IOTA - Next Level Data !!

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 06.05.21 22:34
eröffnet am: 10.02.20 11:46 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 268
neuester Beitrag: 06.05.21 22:34 von: Motox1982 Leser gesamt: 39344
davon Heute: 79
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

10.02.20 11:46
6

24654 Postings, 7315 Tage Tony FordIOTA - Next Level Data !!

Dem vor wenigen gestarteten Thread von BorsaMetin möchte ich mich voll und ganz anschließen.
https://www.ariva.de/forum/...naechste-monsterhype-steht-bevor-567620

In diesem Thread möchte ich in erster Linie Informationen und Neuigkeiten rund um IOTA sammeln und den Thread von alltäglichen verbalen unsachlichen nicht selten inkompetenten Attacken fernhalten.

Diskussionen daher bitte im Thread von BorsaMetin.

Nun ein paar Worte zu IOTA.

IOTA ist eines von vielen Projekten im Bereich Crypto-Währungen & Token und u.a. auch bei coinmarketcap.com zu finden. Es verwendet jedoch im Vergleich zu den meisten Crypto-Projekten keine Blockdatenbank ( Blockchain ) sondern ein sogenanntes System gerichteter Datengraphen ( DAG ).
IOTA bezeichnet dies als Tangle, was die Angelegenheit sprachlich griffiger macht.

---------------------------
Was sind nun die Vorteile von IOTA und einer Tangle ( statt Blockchain ) ?

Ein wesentlicher Vorteil von IOTA ist, dass es die Generierung von Blöcken, sowie Miner als Interessensgemeinschaft und privilegierte Gruppe überflüssig macht.
Bei Bitcoin und PoW Beispielsweise besteht die Möglichkeit, dass wenn sich die größten drei Miningpools einig wären, sie darüber entscheiden könnten, welche Transaktionen in die Blockchain gelangen und welche Transaktionen außen vor bleiben.
Ein weiteres Problem ist die Verschwendung von Ressourcen durch Mining.

Beide Probleme löst IOTA besser.  Bei IOTA ist quasi jede Node gleichzeitig auch Miner, weil jede Node die Transaktionen selbst an die Tangle anhängt.

------------------------------
Was sind die Nachteile bzw. Herausforderungen von IOTA und einer Tangle?

Der Vorteil von IOTA ist gleichzeitig auch die große Herausforderung. In einer Blockchain ist die Organisation der Datenflüsse klar geregelt, es gibt hier klare Rollenverteilung / Rollentrennung zwischen Minern & Full Nodes sowie eine Blockchain mit konkreten Blöcken die nach dem Prinzip eines Stapels nach ohen hin aufgebaut werden. Man spricht bei einer Blockchain daher auch sinnbildlich von Blockhöhe.

Bei IOTA und einer Tangle hingegen gibt es keine Miner die konkrete Blöcke sauber aufstapeln und Full Nodes die diesen Stapel brav an alle anderen Full Nodes weitergeben.
Bei einer Tangle wird quasi jede Transaktion in ein Netz aus Transaktionen ( Tangle ) angehangen und stellt ein sich sekündlich veränderndes Gebilde dar. In einer Blockchain hingegen werden neue Transaktionen in einem Pool gesammelt und dann durchschnittlich alle z.B. 10 Minuten als Paket in einem Block zusammengefasst.

D.h. die Organisation der verteilen Datenbank ist bei einer Tangle eher "chaotisch", "dynamisch" während eine Blockchain "aufgeräumt", "statisch" funktioniert.

Die Herausforderung die IOTA zu lösen hat ist es das "Chaos" zuverlässig handhaben zu können.

Damit das System lauffähig bleibt,  nutzt IOTA sogenannte Coordinator Nodes, d.h. spezielle Knotenpunkte über der Transaktionen koordiniert werden.

Diese Koordinatoren sind logischerweise unter der Obhut der IOTA Foundation, so das die Kritik der  Kritiker, nämlich einer Zentralisierung durchaus gerechtfertigt ist. Fakt ist, dass wenn die IOTA Foundation in der Lage wäre, das Netzwerk lahm zu legen.

Ein weiterer Nachteil ist die Verteilung der IOTA Token, da es hier ja keine Verteilung über Mining gibt.
-----------------------------

Was sind die Perspektiven, sollte IOTA diese Herausforderungen lösen können?

Es hätte das Potenzial die Blockchain - Technologie in vielen Bereichen abzulösen.
Denn warum sollte man sich mit Minern herumärgern müssen?
Warum sollte man über Gebühren Miner motivieren müssen?
Warum sollte man Ressourcen verschwenden oder die Kontrolle in Hände weniger Pools geben?

Zu erwähnen ist der Vollständigkeit halber auch, dass IOTA kein technologisches Alleinstellungsmerkmal hat. So findet die DAG Technologie auch bei z.B. Obyte seit Jahren Anwendung.

Der Unterschied der IOTA meiner Meinung nach besonders interessant macht ist die wachsende Beteiligung der Industrie sowie Fokussierung auf IoT. Kurz gesagt, IOTA versteht es die Tangle zu vermarkten, so dass ringsum IOTA mittlerweile Hardware sowie Softwarelösungen und eine Reihe von Kooperationen und Projekte entstehen.

Es besteht daher eine durchaus realistische Chance, dass IOTA neue Datenstandard setzen kann, welche den sicheren und dezentralen Austausch von Daten erlauben, seien es Metadaten, Infodaten oder auch Werte sowie Assets.

Aktueller Kurs: ~0.30? / MIOTA

Sollte IOTA die Herausforderungen lösen können, dürfte das Allzeithoch wieder in greifbare Nähe rücken.

Sollte IOTA neue Standards etablieren können, so wäre das alte Allzeithoch bei 5? noch günstig.

Sollte IOTA die Herausforderungen hingegen nicht lösen können, dürfte das Kurspotenzial begrenzt bleiben oder gar irgendwann so manch Teilnehmern die Geduld ausgehen und der Glanz von IOTA mit der Zeit verblassen.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
242 Postings ausgeblendet.

15.04.21 22:24

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982wahrscheinlich

einen seed den du dir selbst generierst und diesen dann mit firefly migrierst.

also z.b. mit:

https://arancauchi.github.io/IOTA-Paper-Wallet/

somit musst du deine iotas weg von deinem hardware wallet senden, hin zu einem paperwallet und kannst diese erst später wieder zurücksenden wenn ledger das auch wieder unterstützt.

was mich ein wenig stört das mit firefly nur rücksicht auf einfache handhabung und DAUS gelegt wird.

aber user, wie ich, denen die handhabung egal ist und nur wert auf größtmögliche sicherheit legen, sprich paperwallet, da ist nichts vorgesehen.

die hätten ein script einbauen können mit dem man sein eigenes paperwallet erstellen kann und nach der migration diese dann dort hin versenden. aktuell scheint es mir so, ist firefly einfach die ganze verwaltung und man hat es darauf ausgelegt dass der großteil der user firefly die verwaltung überlässt.
sprich firefly weiß zu jeder zeit deinen "private key" und das widerstrebt mir sehr.

aber so geht  halt massadoption, muss man sich gewöhnen, aber für die minderheit die nur die sicherheit will die dürfen wieder "basteln" ;)  

15.04.21 22:57

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Nun, ich möchte die Iotas eigentlich

nicht auf dem Rechner lagern, deshalb habe ich ja den Ledger. Zudem erwäge ich eventuell einen Teilverkauf und kann wohl schlecht verkaufen, wenn ich nichts migriert habe.  

16.04.21 08:19

36 Postings, 627 Tage PazanMigration

@Motox
Soweit ich das weiss, kannst du deine sedd Adresse bei der Migration in firefly eingeben. Also firefly wird dir keine neue seed zuteilen. Aber nach der Migration wirst du wohl von firefly eine 24-Wörter Adresse als backup erhalten, damit im Falle des Falles du auf deine Tokens Zugriff hast. Also letztendlich lagern ja deine tokens weiterhin auf deinem seed.

@SEEE21
Wieso sollten deine tokens nach der Migration auf dem Rechner lagern? Die tokens bleiben immer mit deiner seed verbunden. Im Falle des Ledgers kennst du deinen seed nicht. Ich kenne meinen ja auch nicht, was ich aber weiss, sind die 24 Wörter. Diese ermöglichen mir den Zugriff auf meine tokens. Die Migration aus dem Ledger heraus wird erst im Mai sein. Bis dahin werde ich warten. Solltest du einen Teilverkauf erwägen, kannst du das vor und nach der Migration machen.  

16.04.21 08:30

36 Postings, 627 Tage PazanNoch was

@SEEE21

Habe das gerade auf Discord gelesen. Falls du einen Teilverkauf erwägen solltest, musst du das tatsächlich vor dem Migrationsende durchführen. Sprich aus deinem Ledger einen Teil deiner Tokens auf Binance oder wo auch immer hinschicken und verkaufen, denn nach dem 28. April kannst du, sofern du Ledger-Besitzer bist, keine Tokens verkaufen, weil du sie nicht migriert hast. Das heisst, du musst eine Weile warten bis mit dem Ledger eine Migration stattfinden kann.  

16.04.21 22:33
1

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Trotz der Überzeugung, dass Iota ein sehr heißes

Invest ist, habe ich den Teilverkauf heute gemacht, so dass ich meinen Einsatz schon mal gesichert habe.
Die restliche Position sollte groß genug sein, um im Erfolgsfall so richtig Spaß zu haben!
Sicher hat auch mein Invest bei Plug Power eine Rolle gespielt, die ich vor einigen Tagen verkauft habe, nachdem ich, zwar immer noch sehr ansehnlich im Gewinn, aber eine ebenfalls hohe Summe Buchgewinne wieder abgegeben habe. Auch der heutige Anstieg von Doge ließ mich nicht ganz kalt, da solche bekloppten Anstiege gerne Mal die letzten Zuckungen einer euphorischen Phase sind.
Da ich ab 0.37 Cent dabei bin und immer wieder im Gewinn aufgestockt hatte war meine Investitionssumme doch zu groß geworden. So kann ich besser schlafen und in Ruhe auf die Migration warten.  

17.04.21 09:09

262 Postings, 1444 Tage ErfsSeee21

Sehr nachvollziehbare Gedanken. Auch deren konsequente Umsetzung.  Fast schon eine Anleitung - oder sagen wir mal Empfehlung - für alle die sich fragen wann denn ein guter Zeitpunkt für einen (Teil)Ausstieg ist.
Nur in einem bin ich nicht konform: die Phase der Euphorie ist noch nicht da. Die kommt erst noch.  

18.04.21 16:22

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982seee21

Besser gings wohl kaum vom timing! :)  

19.04.21 09:33

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Doch, hab gestern noch gezockt

und ein paar Euronen dabei eingesammelt! So einen Flachcrash knnte ich nicht an mir vorbei ziehen lassen! Trotzdem ist so etwas immer auch ein Glücksfall und weist mich nicht als guten Trader aus.
Gewinne mache ich idR nur, wenn ich mittel- und langfristig Investiere.
Ich habe zB auch ein CfD Zockerdepot und seit Dezember keinen einzigen Euro damit verdient, aber auch nicht verloren.
Es bleibt natürlich die Frage, ob der Flachcrash der Anfang einer längeren Korrektur im Kryptobereich ist?
Das sollte man zumindest auf dem Schirm haben, auch wenn es langfristig aus meiner persönlichen Sicht für Iota gut aussieht.  

19.04.21 09:43

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Aber wer weiß, wenn Iota

aufgrund einer erfolgreichen Migration über 3 USD geht, haben die Hodler alles richtig gemacht. Es war halt eine fundermentale Entscheidung für mich!  

19.04.21 20:34

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982jo

immer gut wenn man etwas kohle auf den börsen parat hat um reagieren zu können.

bei mir ist das aktuell gar nicht mehr der fall, jedes monat ein bisschen was rein und gut ist.

denke der "crash" hat keine auswirkungen bei bitcoin, das war innerhalb von kurzer zeit, da ist vl. ein großer raus weil er panik vor irgendwas hatte oder einfach nur auscashen wollte.

anschluss verkäufe blieben aus, heute alles wieder ruhig.

es gibt  vermutlich viel mehr käufer als verkäufer am markt besonders im laufe des jahres rechne ich noch mit großen zukäufen von vielen großen playern, zumindest bei bitcoin und das tut ja auch iota ganz gut.

denke die reise geht noch weiter, IoT wird ein riesen Thema und immer wichtiger weils einfach die Zukunft ist, und wenn IOTA es nicht verbockt durch einen mega BUG dann wird das hier noch richtig schön weiter steigen

 

19.04.21 20:38
2

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982github

Iota hat was ich weiß aktuell 150 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wächst stark im Moment, was ein sehr gutes Zeichen ist!

