Nationalismus stoppen

Seite 1 von 922
neuester Beitrag: 16.05.21 02:26
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 23040
neuester Beitrag: 16.05.21 02:26 von: Eleonore08 Leser gesamt: 1887448
davon Heute: 2066
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
920 | 921 | 922 | 922  Weiter  

21.01.17 20:16
64

16327 Postings, 4619 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
920 | 921 | 922 | 922  Weiter  
23014 Postings ausgeblendet.

12.05.21 11:50
2

20775 Postings, 7122 Tage lehna#10 Aha Eleonore

Sahra also die beste.
Jene überzeugte Kommunistin, die bis zum Schluss Hohelieder auf Honecker gesungen hat und Erich für den besten hielt.
Hat ja auch den neuen Tropensozialismus in Venezuela als Lösung aller Probleme gesehn, wo dann aber Hinz und Kunz wie in der DDR nur noch rauswollen.
Man kann nur hoffen, dass solche hübschen Talkshow Populisten hier nie was zu melden haben...


 

12.05.21 12:04
3

16327 Postings, 4619 Tage ulm000Anti Corona Demo Zwönitz - Krawalle

In Zwönitz (Erzgebirgskreis) wurden bei einer kleinen Anti Corona Demo Polizisten von Querdenker und Rechtsextremen mit Pfefferspray massiv angegriffen. Ein Polizist wurde sogar von einer 57-Jährigen gebissen. Insgesamt wurden bei dieser kleinen Anti Corona Demo 7 Polizisten verletzt:

https://www.welt.de/vermischtes/article231059733/...eln-verletzt.html

Noch ein paar News aus der Querdenkerszene:

- Hitlergruß bei Corona-Demo - Kauferinger Arzt muss vor Gericht:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/...B1Y2bjo8O1V_Akl2KX1pL5WZDlyjY

- Gerichtsurteil gegen Konstanzer Querdenker - Der Querdenker Jürgen S. aus Konstanz verletzte im Januar bei einem Anti-Corona-?Lichterspaziergang? einen Polizeibeamten. Vor dem Konstanzer Amtsgericht zeigte er Reue und wurde rechtskräftig zu sieben Monaten Haft auf Bewährung und 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt:

https://www.suedkurier.de/baden-wuerttemberg/...en;art417930,10805545

- Die Sozialpsychologin Pia Lamberty wird massiv von der Querdenkerszene und Verschwörungsfanatiker bedroht:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/...n-corona-hass-im-netz-1.5289254

- Querdenker auf Journalistenjagd - Aktivisten aus dem Milieu der Corona-Leugner verbreiten Privatinformationen von Journalisten. Dabei helfen ihnen rechte Influencer, die sich selbst als Reporter ausgeben:

https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2021/05/12/...We3mRuW2Z0inHNJNS8
>>> Sieht so die Meiungsfreiheit bei den Querdenker und der Rechtsaußen aus oder gilt für dieses Milieu Meinungsfreiheit nur dann, wenn man ihrer Ideologiie folgt ??? >>>

Noch eine News aus der Neonazi Szene habe ich auch noch:

- Sachsen: Zehn mutmaßliche Rechtsextreme wegen Attacken auf Polizisten angeklagt - Sie sollen rechtsextreme Parolen gegrölt ? und Polizisten mit Bierkrügen und Holzlatten bedroht haben: Nun soll sich eine Gruppe mutmaßlicher Extremisten in Sachsen vor Gericht verantworten:

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/...VAevJfGuGX2iEG68lV4tTkmf6G0  

12.05.21 15:00

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@lehna

Du stehst eben auf Flinten Uschi, die bring es.  

12.05.21 15:24
1

142 Postings, 265 Tage Eleonore08Luisa Neubauer schweigt

"Fridays for Future muss sich klar von Antisemitismus und Israel-Hass distanzieren

Beim vom Grünen-Mitglied Luisa Neubauer angeführten deutschen FFF-Ableger sind viele Mitglieder der ganz links stehenden Grünen-Jugend wie auch der ?Linksjugend? von der Linkspartei aktiv. Die machen aus ihrer Sympathie für die terroristische Hamas keinen Hehl. Von diesen Linksradikalen sind immer wieder antisemitische Äußerungen zu vernehmen. Da wäre eigentlich eine klare Distanzierung Neubauers zu erwarten, zumal sie sich erst jüngst mit unbelegten Vorwürfen gegen die Verbreitung antisemitischer Thesen durch den CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen hervorgetan hat."

https://www.focus.de/kultur/gesellschaft/...n-israel_id_13290415.html
 

12.05.21 16:20

142 Postings, 265 Tage Eleonore08ARD/ZDF,

so sieht sauberer Journalismus aus. ;)  

12.05.21 16:23

142 Postings, 265 Tage Eleonore08falsches Forum,

aber passt schon. ;)

"Neubauer stellt klar: "Dass Herr Maaßen ein Antisemit ist, habe ich nie gesagt"

Zugleich stellte Neubauer klar: ?Dass Herr Maaßen selbst ein Antisemit ist, habe ich nicht gesagt.? Nach der Sendung "Anne Will" wurde Neubauer hart kritisiert, weil sie die konkrete Belege in der Talkshow nicht vorlegte."

https://www.focus.de/politik/deutschland/...ruendung_id_13290371.html

 

12.05.21 18:33

41958 Postings, 7333 Tage Dr.UdoBroemme@Goldik

Gewählt wird da erst in einem Jahr. Und selbst wenn, dann scheint so eine Maßnahme ja populär zu sein, wenn er damit Wähler gewinnen will.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

12.05.21 19:41

596 Postings, 597 Tage Jico@ulm

Ohne Kommentar
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...linken-gewalttaten/
Auszug:
Statisik 2019
Art des Delikts                                                                                       Straftaten mit rechtextremistisch motiviertem Hintergrund Straftaten mit linksextremistisch motiviertem Hintergrund
Brandstiftungen                                                                                       6                                                                                           164
Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion                                               2                                                                                               8
Landfriedensbruch§                                                                                       8                                                                                             72
Gefährliche Eingriffe in den Bahn-, Luft-, Schiffs- und Straßenverkehr       5                                                                                             45
Freiheitsberaubung§                                                                                       1                                                                                               2
Raub                                                                                                     13                                                                                             16
Widerstandsdelikte                                                                             66                                                                                           254
Sachbeschädigungen§                                                                           923                                                                                       3.520  

12.05.21 19:45
6

7014 Postings, 5368 Tage VermeerBitte umblättern

@ Jico: guckstu dann weiter runter in die Aufstellung, landest du bei:

 Insgesamt          §
Straftaten mit rechtextremistisch motiviertem Hintergrund 21.290
Straftaten mit linksextremistisch motiviertem Hintergrund  6.449

Was sagst du dazu? Dass du das "zufällig übersehen" hast??  

12.05.21 19:51

20775 Postings, 7122 Tage lehna#48 Naja Eleonore

Sahras Sozialismus vom aufgeblähten Staatsapparat funktioniert natürlich in den Köpfen von Funktionären immer top.
In der Praxis haben diese Volksbeglücker immer jämmerlich versagt und wo sie real dran waren, lief das Volk weg- wenn es durfte...

 

12.05.21 19:57
5

7014 Postings, 5368 Tage Vermeerich war grad empört, aber

Die sonstigen Straftaten, die den größten Rechtsextremismus-Überhang ausmachen, waren erst nicht erklärt. Die Fußnote ** war schwer zu finden. Sie sagt: ** Andere Straftaten beinhalten bei den Straftaten mit rechtsextremistisch motiviertem Hintergrund Propagandadelikte (13.988), Störung der Totenruhe (11) und weitere Straftaten (5.067, dabei insbesondere Volksverhetzung).

-- Gut Jico, man könnte denken, dass du Gewalttaten auflisten wolltest, und verbale Straftaten dich weniger störten. Dagegen wäre für sich nichts einzuwenden.
-- Aber so war es auch wieder nicht.  Warum hättest du dann grad folgende weggelassen:
* Tötung und versuchte Tötung,
* Bedrohung, Erpressung
* Körperverletzung ??
Dort haben die Rechtsextremisten eine sehr deutliche "Mehrheit".
Also da wirst du dich kaum herausreden können, dass du hättest zur Objektivierung beitragen wollen.  

12.05.21 22:43

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@lehna

Die DDR im Nachhinein als Sozialismus zu bezeichnen, ist schon sportlich. Bestenfalls war es ein Versuch in diese Richtung. Der Traum ist mit dem Scheitern des Versuchs, aber noch nicht vorbei. Mach die Augen auf und schau dir die Welt heute an, ist sie besser geworden? Die ehemalige DDR hätte einfach den Weg anderer Ost Blockstaaten gehen sollen, ein eigenes Land aufbauen, nach der Wende. Diese Okkupation durch den Westen hätte verhindert werden müssen. Aber eine Freude bleibt ja, der Westen hat sich doch ohne es zu merken Angela ins Nest gelegt, herrlich, ich kann mir das Lachen kaum verkneifen. FDJ Sekretärin, die in Moskau studiert hat, aber keiner hats gemerkt, köstlich.

 

12.05.21 23:28
1

53362 Postings, 4726 Tage FillorkillLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.05.21 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

13.05.21 00:29

142 Postings, 265 Tage Eleonore08Rasenmäher

13.05.21 13:50
4

20775 Postings, 7122 Tage lehna#57 Eleonor -- woher nur diese Verbitterung

auf unser Land??
Weil linke Ideologien ala Honecker letztlich vom Volk verjagt wurden??
Gewöhnlich wird hier von Ariva- Followern schlimm randaliert, wenn sie von der Börse rasiert wurden....
 

13.05.21 15:54
1

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@lehna 13:50

Die idealtypische Ideologie der DDR im Sinne des Sozialismus entsprach nicht der Realpolitik.
In meiner Aussage ging es nicht um ein Nachtrauern, sondern um die Art und Weise der Übernahme durch die Bundesrepublik.
Wenn wir uns die aktuelle politische Lage ansehen, ist das Verjagen der linken (marxistischen- leninistischen) Ideologie in keiner Weise gelungen.
Danke, das du dir Sorgen um mein Depot machst, aber mein Bart wurde zwar zwischenzeitlich etwas gestutzt, wirkt aber noch wie ein 5 Tage Bart. Wie ich gesehen habe, treffen wir uns ja neuerdings auch bei Nel.
 

14.05.21 17:03
4

102257 Postings, 7733 Tage Katjuschaein Tag ohne Posting? Kann nicht sein. Daher

Träume von Bundesadlern und Krähen
Vom Leben auf Knien und Sterben im Stehen
Flog über's Land
Hab nach unten gesehen
Wurde von Aluhüten geblendet
?Die Besatzung des Reichs noch nicht beendet?
Vom Ekel gepeitscht
Hab deine Grenzen gesehen
Wenn das alles nicht so bitter wär'
Doch du bist nur ein Land, wir gestalten dich
Du wirst regiert, du regierst mich nicht
Was willst du mir erzählen, was soll ich denn spüren?
Liebe zu dir, vor verschlossenen Türen?
Du bist nur ein Land
Arm in Arm, was haben wir geweint
Die Gnade der Geburt, die uns vereint
Die Fahne hängt schlaff und schwer wie Blei
Dieses Sommermärchen ist vorbei
Der Nebel ist dicht, nichts zu erkennen
Chemtrails und Dummheit und ?Was wäre wenn??
Auf diesem Schoß mal etwas kriecht
Das hässlich ist und hässlich riecht
Wenn das alles nicht so bitter wär'
Doch du bist nur ein Land, wir gestalten dich
Du wirst regiert, du regierst mich nicht

-----------
the harder we fight the higher the wall

14.05.21 17:12
2

102257 Postings, 7733 Tage KatjuschaEleonore, na dann beschreibe mal bitte,

inwiefern das Verjagen der marxistisch/leninistischen Ideologie nicht gelungen ist?!

Heutzutage muss man doch nur mal ein Forderung nach Mindestlohn, höhere Kapitalertragssteuern und etwas weniger Privatisierungswahn stellen, und schon wird man als Kommunist abgestempelt. Helmut Kohl und Heiner Geißler wären für heutige Marktlibertäre offenbar Kommunisten oder Marxisten.

Ich würde sagen, es ist sogar sehr gut gelungen, jeden auch nur kleinsten Ansatz von sozialerem Verhalten aus den Köpfen der Menschen zu bekommen, geschweige denn in irgendeiner Weise Kommunismus zu fordern. Selbst in der Linkspartei sind solche Leute eine sehr kleine Minderheit, die noch sowas wie Kommunismus als Ziel haben. Was ich auch gut finde, aber ich fände es schon gut, wenn wir mal wieder etwas stärker auf Lohngerechtigkeit achten würden statt Margenoptimierung der Unternehmen, nur damit die möglichst nicht angreifbar für ausländische Übernahmen sind und möglichst hohe Dividenden und Kapitalkerträge abwerfen. Alles was in den 80ern noch profitabel war, wurde in den 90ern privatisiert. Auch die Grünen haben damit übrigens gar kein Problem. Und da wird sich heute echt hingestellt und behauptet, es gäbe eine Renaissance des Kommunismus? Bisschen albern, oder?
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.05.21 17:36
2

102257 Postings, 7733 Tage Katjuschasehr starkes Video bei Sinans Woche

Sowohl was das Thema "Verbotspartei" betrifft (ohne das ich deshalb Die Grünen wählen würde), als auch hinsichtlich Selbstreflektion und wie diese bei den Anhängern von Reitschuster auf der Strecke bleibt.

-----------
the harder we fight the higher the wall

14.05.21 22:55

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@Katjuscha

Katjuscha, mein Beitrag bezog sich auf die vorhergehende Diskussion zur Realpolitischen Lage in der DDR und deren Übergang in die BRD. Wie Du weißt, gilt der Sozialismus als eine Vorstufe des Kommunismus. Ich verstehe deine Nachfrage, diese ist aber für mich aus dem Zusammenhang gerissen und eröffnet so viele neue interessante Fragen, die von der eigentlichen Diskussion aber abschweifen.  

15.05.21 10:33

53362 Postings, 4726 Tage Fillorkillgilt der Sozialismus als eine Vorstufe des Kommuni

#2.55 In der ML-Theorie vielleicht. 'Sozialismus' steckt in allen möglichen, höchst gegensätzlichen Ideologien, meist als Referenz. Hat mit dem Feeling zu tun, das viele Menschen angesichts der Koexistenz von Überfluss und Armut, aber auch des Gaps zwischen deklamierten universellen Rechten und faktischer Rechtlosigkeit einzelner Individuen und Gruppen bewegt.  

Ist ein wenig so wie mit dem Christentum, aus dem der Sozialismus bekanntlich hervorgegangen ist: Das sozialistische Feeling ist das Komplementär zu einer Welt, die auf mal mehr mal weniger gewaltsamen Ausschluss beruht. In und mit ihm werden Ausschluss und die daraus resultierenden Gegensätze ideell aufgehoben, was allen irgendwie Trost spenden kann, die sich darin selbst erhalten müssen. Sozialismus belibt deswegen eine ideelle Konstante, solange Kapitalismus existiert, ganz unabhängig von den zyklischen Wahlerfolgen linker Parteien.  
-----------
a la primera línea en pandemia

15.05.21 15:35

102257 Postings, 7733 Tage KatjuschaEleonore, du sprachst explizit von

Zitat: ?Wenn wir uns die aktuelle politische Lage ansehen, ist das Verjagen der linken (marxistischen- leninistischen) Ideologie in keiner Weise gelungen.?

Klar bezog sich das auf die DDR und den Übergang zur BRD, aber meine Nachfrage bezog sich auf deine Aussage zur aktuellen politischen Lage.
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.05.21 23:43
1

9716 Postings, 2540 Tage PankgrafSich mal so richtig einen runterholen...

Bild- und Tonmaterial gibt es reichlich...beneidenswert...  

16.05.21 02:14

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@Pankgraf

*innen muss schon drin sein. ;)

 

16.05.21 02:26

142 Postings, 265 Tage Eleonore08@Pankgraf

aber du hast schon recht, so viele neue meldungen. hier ist nichts zu hören?



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
920 | 921 | 922 | 922  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, deuteronomium, Flaschengeist, Freiwald., Leonardo da Vinci, Limak, Lucky79, Qasar, waschlappen