HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 92
neuester Beitrag: 03.07.20 21:57
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 2276
neuester Beitrag: 03.07.20 21:57 von: Catchup-Win. Leser gesamt: 295212
davon Heute: 222
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
90 | 91 | 92 | 92  Weiter  

24.10.17 18:37
15

3446 Postings, 1545 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
90 | 91 | 92 | 92  Weiter  
2250 Postings ausgeblendet.

30.06.20 10:52

172 Postings, 1094 Tage Catchup-Winner@BB1910

... danke für ein Update - die Kunst wird sein, zwischen den Zeilen zu erfahren,  wie  Q2 war, wie das Geschäft aktuell läuft...  

30.06.20 11:01

48 Postings, 956 Tage tonny16Q2

Sickerte etwas von Q2 durch. Aber hört sich alles schon positiv. Danke für das update  

30.06.20 11:06
5

206 Postings, 1399 Tage BB19102. Zwischenmeldung

Margenziel für 2022 ist "mindestens 10% AEBITDA"

FCF in Q2 positiv

keinerlei Auswirkungen der Rezession bisher, aber trotzdem vorbereitet

jetzt gleich kommt die Fragerunde

 

30.06.20 11:24
8

206 Postings, 1399 Tage BB1910Fragen1

Wurde durch Covid künftiges Wachstum vorweggenommen oder war es teilw. Zusätzlich? Höhere Absprungrate?
Großer Teil des zusätzlichen Wachstums durch häufigere und höhere Bestellungen
Sowohl Wachstum vorweggenommen als auch zusätzlich
Kundenloyalität: leicht besser bei Covid 19 Kunden

Mittelfristige Wachstumsstrategie verändert?
Nicht fundamental, 1 Markt pro Jahr weiterhin Ziel
Anfang von Q2: Restriktion für Neukunden, mittlerweile normalisiert

Wettbewerbsumfeld, Marktanteile, Akquisitionen?
80% Marktanteil Australien, 90% DACH, 70% Benelux, 50% UK und Kanada, 60% USA
Hauptsächlich organisch, weniger M&A

Natürliche Wachstumsgrenze des Modells?
Beschaffungsseite ? nein

Wichtigste Learnings durch Covid?
Größte Belastung in der Produktion (Kapazitätsgrenze)
Kapazität und Automatisierung werden erweitert
Risiken: Unterbrechung der SC, Ausbruch von Covid in eigener Produktion

ESG-Rating von MSCI?
27.06.2019 kam das Rating A ? soll AAA werden
 

30.06.20 11:47
8

206 Postings, 1399 Tage BB1910Fragen2

Interesse von Privatanlegern?
20-25% deutsche Anleger insgesamt, fast nur Instis, wenig Privatanleger

Contribution Marge
Negativ durch Sicherheitsmaßnahmen und Gehaltserhöhungen, keine Auswirkungen durch Fleischpreise

Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten
2 Klagen von Weibern in den USA wegen Telefonwerbung, die Sammelklagen machen wollen
2021 ist mit einer Entscheidung zu erwarten, wahrscheinlich außergerichtlich

Das war es auch mit der Q&A Runde
 

30.06.20 12:09

48 Postings, 51 Tage zeroeightfifteen@BB1910

30.06.20 12:10

172 Postings, 1094 Tage Catchup-Winner@BB1910 - Update Zahlen

HF hat in der Vergangenheit häufiger Zahlen früher gemeldet als angekündigt - wurde eine klare Aussage getroffen, dass die Zahlen im August kommen - oder hast Du den Eindruck, da könnte eine Wasserstandsmeldung noch vorab kommen in den nächsten 10 Tagen?  

30.06.20 12:21

206 Postings, 1399 Tage BB1910@catchup

Darüber wurde nix gesagt. Auch zu Q2 wurde nicht wirklich was gesagt  

30.06.20 12:30

98918 Postings, 7417 Tage Katjuschabin mir ziemlich sicher, dass vorläufige Umsatz-

zahlen in den nächsten 1-2 Wochen kommen werden. Ansonsten dann halt für den Rest der Zahlen bis zum Termin warten.



@BB1910,

danke für die Zusammenfassungen!

Das mit den zwei Weibern ist auch so typisch USA, oder? Wegen Telefonwerbung? Wie ist das denn gemeint? Haben sie sich dadurch belästigt gefühlt oder wurden sie falsch informiert? Na ja ... Nebensache.

Ansonsten ja viele beeindruckende Informationen. Ist für mich zwar nichts wirklich Neues dabei, aber wenn man die Marktstellung in den Regionen und die Wachstumsperspektiven so komprimiert liest, dazu das Thema Covid19 mit den Auswirkungen auf HF, dann ist das schon echt beeindruckend. Durch Cash und ab sofort starke FreeCashflows hat man auch die Möglichkeit, dieses Wachstum durch neue FF-Center sowie neue Märkte (1 pro Jahr) voranzutreiben. Auch schon die Info zu Schweden, wobei mich wundert, dass daran gezweifelt wurde. Gibts denn in Schweden so viel Konkurrenz?
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.06.20 12:34
1

98918 Postings, 7417 Tage KatjuschaErwartungen

Interessant finde ich auch die Erwartungen zu 2,8 Mrd Umsatz.
Zudem die Aussage von DerAktionär heute, wonach in Finanzkreisen von 75% Wachstum in Q2 ausgegangen würde.

Der skeptische Anleger denkt jetzt vielleicht, bei so hohen Erwartungen muss die Aktie ja nach den Zahlen fallen. Ich würde hingegen eher sagen, da liegt positives Überraschungspotenzial in der Luft. Das ist ja das Krasse bei HF derzeit. Selbst diese hohen Erwartungen könnte/dürfte HF noch schlagen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.06.20 12:36

172 Postings, 1094 Tage Catchup-WinnerVerwendung Anleihe 175 Mio

@BB1910 - was wollen die mit dem Geld der Anleihe machen? Mit dem Kassenbestand und dem aktuellen FCF schwimmen die ja im Geld....? Mir ist die Verwendung unklar....  

30.06.20 12:44
1

206 Postings, 1399 Tage BB1910@katjuscha

In Schweden ist ja der Erfinder der Kochboxen (Linas Matkasse) seit 2008 schon aktiv, hatte also 12 Jahre um sich zu etablieren. Da ist es schon eine Leistung von HF finde ich, dass in Jahr 1 zu übertreffen.

@catchup
auch zu der Wandelanleihe wurde nix gesagt.


Ich denke gerade die internationals werden in Q2 extrem gut performt haben. Sogar noch besser als USA denke ich.  

30.06.20 12:47

172 Postings, 1094 Tage Catchup-WinnerUSA vs. international

Meine Vermutung - USA Umsatz steigt stärker als international - und beim der Marge/Gewinn ist es genau umgekehrt... da ist International  noch deutlich voraus....  

30.06.20 12:57
1

98918 Postings, 7417 Tage Katjuschadas wäre ja auch komisch, wenn International bei

der Marge nicht voraus wäre. Man hatte ja einen riesigen Vorsprung,

Aber das ist mit der Hauptgrund für meinen Optimismus bei der Aktie. Mich hatte vor einem Jahr im Telefongespräch ein Vorstand davon überzeugt, weil er genau das Thema der unterschiedlichen Margen zwischen International und USA ansprach, aber dann meinte, dass man mittelfristig in den USA höhere Margen als in International erwartet. Spätestens als ich dann in den 1-2 Quartalsveröffentlichungen danach gesehen habe, dass man im Bereich International schon über 10% AEbitda-Marge hat, war mir klar, wie groß die Hebel auf den Konzerngewinn sind, wenn im eigentlich größeren und wachstumsstärkeren US-Segment die Margen in 2-3 Jahren höher liegen. Das dürfte der breite Markt gar nicht im Blick haben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.06.20 13:24

206 Postings, 1399 Tage BB1910USA Marge

Wie kommt ihr denn darauf, dass die USA ne geringere Marge hat als International? Schon in Q1 war es genau andersrum und das bei höheren Marketingkosten in den USA.

Ich bin mir relativ sicher, dass International in Q2 stärker als USA wächst, aber dafür die Marge geringer ist, was auf strukturelle Unterschiede vor allem in der Contribution Marge zurückzuführen ist.

Wie sich das Gesamtjahr verhält bleibt abzuwarten, aber USA dürfte bei der Marge auch hier sträker sein  

30.06.20 13:43

98918 Postings, 7417 Tage KatjuschaBB1910

Ich hatte nicht von Q1/20 gesprochen, sondern vom Jahr 2019 bzw. den 2 Quartalen nach meinem Gespräch mit dem Vorstand.

In Q4 lag die Marge in den USA noch bei 6,2%, International bei 14,8%.
Im Gesamtjahr 2019 USA bei 0,9%, International 10,6%.

Das drehte sich in Q1. Ob das schon nachhaltig ist, weiß ich nicht (Q2 und Q3, wovon du offenbar ausgehst), aber wie ich beschrieben hatte, ist es ja grundsätzlich genau der Effekt, den ich long term erwarte.

Aber ja, wenn du meine Aussage zu Q2 meintest, magst du recht haben. So tief stecke ich vor der Veröffentlichung der Q2-Zahlen nicht im Thema, um beurteilen zu könne, wie sich die Kosten in den einzelnen Segmenten auf Quartalsbasis entwickelt haben. Das hängt ja nicht nur an der Bruttomarge, sonderhn auch an der Höhe der Marketingkosten. Aber du scheinst dir sicher zu sein. Dann glaub ich dir mal. Ist für mich aber auch nicht spielentscheidend, welche Region auf Quartalsbasis die Nase vorn hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.06.20 13:54

48 Postings, 956 Tage tonny16chart Technik

Was sagt denn die Chart Technik. Könnte einer bitte was reinstellen bei Gelegenheit. Denke das jetzt erstmal Schluss mit dem Aufstieg ist. Jetzt werden erstmal paar Gewinne von den letzten beiden Wochen. Mit genommen so war das zumindest immer. Mich würde interessieren wo die Unterstützung ist 42?? Und dann bei 39??
Danke  

30.06.20 14:15

8 Postings, 38 Tage BigFMCharttechnik

30.06.20 15:47

172 Postings, 1094 Tage Catchup-WinnerHelloFresh-Chef - Zukäufe haben keine Priorität

REUTERS: 30. JUNI 2020 / 13:01
HelloFresh-Chef - Zukäufe haben keine Priorität Reuters


Berlin (Reuters) - Der in der Corona-Krise stark nachgefragte Anbieter von Kochboxen, HelloFresh, will weiter aus eigener Kraft wachsen.

Im Mittelpunkt stünden organisches Wachstum, Expansion und Internationalisierung, sagte Firmenchef Dominik Richter am Dienstag auf der wegen der Krise erstmals virtuell stattfindenden Hauptversammlung. Ergebe ein Zukauf Sinn, ?würden wir es uns genau anschauen?. Mit den Übernahmen von Chef?s Plate in Kanada sowie Green Chef auf dem größten Markt - den USA - habe man gezeigt, dass man Firmen gut integrieren könne.

Trotz des rasanten Wachstums zum Jahresstart wollen die Berliner an ihrer Internationalisierungsstrategie festhalten. Bisher sei ein Land pro Jahr neu erschlossen worden, sagte Richter. In diesem Jahr war es Dänemark, womit HelloFresh inzwischen in 14 Ländern aktiv ist. In der Corona-Krise, in der viele Restaurants geschlossen blieben, bestellten viele Menschen Kochboxen, in denen die portionierten Zutaten für Mahlzeiten zusammen mit Rezepten zusammengestellt sind. Laut Richter orderten viele Bestandskunden häufiger und mehr  

30.06.20 22:48

221 Postings, 2803 Tage Valuefan@BB

Danke für Deine Zusammenfassung. Ergänzen möchte ich noch , dass der CEO sagte, dass er das extrem starke Wachstum in den USA in Q1 eman für international in Q2 erwarte. Stark!  

30.06.20 22:52

221 Postings, 2803 Tage ValuefanStark

Der CEO findet dies deshalb so erwähnenswert, weil das extreme Q1 Wachstum in den USA schon im Januar und Februar stattfand und damit NICHT mit Covid 19 zusammenhängt (welches in den USA ja auch eigentlich erst Ende März begann). Im internationalen Bereich in Q" gleichziehen, da dürfen wir gespannt sein...  

03.07.20 16:46

612 Postings, 1102 Tage Flash88das kann ich mir auch gut hier vorstellen

Der Anbieter Delivery Hero, der in mehr als 40 Ländern Bestellplattformen für Essen lokaler Anbieter betreibt, gilt als einer großen Profiteure der Corona-Pandemie. Denn während es Lockdowns bestellten viele Menschen wegen der möglichen Ansteckungsgefahr lieber ihr Essen direkt nach Hause, anstatt selbst in den Supermarkt zu gehen.
So verzeichnete das Unternehmen nach aktuellen Angaben im April zwar zunächst einen Einbruch, danach zog das Auftragswachstum aber deutlich an. Allein im Juni verdoppelte sich die Anzahl der Bestellungen, für das gesamte zweite Quartal ergab sich ein Auftragsplus von 94 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
 

03.07.20 21:57
1

172 Postings, 1094 Tage Catchup-WinnerDAX Rangliste...

... in der heute veröffentlichten Rangliste liegt HF bei der Marktkapitalisierung auf Rang 42 und damit praktisch gleichauf wie das DAX Mitglied Covestro (Rang41). Nur beim Umsatz muss HF noch gut zulegen (Rang 51). Das liegt aber auch daran, dass die Marktkapitalisierung im 2.HJ 2019 noch niedrig war - das wird sich noch ändern.

Im Sept Delivery Hero im DAX - 1 Jahr später HF - das ist meine Progu  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
90 | 91 | 92 | 92  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anderbruegge, aramed, GegenAnlegerBetrug, Korrektor, telev1