Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 15.01.21 18:38
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 3393
neuester Beitrag: 15.01.21 18:38 von: Denker1979 Leser gesamt: 418528
davon Heute: 4064
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  

25.11.20 12:01
30

3485 Postings, 3230 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
3367 Postings ausgeblendet.

15.01.21 14:10

20312 Postings, 7001 Tage lehna#59 Meikel, bin skeptisch

dass Biontech im ersten Quartal unterm Strich schon keine Miesen mehr macht.
Denn bei den Rieseninvestitionen in Aufbau und Produktion der neuen mRNA Impfstoffe kann das keiner real abschätzen.
Man darf deshalb gespannt sein ,ob das Rudel vor den Zahlen Ende März das Papier weiter hebt.
Die Börse schätzt aber meist solche Pioniere mit einem Produkt, wo weltweit nach gegiert wird....




 

15.01.21 14:28
1

16 Postings, 16 Tage simplehumanAufmunterung erforderlich?

Wir befinden uns in einer stabilen Seitenlänge ;-)) zwischen 102/06 $ und haben diese Woche ein Plus.  
Angehängte Grafik:
210115_biontech_wochenchart.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
210115_biontech_wochenchart.png

15.01.21 14:48

518 Postings, 1155 Tage Itburns@lehna

Glaube das mit q1 wird auch überbewertet. Auch wenn es blöd klingt, aber die Prozesse werden sich in q1 erst einspielen.

Wichtig ist für mich in q1 der Umsatz aus den Dosen. Der Rest wie aufbaukosten und meilensteinzahlungen

Gehe übrigens von weit über 1. Mrd Dollar Umsatz in q1 durch den impfstoff aus.  

15.01.21 15:00

17 Postings, 14 Tage davidarmstrong1985Verträge/Bestellungen

Weiß eigentlich jemand wie das mit den Bestellungen aussieht? Sind das Abrufverträge? also z.B. die EU könnte jetzt bis zu 500mio Dosen von Biontech abnehmen oder hat die EU quasi jetzt schon fix gekauft und selbst wenn man sie am Ende nicht mehr brauchen würde (unwahrscheinlich), müsste die EU alle Dosen abnehmen und dann selbst ggf. weiterverkaufen/spenden?  

15.01.21 15:26
1

58 Postings, 21 Tage Denker1979So oder so ähnlich

Wäre eine Repräsentation des Themas öffentlich wirksamer, ich finde übrigens die Zusammenhänge mit Biontech gut erklärt. Wenn sich die deutsche Presse da mal orientieren könnte, würde sie nicht immer von Pfizer reden

https://www.pfizer.de/covid-19-spezial  

15.01.21 15:27

58 Postings, 21 Tage Denker1979Sorry, sollte Präsentation

15.01.21 15:29

281 Postings, 97 Tage SonchaiLieferprobleme

Ich denke nicht, dass die vorübergehenden Lieferprobleme insgesamt Auswirkungen haben werden. And den 1,3 Mill. (mögl. 2) Dosen für 2021 hat sich bis jetzt nichts geändert. Nur kenne ich wie die meisten die Verträge nicht. Könnte es sein, dass Biontech/Pfizer eine Pönale zahlen müssen, auch wenn sie nur für ein paar Wochen lang reduziert liefern können?  

15.01.21 15:38

245 Postings, 87 Tage meikel123@Itburns @Lehna

Im ersten Quartal fängt die Produktion und der Umsatz erst an sich
zu stabilisieren. Alles muss sich erst einspielen... Transportwege und
Lagermöglichkeiten werden auf- und ausgebaut. Da sind noch viele
Einmaleffekte (z. Bsp. Meilensteinzahlungen) drin enthalten.

Wichtig
wird sein die grundsätzliche kalkulation evtl. nachzuvollziehen,
Rohertrag,....! das erwarte ich von den Zahlen des 1.Quartals

Dann kann man sinnvoll weiterrechnen.
Die Aufbaukosten für die Werke werden natürlich erst in den
nächsten Jahren nochmals für weitere positive Effekte sorgen.
Die vorhandenen, EIGENEN ! Kapazitäten werden später
natürlich auch für die Produktion von eigenen Impfstoffen
,...Grippe, oder Krebs,...oder in 8-10 jahren evtl. MS genutzt!

Grippeimpfstoffe,...das kann kann innerhalb von 1- 2 Jahren
schon losgehen,...

Krebsforschung wird 2023/2024 soweit sein marktreife
Medikamente zum Patienten zu bringen.
(Aussage Özlem Türeci im Spiegel)

Die Entwicklung insbesondere der individuellen Krebstherapien
wird insbesondere durch den planvollen Einsatz von KI
mit InStaDeep wird ein Riesenschritt nach vorne getan.
Ob aus der planvollen Zusammenarbeit, evtl. eine
Übernahme wird,...Zukäufe hat Ugur Sahin ja schon getätigt

NEON Therapeutics, Cambridge
?Diese Übernahme passt zu unserer Strategie, BioNTechs Präsenz in den US
weiter auszubauen und unsere Ressourcen zu stärken, um unsere
immuntherapeutische Pipeline weiter zu stärken?, sagte Prof. Ugur Sahin,
CEO von BioNTech. ?Ich freue mich besonders über den Zugewinn der von
Neon entwickelten adoptiven T-Zell- und Neoantigen-TCR-Zelltherapien,
welche unsere Programme und unseren Fokus auf solide Tumore ergänzen?.

In Cambridge wird der US Hauptsitz zur Zeit weiter ausgebaut.
Dieser Zukauf wurde ebenfalls erst Juli 2020 !!! abgeschlossen (Closing)

mit dieser "Bestenstrategie" wird Sahin auch künftig seinem Ziel näher kommen.

Die MARKE "BioNTtech" ist jetzt schon weltbekannt. Alle künftigen Produkte
werden dieses Qualitätssiegel tragen.

Bei einem KGV nach meinen Berechnungen zwischen 3 - 7,
ist auch bei der aktuellen MK noch in diesem jahr ETWAS Luft nach oben...

Vervielfachen kann man nur, wenn man bei Verdopplung nicht verkauft !
Ist natürlich immer eine Frage des Einstandspreises....
aber auch der "Verlust" von gefühlten Gewinnen tut weh !

RICHTIG: Frage ist immer nur...
wann legt das "Wolfsrudel" los?

evtl. wenn China dazu kommt ?
oder
Evtl. wenn die Nachricht bekannt wird, das der Transport und Lagerung
auch bei einfacher Kühlung möglich ist ? ...oder schon früher...
diese Info sollte doch Ende Februar kommen ??
...oder Anfang März...que sera ?

Geduld und viel Spass uns allen!  

15.01.21 15:39

58 Postings, 21 Tage Denker1979Produktion in Marburg genehmigt



Link geht nicht, ist von Focus

?15.25 Uhr: Das Mainzer Unternehmen Biontech hat die Erlaubnis für den Betrieb seines neuen Werks in Marburg zur Herstellung des Corona-Impfstoffes erhalten. Das zuständige Regierungspräsidium Gießen habe den Betrieb der Anlage genehmigt, teilte die hessische Landesregierung am Freitag in Wiesbaden mit. Über den tatsächlichen Beginn der Produktion entscheide Biontech.?  

15.01.21 15:39

169 Postings, 167 Tage selsingenMarburger Biontech-Werk - Anlage genehmigt

+++ 15:27 Weg für Impfstoffproduktion in Marburger Biontech-Werk frei +++

Das Mainzer Unternehmen Biontech hat die Erlaubnis für den Betrieb seines neuen Werks in Marburg zur Herstellung des Corona-Impfstoffes erhalten.
Das zuständige Regierungspräsidium Gießen habe den Betrieb der Anlage genehmigt, teilte die hessische Landesregierung in Wiesbaden mit.
Über den tatsächlichen Beginn der Produktion entscheide Biontech.

https://www.n-tv.de/panorama/...ntech-Werk-frei--article21626512.html
Panorama
Freitag, 15. Januar 2021
Coronavirus-Liveticker  

15.01.21 15:58

58 Postings, 21 Tage Denker1979Und schon

geht es bei dieser Meldung nach Süden. Unglaublich  

15.01.21 16:18

108 Postings, 44 Tage xyz_@Denker1979

Der Absacker dürfte weniger mit dieser Meldung als mehr mit dem US-Konjunkturpaket zusammenhängen - und der allgemeinen heutigen Börsenstimmung.

Kannst dir mal querbeet (aktuell gehypte) Aktien anschauen. Ob Power Plug, Etsy, Peleton - da ging gerade so einiges zeitgleich abwärts  

15.01.21 16:29

771 Postings, 3633 Tage pablo55xyz

Dann erklär mal den halbwegs stabilen Kurs von Moderna.  

15.01.21 16:40

2615 Postings, 1279 Tage NagartierImpfstoff

Locker bleiben !!

Die Produktion von Impfstoff läuft bei Biontech Mainz und Idar-Oberstein ganz normal weiter.

Der Impfstoff wird z.Z. noch in Belgien abgefüllt.

Ich nehme an mit dem Produktionsstart in Marburg wird auch in Marburg abgefüllt.

Sonst würden die Vorbereitungen von Lufthansa Cargo wenig Sinn machen.  

15.01.21 16:41

108 Postings, 44 Tage xyz_@pablo55

Ähm. Moderna ist so wie Biontech zwischenzeitlich mehr oder minder zeitgleich um ~ 7 Dollar gefallen.

Prozentual n Tacken weniger, aber dennoch vermutlich Auswirkung des Konjunkturpakets.

Um nichts anderes als die heutigen Absacker kurz nach US-Öffnung ging es mir.  

15.01.21 16:44

2615 Postings, 1279 Tage Nagartierxyz

LoL LoL LoL LoL

Bei Biontech haben wir eine Sonderkonjunktur.
Sollte sich herumgesprochen haben.  

15.01.21 16:57

58 Postings, 21 Tage Denker1979Ich sollte mich genauer ausdrücken



Ich meine nicht wegen dieser Meldung sondern trotz dieser Meldung.

Da kommt die behördliche Genehmigung zukünftig mehrer Millionen Dosen produzieren zu dürfen, dann so etwas mit dem Kurs.

Wenn es mit einer Meldung überhaupt zusammenhängt, dann die, dass die Produktion ab nächste Woche reduziert wird. Und das wird von Biontech/pfizer nicht so mitgeteilt, wie es wieder in der Presse steht.  

15.01.21 17:08

108 Postings, 44 Tage xyz_@denker1979

Jo, hatte ich schon verstanden, würde das aber weiterhin losgelöst von der Meldung sehen, sondern in dem Falle der aktuellen US-Markttendenz zuschreiben  

15.01.21 17:16

2615 Postings, 1279 Tage NagartierDenker1979

Wo willst du das den gelesen haben, das man die Produktion reduziert.

Ich habe nur gelesen. " Grund sei ein Hochfahren des Produktionskapazitäten. "

In dem Artikel wurde auch nur geschrieben das die Auslieferung reduziert wird.

Davon abgesehen ist für Deutschland und Türkei nicht Pfizer zuständig sondern Biontech.    

15.01.21 17:27
1

58 Postings, 21 Tage Denker1979Nagartier

Hier

https://www.ad-hoc-news.de/wirtschaft/...nn-nach-angaben-des/61152597

heißt für mich Europa und nicht USA

Laut den Medien kommt diese Meldung aber von Pfizer. Mehr habe ich nicht geschrieben  

15.01.21 18:00
1

224 Postings, 169 Tage detwinLieferkürzung

Also nochmal. Pfizer baut in Europa ein Werk aus/um, das den BioNTech-Impfstoff herstellt. Wegen des Ausbaus kann/wird kurzfristig die Produktion reduziert. Danach ist die Produktionskapazität in dem Werk höher als vor dem Ausbau/Umbau.

https://www.tah.de/newssingle/...bergehend-weniger-biontech-impfstoff

Es handelt sich langfristig um eine Erhöhung der Produktionskapazität unbekannter Größenordnung.

 

15.01.21 18:02

58 Postings, 21 Tage Denker1979Lieferkürzung

Mir ist das klar.

Aber die Presse schlachtet das aus, kann man nicht verhindern  

15.01.21 18:21

2615 Postings, 1279 Tage NagartierImpfstoff

Freunde der Sonne.

Es steht nirgends etwas zu einer Kürzung der Produktion.
Auch nicht in der Ad-Hoc.
Impfstoffe können auch auf Vorrat produziert werden, was man mit Sicherheit auch gemacht hat.
Das bedeutet aber nur das man durch eine Veränderung im Werk
den Impfstoff nicht abfüllen kann.

Ich hatte doch gehofft das in diesem Forum User sind die lesen können.
 

15.01.21 18:33

74 Postings, 451 Tage barnabyLieferverzögerung

Wenn man parallel im Rundfunk hört, dass die öffentliche Verwaltung offenbar mit der Entgegennahme von Impfterminreservierungen hoffnungslos überfordert ist, spielt der kurzzeitige Lieferengpass vermutlich keine wirklich wichtige Rolle. Ich frage mich sowieso, wer sich letztlich in diesen Impfzentren wird impfen lassen, da man ja keine Wahl hat, welchen Impfstoff man bekommt, noch nicht einmal zwischen herkömmlichem und mRNA-Impfstoff. Und man hat auch keine Gewähr, wenn man denn die erste Impfung bekommen hat, dann auch die zweite, und zwar vom selben Hersteller, zu bekommen. Meine persönliche Prognosse: Die Impfungen werden wohl erst dann richtig anlaufen, wenn sie von Hausärzten vorgenommen werden dürfen. Und das könnte noch bis zum 2. Halbjahr 2021 dauern. Und bis dahin dürfte es auch keine Lieferengpässe mehr geben. Ich selber plane jedenfalls mit einer Impfung beim Hausarzt. Auf die Unwägbarkeiten mit den Impfzentren will ich mich jedenfalls nicht einlassen. Und da könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das noch viele andere so machen werden. Ob das für den BionTech-Aktienkurs von Bedeutung ist, wage ich allerdings zu bezweifeln. Es ist schade, dass das Momentum einer neuen Technologie durch das Politisieren von Impfgegnern immer wieder zunichte gemacht wird. An der Gesamtentwicklung der Aktie wie des Unternehmens wird das allerdings nichts ändern. Wenn der Fokus der Öffentlichkeit von Impfen und Pandemie weitergezogen sein wird, um anderswo die nächste Sau durchs Dorf zu treiben, dürfte einer positiven Wertentwicklung hier nichts mehr im Wege stehen. Dafür spricht auch, dass die Strüngmann-Brüder ganz ruhig bleiben. Also bleibe ich insgesamt auch optimistisch.  

15.01.21 18:38

58 Postings, 21 Tage Denker1979Lesen?

Kannst du das vielleicht nachträglich ändern?

Da steht ganz klar, dass die Länder erst einmal weniger bekommen ;)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Medipiss, Galearis, Jack in the Box, keepitshort, Lord Tourette, Olt Zimmermann, ProBoy, Weltenbummler