Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6055
neuester Beitrag: 02.12.20 21:32
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 151360
neuester Beitrag: 02.12.20 21:32 von: wawidu Leser gesamt: 17634473
davon Heute: 1322
bewertet mit 460 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6053 | 6054 | 6055 | 6055  Weiter  

20.02.07 18:45
460

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6053 | 6054 | 6055 | 6055  Weiter  
151334 Postings ausgeblendet.

01.12.20 19:18

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingIch hab keine Shorts aus Tesla

Ist auch schwierig, weil die Puts extrem teuer sind. Allerdings fand ich wichtig mitzuteilen, dass die Hegefonds-Szene trotz der enormen Anstiege immer noch an ihren Tesla-Shorts festhält (# 323).  

01.12.20 20:17
1

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingNDX und SP-500 auf ATH

Könnte beim NDX ein Doppeltop werden mit dem Meltup-Hoch von Anfang September. Auch damals gab es fast täglich Up-Gaps, ehe der Stecker rausflog.  
Angehängte Grafik:
utydzaza.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
utydzaza.png

01.12.20 20:35
6

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingFear/Greed "extreme" - bei 93

 
Angehängte Grafik:
hc_3629.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
hc_3629.jpg

01.12.20 20:41

65175 Postings, 6055 Tage Anti Lemming# 334

Window-Dressing endet im Wesentlichen bereits Ende November, weil viele Fonds ihren Jahresabschluss zum 1.12. machen.  

02.12.20 08:15
2

3888 Postings, 943 Tage walter.euckenusd/eur - 12% in 6 monaten

bereits gute 12% hat der dollar gegenüber dem euro nachgegeben, und das in nur 6 monaten. und ich schätze, das wird erstmal so weitergehen.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-12-02_euro_dollar_chart_-....png (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_2020-12-02_euro_dollar_chart_-....png

02.12.20 08:27
1

3888 Postings, 943 Tage walter.euckengb erteilt impfstoffzulassung


jetzt gehts aber schnell. gb erteilte gerade notfallzulassung für impfstoff.

"Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Das teilten die beiden Unternehmen mit. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Corona-Impfstoff als die EU und die USA."
https://www.handelsblatt.com/politik/...h-und-pfizer-zu/25471608.html

 

02.12.20 09:25
1

65175 Postings, 6055 Tage Anti Lemming# 340 Chartisten-Quark vs. Zinsvorteile

Wie kommst du auf eine ungebrochene ("geht erst mal so weiter") Trendfortsetzung von EUR/USD nach oben, wo es in USA auf 10jährige Staatsanleihen 0,92 % Zinsen gibt, während in Europa auf 10-jährige Staatsanleihen - sogar auf solche aus "Euro-Pleite-Ländern in spe" - Negativzinsen "erhoben" werden?

Antwort: Es ist derselbe Chartisten-Quark, der bei Wirecard die "enormen Kursanstiege" bestaunte und schlimmstenfalls mit Nachkäufen honorierte.

Weiteres Gegenargument ist die Korrelation von EUR/USD mit Aktien-Indizes bzw. mit "risk on". Die Börsen sind auf Mondkurs. Sobald der überfällige Rücksetzer kommt, dürfte auch EUR/USD wieder (via "risk off") mit den Börsen fallen.

 
Angehängte Grafik:
fdtdtt.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
fdtdtt.png

02.12.20 09:43

1877 Postings, 566 Tage SEEE21Tesla hat bisher den Fight

gegen die Shortseller immer gewonnen und solange sich nicht wirklich eine Auflösung dieser Konstellation zeigt, bleibt Short für mich keine Option.
Entweder Tesla wird abverkauft von scharfen Rebounds begleitet wenn die Shorties zwischendrin covern, oder es gibt einen VW-Moment, wo die Shorter gezwungen werden ihre Position zu covern. Natürlich wird man an so einem Tag nicht einen Put-Optionsschein kaufen können, denn die Banken möchten ja nicht, dass andere verdienen!  

02.12.20 10:02

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.12.20 11:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

02.12.20 10:21
2

192 Postings, 237 Tage TonyS#341 GB Impfstoff

Also ich kenne persönlich noch niemanden, der sich freiwillig impfen lassen will. Bin mal gespannt, wie das laufen soll. Zwangsimpfung?

- 95% Schutz
- keine ernsten Nebenwirkungen
- Infektion und Übertragung unklar

Wie will man das eigentlich nach großzügig geschätzten 6 Monaten wissen? Es gibt einen Grund, warum Arzneimittel so eine lange Testphase haben (hatten)...

Hier der komplette Text, der Tickermeldung. Ich persönlich bleibe skeptisch.

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff BNT162b2 erteilt. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Impfstoff als die EU und die USA. Zudem ist es die erste Zulassung für BNT162b2 weltweit. Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen Tagen im Vereinigten Königreich eintreffen, teilten beide Unternehmen mit. ?Die erste Notfallzulassung für einen Covid-19-Impfstoff ist ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein?, hieß es. Ein Sprecher des britischen Gesundheitsministeriums bestätigte die Zulassung am Mittwoch in London. Gesundheitsminister Matt Hancock sagte im Gespräch mit dem Sender Sky News, dass ab Anfang kommender Woche Menschen geimpft werden sollen.

Für den Biontech/Pfizer-Impfstoff ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet. Das Vakzin funktioniere über alle Altersgruppen und andere demografische Unterschiede hinweg ähnlich gut und zeige praktisch keine ernsten Nebenwirkungen, teilten die Firmen nach Abschluss letzter Analysen mit. Der Impfschutz bei Menschen, die über 65 Jahre alt sind, liege bei über 94 Prozent. Diese positiven Ergebnisse beziehen sich auf den Schutz vor einer Covid-19-Erkrankung. Inwiefern der Impfstoff auch vor der Infektion und einer möglichen Weitergabe des Virus schützt, ist noch nicht klar.

Auch die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema will noch im Dezember über eine Zulassungsempfehlung für den Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer entscheiden. Bis spätestens 29. Dezember soll ein Ergebnis der Prüfung vorliegen, teilte die Agentur am Dienstag mit.  

02.12.20 10:35
2

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingHinzu kommt, dass für die Eurzone

gestern - den vierten Monat in Folge - Deflation von -0,3 % gemeldet wurde (# 326), was die EZB unter "Zugzwang" setzt.

Ein weiterer Anstieg des Euros zum Dollar wäre das letzte, was die exportabhängige und stark von Covid gebeutelte europäische Wirtschaft jetzt gebrauchen kann. Man denke nur an Airbus.

Es wird daher nicht mehr lange dauern, bis die lockere Christine erstens die Euro-Negativzinsen nocht tiefer ins Minus drücken und zweitens weitere Anleihenaufkäufe (inkl. Junk) der EZB veranlassen wird.

Dadurch wird das Zinsgefälle EUR/USD (bezogen auf Langläufer) noch unvorteilhafter. Euros zu halten bedeutet somit zunehmend, Zins-Verluste zu generieren - sowohl kurz- als auch langfristig.

Außerdem rechne ich ab spätestens Anfang 2021 mit einer größeren Börsen-Korrektur. Obwohl zur Jahreswende die Covid-Impfungen wie geplant (so gestern auch Spahn) beginnen werden, dürfte sich in der stark angeschlagenen Realwirtschaft auf Sicht der nächsten Monate merklich wenig tun. Daher sollte der Impfstoff-Hype, der die Börsen in den letzten Wochen auf Mondkurs getrieben hat, dann wieder auspreist werden.

Bei größeren Börsen-Korrekturen steigt die Nachfrage nach US-Dollar in der Regel deutlich an ("risk off"). Nicht ohne Grund fiel EUR/USD in der ersten Corona-Welle, die den SP-500 auf 2200 absacken ließ, bis 1,065 (Stand Ende März).
 

02.12.20 10:41

65175 Postings, 6055 Tage Anti LemmingSelbst wenn sich Alle widerstandlos impfen

ließen, würde es aus rein logistischen Gründen mindestens ein weiteres Jahr dauern, bis ein Großteil der 7,7 Mrd. Menschen auf unserem Planeten geimpft ist.

Merkliche Eindämmungen der Covid-Verbreitung sind erst zu erwarten, wenn schätzungsweise die Hälfte aller Erdenbürger eine Impfung erhalten hat.

Allerdings dürfte die Seuche im Frühjahr auch auf natürliche Weise abklingen - so war es auch bei der zweiten Welle der Spanischen Grippe. Diesen natürlichen Rückgang werden sich die "Impfer" (teils zu unrecht) auf ihre Fahnen schreiben.
 

02.12.20 11:02

3888 Postings, 943 Tage walter.euckenerstmal

erstmal einfach alle risikopatienten und pflegepersonal im jeweiligen heimatland impfen, dann können jeweils alle einschränkenden massnahmen aufgehoben werden.

die weltweite eindämmung wird aber sicher länger brauchen, da hast du völlig recht.

aber erstmal reicht eine impfung der risikopatienten bei uns, weil für alle anderen hier ist es eben praktisch nie ernsthaft gefährlich gewesen.  

02.12.20 11:08
1

3888 Postings, 943 Tage walter.euckendanach impfpflicht bei grenzübertritt?

im weiteren halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass die meisten länder irgendwann im 2021 einen impfausweis sehen wollen bei der einreise, so wie aktuell fast überall ein aktueller pcr-test gezeigt werden muss.

wenn es heisst: "malle nur mit impfausweis", dann wird sich noch mancher skeptiker doch impfen lassen...  

02.12.20 11:26
2

2740 Postings, 390 Tage Aktiensammler12In diesem Fall

hoffe ich auf einen Zusammenhalt der Bürger. Wenn keiner mehr fliegt, werden diese Geisteshaltungen schnell aufgegeben.

Ich lass mir einiges eingehen aber irgendwann ist's genug.  

02.12.20 14:28

15648 Postings, 5847 Tage pfeifenlümmelDie EZB

hat bereits einen Impfstoff im Umlauf gegen fallende Börsen, die negativen Zinssätze.
Die Sparer bekommen die Zwangsimpfung gegen den Erhalt ihres angesammelten Wohlstandes.
 

02.12.20 15:38
3

14907 Postings, 2841 Tage NikeJoeImpfstoff-Zulassung

?Die erste Notfallzulassung für einen Covid-19-Impfstoff ist ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein?

Also WAS daran so "bahnbrechend" sein soll, entzieht sich meiner Logik !?

Das ist eher unverantwortlich, da hier NUR aus wirtschaftlichen Gründen (plötzlich geht das Geld VOR der Gesundheit !!) diese Impfung durchgedrückt wird. Bezüglich Gesundheit hat man sich in die Sackgasse begeben, Angstmache pur betrieben.

Man tauscht ein minimales Rest-Risiko von Covid (vor allem für Junge und Gesunde) gegen einen möglichen schweren Impfschaden ein. Sogar eine Unfruchtbarkeit bei Frauen kann nicht ganz ausgeschlossen werden. Mögliche schwere Langzeitschäden sind natürlich nicht erforscht. Auch die mögliche Gefährlichkeit einer anderen Corona-Infektion NACH der Impfung (Überreaktion des Immunsystems) ist nicht abgeklärt, WEIL man dafür VIEL Zeit benötigt.


Wir werden sehen wie weit die Staaten die Bürger bezüglich Reisen und Arbeit "erpressen" werden können. Schließlich könnte ein Bürger auch einfach einmal eine Zeit lang das Reisen "verweigern"!
Mal schauen was dann z.B. in AT mit dem Fremdenverkehr (ein wichtiger Wirtschaftsfaktor!) passiert?


 

02.12.20 15:54

14907 Postings, 2841 Tage NikeJoeHier noch Info zur Impfung

https://www.youtube.com/watch?v=H5Tphv6V5SE

Meine Überzeugung: Bevor man Genaueres über die Gefahren und die Wirksamkeit der Impfung weiß, wird die Epidemie abgeflaut und vergessen sein... dann können's den Impfstoff wieder einmal teuer entsorgen. Weil das auch die Regierungs-Berater wissen, wollen sie das jetzt noch möglichst schnell möglichst vielen Leuten spritzen... es droht sonst der totale Gesichtsverlust!



 

02.12.20 16:35
3

12951 Postings, 4879 Tage wawiduZum aktuellen Brennstoffzellen-Hype

FuelCell Energy ist ein hochdefizitäres kleines US-Unternehmen (rund 300 Vollzeitbeschäftigte), das in diesem Sektor aktiv ist:
https://finance.yahoo.com/quote/FCEL/key-statistics?p=FCEL

Bei dessen Aktien gab es einen ersten Hype zwischen 1999 und 2000, in dem diese von 250 $ bis in der Spitze auf 7500 $ stiegen. 2013/2014 gab es einen zweiten Hype mit einem Anstieg von 120 $ auf 560 $. Und aktuell erleben wir evtl. das Ende des neusten Hypes.  
Angehängte Grafik:
fcel_12m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
fcel_12m.png

02.12.20 16:40
1

64730 Postings, 7707 Tage KickyNasdaq Whale Harpooned: SoftBank To Wind Down Opti

https://www.zerohedge.com/markets/...tion-bets-after-investor-outrage
"...As of the end of September, the unit had purchased almost $17 billion of shares in US tech companies and invested another $3.4 billion in equity derivatives. Since most of the derivatives are short-term, about 90% of the contracts - which were used to supercharge returns by squeezing option gamma in an illiquid market - will close out by the end of December, even as SoftBank holds on to its underlying portfolio of big tech stocks listed below.
https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/...jpg?itok=_fu6P-zL  

02.12.20 16:42
1

64730 Postings, 7707 Tage KickyPutin Orders Mass Covid Vaccinations To Begin Next

02.12.20 19:28

14907 Postings, 2841 Tage NikeJoeWer gibt sich den ersten Schuss?

Das weltweite Rennen hat begonnen.

Naja, ich hoffe es ist nicht für einige der Goldene...

 

02.12.20 20:19

2145 Postings, 7616 Tage fwsDie neueste Idee des Tesla-Chefs ist ...

... offenbar eine Fusion mit einem traditionellen (deutschen) Autohersteller. Offenbar möchte er seinem derzeit total überbewerteten Unternehmen etwas mehr Substanz geben. Ist für Tesla bestimmt eine ganz passable Idee. Bei dem derzeitigen Bewertungsverhältnis von Tesla zu den traditionellen Herstellern dürfe es allerdings auch bei dieser Idee bleiben. Oder glaubt Musk, die Tesla-Aktionäre bekommen bsw. 80 bis 85 % der Anteile von VW für deren Bereitschaft einer Fusion? Da müßte das VW-Management und die VW-Aktionäre schon ziemlich hirnrissig sein.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2020-12/...Dtesla%2Bwill%2Bfusionieren
https://www.t-online.de/finanzen/news/...it-deutschen-autobauern.html
https://www.come-on.de/deutschland-welt/...operation-zr-90119251.html


 

02.12.20 20:41
2

2145 Postings, 7616 Tage fwsÜbernahme von VW oder Daimler durch Tesla

UND bei einem Übernahmeangebot würde Musk ganz bestimmt äußerst gerne mit seiner Mars-Währung "Tesla-Aktie" bezahlen :-)

https://www.bw24.de/stuttgart/...hme-kooperation-fusion-90119217.html

 

02.12.20 21:32

12951 Postings, 4879 Tage wawiduEtliche sehr fragwürdige Unternehmen

wurden bzw. werden in diesem Jahr (durch Robinhooder?) hochgejubelt. Ein typisches Beispiel ist Net Element International (NETE), dessen Aktie beim Nasdaq Börsengang in 2012  mit 850 $ bewertet wurde, doch kurz danach steil abstürzte, woran in der Folge auch eine Reihe von Übernahmen kaum etwas änderte. Seit 2018 lag der Preis permanent unter 10 $. Doch in diesem Jahr schlägt der Kurs Kapriolen.

https://en.everybodywiki.com/Net_Element

https://finance.yahoo.com/quote/NETE/key-statistics?p=NETE




 
Angehängte Grafik:
nete_12m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
nete_12m.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6053 | 6054 | 6055 | 6055  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Coronaa, Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo, WernerRoberts