Nationalismus stoppen

Seite 1 von 699
neuester Beitrag: 15.08.20 08:51
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 17473
neuester Beitrag: 15.08.20 08:51 von: major Leser gesamt: 1271338
davon Heute: 388
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  

21.01.17 20:16
54

15780 Postings, 4345 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  
17447 Postings ausgeblendet.

13.08.20 21:37
6

8838 Postings, 4141 Tage AkhenateIch gestehe, ich habe eine Schwäche

für den Ananas. Nicht mißverstehen. Ich bin ein bekennender Hetero. Und ewig lockt das Weib :)

Was ich meine ist sein romantisches Bekenntnis zu Deutschland. "Deutschland ich liebe Dich" ist eines seiner Plakate. Das läßt eine Saite in mir erklingen.

Offenbar ist er davon überzeugt, daß die Überfremdung dieses sein Deutschland zerstören wird. Er kann sich nicht vorstellen, daß unsere Kultur Menschen, die dafür empfänglich sind, bezaubern und einfangen kann, ganz gleich woher sie stammen. Meist nicht in der ersten Generation. Erst dort, wo die Sprache durch Kindergarten und Schule der zweiten Generation Zugang zu unserer Kultur verschafft. Natürlich nicht jeden aber viele.

Wenn man sich die Namen der Moderatoren im Fernsehen anschaut findet man viele, die auf einen nicht biodeutschen Hintergrund schließen lassen mit astreinem Deutsch und deutschen Mannerismen.  Leider finde ich keine gute Übersetzung für das was ich meine. Wie die Leute dreinschauen, den Kopf  und die Hände bewegen, die Augenbrauen runzeln. Ihr wißt was ich meine. In dem Moment sind das für mich Deutsche, ohne jede Abstriche.

In den USA ist jeder der die Sprache und Mannerismen beherrscht ein Citizen. Warum nicht auch bei uns? Die Sprache ist der Schlüssel. Die Kultur der Bindestoff. Die das ablehnen. Die Sprache und die Kultur. Ich vermeide bewußt das Reizwort Leitkultur. Die gehören nicht dazu und die sollten wir auch nicht akzeptieren und unterstützen.

Wer unsere Sprache und Kultur akzeptiert, mit dem Herzen akzeptiert, ist ungeachtet seiner Herkunft, Hautfarbe oder Religion für mich ein Deutscher.

Wie sehen Ananas & Co. das?
-----------
Beware the Ides of Merz

13.08.20 22:26
6

99374 Postings, 7459 Tage KatjuschaAfD - Neues aus den Kommunen :)

AFD macht sich mal wieder lächerlich.

Die Partei ist bei ihnen die SPD, und der deutschen Sprache sind sie offensichtlich auch nicht mächtig.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
b43f940f-25d7-4568-ace8-6bad46936792.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
b43f940f-25d7-4568-ace8-6bad46936792.jpeg

13.08.20 23:10
3

176722 Postings, 6892 Tage GrinchDie können echt gar nix.

-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

13.08.20 23:12
7

6527 Postings, 5094 Tage VermeerAkh. 21:37 Ja -- aus Gemeinschaft entsteht Nation

Nicht umgekehrt.

Das Zusammenleben ist das Wesentliche, die kulturellen Symbole dafür entstehen später, -- und vergehen auch mal wieder. Du sprichst es glaub ich auch an, Akhenate: Deutschsein ist graduell.

Genauso wie auch "Nähe", "Zusammengehörigkeit", "Solidarität" und solche Sachen graduell sind. Und "Ähnlichkeit" sowieso. Interessanterweise wird aber immer über "Identität" geredet statt über "Ähnlichkeit". Mit dem Begriff der Identität versucht man wohl, etwas scheinbar nicht Graduelles zu propagieren, ein Entweder-Oder, Gleich-oder-Ungleich.  In Wirklichkeit ist die Sache, die man "Identität" nennt, auch graduell, und jeder Mensch kann mehrere davon haben, die im subjektiven Empfinden unterschiedlich weit im Vordergrund stehen können.

Nationen sind historisch im Fluss, es rüttelt sich mit der Zeit zurecht, wer als Nation zusammenlebt. Die heutige Zusammensetzung "Deutschlands"  hätte man im Jahr 1800 nicht voraussehen können. Das betrifft nicht nur Einwanderer aus Italien, Türkei, Schwarzafrika oder Russland im 20./21. Jahrhundert (nur die französische Einwanderungswelle hatte man 1800 hinter sich), sondern auch dass es eine "Nation" geben würde, die Bayern enthält aber nicht Österreich, die Schleswig enthält aber nicht Luxemburg, all das war nicht zu sehen. Weil es nie klar und ausgemacht war, wer Deutschland ist und wer nicht, gibt es heute eine Zone der Unschärfe um uns herum, aber auch innerhalb des Landes mit seinen Friesen, Dänen, Sorben etc.  Die ja dann zugleich auch Deutsche sind. Ebenso wie eine scharfe Abgrenzung der Nation durch Landesgrenzen eine Fantasievorstellung ist, ist es die zeitliche Abgrenzung, also wenn Nationalisten die Idee haben, dass sich das, was die Nation ist, nie ändern würde, und nie ändern würde, wer dazugehört. In diesem Sinn veranstaltet man absurderweise  einen Germanenkult und beruft sich auf die Kontinuität, ja Identität, mit diesen Vorfahren. Aber Germanen wären für uns heute zottelige, fremdartige Leute, die eine fremde Sprache sprechen.

Das Schlimme am Nationalismus ist zuerst die hemmungslose Fantasterei, und die Behauptung von einem unverrückbaren Wesenskern von Menschen, Gruppen und Ländern (der sich dann wiederum an Oberflächlichkeiten festmacht!). Das sind aber natürlich altbekannte und tief verwurzelte Wahrnehmungstäuschungen, die sich ständig auch in anderen Zusammenhängen zeigen.  

14.08.20 07:42
4

52149 Postings, 5302 Tage Radelfan@Akhe #17749: Hmm,

hast du von Ananas schon einen Aufnahmeantrag erhalten?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

14.08.20 10:27
4

8838 Postings, 4141 Tage AkhenateRadel, er ziert sich noch

Erinnert sich an die Fabel mit dem Trojanischen Pferd :)))
-----------
Beware the Ides of Merz

14.08.20 12:52
1

35055 Postings, 4815 Tage börsenfurz1Sorry

aber das Bildchen hat mir gefallen.....

14.08.20 13:58
2

215 Postings, 424 Tage LuxusasketWieso kann die AfD nicht mit Geld umgehen?

Hat er doch super eingefädelt. Werde das meinem Chef auch vorschlagen, dass ich die Arbeit bei vollem Gehalt ruhen lasse.

Kalbitz lässt Fraktionsvorsitz ruhen - bei vollen Bezügen  

14.08.20 15:02
5

35055 Postings, 4815 Tage börsenfurz1König Söder

Ziemlicher Zacken aus der Krone
Angehängte Grafik:
a307021573i0018_max1024x.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
a307021573i0018_max1024x.jpg

14.08.20 15:03

35055 Postings, 4815 Tage börsenfurz1Anmerkung heute in unserem Käseblatt!

14.08.20 15:08
5

52149 Postings, 5302 Tage Radelfan#17487 Immerhin hat er etwas gemacht!

Dass da jetzt was schief gelaufen ist, ist ärgerlich und fällt ihm auf die Füße.

Ob es an anderen deutschen Grenzen (SH, NS, NRW, Brandenb., Sachsen, MV) überhaupt Teststationen gab, weiß ich nicht - habe aber davon nie etwas gehört!

In anderen Bundesländern wurde nicht mal am Flughafen kontrolliert. Und in Hamburg wird erst in ca. 3 Wochen ein zusätzliches Test-Zentrum am Hauptbahnhof eingerichtet.

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

14.08.20 15:13
6

605 Postings, 148 Tage Fritz PommesSchlecht vorbereitet wars aber schon, Radel


das darf ich als Franke  sagen, oder ?


 

14.08.20 15:26
5

15780 Postings, 4345 Tage ulm000Was ist bei dieser AfD eigentlich los ?

Ein Mann und eine Frau in Rommerskirchen werden von der AfD als Kandidaten für die Gemeinderatswahl gelistet. Die beiden bestreiten jedoch, jemals ihr Einverständnis gegeben zu haben und ...
Diese AfD toppt an Widerwärtigkeit so gut wie alles was es in der deutschen Politik gegeben hat. Für mich ist diese AfD eine ganz große Schande für Deutschland !!!

2 Rommerskirchener haben gegen die AfD Anzeige erstattet wegen Urkundenfälschung. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Wie schon bei der Kommunalwahl in Bayern (Wahl-Skandal in Bayern: Nach 96-Jähriger und Alzheimer-Patient melden sich weitere unfreiwillige AfD-Kandidaten: https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/...ung-liste-zr-13524125.html ) hat die AfD offenbar bei den Kommunalwahlen in NRW wieder Menschen auf ihren Wahllisten gesetzt, die davon aber rein gar nichts gewusst haben und auch nie ihr Einverständnis dazu gaben.

"Das junge Paar habe angegeben, sie hätten die notwendige Einverständniserklärung für die Aufstellung nicht unterschrieben, sagte Rechtsamtsleiter Küpper. In der Folge hätten die beiden Anzeige wegen Urkundenfälschung gestellt. Die beiden seien in zwei unterschiedlichen Wahlbezirken als AfD-Kandidaten aufgestellt worden. Die Kreispolizei bestätigte den Eingang der Anzeigen. Sie seien an das Polizeipräsidium Düsseldorf weitergeleitet worden. Die Ermittlungen habe die Staatsschutzabteilung übernommen, sagte ein Sprecher der Polizei Düsseldorf. «Wir ermitteln wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, erstmal gegen Unbekannt».  

14.08.20 16:24
3

15780 Postings, 4345 Tage ulm000Die wirre Haltung der AfD bei Corona

und warum die AfD so schwächelt bei den Umfragen und das hat auch u.a. mit Corona zu tun.

AfD in der Krise - Rechte im Corona-Chaos:

https://taz.de/AfD-in-der-Krise/!5706164/

?Allein an einer Person wie Fraktionschefin Alice Weidel sieht man, wie wirr die Haltung zu Corona ist?, sagt Lühmann. Weidel hatte am 12. März auf Twitter zunächst den Lockdown gefordert. Viele EU-Länder würden das öffentliche Leben praktisch einstellen, nur in Deutschland könne sich Covid-19 ungehindert ausbreiten, so Weidel. Im April forderte sie dann, die Wirtschaft sofort hochzufahren und die Gastronomie wieder zu öffnen.

Dazwischen lag eine turbulente Sitzung der AfD-Fraktion, auf der unterschiedliche Einschätzungen zu Corona aufeinandertrafen: Von einer ?kleinen Grippe? bis zur ?gefährlichen Pandemie? war alles dabei. Zwar einigte man sich am Ende auf ein gemeinsames Papier, aus ihrer unterschiedlichen Haltung aber machten viele Abgeordnete weiter keinen Hehl.

Stringenter geworden ist die Haltung der Partei seitdem nicht, das sieht man auch an Äußerungen zu der Berliner Demonstration. Während Parteichef Jörg Meuthen CoronaleugnerInnen riet, ihren ?Geisteszustand überprüfen (zu) lassen?, begrüßte sein Co-Chef Tino Chrupalla die Demonstration und konnte ? trotz fehlender Masken und fehlenden Abstands ? ?kein Fehlverhalten erkennen?.

Zudem gelinge es der AfD nicht, das Corona Thema so populistisch aufzuladen, dass es politisch für sie nutzbar sei.

Das zeigt auch eine neue Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa. 91 Prozent der deutschen Bevölkerung haben demnach kein Verständnis für die Demonstrationen, bei den 18- bis 29-Jährigen, die gewöhnlich besonders protestfreudig sind, sind es sogar 94 Prozent. Die große Mehrheit der Befragten, 87 Prozent, meint zudem, dass die Menschen, die gegen die Maßnahmen auf die Straße gehen, nur eine Minderheit der Bevölkerung repräsentieren. So sehen das die AnhängerInnen aller Parteien ? mit Ausnahme der AfD. Hier sei für die Partei nicht mehr viel zu holen, sagt Lühmann. ?Dieses Milieu haben sie ja schon."?  

14.08.20 16:26
4

52149 Postings, 5302 Tage Radelfan@Fritze: Natürlich lief das in Bayern suboptimal,

aber wie ich schon oben schrieb, bei den meisten anderen Landesfürsten passierte garnix.

Ich muss natürlich auch sagen, dass die Vorbereitungen auf das Urlaubsende, das ja nicht aus heiterem Himmel kam, grottenschlecht waren und von Koordination nicht die Rede war.  
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

14.08.20 17:33
1

605 Postings, 148 Tage Fritz PommesEben Radel, Sommer-Schulferien in Bayern


sind seit meiner Schulzeit fast durchgängig gleich geblieben.  

14.08.20 17:44
2

52149 Postings, 5302 Tage RadelfanFritze, Bayern u. BW hatten immer schon

einen Sonderstatus (den ich nicht billige!), aber davon mal abgesehen, sind doch die Ferientermine ALLEN Beteiligten schon laaaange bekannt! Da sollte doch rechtzeitige Planung eigentlich kein Problem sein. Die Blaupause lag den Verantwortlichen doch bereits mit Ende der Frühlings-/Osterferien vor!

Es kann doch nicht sein, dass jeder Landesfürst sein eigenes Süppchen kochen will!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

14.08.20 17:44

605 Postings, 148 Tage Fritz Pommes... was Ferienbeginn und Ferien-Ende angeht

14.08.20 17:46
3

605 Postings, 148 Tage Fritz PommesDie bayerischen Suppen sind was Besonders

daruf muß ich sogar als Franke bestehen.  

14.08.20 17:57
4

2572 Postings, 1185 Tage UlliMAlso eine gute Leberknödelsuppe

ist wirklich was Gutes, aber dieses Gesuppe, das vorallem Dobrindt und danach der Scheuer veranstaltet haben ist indiskutabel.  

14.08.20 18:59

52149 Postings, 5302 Tage RadelfanNach dem Peter-Prinzip

hatte Scheuer schon vor Jahren die höchste Stufe erklommen. Leider haben dies die CSU-Oberen nicht erkannt und ihn fahrlässig (?) ins Verkehrsministerium gehievt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

15.08.20 07:54

8838 Postings, 4141 Tage AkhenateAuf zwei Hochzeiten tanzen!

Offenbar darf ich jetzt wieder auf zwei Hochzeiten tanzen.

Die Linda oder der Ananas haben jetzt unerwartet die Tür wieder aufgesperrt  

15.08.20 07:56

8838 Postings, 4141 Tage AkhenateEin für sie nicht ungefährliches

Unterfangen, denn ich gedenke ihren wirren Gedankengängen meine eiskalte, unbestechliche Logik durchsetzt mit Bonhomie, Esprit, Charme und Schwarzem Humor entgegenzusetzen. Eine gefährliche Mischung.

Pourvu que ça dure, wie Madame M?re immer zu sagen pflegte.
-----------
Beware the Ides of Merz

15.08.20 08:11

29646 Postings, 5265 Tage AnanasMerke # 17470

Zitat :? Ein Affe springt von Ast zu Ast, bis ihm ein Ast ins Arschloch passt ?Zitat Ende
https://www.witz-des-tages.de/fuer-erwachsene/...ingt-von-ast-zu-ast/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
66aa791f05e8d4376f640fc66445e085.jpg
66aa791f05e8d4376f640fc66445e085.jpg

15.08.20 08:51

8459 Postings, 7284 Tage majorFrage #17502

Und du hast deinen Ast in Form der AFD gefunden, oder wie soll das zu verstehen sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
697 | 698 | 699 | 699  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Leonardo da Vinci, Max P, Jico, Qasar, tschaikowsky, warumist, waschlappen