Man erkennt das auch schön an der GitHub Aktivität.

Projekte an denen fleißig programmiert wird sollte man auf der Watchlist haben, besonders die bei denen schon lange fleißig programmiert wird, den da sind die Entwickler motieviert.

Besonders wie bei IOTA, die wollen etwas neues schaffen und da ist die Motivation noch viel größer, da wird erst "nachgelassen" wenn das Ziel erreicht wurde etwas neues geschaffen zu haben  
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
11.jpg

21.04.21 21:50

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982so

ich habe heute bereits migriert, ich wollte eigentlich abwarten, aber was solls ;-)

ging alles kinderleicht, ich hoffe das klappt alles und firefly hat keine bug und die iotas landen nicht im nirvana ...  

23.04.21 12:06

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Iota gibt im Zuge der allgemeinen

Korrektur der Kryptos auch ordentlich nach. Ich hatte mehrfach versucht ein Tief zu erwischen, was bei dem enormen Abwärtsdruck mehrfach fehlgeschlagen ist. Ist leider eine Schwäche von mir ein Tief treffen zu wollen!
Das Volumen war allerdings gestern und in der Nacht so hoch, dass erst mal einen Gegenreaktion kommen könnte, weshalb ich noch einmal mein Glück versuchen.  

24.04.21 01:52

10 Postings, 22 Tage DianaihjkaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 00:45

9 Postings, 21 Tage SandralbqfaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:23

10 Postings, 21 Tage ChristinxgfsaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

26.04.21 09:25

2341 Postings, 730 Tage SEEE21@Motox, hast du deine Iotas

ordentlich Migriert und wieder gefunden?

Bin heute morgen aus meiner Trading Position raus. Insgesamt ist trotz der Fehltrades ein kleiner Gewinn übrig geblieben, aber entspannt war das nicht! Wenn der Kurs heute und morgen wieder etwas nachgeben sollte Versuche ich noch einmal mein Glück, ansonsten lasse ich einfach meinen Bestand liegen. Fröhliches Hodln!  

26.04.21 17:12

3631 Postings, 4381 Tage karassbinance regelt die migaration zu Chrysalis

29.04.21 18:07
2

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982jep

hat alles geklappt, zumindest balance zeigt es ordentlich an in firefly.

bzw schon wieder alles deinstalliert, die nächsten jahre kein bedarf die dinger nochmals anzurühren ;)  

29.04.21 22:40
1

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982auch

der explorer funktioniert:

https://explorer.iota.org/mainnet/addr/...xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

scheint alles geklappt zu haben, und jetzt die nächsten monate und jahre daumen drücken dass das netzwerk stabil läuft.

der preis wird sich vermutlich in den nächsten monaten auch gehörig nach oben schrauben, den der coordicide ist jetzt so gut wie real und nach bitcoin der größte durchbruch im dezentralen space!  

30.04.21 06:43

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Für weitere Kurssteigerungen bedarf es

anscheinend neuer Nachrichten. Der Kurs von Iota wackelt dem von Bitcoin immer noch hinterher, zumindest sieht das Korrekturmuster ähnlich aus!
Außerdem ist die beste saisonale Phase für die Börse fast gelaufen. Es könnte also noch etwas dauern!  

01.05.21 18:12

2341 Postings, 730 Tage SEEE21Hat die Inderperformance von Iota

mit dem Streit um die unclaimed Token zu tun?

Hier ein Leser-Kommentar zu dem Artikel:
Hä, Sønstebø war doch nur der Verwalter der Token und selbst angestellt bei der Iota Foundation. Das würde ja bedeuteten, dass jedem Kassenwart das Geld gehören würde, welches er verwaltet. Das your seed your token darf doch bei so etwas nicht gelten! Allerdings weiß ja auch keiner, in welcher Weiße und in welcher Funktion Sønstebø die Token erhalten hat. Es wird einfach mal Zeit das Ganze aufzuklären. Aber jetzt sich auf die Seite von Sønstebø zu stellen, ohne die wahren Hintergründe zu kennen und mal wieder mit einer Meldung dieser Art und Weise die Iota Foundation schlecht dastehen zu lassen, ist auch mal wieder kein neutraler Blogpost!

https://www.google.com/...Wljk_RZsWoGfRC04Krf&cshid=1619885503354  

06.05.21 22:34
1

7116 Postings, 4682 Tage Motox1982Dell + Iota

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben