Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1625
neuester Beitrag: 06.12.21 23:49
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 40604
neuester Beitrag: 06.12.21 23:49 von: Eugleno Leser gesamt: 5616287
davon Heute: 89
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  

07.09.17 11:26
38

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  
40578 Postings ausgeblendet.

06.12.21 14:34

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftMeine Prognose für Fremont in 2025

für die Produktion ist 1 Million Autos im Jahr.

Laut Tesla Geschäftsbericht lag die Produktionskapazität bereits in Q1 bei 600.000 Autos pro Jahr, die aber aufgrund der Verzögerungen bei Model S und Model X wohl erst jetzt wirklich erreicht wurde:
https://tesla-cdn.thron.com/delivery/public/...EB/TSLA-Q1-2021-Update

Das Model 3 wird dort ja noch im herkömmlichen Blech-Biege-Verfahren hergestellt und das Model Y hat nur hinten ein großes Druckgussteil. Wenn sowohl Model 3 als auch Model Y auf den dreiteiligen Aufbau mit strukturellem Akku-Pack umgestellt sind wird das enorm viel Platz und Kapazität frei setzen.

Und wer weiß, vielleicht bohrt die Boring Company einen Tunnel zwischen der nahe gelegenen Sitzfabrik und der Autofabrik, das würde die Logistik enorm entlasten.
https://cleantechnica.com/2019/04/22/...e-of-teslas-cloud-like-seats/

Insgesamt erwarte ich  durch die Innovationen schon alleine aufgrund der Größe des Geländes eine Kapazität von 1 Million Autos pro Jahr.



 

06.12.21 14:49

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftMeine Gesamtprognose für 2025

in den bereits bestehenden Standorten beläuft sich also auf 6 bis 6,5 Millionen Autos pro Jahr:
Meine Prognose für Shanghai in 2025

Meine Prognose für Grünheide in 2025

Meine Prognose für Austin in 2025

Meine Prognose für Fremont in 2025

Damit könnte Tesla das angekündigte Wachstum von 50% pro Jahr ohne neue Standorte schaffen. Aus den bisherigen Neubauten in Shanghai, Grünheide und Austin weiß man dass zwei Jahre für Tesla ausreichen um einen neuen Standort hoch zu ziehen.

Daher wäre es keine Überraschung wenn die nächse Fabrik erst in 2023 angekündigt wird. Dann in Indien, oder doch eher China? Vermutlich beides. Mit den neuen angekündigten kleineren Modellen wäre es dann auch Zeit für eine Fabrik in Süd-Amerika. Auch wenn es sehr spannend ist müssen wir uns wohl noch eine Weile gedulden bis wir mehr wissen.

 

06.12.21 15:39

1023 Postings, 867 Tage MaxlfIkaruz FSD

Du glaubst also an eine Freigabe (public release) in etwa einem Jahr?
Ich glaube es nicht!
Ich warte immer noch auf die Robotaxis!
Und auf die 1000 Solardächer pro Woche!  

06.12.21 16:26

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftCarsharing vor Autopilot-Robotaxis

Na da passt doch der Bericht ganz gut dazu, dass in der App Vorbereitungen zum Freigeben anderer Fahrer gefunden wurden.

Der Hertz-Deal passt da auch gut ins Bild.

Carsharing wird dann ein weiterer Schritt Richtung Robotaxis sein.

Und klar, ist ein Skandal das Tesla das noch nicht fertig hat, wo es doch eine ganz einfach Aufgabe ist die alle anderen schon längst gelöst haben ... schöne einfache Bären-Welt.  

06.12.21 16:27

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftLink dazu

Robotaxis lassen auf sich warten, aber Tesla bereitet eine andere Möglichkeit vor, mit seinen Elektroautos Geld zu verdienen: Teilen per App.
 

06.12.21 16:32

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftKomisch übrigens das Tesla und Musk

ständig den Bären etwas exklusiv versprechen und alle Versprechen dann immer Brechen.

Den Aktionären und Kunden gegenüber macht Tesla Ankündigungen, die dann gehalten werden und Musk präsentiert seine Visionen und Ambitionen und man freut sich auf die Umsetzung. Tesla löst dabei oft Probleme die andere für unlösbar erklärt hatten. Faszinierend!  

06.12.21 16:34

1023 Postings, 867 Tage MaxlfTesla App

Ist bei meinen Golf noch einfacher!
Meine Frau hat einen Zweitschlüssel!
Was diese App mit den Robottaxis zu tun hat, erschließt sich mir nicht!  

06.12.21 16:48

987 Postings, 4071 Tage TH3R3B3LLKein

anderer Hersteller verspricht ständig etwas und hält sich dann nicht daran. Es liegt nicht an den Bären das Tesla des öfteren Mal enttäuscht nmM Man könnte ja auch Mal was entwickeln und wenn es funktioniert dann damit seine Kunden zu überraschen. Nicht immer anders herum nmM.  

06.12.21 17:09

16435 Postings, 3258 Tage börsianer1@SZ

Tesla löst dabei oft Probleme die andere für unlösbar erklärt hatten. Faszinierend!

Welche denn?  E-Karren gibt`s schon seit ewigen Zeiten.


 

06.12.21 17:27
1

16435 Postings, 3258 Tage börsianer1@SZ

Musk präsentiert seine Visionen und Ambitionen und man freut sich auf die Umsetzung.

Das Handelsblatt zum Thema Musks "Visionen":

"...Den Politiker und den Unternehmer vereint in der Coronakrise eine endlose Parade von Fehlschüssen, wie gefährlich die Pandemie tatsächlich sei und wie man mit ihr umgehen müsse ? jede vorgetragen mit ungestümer Überzeugung und nie korrigiert. Die ?Coronavirus-Panik? nannte Musk Anfang März ?dumm?, seitdem sind allein in den USA mehr als 80.000 Menschen daran gestorben. ..."

https://www.handelsblatt.com/25824058.html


 

06.12.21 17:55
1

987 Postings, 4071 Tage TH3R3B3LLhier ein weiteres

06.12.21 18:22

16435 Postings, 3258 Tage börsianer1Glückwunsch an alle Bären

Tesla Grünheide wird dieses Jahr nichts mehr. Unabhängige Gerichte haben eine Anhörung in Sachen Wasser & Umwelt vertagt.

Ausserdem überprüft die SEC, ob die mega-fortschrittliche Schindeltechnologie (SolarCity) mglw. nebenbei auch ein Brandbeschleuniger ist. Jedenfalls hat ein Whistleblower das Risiko brennender Schindeln der SEC gemeldet.
Sicher nicht erfreulich, wenn man sich im Vertrauen auf Musks Genie dessen brandgefährliche Schindeltechnologie aufs Dach montiert hat.  

https://www.reuters.com/markets/commodities/...el-defects-2021-12-06/  

06.12.21 18:27

16435 Postings, 3258 Tage börsianer1Musks Space-X

Musks Space-X hat wohl Probleme mit seiner Mars Rakete. Die Besiedlung des roten Planeten steht jetzt in den Sternen. Ich werde von einer Reisebuchung absehen. Bitte melden.  

06.12.21 19:20
2

729 Postings, 5322 Tage ikaruzLol

bezweifle stark dass das den Start verzögert, da die Wassernutzung bereits genehmigt wurde aber hier wird echt mit harten Bandagen gekämpft.

https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wirtschaft/...m=twitter&s=09  

06.12.21 19:57
2

729 Postings, 5322 Tage ikaruzEieieiei, dass sieht mal wieder gar nicht gut aus

für die Etablierten auf Ihrem Heimatmarkt.  
Angehängte Grafik:
pm47_2021_n_11_21_grafik_marken.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
pm47_2021_n_11_21_grafik_marken.gif

06.12.21 19:59

10963 Postings, 1960 Tage SchöneZukunftWo sind all die Bären hin

die es früher hier gab und die noch versucht haben zu argumentieren wie Lerzpftz oder WernerGG.

Heute versucht es  Micha01 ab und zu noch mit Argumenten.

Aber ansonsten geht es gefühlt nur um Häme wenn mal etwas nicht perfekt laufen sollte bei Tesla.

Also eher Tesla-Hasser, um dieses Böse Wort zu verwenden, als Tesla-Bären.

Oder sehe ich das falsch? Geht es einem von denen um die Sache? Einfach nur blind die Chancen zu sehen die Tesla eröffnet? Fehlgeleitet durch Big Oil Propaganda?

 

06.12.21 20:18
wow man hat sich ganze 1,4% marktanteil gesichert da müssen die herkömmlichen ja angst haben.lol  

06.12.21 20:27

2872 Postings, 1359 Tage StreuenTesla liefert

Die Investoren können sich sicher nicht beschweren. Man muss nur mal nach Shanghai, Grünheide und Austin schauen und was da gerade passiert. Senstationell.

Seit dem Batterie und Antriebstag ist auch klar dass so schnell niemand an Tesla herankommen kann.

Seit dem Rektrutierungsevent zum Thema AI ist auch sonnenklar dass Tesla beim Thema autonomes Fahren uneinholbar ist. Wer glaubt Daimler wäre dankt L3 im Autobahnstau vorne, der hat schlichtweg keine Ahnung von der Materie.

Und aus Kundensicht sind es einfach tolle Autos die nach der Übergabe stetig besser werden. Mehr Features, höhere Ladeleistung, mehr Komfort, bessere App, alles bequem über Nacht.

Ebenso wertvoll aus Kundensicht ist der schnelle Ausbau des Ladenetzes, die neuen Service-Center, der verbesserte Service.

Es hat schon seine Gründe dass Tesla bei Umfragen immer die höchsten Zufriedenheitswerte bekommt.

Wer sagt Tesla würde nicht liefern ist entweder völlig ahnungslos oder bösartig. Oder beides.  

06.12.21 20:30
1

729 Postings, 5322 Tage ikaruzVW Disput neigt sich einem Ende zu

"Volkswagen's Diess to remain CEO, but with fewer powers - sources

After protracted negotiations led by Volkswagen Supervisory Board Chairman Hans Dieter Poetsch, a way forward has been found under which 63-year-old Diess, who has led the company since April 2018, will likely keep his job, the sources said.

It is going in the direction that the dispute will be settled and Diess will remain CEO," one of the people said.

VW brand chief Ralf Brandstaetter is slated to join the management board - confirming what sources told Reuters last month - while Diess will focus on strategy, the sources added."

https://www.reuters.com/business/...2C%2520the%2520sources%2520added.

Sollte er dennoch die Firma verlassen sollte Tesla ihm imo. sofort einen Job anbieten, bester Mann.  

06.12.21 20:42

1023 Postings, 867 Tage MaxlfStreuen FSD

"Seit dem Rektrutierungsevent zum Thema AI ist auch sonnenklar dass Tesla beim Thema autonomes Fahren uneinholbar ist. Wer glaubt Daimler wäre dankt L3 im Autobahnstau vorne, der hat schlichtweg keine Ahnung von der Materie."

Wie bitteschön erklärst du dann die teilweise eklatanten FSD-Manöver in diversen FSD Videos?
Ich glaube das der CEO der Firma TESLA keine Ahnung von der Materie hat!

Artikel der New York Times!:

https://www.nytimes.com/2021/12/06/technology/...pilot-elon-musk.html

"The automaker may have undermined safety in designing its Autopilot driver-assistance system to fit its chief executive?s vision, former employees say."
"Unlike technologists at almost every other company working on self-driving vehicles, Mr. Musk insisted that autonomy could be achieved solely with cameras tracking their surroundings. But many Tesla engineers questioned whether it was safe enough to rely on cameras without the benefit of other sensing devices ? and whether Mr. Musk was promising drivers too much about Autopilot?s capabilities."

SZ: Fehlgeleitet durch Big Oil Propaganda?  

06.12.21 20:56

1023 Postings, 867 Tage MaxlfStreuen

"Es hat schon seine Gründe dass Tesla bei Umfragen immer die höchsten Zufriedenheitswerte bekommt."

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/...ie-tesla-audi-porsche/

"Wer sagt Tesla würde nicht liefern ist entweder völlig ahnungslos oder bösartig. Oder beides. "

Ich bin ahnungslos, oder bösartig, und warte auf die Lieferung:
- Autonomes Fahren (Autopilot, FSD o. ä.)
- Robotaxis
- 1000 Solardächer wöchentlich
- Semi
- Cybertruck
- Roadster

Ich weiß nicht, wie ich jemanden bezeichnen soll, der meint, dies wäre alles bereits von Tesla geliefert!

PS : Falls jemand meint, den Beitrag zu melden, dies wäre eine Provokation, ist es nur eine Erwiderung auf eine Provokation, bzw. Behauptungen ohne Quellenangaben!
 

06.12.21 22:13

2872 Postings, 1359 Tage StreuenSemi, CyberTruck, Roadster

kommt alles 2023. Wo ist das Problem?  

06.12.21 22:29

2872 Postings, 1359 Tage StreuenMust drückt den Kurs und kauft gleichzeitig jede

Menge Aktien und hat jetzt mehr als vorher. Was ein Schlitzohr.

So oder so ähnlich tönt es durch die faktenbefreiten Netzwerke. Völlig an der Realität vorbei, solange es gegen Musk oder Tesla geht ist man das ja gewöhnt. Ein gutes Beispiel dafür was in diesen Blasen als Realität wahrgenommen wird.

Die neuen Aktien kauft er ja nicht auf dem Markt, sondern er muss Optionen einlösen die er als Bezahlung von Tesla bekommen hat, ein Gehalt bezieht er ja nicht. Wenn er das nicht macht, verfallen die Optionen und sind wertlos. Und die Optionen löst er nicht an der Börse ein sondern bei Tesla zu einem festen schon vor Jahren festgelegten Preis. Und Tesla kauft diese Aktien nicht an der Börse, sondern es handelt sich um zusätzliche Aktien, also quasi eine kleine KE.

Und weil er diese Optionen einlöst realisiert er steuertechnisch damit seinen Verdienst und muss ihn versteuern mit mehr als 50%. Da er kein Gehalt bekommt und kein Geldvermögen hat muss er Aktien verkaufen um diese Steuern zu bezahlen. Einzige Alternative wäre die Aufnahme von noch mehr Schulden, so hat er es nämlich bisher gehabt um keine Anteile abgeben zu müssen.  

06.12.21 23:05

1023 Postings, 867 Tage MaxlfStreuen 2023

So, so!
Und der unbedeutende Rest?  

06.12.21 23:49

4167 Postings, 2493 Tage Eugleno36.000 Bäume am Tag

Das wird aber die Schwarz(Maler)bären freuen.

Aber vermutlich brauchen die Bäume zu viel Wasser oder so.

P.S. Wenn man den Link verfolgt, wird man auch mit wenig Sachkompetenz feststellen, dass diese Bäume hier nicht Off topic sind:
Schon die Aufforstung im vergangenen Jahr war ambitioniert: Auf circa 50 Hektar Fläche wurden hunderttausende Setzlinge und Sträucher gepflanzt. Nun geht die Kompensation der für die Tesla-Gigafactory gerodeten Fläche aufseiten von NfG in die zweite und finale Runde: Bis Ende Januar sollen bei Grunow ...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1623 | 1624 | 1625 | 1625  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Harald aus Stuttgart