Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1492
neuester Beitrag: 27.10.21 13:58
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 37295
neuester Beitrag: 27.10.21 13:58 von: Orbiter1 Leser gesamt: 5425540
davon Heute: 4092
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  

21.05.14 21:51
49

15483 Postings, 4436 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  
37269 Postings ausgeblendet.

27.10.21 10:44
1

10284 Postings, 2504 Tage MM41Interessant

über Derivatezeitbombe, die ca. 42.000 Milliarden beträgt spricht kein Mensch mehr. Bad Bank wird seit jahren nicht mehr erwähnt, obwohl DeuBa hat so ein Mülldepot für toxische Papiere  

27.10.21 10:44

984 Postings, 646 Tage poet83Kaufkurse

Die DB wie sie leibt und lebt. Bei 8 Euro kaufen und bei 12 Euro verkaufen..  Kommt schon wieder runter auf unter 10e. Noch paar negative Meldungen und man kann bei 9 Euro langsam einsteigen.

Als Aktionär verliert man da die Nerven.  

27.10.21 10:45
2

10284 Postings, 2504 Tage MM41Wenn man das alles weiß

wie kann jemand Aktienkurs oder Kursziele berechnen???

Analysten und sogenannte Experten nehme ich seit jahren nicht mehr ernst. Alles Scharlatane.  

27.10.21 10:51

5152 Postings, 2962 Tage ForeverlongIch lass jetzt mal einen call mitlaufen

Ich denke, der Kurs kommt heute Nachmittag ein Stück zurück.  

27.10.21 11:00

28291 Postings, 4348 Tage WeltenbummlerDie Bewertung ist absurt zu hoch

und es sind zuviele Träumer investiert und am Zocken  

27.10.21 11:01

6 Postings, 64 Tage Hubsi_123Weiter nach unten

Wenn die Amis kommen, geht es noch weiter nach unten. Wie immer.  

27.10.21 11:09
2

28291 Postings, 4348 Tage WeltenbummlerBewertung rechtfertigt maximal

8 - 8,5 ? und es ist viel zuvile Zukunft als Speckulation im Kurs enthalten.  

27.10.21 11:21
2

28291 Postings, 4348 Tage WeltenbummlerWer etwas anderes behauptet, der lügt und verfolgt

andere Interessen!

Es wurde hier nur im Vorfeld hirnlos gezockt.  

27.10.21 11:22

5821 Postings, 1511 Tage Air99Denke

Die Zahlen können sich sehen lassen, hier liegen ein paar Jungs schief deshalb geht es heute trotz guter Zahl runter.  

27.10.21 11:23
1

10284 Postings, 2504 Tage MM41Bewertung

ist hier überhaupt nicht möglich, wenn man weiß, dass DeuBa über 42.000 Milliarden an Derivate in ihren Büchern hat. Dennoch darf man Bad Bank nicht vergessen und dort nut Gott weiß wieviel noch Leichen im keller der Bank liegt.

Deswegen jede Kursberechnung ist aus meiner Sicht nicht möglich. Im Grunde ist Bank eine tickende zeitbombe und das wird sich bei nächste krise zeigen  

27.10.21 11:26

5821 Postings, 1511 Tage Air99Viele

Basher unterwegs :)  

27.10.21 11:29
1

317 Postings, 4037 Tage NOMA23Wenn die "Amis" kommen geht es nach oben..

.... das konnte in den letzten Tagen gut beobachtet werden
 

27.10.21 11:30

317 Postings, 4037 Tage NOMA23Hubsi liegt hier absolut falsch...#37276

27.10.21 11:56

74 Postings, 4672 Tage sahneschnitte..diese aktie ist wirklich ein graus..

...ich habe die aktie nun wirklich lange gehalten, aber ich muss nun feststellen,dass sich der Kurs einfach nicht signifikant weiterentwickelt. Für mich als langjähriger Aktionär ist und bleibt diese Entwicklung einfach nur enttäuschend.  

27.10.21 12:56
1

10284 Postings, 2504 Tage MM41Warum enttäuschend?

Du wusstest auch, wie groß Derivatebombe bei DeuBa ist?  Dazu noch gehebelt. Wenn die Blase platzt, dann gute Nacht...

Wenn man dazu weißt, was alles die banken heute in ihrem Portfolio haben, man kann nur noch mit dem kpf schütteln. Ich erinnere mich sehr wohl, was DeuBa bis 2008 in den USA mehrere Hundertausende USD bezahlt. Nicht mal $ 1 kostete ein Haus, die mit 60k bewertet wurde. Dann wusste man dass die Immoblase platzen müsste. Heute ist noch schlimmer, weil eine hausruine aus Pappe mit 500k bewertet ist :))  

27.10.21 12:56

10706 Postings, 3205 Tage BÜRSCHENZu meckern gabs im Großen Ganzen ja nicht

Und dann Minus 6 % einfach zum K.......!!

Man kommt sich vor wie im falschne film !

Habe bis jetzt trotz jeder Menge Bla Bla bla nichts vernünftiges gelesen das diesen Verlust erklärt !  

27.10.21 13:02

10706 Postings, 3205 Tage BÜRSCHENHauptsächlich kleine Pubser verkaufen (250 bis 500

Und streichen 18,71 ? Gesamtgewinn ein und feiern mit bier und pizza !  

27.10.21 13:05
1

932 Postings, 1357 Tage ewigeroptimistDie Q3 Zahlen sind aber auch nicht unbedingt gut

Man kann es drehen und wenden wie man will: 194 Mio ? Gewinn ist nicht berauschend.
Dazu kommen noch so lapidare Aussagen, dass die Restrukturierung ein paar hundert Millionen mehr kostet. Oder die Tatsache, dass die Anzahl der Beschäftigten gestiegen ist. Eigentlich sollten es bis nächstes Jahr 10000 weniger sein. Begründet wird das damit, dass für mehr Ertrag mehr Beschäftigte nötig sind. Dem würde ich ja zustimmen wenn die DB einen höheren Ertrag hätte. Der ist aber gegenüber Q2 nicht gestiegen. Wozu werden dann bitte 2000 Angestellte mehr benötigt?

Die DB muss nächstes Jahr abliefern was den Aktionären zugesagt wurde.
Wenn nicht dümpelt die DB weiter mit 10 ? +- traurig vor sich hin.

Andererseits muss aber auch mal folgendes konstatiert werden:
Leute wie WB kommen nur aus den Löchern gekrochen, wenn sie stänkern können weil es ein paar Prozent runter geht. Das die DB auf Jahressicht über 30 % zugelegt hat, wird von solchen Scharlatanen ignoriert. Überhaupt haben die ein extrem schlechtes Gedächtnis. Gerade WB hat doch ständig behauptet das Banken keine Zukunft haben, ohne Zinsen verdienen die nichts mehr. Das ist ja wohl zur Genüge widerlegt. Oder wie war das mit den Krall Jüngern, die ständig etwas von Zombiefirmen geblubbert haben wodurch die DB pleite geht? Naja, der Oberguru verdient sein Geld jetzt mit Gold, die Jünger hört man auch nicht mehr nachdem deren Behauptungen sich als gegenstandslos erwiesen haben.    

27.10.21 13:08

10284 Postings, 2504 Tage MM41Zur zeit

noch mehr - ich habe deswegen Angst und Sie?
-------------------
Mit fast 50 Billionen Euro haben die Derivate der Deutschen Bank ein Volumen, das einem Vielfachen der deutschen Wirtschaftsleistung entspricht. Nur JP Morgan hat mehr. Fürs Risikomanagement ist das eine Herausforderung.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...usfallversicherungen%20(CDS).
------------------
BAD BANK
300 Millionen Euro für den Mülleimer
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...bank-bankenabgabe-1.5178121

P.S. @Analysten: Wie können Sie der Aktienkurs berechnen, wenn der bank so etwas in ihren Bilanzen hat?  

27.10.21 13:10
3

10284 Postings, 2504 Tage MM41Man kann das

Mit Wirecard-Geschäft vergleichen...

Ich mahne Euch alle: Finger weg, denn hier ist für Kleinanleger nichts zu holen!  

27.10.21 13:18

7469 Postings, 7313 Tage bullybaer#37289

der Artikel aus der FAZ ist von 2014.........  

27.10.21 13:22

932 Postings, 1357 Tage ewigeroptimist@MM41

Derivate:
wieso kramen Sie Uralt Artikel von 2014 aus dem Mülleimer?
Wieso haben Sie das nicht nach den Q1 oder Q2 Zahlen gemacht?
Waren die Zahlen zu gut um mit solch Uraltkamellen zu kommen?

BadBank:
Mit der Verschiebung von Tasche A nach Tasche B steht vielleicht die Investmentsparte besser da wodurch die vielleicht zu hohe Boni bekommen. Aber die DB als Ganzes steht deswegen nicht besser oder schlechter da. Von daher ist  dieser Vorwurf ziemlich gegenstandslos.

Sie vergleichen also die DB mit Wirecard?
Wollen Sie damit andeuten das die DB Bilanzbetrug  betreibt?
Wissen Sie eigentlich, das solche Aussagen für Sie rechtliche Folgen haben können?
 

27.10.21 13:34

28291 Postings, 4348 Tage WeltenbummlerMM41 hat absolut Recht

Die Derivate sind eine tickende Zeitbombe und die wird eben unter dem Tisch fallen gelassen und das bewusst.

Auch wenn ein Artikel alt ist, heisst es nicht dass das Problem aufgehoben ist!

Auch die Politiker stellen mit ihren Lügen Prognosen auf, wie z.B. Das Wirtschaftswachstum oder die Inflation und selbst die EZB sowie FED lügen das sich die Balken biegen.

Es geht nur um pschologische Betreuung des Markte. Wenn dann die Fakten da sind, dann wird eben korrigiert und beschönigt. Anschliessend stellt man eine neue positive Prognose die sicherlich auch nicht eintreffen wird und so weiter.

Auf Deutsch: Die Bürger  und die Märkte werden verarscht, bis es kracht und zwar gewaltig!  

27.10.21 13:55

28291 Postings, 4348 Tage WeltenbummlerDas gute dabei ist!

Es ist schlimmer als bei Enron und Wirecard zusammen, wofür ihr mich lange genug denunziert hattet.

Aber am Ende habe ich Recht behalten.

Ich sage immer:

Die Politik ist die Hure der Lüge
Die Politiker sind die Handlanger der Wirtschaft
Die Politiker sind die Marionetten und Lakaien der Macht

Noch besser sind die Anal-Lysten, denn die sind bezahlte Soldner, die die Lemminge auf die falsche Fährte führen.  

27.10.21 13:58

510 Postings, 447 Tage Orbiter1Ist vermutlich ein Ackermann-Opfer

Die sitzen noch auf ihren Deutsche-Bank-Aktien die sie bei Kursen über 80 ? ins Depot geholt haben. Denen hilft eine Kursverdopplung auch nicht viel weiter. Schon eher ein Grundkurs in Risikomanagement, zumindest für die Zukunft.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1490 | 1491 | 1492 | 1492  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben