Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 22.10.20 15:33
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 1808
neuester Beitrag: 22.10.20 15:33 von: Ding Leser gesamt: 76451
davon Heute: 416
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  

18.03.20 10:13
31

64158 Postings, 6013 Tage Anti LemmingWarum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Wenn das, was ich im folgenden recherchiert und errechnet habe, stimmt, dürfte die Seuche in wenigen Wochen verschwunden sein!

-------------------------------------

Die tatsächliche Zahl der Infizierten könnte mindestens zehn Mal höher liegen als die offiziellen Zahlen, womöglich sogar 1000 Mal höher (Grafik unten).

D.h. heißt dann aber auch, dass die Letalität mindestens zehn mal kleiner ist. Bei einer Dunkelziffer von Faktor 10 läge sie - statt der in China ermittelten 2,3 % - bei nur 0,23 %. Corona wäre damit nur etwa doppelt so "tödlich" wie eine normale Grippe. Schon bei einer Dunkelziffer von Faktor 20 wäre Corona nur genauso schlimm wie eine normale Grippe - mit 0,1 % Letalität.

-------------------------

Die SZ zitiert einen auf die Ausbreitung von Epidemien spezialisierten Mathematiker, von dem auch die Grafik unten stammt.

www.sueddeutsche.de/gesundheit/...elziffer-pandemie-1.4847259

...."Ich halte es durchaus für plausibel, dass die realen Fälle um einen Faktor zehn oder mehr über der offiziellen Statistik liegen", sagt Thomas Götz, der als Mathematiker an der Universität Koblenz-Landau die Ausbreitung von Epidemien erforscht. "Aber wie groß die Dunkelziffer wirklich ist, lässt sich schwer abschätzen, die Unsicherheiten sind sehr groß."

-------------------------

A.L.: In Italien zeigt der schwarze Punkt (Grafik unten) die ermittelten Infizierten (31.500 nach heutigem Stand). Die Spannbreite der geschätzten Dunkelziffern zeigt das blaue Band. Sie reichen von knapp einer Million bis zu ca. 40 Mio. (Achtung, die Skala ist logarithmisch). Der Mittelwert der Dunkelziffer (oranger Punkt) liegt bei etwa 10 Millionen.

Italien hat aber nur 60,5 Mio. Einwohner. Wenn der Mittelwert der Dunkelziffer von 10 Mio. korrekt wäre, würde dies bedeuten, dass bereits ein Sechstel (knapp 17 %) aller Italiener infiziert sind. Eine Seuche mit dem Ansteckungsgrad von Corona (ein Infizierter steckt im Schnitt 2,3 weitere an) hat aber ein natürliches Ende, wenn etwa zwei Drittel (66 %) der Bevölkerung verseucht ist.

Warum? Weil diejenigen, die die Infektion (unbemerkt und ohne große Symptome) überlebt haben, gegen die Seuche immun sind. Ein Infizierter trifft dann nicht mehr auf genügend "Nicht-Immune", um die Seuche weiterzureichen.


FAZIT: Corona könnte schneller vorbei und weniger tödlich sein, als viele Leute aktuell annehmen. Es fehlen in Italien womöglich nur noch zwei Verdoppelungen, dann kämen wir von jetzt 17 auf 68 %.

Legt man die Zahl der per faktischem Corona-Test nachgewiesenen Fälle zugrunde, wäre die Seuche in Italien beendet, wenn die offizielle Infiziertenzahl bei ca. 120.000 liegt  - unter der Voraussetzung, dass die Dunkelziffer im gleichen Tempo mitwächst (tatsächlich wächst die Dunkelzimmer wohl etwas langsamer, weil es immer mehr genesene Infizierte gibt, die auf natürliche Weise gegen das Virus immun geworden sind). Dann wären faktisch 2/3 aller Italiener infiziert und die Seuche liefe sich tot.

Sollte die max. Dunkelziffer von 50 Mio. stimmen, wäre die maximale Zahl der Neuinfizierten bereits jetzt schon fast erreicht. Dann wäre es noch schneller vorbei, und dies ganz ohne Impfstoff und weiteres Zutun.  
Angehängte Grafik:
hc_2877.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
hc_2877.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
1782 Postings ausgeblendet.

21.10.20 17:15
5

33638 Postings, 7357 Tage DarkKnightNoch ca. 3 Wochen Pandemie, dann isses vorbei.

Ich möchte hier einige Eckpunkte zusammentragen, die für mich ausschlaggebend sind aktuell. Natürlich kann ich mich auch irren, aber folgendes finde ich wichtig:

1. WHO: Heute hat das RKI gemeldet, dass die Todesrate bei C-19 deutlich (!) unter einem Prozent liegt. Hier kommen sie m.E. nicht mehr drum herum, die offiziellen Aussagen der WHO zu zitieren. Vor ca. 2 Wochen hat die WHO gemeldet, dass C-19 nicht schlimmer sei als ne Grippe und vorgestern haben sie die Meta-Studie dazu veröffentlich mit einer Todesrate von 0,23%. Also ca. 2 oder 3 von Tausend. Damit ist C-19 halb so gefährlich wie Durchfall. Bei 90% falsch positiven Tests heißt das ... ach, scheiß drauf, ich will mich gar nicht drauf einlassen.

2. MACHTHABER: Merkel hat das nächste Treffen mit den Länderchefs auf den 8.11. terminiert, also nach den US Wahlen. Mit Trump als wiedergewähltem Präsident wird es wohl sehr schwierig, das bisherige Narrativ aufrecht zu erhalten. Aber sicher bin ich mir nicht, denn Trump ist scheinbar ein Impf-Freund. Wichtig ist nur, zu wissen: nur mit den Demokraten kann die bisherige Agenda fortgeführt werden.

3. FUSSBALL: ja genau, das war ausschlaggebend. Letzte Woche war ein Spiel bei RB Leipzig positiv getestet, aber nix ist passiert. Keine Spieler in Quarantäne, nichts abgesagt .... warum wohl? Weil: bei eventuellen Schadenersatzforderungen hätte das Gesundheitsamt die unmittelbar Gefahr des C-19 Virus NACHWEISEN müssen. Das geht offenbar nicht: wissenschaftlich belastbares Material liegt nicht vor, es gibt nur unisono den Chor der "Wissenschaftsjournalisten". Wie im Mittelalter: da waren der Teufel, die Hölle und die Sünde an allem schuld und nur der Priester hat die Wahrheit. Heute sind C-19, Kontakte und Begegnungen allem schuld und nur der Tierarzt weiß alles.

Ich kann nur sagen: in 100 Jahren wird man auf diese Zeit zurückblicken, so wie wir heute auf die Hexenverfolgung zurückblicken: mit Fassungslosigkeit.



 

21.10.20 17:29
3

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannKomisch, Darki, bei uns sind immer mehr Coronapa-

tienten im Krankenhaus und es sterben auch mehr dran als im Sommer (ich wohn in einem der Risikogebiete)..

Also: Ja, Du irrst Dich.  

21.10.20 17:35
3

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannUnd zu dem Spieler von RB Leipzig: Er war letzte

Woche nicht infektös, da das Virus bei ihm unter der normalen Nachweisgrenze war. Aber das wolltest Du uns bestimmt nicht vorenthalten...

Nach dem positiven Corona-Testergebnis bei Amadou Haidara hat RB Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche die Abstellung von Nationalspielern für Partien in Corona-Risikogebieten infrage gestellt.
 

21.10.20 17:48
2

686 Postings, 218 Tage SturmfederJetzt hat es auch den Jens Spahn erwischt

Dabei wirkte der auf mich, als wenn der die verordneten Verhaltensmaßnahmen tatsächlich auch ernst nehmen würde.  

21.10.20 17:51
2

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannWie hat Spahn sich denn infiziert?

21.10.20 17:55
3

686 Postings, 218 Tage SturmfederDas werden jetzt die professionellen

Infektionskettenverfolger ergründen müssen. Ich will das ehrlich gesagt gar nicht so genau wissen.  

21.10.20 18:12
1

686 Postings, 218 Tage SturmfederBei aller Unvernunft und der Gefährdung

anderer wünscht man dem Jens Spahn natürlich, dass er sich ein paar von der milden Sorte eingefangen hat.  

21.10.20 18:35
2

2751 Postings, 310 Tage qiwwiWas will der Schreiber mit dem Wort "Unvernunft"

zum Ausdruck bringen ? Oder gar insinuieren ??  

21.10.20 18:42
2

52533 Postings, 5370 Tage Radelfan#1788: Ein bekannter Merkel-Hasser

und Experte für alle Lebensbereiche hat soeben bei ariva festgestellt, dass der Drogenkonsum in einigen Bezirken Berlins die Ursache für erhöhte Corona-Zahlen sei. Klingt logisch und wurde bereits bei HIV-Infektionen als Verbreiter ausgemacht.

Frage: Ist Spahn etwa ein Junkie?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

21.10.20 18:53
6

1898 Postings, 655 Tage JaminaChina feiert wiedermal und lässt Corona hinter sic

Zuerst feierten sie

* das Oktoberfest
*dann die Wiedergeburt Wuhans
*dann Feiern Zum 71. Gründungstags Chinas
*40-jähriges Jubiläum der Sonderwirtschaftszone Shenzhen

In China ist die zweite Welle der Pandemie ausgeblieben.

Die Clubs sind voll.

Und es sieht danach aus, als wenn das auch so bleiben würde.
In China ist die zweite Welle der Pandemie ausgeblieben. Die Clubs sind voll. Und es sieht danach aus, als wenn das auch so bleiben...
 

21.10.20 19:32
2

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannAlso ich glaube nicht, dass die Neuinfektionen mit

den bisherigen Regelungen bei uns in nächster Zeit zurückgehen werden. Es gibt hier immer noch viel zu viele Unvernünftige, die die Abstände nicht einhalten und dabei keine Maske tragen. Das wird sich wahrscheinlich erst ändern, wenn es hier dramatisch ist. Aber dann haben wir hoffentlich härtere Regelungen, die auch konsequent verfolgt werden - bis hin zu einem neuen Lockdown (kann ich gerne drauf verzichten).  

21.10.20 19:44
7

1898 Postings, 655 Tage JaminaBekannte von mir machten den Corona Test zum

Corona Test.

Sie hatte drei Test (gleichzeitg) gemacht, neugierde.
2 negativ einer postiv - taja kein Kommentar dazu :

Symptomloses Corona  

21.10.20 19:56
1

105837 Postings, 7667 Tage seltsamselber bezahlt?

21.10.20 19:57
1

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannAuch beim Städte und Gemeindebund hält man

Shutdowns wie in Berchtesgaden auch in größeren Städten für vorstellbar.
Nach den Ausgangsbeschränkungen im coronabelasteten Berchtesgadener Land halten es Politiker und Kommunalvertreter für möglich, dass ähnliche Maßnahmen auch...
 

21.10.20 20:53

1898 Postings, 655 Tage JaminaWenn es noch keine zuverlässige Impfung gibt

sollte man doch meinen das fieberhaft an einem Gegenmittel geforscht  wird.
Oder an einem Abmilderungsmittel, oder an einem Virusstamm der Corona frisst

Es gibt Virenarten die fressen andere Viren

Das ganze ist doch eigentlich nur mehr traurig.
Was da tägtäglich den Menschen zur Show vorgeführt wird.
Täglich die neuersten Zahlen zu Neuinfektionen, Testungen, Krankenhauspatienten, Quarantäne ...

1. Ist es ein Virus aus einem Labor ( traurig genug) sich zu hinterfragen : Warum diese Chinesen an solchen Viren überhaupt forschen ! ! Bzw. sollte man Überlegungen anstrengen solche Art der Forschungen genauso wie die Atomforschungen Weltweit zu verbieten ! Bei den Menschenrechten schreien sie immer lauthals, aber das es auch ein Menschenrecht sein muß das Weltweit nicht an der Entwicklung neuer Viren geforscht werden darf  - da hört man nichts.  Gar nichts !

Wo sind die Menschen hin die sich für Menschenrechten einsetzen und auf die Straße gehen wo sind die Mensche hin die gegen die Forschung von neuen Viruszüchtern kämpfen ?
Wo sind da  jetzt die NGOs das wäre mal ein wirklich Sinnvoller Job der auch die nächsten Generationen helfen könnte.

2. Gibt es Menschen mit Corona-  Symptomlos und welche die man aus Erzählungen und Artikel kennt die so starke Symptome haben das sie Intensivmedizinisch behandelt werden müssen und sogar ein Leben lang an den Spätfolgen leiden.

Mit der Angst der Menschen zu spielen würde ich nicht richtig finden mit der Sorglosigkeit  auch nicht !  

21.10.20 21:49
1

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannÜber 41 Mio (41.046.579) bekannte Fälle weltweit

- 1.127.797 bekannte Coronatote weltweit.

Argentinien: über 1 Mio. (1.018.999) bekannte Fälle - 27.100 Tote.

Spanien ebenfalls über 1 Mio. (1.005.295) bekannte Fälle - 34.366 Tote.

Frankreich fast 1 Mio. (999.744) bekannte Fälle - 34.072 Tote.

JHU: https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6  

22.10.20 01:06
1

17787 Postings, 2783 Tage WeckmannJHU: D nun 391.355 (+10.435) bek. Fälle; 9888 Tote

301.585 Geheilte.

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6

Den Faktor für die Dunkelziffer hat ein Chefarzt einer Münchner Infektiologie-Klinik auf 5 geschätzt, nach der Gangelt-Studie könnte er bei 10 liegen.
21.10. (ca. 01:10 Uhr): 380.928 (+7.103) bek. Fälle - 9.856 Tote.
20.10. (ca. 00:05 Uhr): 373.825 (+6.843) bek. Fälle - 9.803 Tote.
19.10. (ca. 02:05 Uhr): 366.982 (+5.248) bek. Fälle - 9.790 Tote.
18.10. (ca. 00:50 Uhr): 361.734 (+4.946) bek. Fälle - 9.776 Tote.
17.10. (ca. 03:25 Uhr): 356.788 (+7.964) bek. Fälle - 9.748 Tote.
16.10. (ca. 00:30 Uhr): 348.824 (+7.053) bek. Fälle - 9.726 Tote.
15.10. (ca. 02:40 Uhr): 341.771 (+6.058) bek. Fälle - 9.695 Tote.
14.10. (ca. 01:40 Uhr): 335.713 (+4.582) bek. Fälle - 9.662 Tote.
13.10. (ca. 02:30 Uhr): 331.131 (+4.822) bek. Fälle - 9.629 Tote.
12.10. (ca. 03:55 Uhr): 326.309 (+2.849) bek. Fälle - 9.621 Tote.
11.10. (ca. 02:50 Uhr): 323.460 (+2.965) bek. Fälle - 9.609 Tote.
10.10. (ca. 01:00 Uhr): 320.495 (+4.959) bek. Fälle - 9.599 Tote.
09.10. (ca. 02:50 Uhr): 315.536 (+4.399) bek. Fälle - 9.584 Tote.
08.10. (ca. 01:30 Uhr): 311.137 (+4.010) bek. Fälle - 9.571 Tote.
07.10. (ca. 03:25 Uhr): 307.127 (+2.456) bek. Fälle - 9.550 Tote.
06.10. (ca. 02:35 Uhr): 304.671 (+3.099) bek. Fälle - 9.547 Tote.
05.10. (ca. 02:15 Uhr): 301.572 (+1.545) bek. Fälle - 9.533 Tote.
04.10. (ca. 04:00 Uhr): 300.027 (+1.653) bek. Fälle - 9.531 Tote.
03.10. (ca. 03:55 Uhr): 298.374 (+2.835) bek. Fälle - 9.518 Tote.
02.10. (ca. 03:10 Uhr): 295.539 (+2.626) bek. Fälle - 9.509 Tote.
01.10. (ca. 04:05 Uhr): 292.913 (+2.442) bek. Fälle - 9.495 Tote.
30.09. (ca. 04:15 Uhr): 290.471 (+1.840) bek. Fälle - 9.483 Tote.
29.09. (ca. 02:40 Uhr): 288.631 (+2.292) bek. Fälle - 9.468 Tote.
28.09. (ca. 03:45 Uhr): 286.339 (+1.307) bek. Fälle - 9.464 Tote.
27.09. (ca. 03:05 Uhr): 285.026 (+1.314) bek. Fälle - 9.459 Tote.
26.09. (ca. 03:00 Uhr): 283.712 (+2.366) bek. Fälle - 9.451 Tote.
25.09. (ca. 06:40 Uhr): 281.346 (+2.321) bek. Fälle - 9.436 Tote.
24.09. (ca. 01:15 Uhr): 279.025 (+1.613) bek. Fälle - 9.423 Tote.
23.09. (ca. 02:10 Uhr): 277.412 (+1.852) bek. Fälle - 9.405 Tote.
22.09. (ca. 03:55 Uhr): 275.560 (+1.595) bek. Fälle - 9.390 Tote
21.09. (       00:00 Uhr): 273.965 (+1.033) bek. Fälle - 9.390 Tote.
20.09. (ca. 04:20 Uhr): 272.932 (+1.685) bek. Fälle - 9.388 Tote.
19.09. (ca. 03:40 Uhr): 271.247 (+2.199) bek. Fälle - 9.386 Tote.
18.09. (ca. 03:35 Uhr): 269.048 (+2.180) bek. Fälle - 9.376 Tote.
17.09. (ca. 04:15 Uhr): 266.869 (+1.855) bek. Fälle - 9.373 Tote.
16.09. (ca. 04:55 Uhr): 265.014 (+1.792) bek. Fälle - 9.367 Tote.
15.09. (ca. 04:30 Uhr): 263.222 (+1.485) bek. Fälle - 9.356 Tote.
14.09. (ca. 04:20 Uhr): 261.737 (+920) bek. Fälle - 9.354 Tote.
13.09. (ca. 04:10 Uhr): 260.817 (+1.082) bek. Fälle - 9.352 Tote.
12.09. (ca. 03:35 Uhr): 259.735 (+1.586) bek. Fälle - 9.348 Tote.
11.09. (ca. 02:50 Uhr): 258.149 (+1.716) bek. Fälle - 9.345 Tote.
10.09. (ca. 05:20 Uhr): 256.433 (+1.476) bek. Fälle - 9.342 Tote.
09.09. (ca. 03:35 Uhr): 254.957 (+1.331) bek. Fälle - 9.336 Tote.
08.09. (ca. 04:25 Uhr): 253.626 (+1.898) bek. Fälle - 9.331 Tote.
07.09. (ca. 03:50 Uhr): 251.728 (+670) bek. Fälle - 9.330 Tote.
06.09. (ca. 03:30 Uhr): 251.058 (+775) bek. Fälle - 9.329 Tote.
05.09. (ca. 04:55 Uhr): 250.283 (+1.443) bek. Fälle - 9.327 Tote.
04.09. (ca. 03:30 Uhr): 248.840 (+1.429) bek. Fälle - 9.322 Tote.
03.09. (ca. 03:40 Uhr): 247.411 (+1.396) bek. Fälle - 9.322 Tote.
02.09. (ca. 03:40 Uhr): 246.015 (+1.213) bek. Fälle - 9.307 Tote.
01.09. (ca. 03:55 Uhr): 244.802 (+1.497) bek. Fälle - 9.303 Tote.
31.08. (ca. 03:30 Uhr): 243.305 (+470) bek. Fälle - 9.300 Tote.
30.08. (ca. 03:40 Uhr): 242.835 (+709) bek. Fälle - 9.299 Tote.
29.08. (ca. 04:25 Uhr): 242.126 (+1.555) bek. Fälle - 9.290 Tote.
28.08. (ca. 03:50 Uhr): 240.571 (+1.561) bek. Fälle - 9.290 Tote.
27.08. (ca. 04:35 Uhr): 239.010 (+1.427) bek. Fälle - 9.285 Tote.
26.08. (ca. 03:15 Uhr): 237.583 (+1.461) bek. Fälle - 9.281 Tote.
25.08: (ca. 03:40 Uhr): 236.122 (+1.628) bek. Fälle - 9.276 Tote.
24.08. (ca. 06:30 Uhr): 234.494 (+633) bek. Fälle - 9.275 Tote.
23.08. (ca. 03:30 Uhr): 233.861 (+832) bek. Fälle - 9.272 Tote.
22.08. (ca. 03:45 Uhr): 233.029 (+1.737) bek. Fälle - 9.266 Tote.
21.08. (ca. 03:35 Uhr): 231.292 (+1.586) bek. Fälle - 9.263 Tote.
20.08. (ca. 03:15 Uhr): 229.706 (+1.586) bek. Fälle - 9.249 Tote.
19.08. (ca. 03:40 Uhr): 228.120 (+1.420) bek. Fälle - 9.241 Tote.
18.08. (ca. 03:15 Uhr): 226.700 (+1.693) bek. Fälle - 9.236 Tote.
17.08. (ca. 05:10 Uhr): 225.007 (+519) bek. Fälle - 9.235 Tote.
16.08. (ca. 04:10 Uhr): 224.488 (+697) bek. Fälle - 9.235 Tote.
15.08. (ca. 03:15 Uhr): 223.791 (+1.519) bek. Fälle - 9.230 Tote.
14.08. (ca. 04:40 Uhr): 222.281 (+1.422) bek. Fälle - 9.217 Tote.
13.08. (ca. 03:55 Uhr): 220.859 (+1.319) bek. Fälle - 9.213 Tote.
12.08. (ca. 03:30 Uhr): 219.540 (+1.032) bek. Fälle - 9.208 Tote.
11.08. (ca. 04:00 Uhr): 218.508 (+1.220) bek. Fälle - 9.203 Tote.
10.08. (ca. 13:35 Uhr): 217.288 (+385) bek. Fälle - 9.202 Tote.
09.08. (ca. 03:35 Uhr): 216.903 (+707) bek. Fälle - 9.201 Tote.
08.08. (ca. 03:55 Uhr): 216.196 (+1.157) bek. Fälle- 9.195 Tote.
07.08. (ca. 03:40 Uhr): 215.039 (+926) bek. Fälle - 9.181 Tote.
06.08. (ca. 03:55 Uhr): 214.113 (+1.285) bek. Fälle - 9.179 Tote.
05.08. (ca. 05:10 Uhr): 212.828 (+717) bek. Fälle - 9.163 Tote.
04.08. (ca. 04:00 Uhr): 212.111 (+891) bek. Fälle - 9.154 Tote.
03.08. (ca. 04:05 Uhr): 211.220 (+215) bek. Fälle - 9.154 Tote.
02.08. (ca. 03:45 Uhr): 211.005 (+606) bek. Fälle - 9.154 Tote.
01.08. (ca. 03:30 Uhr): 210.399 (+864) bek. Fälle - 9.147 Tote.
31.07. (ca. 03:00 Uhr): 209.535 (+989) bek. Fälle - 9.144 Tote.
30.07. (ca. 04:00 Uhr): 208.546 (+839) bek. Fälle - 9.135 Tote.
29.07. (ca. 04:10 Uhr): 207.707 (+595) bek. Fälle - 9.131 Tote.
28.07. (ca. 02:40 Uhr): 207.112 (+445) bek. Fälle - 9.125 Tote.
27.07. (ca. 03:45 Uhr): 206.667 (+409) bek. Fälle - 9.124 Tote.
26.07. (ca. 04:10 Uhr): 206.278 (+655) bek. Fälle - 9.124 Tote.
25.07. (ca. 04:20 Uhr): 205.623 (+742) bek. Fälle - 9.120 Tote.
24.07. (ca. 04:55 Uhr): 204.881 (+605) bek. Fälle - 9.110 Tote.
23.07. (ca. 01:45 Uhr): 204.276 (+559) bek. Fälle - 9.102 Tote.
22.07. (ca. 03:25 Uhr): 203.717 (+392) bek. Fälle - 9.099 Tote.
21.07. (ca. 03:30 Uhr): 203.325 (+713) bek. Fälle - 9.094 Tote.
20.07. (ca. 03:05 Uhr): 202.612 (+186) bek. Fälle - 9.092 Tote.
19.07. (ca. 02:10 Uhr): 202.426 (+381) bek. Fälle - 9.091 Tote.
18.07. (ca. 02:55 Uhr): 202.045 (+595) bek. Fälle - 9.088 Tote.
17.07. (00:00 Uhr):        201.450 (+360) bek. Fälle.
16.07. (00:00 Uhr):        200.890 (+434) bek. Fälle.
15.07. (ca. 01:20 Uhr): 200.456 (+276) bek. Fälle - 9.078 Tote.
14.07. (ca. 02:55 Uhr): 200.180 (+261) bek. Fälle - 9.074 Tote.
13.07. (ca. 01:50 Uhr): 199.919 (+210) bek. Fälle - 9.071 Tote.
12.07.: 199.709 (+377) bek. Fälle.
11.07. (ca. 02:45 Uhr): 199.332 (+331) bek. Fälle - 9.063 Tote.
10.07. (ca. 01:40 Uhr): 199.001 (+302) bek. Fälle - 9.057 Tote.
09.07. (ca. 01:40 Uhr): 198.699 (+356) bek. Fälle - 9.046 Tote.
08.07. (ca. 03:20 Uhr): 198.343 (+279) bek. Fälle - 9.032 Tote.
07.07. (ca. 02:50 Uhr): 198.064 (+643) bek. Fälle - 9.022 Tote.
06.07. (ca. 01:55 Uhr): 197.421 (+223) bek. Fälle - 9.023 Tote.
05.07. (ca. 02:20 Uhr): 197.198 (+418) bek. Fälle - 9.020 Tote.
04.07. (ca. 03:35 Uhr): 196.780 (+410) bek. Fälle - 9.010 Tote.
03.07. (ca. 03:00 Uhr): 196.370 (+477) bek. Fälle - 9.006 Tote.
02.07. (ca. 01:30 Uhr): 195.893 (+475) bek. Fälle - 8.995 Tote.
01.07. (ca. 02:25 Uhr): 195.418 (+376) bek. Fälle - 8.990 Tote.
30.06. (ca. 02:50 Uhr): 195.042 (+399) bek. Fälle - 8.976 Tote.
29.06. (ca. 01:45 Uhr): 194.693 (+235) bek. Fälle - 8.968 Tote.
28.06. (ca. 01:40 Uhr): 194.458 (+422) bek. Fälle - 8.968 Tote.
27.06. (ca. 01:50 Uhr): 194.036 (+665) bek. Fälle - 8.965 Tote.
26.06. (ca. 01:50 Uhr): 193.371 (+500) bek. Fälle - 8.940 Tote.
25.06. (ca. 01:45 Uhr): 192.871 (+391) bek. Fälle - 8.928 Tote.
24.06. (ca. 01:25 Uhr): 192.480 (+712) bek. Fälle - 8.914 Tote.
23.06. (ca. 01:50 Uhr): 191.768 (+496) bek. Fälle - 8.899 Tote.
22.06. (ca. 02:20 Uhr): 191.272 (+602) bek. Fälle - 8.895 Tote.
21.06. (ca. 02:15 Uhr): 190.670 (+371) bek. Fälle - 8.895 Tote.
20.06. (ca. 04:30 Uhr): 190.299 (+482) bek. Fälle - 8.887 Tote.
19.06. (ca. 02:00 Uhr): 189.817 (+1.213) bek. Fälle - 8.875 Tote.
18.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.604 (+352) bek. Fälle - 8.851 Tote.
17.06. (ca. 02:40 Uhr): 188.252 (+570) bek. Fälle - 8.820 Tote.
16.06. (ca. 03:05 Uhr): 187.682 (+164) bek. Fälle - 8.807 Tote.
15.06. (00:00 Uhr): 187.518 (+251) bek. Fälle
14.06. (ca. 03:00 Uhr):  187.267 (+41) bek. Fälle - 8.793 Tote.
13.06. (ca. 02:20 Uhr): 187.226 (+535) bek. Fälle - 8.783 Tote.
12.06. (00:00 Uhr): 186.691 (+169) bek. Fälle
11.06. (ca. 02:40 Uhr): 186.522 (+16) bek. Fälle - 8.752 Tote.
10.06. (ca. 01:30 Uhr): 186.506 (+397) bek. Fälle - 8.736 Tote.
09.06. (ca. 01:50 Uhr): 186.109 (+359) bek. Fälle - 8.695 Tote.
08.06. (ca. 03:30 Uhr): 185.750 (+300) bek. Fälle - 8.685 Tote.
07.06. (ca. 03:20 Uhr): 185.450 (+526) bek. Fälle - 8.673 Tote.
06.06. (ca. 02:15 Uhr): 184.924 (+452) bek. Fälle - 8.658 Tote.
05.06. (ca. 03:15 Uhr): 184.472 (+351) bek. Fälle - 8.635 Tote.
04.06. (ca. 02:45 Uhr): 184.121 (+242) bek. Fälle - 8.602 Tote.
03.06. (ca. 03:40 Uhr): 183.879 (+285) bek. Fälle - 8.563 Tote.
02.06. (ca. 03:00 Uhr): 183.594 (+184) bek. Fälle - 8.555 Tote.
01.06. (ca. 02:25 Uhr): 183.410 (+221) bek. Fälle - 8.540 Tote.
31.05. (ca. 02:45 Uhr): 183.189 (+267) bek. Fälle - 8.530 Tote.
30.05. (ca. 01:50 Uhr): 182.922 (+726) bek. Fälle - 8.504 Tote.
29.05. (ca. 02:00 Uhr): 182.196 bek. Fälle - 8.470 Tote.
25.05. (ca. 03:15 Uhr): 180.328 (+344) bek. Fälle - 8.283 Tote.
24.05. (ca. 03:00 Uhr): 179.986 (+276) bek. Fälle - 8.261 Tote.
23.05. (ca. 02:00 Uhr): 179.710 (+689) bek. Fälle - 8.228 Tote.
22.05. (ca. 01:50 Uhr): 179.021 (+548) bek. Fälle - 8.203 Tote.
21.05. (ca. 02:00 Uhr): 178.473 (+695) bek. Fälle - 8.144 Tote.
20.05. (ca. 02:50 Uhr): 177.778 (+1.227) bek. Fälle - 8081 Tote.
19.05. (ca. 01:55 Uhr): 176.551 (+182) bek. Fälle - 8.003 Tote.
18.05. (ca. 01:45 Uhr): 176.369 (+617) bek. Fälle - 7.962 Tote.
17.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.752 (+519) bek. Fälle - 7.938 Tote.
16.05. (ca. 01:50 Uhr): 175.233 bek. Fälle (+755) - 7.897 Tote.
15.05. (ca. 01:45 Uhr): 174.478 bekannte Fälle - 7.884 Tote.
14.05. (ca. 02:05 Uhr): 174.098 bekannte Fälle - 7.861 Tote.
13.05. (ca. 02:05 Uhr): 173.171 bekannte Fälle - 7.738 Tote.
12.05. (ca. 02:05 Uhr): 172.576 bekannte Fälle - 7.661 Tote.
11.05. (ca. 02:05 Uhr): 171.879 bekannte Fälle - 7.569 Tote.
10.05. (ca. 03:10 Uhr): 171.324 bekannte Fälle - 7.549 Tote.
09.05. (ca. 03:00 Uhr): 170.588 bekannte Fälle - 7.510 Tote.
08.05. (ca. 02:05 Uhr): 169.430 bekannte Fälle - 7.392 Tote.
07.05. (ca. 02:10 Uhr): 168.162 bekannte Fälle - 7.275 Tote.
06.05. (ca. 02:40 Uhr): 167.007 bekannte Fälle - 6.993 Tote.
05.05. (ca. 02:05 Uhr): 166.137 bekannte Fälle - 6.982 Tote.
04.05. (ca. 02:05 Uhr): 165.664 bekannte Fälle - 6.866 Tote.
03.05. (ca. 02:15 Uhr): 164.967 bekannte Fälle - 6.812 Tote.
02.05. (ca. 02:10 Uhr): 164.077 bekannte Fälle - 6.736 Tote.
01.05. (ca. 02:15 Uhr): 163.009 bekannte Fälle - 6.623 Tote.
30.04. (ca. 02:15 Uhr): 161.197 bekannte Fälle - 6.405 Tote.
29.04. (ca. 02:15 Uhr): 159.735 bekannte Fälle - 6.280 Tote.
28.04. (ca. 02:15 Uhr): 158.434 bekannte Fälle - 6.061 Tote.
27.04. (ca. 02:15 Uhr): 157.770 bekannte Fälle - 5.976 Tote.
26.04. (ca. 03:05 Uhr): 156.418 bekannte Fälle - 5.873 Tote.
25.04. (ca. 02:25 Uhr): 154.545 bekannte Fälle - 5.723 Tote.
24.04. (ca. 02:20 Uhr): 153.129 bekannte Fälle - 5.575 Tote.
23.04. (ca. 02:15 Uhr): 150.648 bekannte Fälle - 5.279 Tote.
22.04. (ca. 02:20 Uhr): 148.291 bekannte Fälle - 5.033 Tote.
21.04. (ca. 02:25 Uhr): 147.065 bekannte Fälle - 4.862 Tote.
20.04. (ca. 02:05 Uhr): 145.184 bekannte Fälle - 4.586 Tote.
19.04. (ca. 02:30 Uhr): 143.342 bekannte Fälle - 4.459 Tote.
18.04. (ca. 02:50 Uhr): 141.397 bekannte Fälle - 4.352 Tote.
17.04. (ca. 02:30 Uhr): 137.698 bekannte Fälle - 4.052 Tote.
16.04. (ca. 02:35 Uhr): 134.753 bekannte Fälle - 3.804 Tote.
15.04. (ca. 02:35 Uhr): 131.359 bekannte Fälle - 3.294 Tote.
14.04. (ca. 02:30 Uhr): 130.072 bekannte Fälle - 3.194 Tote.
13.04. (ca. 02:35 Uhr): 127.854 bekannte Fälle - 3.022 Tote.
12.04. (ca. 02:50 Uhr): 125.452 bekannte Fälle - 2.871 Tote.
11.04. (ca. 03:30 Uhr): 122.171 bekannte Fälle - 2.767 Tote.
10.04. (ca. 02:50 Uhr): 118.235 bekannte Fälle - 2.607 Tote.
09.04. (ca. 02:15 Uhr): 113.296 bekannte Fälle - 2.349 Tote.
08.04. (ca. 02:25 Uhr): 107.663 bekannte Fälle - 2.016 Tote.
07.04. (ca. 03:25 Uhr): 103.374 bekannte Fälle - 1.810 Tote.
06.04. (ca. 02.45 Uhr): 100.123 bekannte Fälle - 1.584 Tote.
05.04. (ca. 03.50 Uhr): 96.092 bekannte Fälle - 1.444 Tote.
04.04. (ca. 02.25 Uhr): 91.159 bekannte Fälle - 1.275 Tote.
03.04. (ca. 03.10 Uhr): 84.794 bekannte Fälle - 1.107 Tote.
02.04. (ca. 01.55 Uhr): 77.981 bekannte Fälle - 931 Tote.
01.04. (ca. 02.30 Uhr): 71.808 bekannte Fälle - 775 Tote.
31.03. (ca. 01.55 Uhr): 66.885 bekannte Fälle - 645 Tote.
30.03. (ca. 02.25 Uhr): 62.095 bekannte Fälle - 533 Tote.
29.03. (ca. 03.25 Uhr): 57.695 bekannte Fälle - 433 Tote.
28.03. (ca. 02.35 Uhr): 50.871 bekannte Fälle - 351 Tote.
27.03. (ca. 02.20 Uhr): 43.938 bekannte Fälle - 267 Tote.
26.03. (ca. 02.00 Uhr): 37.323 bekannte Fälle - 206 Tote.
25.03. (ca. 01:40 Uhr): 32.986 bekannte Fälle - 157 Tote.
24.03. (ca. 01:25 Uhr): 29.056 bekannte Fälle - 123 Tote.
23.03. (ca. 01.00 Uhr): 23.974 bekannte Fälle - 92 Tote.        

22.10.20 10:09

686 Postings, 218 Tage SturmfederHeftig

Zustände an der Infektionsfront wie in Trumpland. Hoffentlich werden genügend Unionswähler die Seuche bis zum Herbst 2021 überleben.    

22.10.20 12:06
1

686 Postings, 218 Tage SturmfederIch frage mich jetzt gerade,

ob es für Deutschland noch angemessen und sinnvoll ist, andere Staaten als Risikogebiete auszuweisen? Ich denke mal, das macht man nur noch, weil die Bürokratie das so vorschreibt.  

22.10.20 12:36

686 Postings, 218 Tage SturmfederOb der Markus Söder seinen

Plan mit dem dunkelroten Corona-Ampelaufbau wohl durch kriegt? 50 auf 100.000 in 7 Tagen war aber auch wirklich eine verdammt optimistische Annahme. Die hätten bei ihrem ursprünglichen Plan bleiben sollen, das Gesundheitswesen nicht zu überlasten. Dann hätten sie noch mehr als reichlich Luft nach oben. Nun müssen sie nach ihren eigenen Regeln handeln und mit dem hausgemachten Chaos leben. Die schaffen das!  

22.10.20 12:51
1

686 Postings, 218 Tage SturmfederDer Tierarzt vom Institut

gibt zu bedenken, dass du und er und ich (wir) die Kontrolle über das Treiben des Virus schon verloren haben könnten. Ich glaube ja fest daran, dass jeder natürliche Abschwung einer Welle zumindest in Deutschland auch wieder als Erfolg vermarktet werden kann.  

22.10.20 14:37

686 Postings, 218 Tage SturmfederDie professionellen Infektionskettenverfolger

haben im Coronafall Jens Spahn erste Arbeit geleistet. So kann das nähere Arbeitsumfeld des Herrn als Virenschleuder ausgeschlossen werden. Alle Mitarbeiter sind amtlich begutachtet als negativ einzustufen.  

22.10.20 14:50
1

686 Postings, 218 Tage SturmfederDer Präsident der Bundesärztekammer

soll sich in einer der Quasselsendungen des Überallfernsehens abfällig über den Nutzen der Virenfänger vor den Atmungsorganen geäußert haben. Für Karl den Fliegenträger Lauterbach grenzt das an Zersetzung und er fordert den umgehenden Rücktritt, wenn der Deliquent nicht von gleich auf jetzt seine Meinung darüber grundlegend korrigiert. In so einem Klima wird es wohl noch etwas dauern, bis die klaffende Lücke bei den vielen offenen Fragen geschlossen werden kann. Habt Geduld und seit Achtsam.  

22.10.20 15:02
1

686 Postings, 218 Tage SturmfederWährend in Deutschland die Zahl

der Millionäre trotz Corona steigt, können in Großbritannien Millionen von Bürgern ihre Rechnungen wegen Corona schon bald nicht mehr begleichen. Kaum zu glauben, aber so steht es geschrieben.  

22.10.20 15:33
1

4039 Postings, 6617 Tage DingOb es uns nächstes Jahr noch gibt?

Die Merkel wird es auf jeden Fall noch geben. Das sind Aussichten . . .

Schweden: Schweden gibt es noch, mit ca. 1 "Corona-Toten" pro Tag. Totgesagte leben wohl länger.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gnomon, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Romeo237, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon