Gekapertes Passagierflugzeug über Deutschland!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 19.09.07 00:11
eröffnet am: 18.09.07 21:31 von: stangi77 Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 19.09.07 00:11 von: LarsvomMars Leser gesamt: 2868
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

18.09.07 21:31
3

8989 Postings, 4893 Tage stangi77Gekapertes Passagierflugzeug über Deutschland!

Ist der Abschuss eines von Terroristen gekaperten Passagierflugzeuges über Deutschland legitim???  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
29 Postings ausgeblendet.

18.09.07 22:58
3

5671 Postings, 4868 Tage LarsvomMarsAls nächstes kommt dann wieder die Folterfrage.

Ein Terrorist verfügt über das Wissen, dass in den nächsten Stunden eine Terrorzelle ein Atomkraftwerk in die Luft sprengen wird, wenn es niemand verhindert.
Darf man den Mann foltern, um durch seine Informationen tausende von Leben zu retten?

Usw. usw,

Nach und nach wird die Toleranzschwelle immer weiter nach unten geschraubt, bis es keinen Unterschied mehr zu einem Willkürregime mehr gibt.

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

18.09.07 22:59
3

1232 Postings, 7688 Tage mob1Stimmt stangl,

Man sollte eigentlich auch ein Gesetz einführen, welches es erlaubt bei einem Banküberfall die ganze Bude sofort in die Luft zu sprengen.

Denn dann weiß nun mal "JEDER", woran er ist, und in welcher Gefahr er sich befindet, wenn er einfach irgendwo Geld abhebt!

Super
MOB
   

18.09.07 23:04
2

10227 Postings, 5956 Tage lumpensammler@Stangl

ich weiß zwar nicht, welche Butter du von mir willst, aber vielleicht überlegst du dir ja nochmal, welche Fälle so ein Abschussgesetz alles abdecken würde, wie man das Gegenteil bei einem Fehler beweisen könnte und welche Konsequenzen so ein (absichtlich) fehlerhafter Abschuss mit sich bringen könnte, wenn das Flugzeug z.B. eine iranische, chinesische oder russische Maschine wäre.

Viel Spaß noch, wenn du dieses Gesetz einem solchen Trottel wie dem Jung an die Hand gibst. Bei uns daheim gibts dafür nen Spruch: Ner fetten Sau den Arsch g'schmiert.  

18.09.07 23:05

8989 Postings, 4893 Tage stangi77@zockerlilly;LarsvomMars; MOB

Jetzt noch mal die Frage an Euch:

Wie würdet Ihr entscheiden, wenn Ihr Verkehrsminister seid, und wißt, dass ein Verkehrsflugzeug von Terroristen entführt wurde, und unmittelbar vor einer Kollision mit einem großem menschlichen Ziel stattfinden wird???

 

18.09.07 23:08
2

5671 Postings, 4868 Tage LarsvomMarsDas entscheide ich, wenn es soweit ist.

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

18.09.07 23:09

8989 Postings, 4893 Tage stangi77@lumpensammler

Ich setze dabei voraus, das definitiv Klarheit über die Situation herrscht, die Terroristen sich schon gemeldet haben über deren Ziel!

Ist es dann nicht sinnvoll und sogar verpflichtend, die "kolleteralen" Schäden zu minimieren???  

18.09.07 23:09
1

10227 Postings, 5956 Tage lumpensammlerBeantworte du zuerst mal die Marsfrage, Stangl,

bevor du hier penetrant wirst.  

18.09.07 23:13
1

10227 Postings, 5956 Tage lumpensammlerkannst ja auch, wieso brauchst du n Gesetz dafür?

außerdem

wer definiert klar?
welcher Terroristenidiot sagt vorher per Funk bescheid, dass er ins Klofenster von der Merkel fliegen wird?
was ist "kolleteral"?

Fragen über Fragen  

18.09.07 23:13

8989 Postings, 4893 Tage stangi77Ein echt toller Vergleich!!

18.09.07 23:13
2

5671 Postings, 4868 Tage LarsvomMarsDas ist gerade die Schwäche bei deinen

Überlegungen.
Eine 100%-Sicherheit wird es nie geben - siehe Todesurteile in den USA, jede Menge nicht mehr revidierbare Fehlurteile.
Von daher ist diese von dir dargestellte Situation rein fiktiv und wird es in Realität nie wirklich geben.

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

18.09.07 23:16

8989 Postings, 4893 Tage stangi77Fazit dieser Diskussion!

Wir kommen alle zu keinem Ergebniss.

Wenn dieser Fall (hoffentlich niemals!!!) eintreten sollte, dann wird sowieso spontan entschieden, und dann geht die Diskussion wieder von vorne los!  

18.09.07 23:18
1

10227 Postings, 5956 Tage lumpensammlerSolltest vielleicht ab und zu auch mal lesen

Wir sind schon zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen. Keiner außer dir will das Gesetz. Selektive Wahrnehmung?  

18.09.07 23:19

24972 Postings, 4882 Tage zockerlillystangl,

die frage dreht sich doch nicht darum, ob man "normale" entführte passagierflugzeuge abschießen darf, sondern eher darum, millitärische flugzeuge abschießen zu dürfen.
wenn du dir mal die mühe machst, die frankreich-iran-politik zu begreifen, verstehst du auch garantiert die eigentliche problematik deines auserwählten themas))))
 

18.09.07 23:20

55986 Postings, 4809 Tage heavymax._cooltrad.es ist immer schwer das Leben "Unschuldiger" gegen

seitig aufzurechnen! Am besten wäre es die Terroristen kämen erst gar nicht in´s Flug-
zeug, oder es fliegen mehrere Sky-Marschals mit..was auch immer..zum Thema "Abschuß"
darf´s eigentlich gar nicht kommen!  

18.09.07 23:22

29689 Postings, 5632 Tage ScontovalutaMeinungsmacher haben bekanntlich andere Aufgaben!


Es soll da ja diesbezüglich auch ein, zwei (?) neue Bücher, u.a. über die letzten beiden Wahlkämpfe geben...  

18.09.07 23:32
1

14875 Postings, 5022 Tage minesfan@stangl77

wenn man so ein Gesetz erlassen würde, wie Du es forderst, würde das reine Chaos aufkommen.

Bei jeder Entführung eines Flugzeuges würde ein Terrorverdacht aufkommen, selbst wenn es sich nicht um einen geplanten Terrorakt handeln würde. In den Flugzeugen würden die Passagiere bei der kleinsten Kleinigkeit Verdacht schöpfen und in Panik ausbrechen. Bereits ein arabisch aussehender Mann mit Vollbart würde ausreichen um Spekulationen zu entfachen. Schließlich würde die Zahl an potentiellen Fluggästen rapide sinken, weil viele Menschen einfach Angst um ihr Leben haben, weil Fehlentscheidungen geschehen könnten.

Fazit: Das Gesetz würde niemandem helfen, eher das Gegenteil. Und sollte es tatsächlich nochmal so ein Terrorakt wie am 11.9.01 geben, dann wird es wohl kaum vorher ein Mensch erfahren, jedenfalls nicht so rechtzeitig, daß man noch Abschußraketen mobilisieren könnte.

Mines

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

18.09.07 23:37
1

24972 Postings, 4882 Tage zockerlillymines,

nenne mir doch bitte mal ein beispiel, wo es sich nicht um eine flugzeugentführung gehandelt hat mir terroristischem hintergrund.  

18.09.07 23:45

14875 Postings, 5022 Tage minesfanich weiß worauf du hinaus willst, lilly

die Frage hier ist zunächst, was man unter Terrorismus versteht?

Sicherlich hauptsächlich das Ziel möglichst viele Menschen (meist unschuldig) zu töten, um eine gewisse Macht zu signalisieren und um gegebenfalls politische Ziele zu erreichen.
Und ich habe es so verstanden, daß es primär um dieses Beispiel hier in diesem Thread geht.

Es gibt sicherlich auch Entführungen, um etwas zu erpressen, um zu fliehen etc, wo nicht primär das Töten im Vordergrund steht. Natürlich fällt dies auch unter dem Begriff Terrorismus, jedoch wollte ich hier speziell abgrenzen, weil hier doch für mich eindeutig auf den 11. September angespielt wurde.

Ansonsten gebe ich dir recht, zockerlilly!

Mines

P.S.: Gehe jetzt ins Bett, kann also auf weitere Anmerkungen heute nicht mehr antworten.
Gute N8!!

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

18.09.07 23:47

24972 Postings, 4882 Tage zockerlillyaaarrrrrgggggg!

ihr habt nichts verstanden!

 

18.09.07 23:50
1

6836 Postings, 7464 Tage EgozentrikerBravo Herr Jung! Ziel erreicht.

Schickes Ablenkungsmanöver.
Keine Sau redet mehr über den "Bundestrojaner".  *g*

__________________________________________________

"It's nice to be important, but it's more important to be nice!"

Scooter  

18.09.07 23:52

24972 Postings, 4882 Tage zockerlillymenno ego,

verstehst du mich wenigstens?  

18.09.07 23:53

6836 Postings, 7464 Tage EgozentrikerKlar, bin schließlich als...

...Frauenversteher bekannt.

__________________________________________________

"It's nice to be important, but it's more important to be nice!"

Scooter  

18.09.07 23:56

29689 Postings, 5632 Tage ScontovalutaBei Egozentrikern dreht sich alles um sich selbst!

Die verstehen nix und niemand anderen!

(Es soll auch seltene Ausnahmen geben)

--------------------------------------------------


 

18.09.07 23:57

24972 Postings, 4882 Tage zockerlillyich geb's auf!

19.09.07 00:11
1

5671 Postings, 4868 Tage LarsvomMarsHat Helmut Schnidt ein Gesetz gebraucht,

um bei der Flutkatastrophe in Hamburg die Bundeswehr einzusetzen?

ariva.de
Ministerium für außerplanetarische Angelegenheiten/
Außenkolonienkontaktdienst  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben