Aytu - die nächste (Corona) Sau wird durchs Dorf..

Seite 36 von 36
neuester Beitrag: 11.01.21 11:05
eröffnet am: 10.03.20 14:11 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 900
neuester Beitrag: 11.01.21 11:05 von: Biotecfan Leser gesamt: 78041
davon Heute: 17
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 |
Weiter  

01.06.20 15:43

20260 Postings, 3948 Tage Balu4uWie erwartet, erstmal runter zu Handelsbeginn...

..und jetzt kann man den Kurs beobachten und überlegen, was man tut :)

https://old.nasdaq.com/de/symbol/aytu/real-time  

01.06.20 17:29

2045 Postings, 1302 Tage Nervousdie Bude

erklär mir mal einer warums bei den News runtergeht???
sehr komisch...  

02.06.20 13:49

143 Postings, 872 Tage jason152Hallo ARIVA

120,260000 shares outstanding,Market Cap 190mio $, bitte mal aktualisieren ;-)  

04.06.20 19:53

143 Postings, 872 Tage jason152Bei

0,30? lade ich wieder auf :-((((  

26.06.20 07:35

143 Postings, 872 Tage jason152Keiner mehr da?

Nachbörslich 1,65$;-)  

26.06.20 08:48

798 Postings, 684 Tage BananiMal schauen wie die Amis heute reagieren

26.06.20 09:18

964 Postings, 2837 Tage nosceHeallight....

03.07.20 00:02

143 Postings, 872 Tage jason152Moin

923000 Optionsscheine zu 1,76$ wurden heute ausgegeben.  

10.07.20 14:42
1

143 Postings, 872 Tage jason152Moin

Vereinbarung mit Apollo Med Innovation, Vertrieb von Aytu-test in über 1000 Praxen in USA.  

12.07.20 17:46

714 Postings, 1223 Tage BiotecfanDie Testkits

von Biolidics sind wohl schwer verkäuflich,  wie sich die Testkits von  L.B. Resources Limited verkaufen habe ich nicht in Erfahrung bringen können,  sind die nun auch schwerer zu Verkaufen und man benötigt deshalb einen Partner ???
Biolidics beendet den Verkauf von COVID-19-Testkits in den USA
Das Unternehmen führt mit Aytu Bioscience ein Projekt zur Entwicklung neuer Testkits durch.

Biolidics Limited und Aytu Bioscience haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, die Vereinbarung über den Vertrieb der COVID-19-Antikörpertestkits in den USA mit Wirkung zum 27. Juni zu kündigen.

Das Unternehmen zieht seinen Antrag bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) auf Genehmigung zur Verwendung in Notfällen (EUA) gemäß der FDA-Richtlinie für Serologietests freiwillig zurück. Daher werden die aktuellen COVID-19-Antikörpertestkits auf dem US-Markt nicht mehr erhältlich sein.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Biolidics auf dem US-amerikanischen Markt für Serologie-Kits einen verstärkten Wettbewerb beobachtet hat. Das Unternehmen wird Aytu eine vollständige Rückerstattung für alle Einzahlungen in Bezug auf nicht zugestellte Bestellungen vornehmen.

Andererseits wird das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Aytu ein neues gemeinsames Entwicklungsprojekt durchführen, um ein neues COVID-19-Testkit zu entwickeln. Biolidics ist der Ansicht, dass das Anbieten eines Serologie-Testkits mit einer breiteren Verwendung und Anwendung eine bessere kommerzielle Chance für das Unternehmen darstellen kann als die aktuellen Testkits, die nur für die Verwendung in Labors oder von Mitarbeitern des Gesundheitswesens am Behandlungsort vorgesehen sind.

Beide Unternehmen verhandeln derzeit über die Bedingungen ihrer geplanten Zusammenarbeit am Entwicklungsprojekt und haben eine unverbindliche Absichtserklärung (LOI) unterzeichnet.

Biolidics hatte festgestellt, dass die Vertriebsvereinbarung mit Aytu wahrscheinlich einen positiven Beitrag zum Umsatz des laufenden Geschäftsjahres geleistet hätte. Die Umsatzerlöse aus dem Verkauf dieser Testkits waren jedoch nicht wesentlich, und die Entscheidung des Unternehmens, den Vertriebsvertrag zu kündigen und den unverbindlichen LOI abzuschließen, wird voraussichtlich keine wesentlichen Auswirkungen auf das Ergebnis je Aktie und das Nettovermögen pro Aktie haben Anteil der Gruppe für das Geschäftsjahr.

Derzeit beabsichtigt das Unternehmen, seine COVID-19-Antikörpertestkits weiterhin auf Märkten außerhalb der USA zu vertreiben, zu vermarkten und zu verkaufen. Biolidics stellt fest, dass die Ergebnisse aller serologischen Testkits nicht für Bestätigungstests oder als alleinige Grundlage für die Diagnose verwendet werden dürfen. Die Ergebnisse müssen zusammen mit der klinischen Präsentation interpretiert und durch ergänzende Tests bestätigt werden.  

12.07.20 18:16

798 Postings, 684 Tage Banani@Biotecfan, dann kann im Moment

nur noch Healight den Kurs beflügeln.  

12.07.20 19:09

89 Postings, 340 Tage Galactica@886

gibt es zu dieser Textpassage auch einen LINK?
 

17.08.20 14:19

143 Postings, 872 Tage jason152Moin

Aytu liefert erste Healight-geräte zu Testzwecken aus.  

10.12.20 11:20

6862 Postings, 1325 Tage VassagoAYTU 6.83$ (-21%)

1:10 Aktiensplit  

10.12.20 15:50
1

563 Postings, 890 Tage Tender24AYTU 9,18$ (+34%)

Merger mit NEOS therapeuticals  

10.12.20 23:51

563 Postings, 890 Tage Tender24und zack...

...nach Börsenschluss ein 10mio. Stockoffering zu 6$. Was Lutscher!  

11.12.20 09:08

714 Postings, 1223 Tage Biotecfanund schon folgt nach dem Split

der nächst Tiefschlag, der Kurs wird heute auf unter 6 Dollar fallen.
Aytu BioScience Increases Previously Announced Bought Deal Offering to $25.0 Million  

11.12.20 16:32

6862 Postings, 1325 Tage VassagoAYTU 6.16$ (-24%)

4 RS in 5 Jahren

  • 9. Dezember 1/10 RS
  • 10. Dezember Merger mit Neos Therapeutics
  • 11. Dezember ~25 Mio. $ Offering
    • 4,17 Mio. neue Aktien zu je 6$

Der erste Kommentar unter dem SA-Artikel spricht Bände.

https://seekingalpha.com/news/...o-raises-bought-deal-offering-to-25m


 

11.12.20 17:09

714 Postings, 1223 Tage Biotecfan4 RS in 5 Jahren

die haben sich ordentlich durchfinanziert auf Kosten der Aktionäre.
Vielleicht kommen jetzt bessere Zeiten auf uns zu.
Neos Übernahme mit Aktien bezahlt, dazu Kapitalerhöhung ohne Warrants ist schon mal eine Verbesserung.  

11.12.20 18:00

563 Postings, 890 Tage Tender24Wie bewertet ihr AyTU..

.. nach dem RS, dem Neos-Merger und der KE?? Bin leider nicht in der Thematik AYTU drin, aber demnächst über NEOS halt im Unternehmen. Hab mal die AYTU-homepage etwas durchgeschaut - kommt mir vor wie so ein Tante Emma laden. Tausend Sachen...lauter Kleinkrams. Ist da etwas dabei, was Potential hat?
Neos haben sie m.E. schon zu einem guten Preis geschossen - lt Yahho Price zu sales unter 0,5. Noch 1/2 Quartale, dann sollte bei Neos die schwarze Null stehen können.  Neos alleine hätte wahrscheinlich Liquiditätsschwierigkeiten bekommen in 2021. Also bin ich mir nicht sicher, ob ich froh sein soll, dass Neos nicht evtl. in die Insolvenz schlittert - oder ob ich mich aufrege, dass Neos (stand heute) zu 33mio verramscht wurde.
Geld müsste bei AYTU durch die KE jetzt auch wieder da sein... verbrennen die viel? Oder kommen die mit der KE auch etwas weiter als nur ein weiteres Jahr? Wäre super, wenn jemand Gründe hat, bei AYDU nach dieser turbulenten Woche Aktionär zu sein. Danke im Voraus!  

11.12.20 19:51
1

714 Postings, 1223 Tage BiotecfanAuyt hat derzeit ungefähr den selben

Umsatz und ist nicht rentabel, chashburn  hochgerechnet auf das Jahr ca. 17 Millionen, bestand würde ohne Besserung wohl 2 Jahre reichen.
First Quarter Fiscal 2021 Financial Highlights

Q1 Net Revenue increased 839% year-over-year to $13.5 million
Q1 Consumer Health Net Revenue was an all-time high of $7.8 million, compared to $6.9 million in Q4 20201
Q1 Rx Net Revenue was $5.8 million, compared to $1.4 million in Q1 last year
Q1 Net loss of ($4.3) million and Q1 adjusted EBITDA loss of $1.3 million
Cash, cash equivalents and restricted cash of $38.2 million on September 30, 2020
Die Kapitalerhöhung wird wohl für die Fusion benötigt, 15 Millionen sind wohl in Q1 fällig und 5 Millionen bekommt Neos an Betriebsmittel zur Verfügung gestellt.
Der Betriebsmitteltransfer beunruhigt mich am Meisten,  wieso braucht Neos für das 1 Halbjahr 2021 das Geld. Sie erreichen den Breakeven bis zu Fusion wohl nicht, verbrennen wohl weiterhin Geld wie bisher. Der Nettoverlust bei Neos lag im letzte Quartal $4.9 million,  was für beide zusammen 9,2 Millionen bedeutet.
Neos haben sie m.E. schon zu einem guten Preis geschossen. Der Preis wäre schon gut gewesen, wenn sie die Übernahme aus eigenen Gewinnen erwirtschaftet hätten,  aber so zahlen eigentlich alles die Aktionär.  Aktien zur Übernahme verwässern den Wert um 30 Prozent,  mit der Kapitalerhöhung sind es dann schon mehr als 10 Millionen neue Aktien.  Zur Wertschöpfung für die Aktionäre hat das nicht beigetragen.
Neos hat 40 Millionen Schulden und Derfield hat wohl auf die Rückzahlung der fälligen Rate bestanden.  
Nun Zahlt Aytu die fällige Rate mit der Geld aus der Kapital Erhöhung, Geld der Aktionäre.
Wenn ich die Schulden einrechne wurde Neos für 90 Millionen übernommen, nicht grade übermäßig billig, wenn ich davon ausgehe das das alles die Aktionäre Zahlen sollen.

Was für einen Kauf spricht, das kann mann alles in der aktuellen Präsentation lesen, hier steht nur Positives drinnen.
ich bin hier nur mit einer Kleinen Position drinnen,  hab  einen Teil mit Verlust verkauf um diesen mit den Gewinnen zu verrechnen.

 

07.01.21 11:43

143 Postings, 872 Tage jason152Aytu

17.25million shares outstanding, 109.51million$ market cap.  

11.01.21 11:05

714 Postings, 1223 Tage BiotecfanEs kommen

aber noch etliche Millionen Aktien für die Übernahme hinzu, wenn die Fusion im Juni 20 vollzogen wird.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben