Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1 von 2252
neuester Beitrag: 27.11.21 22:35
eröffnet am: 27.05.20 02:07 von: Allisica17 Anzahl Beiträge: 56292
neuester Beitrag: 27.11.21 22:35 von: trade2030 Leser gesamt: 9598334
davon Heute: 390
bewertet mit 131 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  

12.05.20 22:50
131

6115 Postings, 2859 Tage gekko823Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Hallo lieber Trader-Gemeinschaft,

da es in einigen bestehenden threads teils sehr emotional zugeht, möchte ich optional einen eigenen Trading-Kanal aufmachen, frei von Emotionen im Sinne von trade was du im Chart siehst und nicht das was du sehen möchtest.

Fehleinschätzungen sind natürlich zu keinem Zeitpunkt ausgeschlossen. Vielmehr geht es darum Tradingansätze zu platzieren. Der Schwerpunkt liegt bei den Indizies, aber auch gerne bei den Edelmetallen, Währungspaaren und Ölpreisen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  
56266 Postings ausgeblendet.

27.11.21 08:37

121 Postings, 1973 Tage KuhhändlerPrognosen lagen richtig

- Eröffnung mit Gap und weiterem Abverkauf
- Das Reißen der Marken 500 und Testen der 300
- Angriff auf die 200 und weiter Richtung 15000
- 5% Kursrutsch

Wie es weiter geht, ist super spannend. Die Dichotomie der Trader zeigt sich ja hier im Thread und wird genau so wohl auch zu einer unübersichtlichen Mischung aus gespanntem Abwarten und Phasen hoher Volatilität führen. Jene, die in Erwartung einer zügigen Erholung einsteigen und die niedrigeren Kurse nutzen. Andere, die ein weiteres Abrutschen shorten wollen. Für jede Seite könnte es richtig blutig werden. Möglicherweise sehen wir ein Fibonacci Retracment bis in die Zone 750/800. Ob es allerdings zu einem Gap Close kommt, ist fraglich, da es sich ja technisch um ein Ausbruchsgap nach Seitwärtsbewegung handelt. Denkbar ist auch eine Hochlaufen bis 400/500 und Ausbildung einer langweiligen Schiebezone. Ein erneutes Gap und weiterer Absturz schon am Montag halte ich für unwahrscheinlich, es sei denn es trudeln neue Bad News ein. Aufgrund dieser Gefahr bin ich auch noch Long ins Wochenende gegangen.  

27.11.21 08:38
1

121 Postings, 1973 Tage KuhhändlerNicht long

Es muss heißen: Bin ich auch NICHT long ins Wochenende gegangen.  

27.11.21 08:49
2

121 Postings, 1973 Tage KuhhändlerHandelsstrategie für Montag

Vorbörslich den Futurekurs beobachten. Wenn der nach unten zeigt und der DAX kraftlos oder sogar mit Gap eröffnet, warte ich den ersten Balken ab 8 Uhr im 15er ab. Wird der Abwärtstrend da nicht deutlich gebrochen, gehe ich Short. Andernfalls setze ich auf Long mit Ziel zunächst 15400, je nach Dynamik wird ein enges SL nachgezogen.  

27.11.21 09:34
3

256 Postings, 2387 Tage SachenTradeWarum Futures

einfach das beobachten -> https://www.n-tv.de/panorama/...it-Ebola-Wirkung-article22960427.html

Montgomery fürchtet Variante mit Ebola-Wirkung

Sollte das eine Mutation mit Ebola Mix sein, gute Nacht, dann sind wir endlich die vielen Querdenker bald los *Joke*

Das würde aber allen Grund geben die Märkte noch tiefer zu sehen als 2020. Wer denkt das jetzt die kleinen Anleger verkaufen und brav die rote Kerze am Freitag gebildet haben irren sich, das sind bereits die Fonds, großen Institute etc. die wissen anscheinend mehr. Immerhin ist der 1 Tag des Absturzes diesmal stärker als 2020. So einen Markt zu Tradern ist glatter Selbstmord.  

27.11.21 09:40
1

256 Postings, 2387 Tage SachenTradeKein Impfschutz mehr ?

+++ 09:28 Omikron-Infizierte weisen ungewöhnlich starke Viruslast auf +++


Die zwei bestätigten Omikron-Infizierten in Hongkong weisen offenbar eine sehr schnell ansteigende Viruslast auf. Die PCR-Tests der zwei Männer, die wenige Tage zuvor noch negativ ausfielen, enthielten einen Ct-Wert von 18 und 19. "Das ist wahnsinnig hoch, insbesondere wenn man bedenkt, dass die zwei bei den letzten PCR-Tests noch negativ waren", schreibt der Epidemiologe Eric Feigl-Ding, der lange Zeit an der Universität Harvard forschte. Es sehe so aus, als ob die Variante dem Impfschutz tatsächlich entgehen könnte, so Feigl-Ding weiter.

 

27.11.21 09:50
3

675 Postings, 894 Tage LuxusasketDAX

Ich bin schon seit längerem der Meinung, dass ein gesunder DAX so +/-300 Punkte um 14500 stehen müsste. Die aktuelle Korrektur wäre auch ohne der neuen Covid-Variante gekommen, wahrscheinlich erst Anfang nächstes Jahr. Das Smart Money hat einfach die Chance genutzt um zweimal zu kassieren. Vermutlich wird man bis Jahresende den DAX wieder in Richtung 16000 treiben. Werden wir dann ja sehen, falls die neue Covid-Variante wirklich so gefährlich ist, wie man aktuell spekuliert, ob der DAX dann bei Bestätigung der Gefährlichkeit trotzdem wieder stark steigt oder nicht. Wenn ja, dann war die aktuelle Korrektur wahrscheinlich nur Show und strong Long Freunde haben aufgrund der Geldschwemme wohl Recht gehabt.
Ich bin aktuell nur noch mit zwei kleinen Positionen Short-Long im DAX. Falls es doch noch viel tiefer gehen sollte, dann möchte ich Geld für Aktienkäufe zur Verfügung haben.
Nächstes Ziel dürfte über einen kleinen Umweg 14800 sein. Die Volatilität sollte nächste Woche hoch bleiben.
Gold weiterhin mit Ziel 1750 $.
Brent könnte noch bis zum September-Tief 65 $ abrutschen, bei Bestätigung der Covid-Gefährlichkeit auch noch tiefer, beim Gegenteil schnell wieder auf 80 $. Hier warte ich noch ab, ist mir selbst gehedged zu riskant.
Ansonsten wünsche ich allen ein spannendes Warten auf Montag! :-)  

27.11.21 10:15
2

121 Postings, 1973 Tage Kuhhändler@SachsenTrade

Der Chartverlauf spricht eigentlich vor allem für eines: Es gab keine Käufer. Das war ja ein stetiges Abbröckeln der Kurse über den ganzen Tag ohne eine einzige erkennbare Gegenbewegung, wenn wir mal die erste Stunde und ihre Besonderheit beiseite lassen. Wohin soll das Geld auch? Sicher wird es Umschichtungen geben. Aber spätestens bei 14000 würde viele wieder Positionen aufbauen.

Ein richtiger Genickbruch wäre nach meiner Ansicht ein Krieg in Osteuropa, im Nahen Osten oder in Ostasien. Aber darauf verbietet sich schon aus seelischen Hygienegründen jedes Spekulieren.  

27.11.21 15:10
4

10572 Postings, 3124 Tage Spekulatius1982Merke

2020  haben auch alle, es kann nur steigen in den Crash gekauft. Es viel tiefer und tiefer.

Der Markt holt sich euer Geld. Wer dümmlich only long ist wird rassiert. Was für ein Schwubbelthaufen hier. Null Plan wa.  

27.11.21 15:17
4

1241 Postings, 5436 Tage geierwalliprimärson

Jetzt verstehe ich was du meinst. Ich habe meinen Beitrag angesehen und der sieht aus als
würde ich in den Index Dax long einsteigen. DAs ist aber nicht so.
Ich meinte, daß ich in die Aktien long einsteige, weil ich im Hintergrund denke, daß der Dax weiter steigt.
Und in der gleichen Minuten und eine Minute später habe ich dann geschrieben welche ich long bin.

Der Dax kann bis 14200 fallen aber die Aktien fallen nicht ganze Zeit mit sondern halten irgendwo an.
Wenn der Dax nächsten Montag bis 14600 fallen sollte, dann wären das bloß 500 Punkte vom aktuellen Kurs ABER dann wirst du sehen, daß Adidas MTU weniger fallen wird als sie gestern gefallen sind obwohl der Dax ja gestern 1000 Punkte gefallen ist. (Und das ist der Zeitpunkt für den Nachkauf der Aktien)
Und sobald der Dax nur etwas korrigiert (z.B. von 14800 auf 15100 steigt) steigen diese ausgewählten Aktien um 10% sogar 15%..




 

27.11.21 15:32
2

1047 Postings, 3112 Tage zocker2109Mo 14800?

Ich denke die Korrektur geht am Mo weiter denke 13000marke ist nicht ausgeschlossen Corona ist wieder voll da und jetzt mit der schweren Variante sehe ich hier einen Crash!  

27.11.21 15:47
5

3401 Postings, 4309 Tage Faxe27@zocker

Es ist sicher schwierig, am heutigen Tag zu prognostizieren, was am Montag ist ! Ich persönlich würde mich nicht wundern, wenn es am Montag zu einer technischen-möglicherweise heftigen Gegenreaktion nach oben kommen könnte. Ob das Kind damit vom Eis ist-wage ich zu bezweifeln. Nach einer möglichen Gegenreaktion allerdings würde ich mit einer weiteren Abwärtsbewegung rechnen. Dann sähe ich weiters langsam einen kurzfristigen Abwärtstrend-der ohnedies nicht schlecht wäre, in dem Sinne, dass ein wenig diese Blase entlüftet wird, die wir an den Märkten sehen (ich zumnindest). Zeitliche Dimension: vieleicht 3-5 Wochen, wo es ein wenig holprig sein könnte. Die andere Variante, die man sicher nicht ausschliessen kann, ist-dass es tatsächlich-wie du schreibst, am Montag weiter nach unten geht.  Dann allerdings könnte es sein, dass die Abwärtsbewegung relativ schnell vorbei sein könnte und das billige Geld wieder um Eintritt bittet. Ich persönlich war die letzte Woche short unterwegs (im Nasdaq) und war 2 Tage ordentlich am falschen Fuss unterwegs (damit hier nicht nur Heldentaten zum besten gegeben werden). Reich wurde ich auch gestern nicht mit meinem Short-aber ich hatte mich offen gesagt schon auf einen Verlust eingestellt. Gestern kam ich sogar noch mit einem kleinen Gewinn davon !! Konsequenterweise habe ich abends glatt gestellt. Tut der Schlafqualität gut. Nächste Woche werde ich versuchen-mich neu zu orientieren! In solchen Zeiten mus sich nicht klüger sein-als der Markt ! Von daher-schönes WE !  

27.11.21 15:54
2

10572 Postings, 3124 Tage Spekulatius1982Das Mussziel

Aus dem Monatschart etwa bei 13800.

Und Achtung das ist das High von 2020, der Markt ist dann immer noch nicht billig.

Um sicher long zu gehen brauch man ein dickes Cashkonto  

27.11.21 16:19
3

981 Postings, 2131 Tage Mase87Dax bei ig Weekend

15030?Eröffnung unter 15000 so gut wie sicher ?14600 kann der erste halt sein
Guckt mal das Video von p30 auf YouTube ?bärenträume werden wohl war  

27.11.21 16:28
1

675 Postings, 894 Tage LuxusasketJein

Jetzt mit 2020 zu vergleichen wäre ich etwas vorsichtiger. Damals wusste man noch wenig bis gar nichts zum Coronavirus im Vergleich zu heute. Ich will damit nicht sagen, dass nichts passieren wird, aber so extreme Ausreißer nach unten wie damals halte ich für eher unwahrscheinlich. 13800 kann man nicht ausschließen, aber 10000 wie schon gelesen klingt eher nach einem Wunsch, die verpasste Gelegenheit von 2020 nachzuholen. Erste Erkenntnisse zu Omikron sind in der Tat nicht begeisternd, aber die Medien schießen gerade wieder einmal übers Ziel hinaus. Nur meine Meinung...  

27.11.21 18:16
3

341 Postings, 1460 Tage plus-minusund vorne weg Herr Montgomery

Der Mann hat nen Sockenschuss. Covid mit Ebola zu vermischen, als ob die Menschen nicht schon genug Angst haben. Clickbait bei den Medien Profilierungssucht bei manchen Menschen. Schrecklich heutzutage. Könnte mir auch noch einen Rückgang bis 14500 im Dax vorstellen. Alles andere ist fast schon Wunschdenken. Vor zwei Wochen sollten wir uns ja schon an Kurse über 17000 gewöhnen. Abwarten auf Montag, hilft alles nichts. schönes Wochenende noch...  

27.11.21 18:49
1

584 Postings, 265 Tage trade2030Drosten und Kekule warnen vor Panikmache

s.o.

"Geimpfte möglicherweise perfekt immun"

 

27.11.21 19:31
1

1956 Postings, 2399 Tage frechdax1Kekule kann nix

Auf jeden Fall ist die Variante in D
Und am Montag ist Downgap angesagt
Start Xetra 14800 oder tiefer  

27.11.21 20:25
2

5045 Postings, 4985 Tage namanGlauben heist nicht wissen

Und wer viel schreibt der bleibt.

So then @llProphets  
-----------
Ist es eigentlich so, daß wir nur das wissen was wir wissen dürfen?

27.11.21 21:52
1

584 Postings, 265 Tage trade2030Drosten und Kekule nicht allein

https://www.cnbc.com/2021/11/26/...ica-heres-what-we-know-so-far.html

nichts ist fix

However, Francois Balloux, an epidemiologist and director of University College London?s Genetics Institute, told the BBC on Friday that the early discovery of the variant could render it easier to contain.

(?)

?The delta variant is already extraordinarily transmissible. It is really difficult to think of another virus that is more transmissible,? Schaffner told CNBC?s ?Squawk Box Asia.?

 

27.11.21 22:03
2

5657 Postings, 6005 Tage thefan1Viel Lärm um wenig Neues ?

Weltweit löst das Auftreten der neuen Omikron-Variante Besorgnis aus. Doch noch ist wenig über sie bekannt. Befürchtet wird, dass sie hochansteckend sein könnte. Mediziner aus Südafrika berichten unterdessen von lediglich milden Symptomen bei Erkrankten.
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

27.11.21 22:08

179 Postings, 503 Tage McLovin.Trade den Chart

Ist die Botschaft dieses Threads - nach der Kerze gibts nen Monday-Bounce  

27.11.21 22:21
1

584 Postings, 265 Tage trade2030Times of India

https://timesofindia.indiatimes.com/world/...articleshow/87949404.cms

via ArgoNerd auf Twitter

#OmicronVariant "presents mild disease with symptoms being sore muscles and tiredness for a day or two not feeling well. [...] as medical practitioners, we do not know why so much hype is being driven"

Angelique Coetzee, chairwoman of SAMA

 

27.11.21 22:30
1

121 Postings, 1973 Tage KuhhändlerDen Markt beobachten

?finde ich leichter, als klüger als er zu sein. Ich denke bei einem weiteren Gap Montagmorgen, ist aber klar wohin die Reise geht.

Ich sehe 2 Alternative Szenarien:

1. Eröffnung mit unter 14900 und weiterer Abverkauf Montag und Dienstag bis 14000.

2. Gegenbewegung bis 15400, dann langes Handeln in recht enger Range, schließlich Kurseinbrüche bis 14800.  

27.11.21 22:35

584 Postings, 265 Tage trade2030egal wie

China wird auch weiterhin Corona-Gewinner bleiben  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2250 | 2251 | 2252 | 2252  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Detlef Schwummel, Forrest.Gump, telev1, potti, Schatteneminenz, Shenandoah, futureworld