Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1519 von 1558
neuester Beitrag: 19.09.21 13:04
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 38931
neuester Beitrag: 19.09.21 13:04 von: Streuen Leser gesamt: 5168354
davon Heute: 1750
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1517 | 1518 |
| 1520 | 1521 | ... | 1558  Weiter  

28.07.21 16:35

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Wieder gut analysiert

Ich gehe davon aus dass das Model 3 sowohl in Europa als auch in den USA unterhalb des Durchschnittspreises für Neuwagen angeboten werden wird sobald alle aktuell geplanten Fabriken die volle Produktion erreicht haben. Also spätestens Ende 2023.

Und das Model Y dürfte etwa beim Durchschnittspreis landen und damit weit günstiger als die vergleichbare Konkurrenz. Man muss ja nur mal schauen was der I-Pace oder der EQC kosten obwohl die weniger Platz bieten und langsamer sind.

Da Elektroautos wesentlich geringere Unterhaltskosten haben, und die Käufer das auch irgendwann mit bekommen werden, liegt der effektive Preis für die Kunden dann deutlich unter dem bisherigen Durchschnittswert.

Dazu kommt das Modell unterhalb des Model 3.  

28.07.21 17:14
1

647 Postings, 5243 Tage ikaruzDas neue Model Y SR Modell (mit LFP Akku)

in China kostet sogar bereits heute nur umgerechnet 36k ? (¥276.000), also weniger als das Model 3 SR+ hierzulande, zu dem Preis ein No-Brainer im Vergleich zur Konkurrenz.

Sobald Giga Berlin hier startet, dürften die Preise in Europa auch recht schnell bröckeln, gerade in Deutschland, hatte den Link ja gepostet, die Shipping Container Rates sind gewaltig momentan + Import tax usw fällt alles weg. Die eigene Batterieproduktion (4680er) sollte die Kosten (vertikale Integration + kein teures Kobalt mehr!) aller Fahrzeuge die die Packs bekommen weiter deutlich drücken, bzw. Marge erhöhen, bei trotzdem steigender Leistung, Reichweite und Zyklen.  

28.07.21 17:24

830 Postings, 788 Tage MaxlfSZ F&E

Dir ist sicherlich entgangen:
Quartal 1/2021 666 Millionen $
Quartal 2/2021 576 Millionen $
Das obwohl Modell S überarbeitet worden ist, und Semi, Cyberdings und Roadster in der Entscheidung sind!
Roadster vergessen wir lieber, aber der Minitesla und wichtig FSD (die unendliche Geschichte!)
Q2 2020 hatten wir Corona!  

28.07.21 17:37
3

830 Postings, 4601 Tage andkosF und E

F&E Ausgaben werden 2021 auf sehr gutem Niveau liegen, deutlich über den Vorjahren, seh da kein Problem.

Fortschritt bei der Austin Factory ist echt super. Die Berliner Fabrik bleibt mein Sorgenkind.

Wobei Sorgenkind eh übertrieben ist, beim aktuellen Kurs und den erwartbar tollen Q3 und Q4 Zahlen werden das schöne kommende 6 Monate.  

28.07.21 18:07

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@Maxlf: F&E

Kein Wunder dass du bei Tesla immer so daneben liegst wenn du Fakten so selektiv wahr nimmst. Es ist typisch für viele Bären sich immer zeitlich und örtlich lokale Ereignisse heraus zu picken die in den Kram passen, aber das Gesamtbild und den langfristigen Trend ignoriert man geflissentlich.

Sogar deine Argumente sind um 180° falsch herum. Tesla hat ja explizit gesagt dass die hohen F&E Kosten für Model S und X in Q1 voll zugeschlagen haben. Das die Ausgaben in Q2 daher niedriger waren war doch angekündigt.  

28.07.21 18:09

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@andkos: Berliner Fabrik bleibt mein Sorgenkind

Schau in das Zitat aus dem 10Q von oben. Dort geht Tesla immer noch von einem Produktionsbeginn Ende 2021 aus.

Letztendlich sind die 6 Monate Verzögerung durch die Bürokratie ärgerlich, aber kein Grund sich wirklich Sorgen zu machen. Die Finanzen von Tesla sind derzeit dermaßen Gesund dass keinerlei Gefahr droht.  

28.07.21 18:18

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@ikaruz: wirklich margenstarken Fahrzeuge

Laut Tesla sind die neuen Modelle sogar günstiger in der Fertigung als die alten. Dafür mehr Leistung, mehr Effizienz, mehr Reichweite, mehr Platz im Innenraum, ich denke da kann niemand klagen.

Und auch gerade bei der Verarbeitungsqualität hat das Model S noch mal deutlich zugelegt, vor allem im Innenraum. Alles wirkt noch akkurater und wertiger. So zumindest die Berichte der glücklichen Besitzer.  

28.07.21 18:23
1

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunftWeitere Roadmap von Tesla

wie ich sie sehe:

Erst kommt das Model Y mit Druckgussunterbau auch vorne, dann der CyberTruck mit ganz neuer Fertigungstechnologie mit dem Exo-Skelett aus Edelstahl, dann wird vermutlich das Model 3 auf Druckguss und strukturellen Akku umgestellt, parallel kommt der Semi, der Roadster , dann das kleine Modell.

Und dann dürften auch Model S und X ein komplett neues Modell bekommen eben auch mit Druckguss 4680er Zelle usw. mit deutlich besseren Werten als heute bei bedeutend weniger Fertigungskosten.

Ein gigantischer Fahrplan mit tollen Produkten. Und das ist nur der Teil als Autohersteller.  

28.07.21 18:25
1

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunftApropos Konkurrenz zum Model S

Kennt man schon Preise für den EQS? Ich glaube kaum dass Daimler außerhalb Deutschlands auch nur halbwegs konkurrenzfähige Preise anbieten kann. Zumal der Innenraum für groß gewachsene Menschen doch sehr niedrig sein soll. Ich weiß nicht ob das eine gute Entscheidung von Daimler war. Die Weltbevölkerung und insbesondere die reiche Bevölkerung wird ja immer größer.

Und der Taycan? Das neue Plaid Model S ist ja zur Zeit auf dem Nürburgring. Ich befürchte das wird peinlich für Porsche. Ein 2+2 Sitzer für den doppelten Preis hat keine Chance gegen den Tesla.  

28.07.21 18:28
1

3947 Postings, 2414 Tage EuglenoWas ist denn das für ein Salat?

Da kackt gestern die Chinabörse ab und man denkt, die machen die Märkte dicht.
Und man schichtet in Tesla um.
Und was passiert?
China geht heute ab, wie Schmitz Katze und die ganze Aufregung ist vergessen.
Und Tesla eiert rum wie sonstwas.

Hätte ich China gestern behalten, wie sonst wären die nochmals 15% runter und Tesla 10% hoch.

Das ist ne böse Verschwörung.  

28.07.21 18:55
1

170 Postings, 298 Tage hartwuaschdVerschwörung

Ja, ist eine Verschwörung. Wie immer, wenn man dem Trend hinterherläuft und zu langsam ist.  

28.07.21 19:00

647 Postings, 5243 Tage ikaruzKann jedem nur empfehlen bei den BEV Stocks

langfristiger zu denken und zu investieren.

@SZ

Aber Taycan ist schon ein gutes Auto und verkauft  sich momentan sehr gut, interessanterweise sogar besser als die Verbrenner Porsche Modelle, was schon eine gewaltige Leistung ist, hätte ich nicht erwartet, dass sowas beim Porsche-Klientel möglich ist. Die Architektur ist so erfolgreich dass nun auch Audi auf dieser entwickelt, z.B. den Audi E-Tron GT: https://www.handelsblatt.com/mobilitaet/...1-j3YNccRVPwc7TYybhVCX-ap1

Zur Roadmap:

Ich hatte von Troy Teslike gelesen dass der M3 Refresh (strukturelles Battery Pack) einem Insider zufolge auf 2023 verschoben wurde, da man 2022 so schnell wie möglich mit dem neuen Hatchback starten möchte. Macht in meinen Augen maximal Sinn, hoffe das kommt so, Konkurrenz wie BYD startet auch schon nächstes Jahr mit ihren neuen E-Kleinwagen, Tesla sollte da so schnell wie möglich was anbieten in dem Segment. Gibt schon länger das Gerücht dass im November 2021 auf der Guangzhou Auto Show das Model A vorgestellt wird und dann Mitte/Ende nächstes Jahr in China in Produktion geht.
 

28.07.21 20:51

830 Postings, 788 Tage MaxlfSZ Modell S

Wollte Tesla nicht die Welt retten?
Die Nürburgring Sache läuft doch nur auf einen pubertären Schw###vergleich hinaus!
Ob man diesmal besser vorbereitet ist?  

28.07.21 20:56
2

3947 Postings, 2414 Tage EuglenoTesla startet virtuelles Kraftwerk

?Der kalifornische Netzbetreiber sagt voraus, dass die Bewohner des Staates im Jahr 2021 eine Netzwerkunterstützung benötigen. Tesla beschloss, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, bevor dieses Problem groß wächst. Das Unternehmen wandte sich an Kalifornier?

https://www.tesmanian.com/de/blogs/tesmanian-blog/...tributed-utility

 

28.07.21 23:29

16176 Postings, 3179 Tage börsianer1@Eugli

Tesla startet virtuelles Kraftwerk

Supi, wenn die jetzt noch virtuelle Windräder starten, schichte ich Gazprom in TSLA um.

 

28.07.21 23:37

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Tesla rettet die Welt

Das mit dem Nürburgring ist doch eine tolle Marketing-Masche und hilf Tesla dabei die Welt zu retten. Quasi Win Win.  

28.07.21 23:41

10703 Postings, 1881 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Der Taycan

ist der beste Porsche der je gebaut wurde. Sobald die alten Hersteller gut gemachte E-Autos anbieten war es klar dass keiner mehr die Verbrenner will. Zugegebener Maßen war es bei Porsche nicht so eindeutig, da ein Porsche-Kauf wenig mit Vernunft zu tun hat. Dafür aber mit Performance und da glänzt natürlich wieder der Taycan.

Aber eben nur gegenüber den fossilen Kisten. Gegen über Tesla stinkt er in allen wesentlichen Kategorien ab. Der einzige Vorteil der bleibt ist das Porsche-Emblem. Dafür alleine zahlen viele wohl schon den Aufpreis von 100t Euro. Wer's braucht.  

29.07.21 02:58
4

324 Postings, 1230 Tage RainerF.Öffnung Supercharger

Elon hat sich zur Lösung der Supercharger Öffnung für Andere geäußert:

https://www.youtube.com/watch?v=hPGSt6Io-IA&t=343s

Man muss sich in der Tesla App Anmelden, Bezahlsystem hinterlegen und schon kann man einen Supercharger seiner Wahl freischalten. Welches Fabrikat an E-Auto ist dabei vermutlich zukünftig egal, solange die Ladekabel oder Adapter passen.

Ich finde wieder eine sehr schlaue Lösung von Tesla. Man bekommt frei Haus Kundendaten der Wettbewerber mit Tracking zum Ladeverhalten ? Big Data lässt grüßen.
Langsamlader wie den Chevrolet Bolt wird man über hohe Zeittarife zur Kasse beten. Bin insgesamt gespannt auf die Ladetarife. Wird sicherlich teurer sein als für Tesla Fahrer.

Goldman Sachs schätzt das Potential für den Jahresumsatz auf über 25 Milliarden Dollar bei einem Ausbau auf 500K Ladestationen Weltweit.

https://www.teslarati.com/...annual-revenue-when-opened-to-other-evs/

 

29.07.21 08:31
3

726 Postings, 2806 Tage MondrialMaxlf #37944

Wie SchöneZukunft schon richtig schrieb, haben sich die Ausgaben für Fertigung und Entwicklung von Q2-2020 zu Q2-2021 verdoppelt. Auch der Durchschnitt über die letzten 3 Quartale liegt mit $588 Mio. deutlich über dem Durchschnitt von Q4-2018 bis Q3-2020, welcher bei ~$333 Mio. lag.

( Quelle: ir.tesla.com )  

29.07.21 09:10
1

2657 Postings, 1280 Tage StreuenMondrial

Er sucht halt nach dem Haar, findet aber keins.  

29.07.21 09:12
2

2657 Postings, 1280 Tage StreuenKursentwicklung

Das letzte Mal hat die Börse fast fünf Jahre gebraucht bis sie mitbekommen hat was sich bei Tesla entwickelt. Diesmal wird es wohl nicht so lange dauern, einfach weil Tesla jetzt viel mehr Aufmerksamkeit bei den Investoren hat. Alleine schon durch die S&P 500 Aufnahme und weil sie jetzt Gewinne machen.

Nach meiner Meinung sollte sich jeder freuen der noch nach einer Kaufgelegenheit sucht, denn irgendwann muss sich die Börse ja der Realität anpassen und dann wird die Aktie nicht mehr so billig sein.  

29.07.21 10:13
2

16176 Postings, 3179 Tage börsianer1@Streuen

Das letzte Mal hat die Börse fast fünf Jahre gebraucht bis sie mitbekommen hat was sich bei Tesla entwickelt. Diesmal wird es wohl nicht so lange dauern, einfach weil Tesla jetzt viel mehr Aufmerksamkeit bei den Investoren hat.

Was denn jetzt? Früher waren die Investoren nicht informiert, jetzt sind sie informiert und es wird wieder dauern bis sie informiert sind?

Bei den Argumenten der Tesla Fans blickt man schwer durch... FSD sozusagen...

 

29.07.21 10:43

3947 Postings, 2414 Tage EuglenoMarkus Lanz

Gestern war ja der sympathische und Herr Diess bei Lanz.

Da wurde ihm wieder vorgeworfen mit der Elektromobilität zu einseitige nur auf ein Pferd zu setzen. Die Bauingenieurin und der Buchautor meinten wieder mal ganz in FDP Manier, also ohne Fakten oder Hintergrundkenntnisse man müsse H2 einsetzen.

Null Plan die Typen. Und der Lanz: ? ja ganz genau, nicht nur eine Technologie?.

Auf das Argument, man müsse zwei Infrastrukturen aufbauen, stieß er nur auf  taube Ohren. Ja klar, das macht ja der Staat. Cool war halt, dass er meinte, H2 Infrastruktur baut er jedenfalls nicht.
So ein Theater aber auch mit dem Wasserstoff, der hinten und vorne nicht funktioniert, da nicht wirtschaftlich, auch wenn in Afrika oder Chile den ganzen Tag die Sonne scheint. Lanz soll doch mal Fakten verlangen. Diese kamen ausschließlich von Diess, wenn er mal zu Wort kam. Ein Trauerspiel.

Übrigens kam Tesla gleich mehrfach zur Sprache.

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz

Und VW äußert sich ja hier:
https://www.volkswagenag.com/de/news/stories/2019/...he-question.html  

29.07.21 11:09
1

10788 Postings, 2200 Tage ubsb55Streuen

" denn irgendwann muss sich die Börse ja der Realität anpassen "

Na dann kann ich für die Teslarati nur hoffen, dass sich die Börse deren gefühlter Realität anpasst, und nicht der realen Realität.  

29.07.21 11:44
1

1124 Postings, 464 Tage Micha01@rainerF

"Goldman Sachs schätzt das Potential für den Jahresumsatz auf über 25 Milliarden Dollar bei einem Ausbau auf 500K Ladestationen Weltweit."

Also wenn Tesla das bei 25k Chargern 1MRD Umsatz hat, kann man bei 500k auf 25MRD Umsatz wachsen?
Also einfach eine verzwanzigfachung! ha so einfach.... welch einfache Mathematik.

Folgende Fragen die leider nicht im Link beantwortet werden:
Wie hoch sind die Anfangsinvestitionen in die Infrastruktur?
Will man dafür den derzeitigen Cashbestand nutzen (19,8MRD zu Ende Q4 20 noch 16,8MRD Cash zu Q2 21 übrig)?
Wann ist die Infrastruktur implementiert?
Wann haben sich die Investitionen amortisiert?
Welche laufenden Gewinne erwartet man? (ist ja nur Umsatz)
Wird derzeit damit Gewinn erwirtschaftet?  

Seite: Zurück 1 | ... | 1517 | 1518 |
| 1520 | 1521 | ... | 1558  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben