Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4713
neuester Beitrag: 14.06.21 22:12
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 117820
neuester Beitrag: 14.06.21 22:12 von: Realist123 Leser gesamt: 18871283
davon Heute: 27371
bewertet mit 179 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4711 | 4712 | 4713 | 4713  Weiter  

23.06.11 21:37
179

24654 Postings, 7344 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4711 | 4712 | 4713 | 4713  Weiter  
117794 Postings ausgeblendet.

14.06.21 18:55

894 Postings, 1297 Tage C9nXja,mm

das denken lass mal weg beim schreiben. Dann wird es vlt. besser  

14.06.21 19:07

Clubmitglied, 27315 Postings, 5558 Tage minicoopermm....du kannst auch wieder einsteigen

ist schade wenn du hier das handtuch schmeißt.
-----------
Schlauer durch Aua

14.06.21 19:14

51 Postings, 25 Tage Coinkeule@MM41

Solche Überlegungen haben mich seit 2012 von Kryptowährungen abgehalten. Das war rückblickend ein großer Fehler.
Ich wusste damals schon die Grundzüge und bin nicht eingestiegen, nun habe ich mir gesagt: ?Besser spät als nie.?

Große Banken und reiche Leute haben in den meisten Staaten das Sagen im Hintergrund. Wenn die in großen Teilen in Kryptowährungen einsteigen wird es bestimmt keine staatlichen Verbote geben. Da mache ich mir keine Sorgen.

Sorgen mache ich mir um die SHA-256 Verschlüsselung (in 5-10 Jahren) und um die Netzwerksicherheit.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

14.06.21 19:15

373 Postings, 1289 Tage Realist123MM41

Und tschüß Du Profi ....  

14.06.21 19:30

289 Postings, 576 Tage EdibleOh man

Aber schon irgendwie witzig, wie schnell man hier in Ungnade fallen kann. Paar kritische Gedanken reichen offenbar. Gestern wurde noch behauptet, es sei doch egal, was einer mit seinen Gewinnen/ Geld macht. Ist man nicht eurer Meinung, dann droht einem der Liebesentzug. Kenne ich persönlich auch !  

14.06.21 19:30

894 Postings, 1297 Tage C9nX@Realist

das Du immer so dezent um den heissen Brei redest. :-)
 

14.06.21 19:34
1

641 Postings, 179 Tage mtsonline@edi

das hat doch nichts mit der Meinung zu tun. Wenn einer aber wochenlang wichtig schreibt wie toll er nicht ist und dann sagt er ist weg und hat alles verkauft, aber dann weiter wichtig schreibt, obwohl er ja weg sein wollte, dann wird natürlich reagiert. Wenn er nicht weg wollte, hätte er ja nicht ankündigen müssen, das er weg wäre...
Und die ewigen Loblieder auf das eigene Können sind auf Dauer eben nur noch anstrengend. :-)

Wenn jemand Romane schreiben möchte soll er das tun, aber dann richtig und nicht in einem Forum immer und immer wieder das gleiche runterbeten. Dafür gibt es diverse Glaubensgemeinschaften und deren häuser.  

14.06.21 19:41
1

894 Postings, 1297 Tage C9nXwenn die Häuser

wenigstens Skype hätten... Ehrlich.. ich glaub ich mach ne Onlinekirche....  

14.06.21 19:44

373 Postings, 1289 Tage Realist123mtsonline

100% Zustimmung!!!!!  

14.06.21 19:55

9771 Postings, 2369 Tage MM41Kollege ich werfe

keine Handtuch. Ich habe nur gesagt, will die Blasenkurse nicht akzeptieren und das ist meine volle Recht. Die Art und Weise wie die Kurse steigen und fallen, sind für mich zu stressig und habe kein Geld zum Fenster schmeißen.

Am Mittwoch fällt die Entscheidung und da erwarte ich einiges.

In den USA ist Inflation höher als vermeldete 5% ( ca. 8 - 10% ). Bis Ende des Jahres erwarten Amerikaner eine viel höhere Inflation, weil die Preise sehr stark steigen und die Menschen wollen nicht mehr arbeiten gehen. Sie verlangen mehr Geld, weil sie derzeit mehr vom Regierung bekommen. Da fehlt Motivation und die Firmen können neue Arbeiter nicht finden. D.h. sie müssen höhere Löhne anbieten und genau das ist reale Inflation, die nicht mehr vorübergehend sein. Wenn die Löhne einmal steigen, können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Reale Inflation heißt steigende Zinsen, weil die Wirtschaft dadurch stark überhitzt ist.

Da hilft keine Ausrede mehr. Die FED muss handeln und genau das erwarte ich am Mittwoch. Wenn die Zinsen um 25 basispunkte angehoben werden oder nur angekündigt und wenn Tapering sinkt, dann weiß man wohin die Reise hinsteuert.

mein Kursziel ist schon erwähnt. Wenn die FED sich weiter für alte Politik entscheidet als ob es nicht passiert, dann wird es wirklich sehr sehr unangenehm..  

14.06.21 19:59

289 Postings, 576 Tage EdibleIhr macht das schon

Er hat 18:46 geschrieben, das seine Mission vorbei sei. Keine Ahnung was das bedeutet. Hat er nun auch den Rest verkauft? Keine Ahnung? Das kann im Prinzip alles bedeuten. Am frühen Abend schrieb er noch "Deswegen habe ich Teilgewinne mitgenommen und Rest lasse ich laufen."

Ob er jetzt noch inverstiert ist oder nicht, wen interessiert es. Sein Invest / sein Risiko. Wichtiger sind doch seine Gedanke zu Bitcoin. Die machen durchaus Sinn, sind aber auch nicht sonderlich innovativ. Das sich die USA Finanz gegen einen Bedeutungsverlust ihre Währung stemmen könnte, wurde hier in den letzten Tagen oft formuliert. Witzig ist, dass er das Beispiel von Gaddafi anführt. Aber ich sehe persönlich den Bitcoin gar nicht so sehr als die Gefahr für den Dollar. Da gibt es weitaus bessere und stabilere Währungen. Unsere z.B.! Aber der Bitcoin könnte trotzdem eine Gefahr darstellen. Sollte diese Blase mal wirklich platzen, dann könnte das eine fiese Kettenreaktion an den Märkten etc auslösen. Bislang wurde die Blase ja stets aufgepumpt und kontrolliert abgelassen. Sollten sich viele kleine Staaten für Bitcoin und gegen die Dollar Dominanz stellen, dann könnte das böse enden, somal dann die amerikanische Finanz überlegen muss, was ihnen wichtiger ist: am Bitcoin Boom zu partizipieren oder ihre volkswirtschaftliche Stellung in Verbindung mit der eigenen Währung zu retten. Aus einem Spekulationsobjekt sollte man keine Währung machen. Ich warte mal auf weitere Nachrichten zum IWF.  Bis dahin baut man noch bissel Fallhöhe auf, schon alleine weil man an Differenzen verdient. Aber wir wissen natürlich nicht, was die Zukunft bringt. Die einen schauen auf 12 Jahre Btc Chart zurück! Die anderen schauen auf 12 Jahre amerikanische Geschichte zurück!  

14.06.21 20:19

9771 Postings, 2369 Tage MM41mal ehrlich

Dr Krall könnte von Marc nicht überredet, nicht mal ? 50 in BTC zu investieren. Er ist der Meinung, das BTC kein Investment sondern nur wilde Spekulation und dahinter steckt nichts!!! NULL!

Die junge Anleger spekulieren da und erhoffen sich ein großes Gewinspektakel . Bislang wurden die Kurse in unermessliche gestiegen ( vom Cent-Bereich auf 64.000 USD zu steigen). Das ist aus meiner Sicht Tulpenblase II ...

Man darf spekulieren und ihr Geld investieren wo man will. Das ist nicht verboten, wer aber mit etwas mehr Geld ins Spiel kommt und glaubt reich zu werden, der wird jeden Penny verlieren. Kann mit jedem wetten.

Bitcoin ist sicher eine neue Tulpenblase und darf mit recht auch sagen: JAHRHUNDERTBLASE!

Auch die Aktienkurse sind so teuer wie je zuvor und die Blase basiert nicht auf fundamentale Daten, es handelt sich auch da um Spekulation. Darum sind auch Aktien nicht mehr Investment sondern en Spekulationsobjekt..

Der neue Markt ist überall präsent. Darum sollte man sich eine weile aus dem Markt zurückziehen und an der Seitenlinie bleiben.

 

14.06.21 20:21

894 Postings, 1297 Tage C9nXMM41

alle 12 Std. ne neue Mission....das ist normal...  

14.06.21 20:31

641 Postings, 179 Tage mtsonline...

@mm wenn du nicht weg bist, schreib einfach nicht, dass du weg bist - und das sogar wiederholt. Ob du Teilprofit genommen hast oder nicht ist davon ja unabhängig. und ob du gut bist mit deinen Prognosen oder nicht und wie viel Erfahrung du hast musst du auch nicht immer wieder reinpacken.
Aber was anderes mal aus Neugier: Ich frag mich ständig was deine Muttersprache ist von dem her wie du schreibst. Englisch? Holländisch? ...oder doch etwas ganz anderes? Soll keines Wegs abwertend sein, aber im Vergleich zu anderen die hier einfach nicht Deutsch können, obwohl es wohl ihre Sprache ist, wirkt es bei dir als hätte das System und klingt eben als wär da ein anderer Sprachrhythmus ;-)
 

14.06.21 20:36

289 Postings, 576 Tage Edible@mts

Ein Blick in seine Bio reicht?  

14.06.21 20:43
1

894 Postings, 1297 Tage C9nXBlutabnahme

wäre sicherer..  

14.06.21 20:50
3

18634 Postings, 7866 Tage preisfuchsBin raus

Heute Morgen
Hatte einen super geilen sonnigen Tag.
Das war draußen :-)

Gibt es hier eigentlich immer mehr Zitronenschüttler und Zwiebelschäler?
Bin raus, habe Bitcoin verkauft...
Dann der Germanistik Vogel mit seinem seitenlangen Geschwafel.
Langsam wird das Geleier echt zur Sackpredigt,
Merkt euch:
Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Dem Thread echt zu viele E-Bike Fahrer am schreiben.
Vom jetzt längerem Sattel Sitzen keine Eier und vom langen Lockdown zu Pantoffel Helden umformatiert.
Willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.
Erst schreiben Sie bei über 55k Korrektur und jetzt läuft warme Brühe am Bein runter.
Halleluja

Zurücklehnen
Geduld
Mehr ist nicht zu tun

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

14.06.21 20:53

289 Postings, 576 Tage Edible@Krall

Aber auch bei Krall reicht ein Blick in seine Bio, um ansatzweise zu verstehen, welche Agenda sich hinter seinem Konstrukt verbirgt. Wem ihm vertraute, hat leider den großen Systemcrash verpasst. Dieser sollte ja 2020 stattfinden. Am Ende besitzen alle Crashpropheten einen echten Interessenskonflikt. Alle haben was gemeinsam: sie können in die nahe Zukunft sehen, alle haben eine Lösung parat und alle sind bereit das derzeitige, sinnlose und unsicher Fiat gegen ein entsprechendes sicheres und krisenfestes Gut einzutauschen.  Was alle irgendwie nicht bedenken ist, dass sich die Welt kontinuierlich verändert. Die Regierungen und Notenbanken sind nicht dumm. Keiner möchte einen weltweiten Kollaps, ausufernde Arbeitslosenzahlen, Schwarzmarkt und Kriminalität. Wenn die Zeit gekommen ist, wird man schon das passende Instrument aus dem Hut zaubern. Und wenn es eine Währungsreform und/ oder ein Schuldenschnitt ist. Bitcoin ist m.M.n  eher Teil des Problems und nicht Teil der Lösung. Bitcoin könnte man jederzeit liquidieren, ohne das es ein Großteil der Weltbevölkerung stören würde. Könnte es ein Beben verursachen? Vermutlich Ja? Aber viele würde
das ganze vermutlich nur mit einem einfachen "Die Nerds haben einfach zu hoch gepokert" quittieren.    

14.06.21 21:06
3

18634 Postings, 7866 Tage preisfuchsWas ist das für ein Kauderwelsch?

....Wem ihm vertraute, hat leider den großen Systemcrash verpasst.
#117813
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

14.06.21 21:10

894 Postings, 1297 Tage C9nXalso

wenn sich Einer einpisst, ich wüsste Jemand, der Gummistiefel und Schürze verkauft....  

14.06.21 21:20

373 Postings, 1289 Tage Realist123Auffällig

Immer wenn ein Selbstdarsteller weg ist kommt gleich der nächste auf die große Bühne. Ob da Zufall ist ....?
Dachte da an KeyKey-Poronlausi-Kornblume-MM41-???
Mal sehen wer jetzt als nächstes hier aufschlägt .....  

14.06.21 21:41
1

894 Postings, 1297 Tage C9nXwenn Pornolausi

dabei ist, kein Wunder das alle hintereinander kommen.  

14.06.21 21:56

373 Postings, 1289 Tage Realist123C9nX

der war gut!!!!  

14.06.21 22:07

289 Postings, 576 Tage EdibleAuffällig

Anstatt sich mit den Thesen der Kritiker zu beschäftigen, beschäftigt ihr euch ständig nur mit den Kritikern.  

14.06.21 22:12
1

373 Postings, 1289 Tage Realist123Edible

Kritische Ansätze sind ja völlig okay. Aber zu 100% bashen und zu 100% gegeb BTC wettern das geht nicht. Was wollen solche Selbstdarsteller hier? Wenn BTC nichts für sie ist sollen sie hier nicht den ganzen Tag lang ohne Unterbrechung hetzen.  Das macht doch keinen Sinn. Einfach dem Forum fernbleiben und gut ist es.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4711 | 4712 | 4713 | 4713  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben