Proton Power neue Nachrichten neuer Kurs

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 30.05.24 12:38
eröffnet am: 24.04.17 12:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 2863
neuester Beitrag: 30.05.24 12:38 von: HODEL Leser gesamt: 1225896
davon Heute: 741
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  

24.04.17 12:39
15

3274 Postings, 5207 Tage macumbaProton Power neue Nachrichten neuer Kurs

eine gute Ausrichtung und gute Partner sind die besten Argumente auch in diesem heiklen Umfeld die richtige Position einzunehmen.
Das macht Proton Powers seit vielen Jahren und langsam scheint sich die Geduld auszuzahlen. Partner wie UPS sind ein e gute Ausgangsbasis für eine führende Rolle wenn das Theme e-mobility abgelöst wird durch das Thema Wasserstoff Fahrzeuge und wenn der Investitions Zyklus von Städen Ländern Kommunen und Unternehmen sich bei der nächsten Runde darauf einigen können mehr Stationen und mehr Infrastruktur aufzubauen sehe ich Proton Power mit seinen Produkten in der ersten reihe.
Deshalb Aufnahme (ins wiki leider nicht) aber ins Private Depot mit einer grossen Position zum Kusr von 0,03 mit Ziel bis 12/2019 von 3,-- Euro gem Marktkapitalisierung in einem Wachstumsmarkt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
2837 Postings ausgeblendet.

27.02.24 23:23
1

3451 Postings, 5581 Tage money crashEs ist okay

27. Februar 2024



Proton Motor Power Systems plc

(?Proton Motor? oder das ?Unternehmen?)



Handelsupdate für das ganze Jahr



Proton Motor Power Systems plc (AIM: PPS), der Entwickler und Hersteller von Wasserstoff-Brennstoffzellen und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektro-Hybridsystemen mit einem CO2-freien Fußabdruck, freut sich, ein Update zum Handel für das am 31. Dezember 2023 endende Geschäftsjahr bereitzustellen (? Geschäftsjahr 2023?).



Höhepunkte



Finanziell



· Umsatz im Geschäftsjahr 2023 von 2,1 Mio. £ (GJ 2022: 2,1 Mio. £)



· 40 % Steigerung des Werts der Systemverkäufe auf 2,0 Mio. £ (Systemverkäufe 2022: 1,4 Mio. £)



· Gesamtauftragseingang von 2,5 Mio. £ (2022: 2,7 Mio. £)



· Insgesamt wurden im Berichtszeitraum 42 Brennstoffzellensysteme ausgeliefert (2022: 23 Systeme)



· Gesamtauftragsbestand am Ende des Berichtszeitraums: 2,5 Mio. £ (31. Dezember 2022: 2,7 Mio. £)



Betriebsbereit



· Im August 2023 fand eine feierliche Eröffnung der neuen Produktionsstätte für Presse und andere relevante Medien statt



· Einführung der neuen Brennstoffzellensystemlösung HyModule® S4 als Reaktion auf das anhaltende Interesse an der Wasserstofftechnologie



Handelsupdate



Vorbehaltlich des Abschlusses der Prüfung erwartet das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von 2,1 Mio. £ (GJ 2022: 2,1 Mio. £). Während die Gesamtumsätze auf dem Niveau des Vorjahres lagen, steigerte das Unternehmen seinen Systemabsatz um ca. 40 % auf 2,0 Mio. £ (Systemumsatz 2022: 1,4 Mio. £). In Megawatt ausgedrückt entsprach dies einem Gesamtanlagenabsatz von 0,7 MW (2022: 0,5 MW). Insgesamt wurden im Berichtszeitraum 42 Brennstoffzellensysteme unterschiedlicher Konfiguration an Kunden ausgeliefert (2022: 23 Systeme). Der Service- und Engineering-Umsatz für das Jahr belief sich auf 0,1 Mio. £ (2022: 0,7 Mio. £).



Der Gesamtauftragseingang belief sich im Berichtszeitraum auf 2,5 Mio. £ (GJ 2022: 2,7 Mio. £). Dazu gehörten:



· ein Nachauftrag der DB Bahnbau Gruppe für ein Brennstoffzellensystem auf Basis des unternehmenseigenen Standard-HyModule® S8 zur Unterstützung kritischer Bahninfrastruktur;



· ein eigenständiges Brennstoffzellensystem basierend auf der 87-kVA-Containerlösung HyShelter® 87 für Redexis im Rahmen des spanischen Green Hysland-Projekts; Und



· ein neuer Auftrag der Universität Stuttgart für ein Container-Brennstoffzellenkraftwerk HyShelter® 215 mit einer Leistung von bis zu 215 kVA.



Nachbestellungen von Bestandskunden machten im Jahr 2023 37,7 % des gesamten Auftragseingangswerts aus, 62,3 % kamen von Neukunden. Der Gesamtumsatz und der Auftragseingang im Jahr 2023 spiegelten die anhaltende Fokussierung des Unternehmens auf den ?stationären? Markt wider, wo eine kurzfristigere Einführung erwartet wird.



Das Unternehmen veranstaltete im August 2023 eine Eröffnungszeremonie für die neue Produktionsanlage für die Presse und andere relevante Medien. Das Unternehmen plant, die Produktion in seiner neuen Anlage Anfang 2025 aufzunehmen, um auf den erwarteten Anstieg der Nachfrage nach Brennstoffzellen vorbereitet zu sein. Nach Abschluss der behördlichen Genehmigung wird mit der Installation eines Wasserstoffspeicherturms in der neuen Produktionsanlage begonnen.

Der aktuelle Fokus des Vertriebsteams liegt vor allem auf Segmenten im stationären Markt, in denen eine kritische Massennachfrage identifiziert wird. Auf einer sekundären Ebene bietet das Unternehmen kundenspezifische Systeme auf der Grundlage seines validierten Brennstoffzellen-Systembaukastens für Kunden in den Märkten Schifffahrt, Schwerlastverkehr und Schiene an, entweder mit Folgeaufträgen oder dort, wo größere Mengen erwartet werden. Der Hauptgrund dafür liegt darin, dass stationäre Anwendungen als primärer Einstiegsmarkt für eine breite Verbreitung gelten. Zu den Anwendungsgebieten für den stationären Markt gehören:



· das Notstromsegment, das eine Wasserstoffinfrastruktur und emissionsfreien Strom mit langer Überbrückungszeit erfordert;



· netzunabhängige Stromversorgung aufgrund fehlender Netzinfrastruktur; Und



· Energiespeicherung und lokale Kraft-Wärme-Kopplung für den erneuerbaren Energiesektor, die nur mit Wasserstoff-Brennstoffzellen möglich ist.



Als Reaktion auf das anhaltende Interesse an der Wasserstofftechnologie stellte das Unternehmen Anfang 2024 seine neue Brennstoffzellensystemlösung HyModule® S4 vor. Das System wurde erstmals auf der HyVolution Paris vorgestellt.



Dr. Faiz Nahab, CEO von Proton Motor, sagte:



?Da wir uns verstärkt auf die Stärkung der Position von Proton Motor konzentrieren, um von der erwarteten steigenden Nachfrage nach Wasserstofftechnologie zu profitieren, freuen wir uns, dass die Aktivitäten im Berichtszeitraum die Pipeline an Möglichkeiten für unsere Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme sowohl mit neuen als auch mit bestehenden Systemen weiter ausgebaut haben.? Kunden. Im Laufe des Berichtszeitraums haben wir bedeutende Aufträge im Rahmen innovativer Projekte ausgeliefert, die die wichtige Rolle von Wasserstoff bei der Energiewende verdeutlichen. Wie immer setzen wir uns dafür ein, dass das Unternehmen gut aufgestellt ist, um die wachsende Nachfrage zu decken, unterstützt durch die neuen "



Für weitere Informationen:



Proton Motor Power Systems Plc




Dr. Faiz Nahab, CEO



Roman Kotlarzewski, CFO
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

27.02.24 23:25

3451 Postings, 5581 Tage money crashDie Quellenangabe dazu hier:

https://www.research-tree.com/newsfeed/article/...ding-update-2276815

Mit Google übersetzt.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

27.02.24 23:36
3

3451 Postings, 5581 Tage money crashHört sich doch gut an...

* 40 % Steigerung des Werts der Systemverkäufe
*Gesamtauftragseingang von 2,5 Mio. £
* Insgesamt wurden im Berichtszeitraum 42 Brennstoffzellensysteme ausgeliefert

*Nachbestellungen von Bestandskunden machten im Jahr 2023 37,7 % des gesamten Auftragseingangswerts aus, 62,3 % kamen von Neukunden.

*?Da wir uns verstärkt auf die Stärkung der Position von Proton Motor konzentrieren, um von der erwarteten steigenden Nachfrage nach Wasserstofftechnologie zu profitieren, freuen wir uns, dass die Aktivitäten im Berichtszeitraum die Pipeline an Möglichkeiten für unsere Wasserstoff-Brennstoffzellensysteme sowohl mit neuen als auch mit bestehenden Systemen weiter ausgebaut haben.?

*Als Reaktion auf das anhaltende Interesse an der Wasserstofftechnologie stellte das Unternehmen Anfang 2024 seine neue Brennstoffzellensystemlösung HyModule® S4 vor. Das System wurde erstmals auf der HyVolution Paris vorgestellt.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

28.02.24 12:16
2

3451 Postings, 5581 Tage money crashProton

Jetzt wäre die Zeit reif für wirklich imposante und richtig nennenswerte Aufträge, damit die Anleger besser schlafen können.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

29.02.24 17:31

357 Postings, 1647 Tage WuchtigeBerthaSeit 3 Jahren

geht der Kurs stetig Berg ab. Also die Engländer enttäuschen auf ganzer Linie  

29.02.24 18:00
5

3451 Postings, 5581 Tage money crashAufklärung

Seit drei Jahren haben wir einen Mix aus Corona, Inflation, Kriegsnachteilen, Zinsanhebungen, wirtschaftlichen Tiefs, Protesten, politischer Uneinigkeit usw. und dann soll Proton bzw. sollen die Engländer enttäuscht haben? Seit drei Jahren haben sich bei der Konkurrenz genauso die Kurse verpulverisiert, aber die Unternehmen arbeiten unermüdlich trotz aller Widrigkeiten hart weiter und steuern die Arche aus der Sturmflut zielsicher heraus und bringen den Umständen entsprechend noch passable Ergebnisse hervor. Wollen wir hoffen, dass endlich wieder die Sonne am Horizont scheint und alles noch ganz gut wird auf der Welt.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

21.03.24 08:30
1

1014 Postings, 2391 Tage et aleoSo langsam

aber sicher ist hier der Ofen aus.
Es wird hier nichts kommuniziert und der Kurs schmiert weiter ab.
Schade für den Standort Deutschland.  

16.04.24 17:53
1

66 Postings, 1287 Tage opcpoweret aleo

Seit 4 Wochen Funkstille hier, so langsam glaube ich das auch, und was haben die Werbung für den neuen Firmensitz gemacht.
Oder kommt da noch was, wenn ja, kann man doch bei 1 Cent 1 Mio Aktien kaufen :).
Wohnt da keiner in der Nähe, der mal gucken kann, ob da noch Licht brennt, unglaublich.  

16.04.24 18:13
3

3451 Postings, 5581 Tage money crashProton

Ja, diese Funkstille und die Kursentwicklung sind kaum auszuhalten. Ich habe E- Mail an das Unternehmen geschrieben, bin mal gespannt ob sie mir antworten werden. Vielleicht rufe ich die Tage auch direkt an. Ab 4. Quartal 2024 wollen sie in dem neuen Werk richtig durchstarten, da die Nachfrage immer größer wird (so hieß es letztes Jahr noch) und jetzt diese unangenehme Funkstille, keine Updates zu dem Werk ob sie im Plan liegen bzw. zu den vielen Nachfragen und potentiellen Aufträgen.
Na hoffentlich gibt es bald was Gutes zum Verkünden, das 4.Quartal ist auch nicht mehr so weit weg.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

22.04.24 16:36

66 Postings, 1287 Tage opcpowerKurskapriolen

15.05.24 17:45
2

3451 Postings, 5581 Tage money crashProton Motor

Ganz miese Kursentwicklung. Kein Wunder, es werden keine Aufträge, keine Kooperationen oder Updates zu der neuen Produktionshalle in Fürstenfeldbruck gemeldet und ob die Produktion dort planmäßig anlaufen kann/wird (ursprünglich war der Produktiosbeginn für 4. Quartal vorgesehen gewesen).
Auf E- Mails bekommt man keine Antwort.
Und ansonsten auch keine Updates über die sozialen Netzwerke, nichts Greifbares für die leidgeprüften Anleger, ob irgendwelche nennenswerten Fortschritte in dem letzten halben bis dreiviertel Jahr gemacht wurden und wie es für die nahe Zukunft aussieht.
Unglaublich enttäuschend so etwas.

mc

-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

15.05.24 17:55
2

66 Postings, 1287 Tage opcpowermoney crash

das habe ich mich auch schon gefragt und auch geschrieben. Vielleicht wohnt ja einer aus dem Forum dort in der Nähe und kann mal schauen, ob da schon alles abgeschlossen ist.  

15.05.24 18:58

3451 Postings, 5581 Tage money crash@opcpower

Telefonisch meldet sich immerhin die Sekretärin.

mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

16.05.24 09:11

2107 Postings, 2042 Tage Markus1975vom 08.mai 2024

Proton Motor Power Systems plc rationalisiert den Betrieb, indem es seine Belegschaft um 17 % reduziert, was zu erheblichen Kosteneinsparungen von etwa 1 Million Pfund pro Jahr führt. Dieser strategische Schritt soll die Position des Unternehmens auf dem Markt für Wasserstoff-Brennstoffzellen stärken und gleichzeitig hohe Supportstandards für bestehende Kunden aufrechterhalten. Das Unternehmen setzt sich dafür ein, betroffene Mitarbeiter zu unterstützen und einen reibungslosen Restrukturierungsprozess zu gewährleisten.


https://www.tipranks.com/news/...streamlines-for-market-opportunities
 

16.05.24 09:14

2107 Postings, 2042 Tage Markus1975vom 03.mai 2024

Die Initiative ?Clean Energy Partnership? (CEP) wurde 2002 vom Bundesverkehrsministerium und seinerzeit zehn Industriepartnern gegründet. Hervorgegangen ist die Partnerschaft aus der ?Verkehrswirtschaftlichen Energiestrategie?. In einem zur Hannover Messe 2024 veröffentlichten Offenen Brief (siehe unten Link) an Kanzler Olaf Scholz, der von Proton Motor Fuel Cell mit signiert wurde, ist jetzt der dringende Appell zur sofortigen Wiederaufnahme einer verlässlichen Förderung der Wasserstoffmobilität formuliert worden. Die derzeitige Politik, so das CEP, verspielt leichtfertig und unnötig Deutschlands Position als Leitmarkt für Wasserstoffanwendungen und schwächt damit enorm den gesamten Wirtschaftsstandort ? weit über den Verkehrssektor hinaus.

https://www.proton-motor.com/...off-und-brennstoffzellen-technologie/  

22.05.24 18:17
2

35 Postings, 946 Tage atas120Proton Motor Announces....

22.05.24 22:12
1

1295 Postings, 854 Tage HODELGierse wurde abgelöst

Wurde auch Zeit. Es gab kaum Entwicklung. Mal abwarten ob Herr Naini wieder frischen Wind in die Firma bringt. Vor allem neue Aufträge.

Ali Naini

Geschäftsführer, ClimateTech Venture Capital
Türkis International

Ali Naini ist Mitbegründer und Geschäftsführer von Türkis ( www.turquoise.eu ), der ältesten britischen Handelsbank (2002), die sich auf ClimateTech-Risikokapital spezialisiert hat. Seine Arbeit umfasst: laufende (über 5 Jahre) Investitionen in und Fundraising für Connected Energy (Energiespeichersysteme für das zweite Leben); laufende (über 13 Jahre) Einrichtung und Verwaltung der Low Carbon Innovation Funds; 10 Jahre als Mitbegründer und Vorsitzender von Controlled Power Technologies (Hybridisierung von Personenkraftwagen) von der Ausgliederung von Visteon bis zum Verkauf an Valeo und Federal Mogul; und 10 Jahre als Berater für Anglo Platinum, einschließlich seines Brennstoffzellen-Joint Ventures mit Johnson Matthey und der Gründung eines Corporate Venture Fund. Zuvor arbeitete Ali in der Finanzierung und Privatisierung von Energieprojekten bei Close Brothers, Flemings und PwC, an Projekten wie Thailands erstem IPP-Ausschreibungsprogramm und der Stromprivatisierung in Nordirland. Er verfügt über einen Master- und einen Bachelor-Abschluss der ersten Klasse der London School of Economics.
 

23.05.24 12:13

1295 Postings, 854 Tage HODELZahlen 23

Werden sicherlich schlecht aussehen. Informationen zum Ist- Stand und Ausblick könnte dem Kurs wieder auf die Sprünge helfen.  
Angehängte Grafik:
img_9934.jpeg (verkleinert auf 76%) vergrößern
img_9934.jpeg

24.05.24 18:07

295 Postings, 3571 Tage jeep007Wenn

man sich den Kurs anschaut, dann müssten sie pleite sein.  

27.05.24 13:41
3

1295 Postings, 854 Tage HODELAuf Linked in

Nun werden sicherlich von der DB Folgeaufträge kommen.

https://www.linkedin.com/posts/...rce=share&utm_medium=member_ios

Proton Motor Fuel Cell GmbH
11.441 Follower:innen
3 Tage  Bearbeitet

Congratulations to our partner and customer DB Bahnbau Gruppe GmbH! Proton Motor Fuel Cell GmbH is proud that we were able to contribute to this major milestone with our #hydrogen FuelCell systems HyCabinet and HyModule!

powersupply generator offgrid FuelCellGenerator EmergencyPower PowerGeneration #ProtonMotor PPS
Unternehmensseite von DB Bahnbau Gruppe GmbH anzeigen, Grafik
DB Bahnbau Gruppe GmbH
5.386 Follower:innen
3 Tage
Unsere Alternativen Energiesysteme EnerRail stellen die Weichen für die moderne Schiene

Mit 24 kW Nennleistung ist die EnerRail H24 die erste Brennstoffzellen-Netzersatzanlage der DB Bahnbau Gruppe GmbH, die im Rahmen der Modernisierung der Stellwerktechnik zum Einsatz kommt.

Treu ihrem Motto ?Wir geben Gas H2, wir haben Spaß installierten die Kollegen des starkenTeams Alternative Energiesysteme die Anlage, die anschließend in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern mittels SiteAcceptanceTest erfolgreich abgenommen werden konnte. Die vorhandene Stellwerktechnik wurde auf der S-Bahn-Strecke Berlin-Frohnau - Oranienburg durch moderne ESTW-Technik ersetzt.

Außerdem freut sich das Team über die Veröffentlichung der Serien- und Anwenderfreigabe der DB InfraGO für EnerRailH024 und EnerRailH048,
durch die zukünftig noch viele weitere Projekte bei der Deutsche Bahn realisiert werden können. Ein besonderer Dank gilt dabei Herrn Ralf Knapp für die hervorragende Zusammenarbeit.  

28.05.24 21:25

55 Postings, 3212 Tage Limile09@Hodel

Danke für das Teilen, ein sehr interessanter Beitrag. Grundsätzlich lässt das natürlich auf Folgeaufträge hoffen. Was mich jedoch irritiert ist der folgende Clip auf der Homepage der DB Bahnbau Gruppe. Hier wird das EnerRail System vorgestellt. Zu sehen ist jedoch eine Brennstoffzelle von Plug Power.

https://www.bahnbaugruppe.de/bahnbaugruppe-de/...ergiesysteme-5192060  

30.05.24 12:24
1

1295 Postings, 854 Tage HODELBMW um die Ecke


da müsste doch Proton hellhörig werden?

https://www.eenewseurope.com/en/...d-e4-7bn-hydrogen-transport-ipcei/


Die Europäische Kommission hat ihr viertes wichtiges Vorhaben von gemeinsamem europäischem Interesse (?IPCEI?) im Bereich Wasserstofftechnologie genehmigt, diesmal für den Transportbereich.
Das Projekt Hy2Move wird Forschung, Innovation und den ersten industriellen Einsatz in der Wasserstoff-Wertschöpfungskette im Transportbereich mit 1,4 Milliarden Euro staatlicher Gelder unterstützen. Dadurch sollen weitere 3,3 Milliarden Euro privater Investitionen in Brennstoffzellen für Busse, Lastwagen, Züge und Flugzeuge sowie in Speicher- und Tankstellen freigesetzt werden.

In Hy2Move geht es in 13 Projekten um die Integration von Brennstoffzellen-Fahrzeugplattformen für den Einsatz in Bussen und LKWs sowie um die Entwicklung leistungsfähiger Brennstoffzellentechnologien für den Antrieb von Schiffen und Lokomotiven.

Die Projekte werden auch die nächste Generation von Speicherlösungen für Wasserstoff an Bord entwickeln. Für den Einsatz in Flugzeugen sind leichte, aber robuste Tanks erforderlich, die Sicherheit und Effizienz unter Flugbedingungen gewährleisten. Darüber hinaus müssen Tankstellen vor Ort entwickelt werden, die unter Druck stehenden, 99,99 % reinen Wasserstoff in Brennstoffzellenqualität liefern.  

30.05.24 12:35

1295 Postings, 854 Tage HODELEs kommt immer darauf wofür

30.05.24 12:38

1295 Postings, 854 Tage HODELProton ist in

ihren Produkten sehr vielseitig. In der Windenergie sehe ich z.B. großes Potenzial.

https://www.cleanpowernet.de/...romung-von-regenerativem-wasserstoff/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben