Läßt Du dich impfen ?

Seite 162 von 300
neuester Beitrag: 28.11.21 02:23
eröffnet am: 08.03.21 22:53 von: Pankgraf Anzahl Beiträge: 7495
neuester Beitrag: 28.11.21 02:23 von: Der clevere . Leser gesamt: 606661
davon Heute: 694
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 160 | 161 |
| 163 | 164 | ... | 300  Weiter  

17.09.21 15:24
1

1163 Postings, 757 Tage TobiasJ@union

Ich schließe mich lesly an und möchte auch gern eine Drohung von ihnen.

https://www.volksverpet(z)er.de/...tencheck/pandemie-in-den-rohdaten/  

17.09.21 15:47
2

24945 Postings, 4579 Tage boobiebirdManchmal fällt einem nichts mehr ein.

Es bleibt die Hoffnung, dass nach der Pandemie der IQ-Durchschnitt  der Population geringfügig höher sein wird.

https://www.rnd.de/panorama/...eugner-VBMIC3OZ4FGPLAXFH7332QAA5M.html  

17.09.21 15:58
3

712 Postings, 1404 Tage x lesley xUnion

Das Video von Herrn Barz (übrigens kein Epidemiologe, kein Virologe, kein Statistiker, sondern ehemaliger Soldat) ist höchst umstritten.

SO BELÜGT DICH DAS VIDEO ?DIE PANDEMIE IN DEN ROHDATEN?
Ein Video des Wirtschaftsinformatikers Marcel Barz, der sich selbst ?Erbsenzähler? nennt, mit dem Titel ?Pandemie in den Rohdaten? gibt vor, eine nüchterne Analyse der Daten zur Corona-Pandemie zu sein und täuscht damit Leute, die sich mit der Materie nicht auskennen oder aus ideologischen Gründen die Existenz der Pandemie leugnen. Leider ist ?Pandemie in den Rohdaten? nicht so sachlich, wie es vorgibt und die Daten sprechen nicht für sich allein, sondern werden missverstanden, unvollständig und falsch dargestellt und so verdreht, um offenbar eine zuvor gemachte Schlussfolgerung zu stützen, die falsch ist. Es gibt eine Pandemie, und das sind die Tricks und Fehler, mit dem der ?Erbsenzähler? sie leugnen möchte.

gugel mal volksverpetzer und barz rohdaten.  

17.09.21 16:00
1

712 Postings, 1404 Tage x lesley xAnsonsten die Nummer

mit der Fristsetzung: Bitte what?  

17.09.21 16:11

712 Postings, 1404 Tage x lesley xLesetipp

für gemäßigte Impfverweigerer

volksverpetzer: impfung-effektiv-fakten

Ich kann das warum auch immer nicht als Link einfügen.
 

17.09.21 16:17
1

10349 Postings, 2736 Tage PankgrafWas zum Henker sind "gemäßigte Impfverweigerer"?

17.09.21 16:57
1

35118 Postings, 4050 Tage NokturnalIch bin gemäßigter Alkoholiker

Fetzt eigentlich die Kombination nach 5 x drüber lesen.  

17.09.21 17:29
1

4034 Postings, 2890 Tage centsucherNun ja, auf beiden Seiten

werden die Daten so ausgelegt, dass sie den Zweck erfüllen.


Experten und Behörden fallen vermehrte Impfdurchbrüche beim Impfstoff von Johnson-&-Johnson auf. Bislang erkrankten in 6.106 Fällen Menschen trotz vollständigem Impfschutz durch das Mittel, schreibt das Robert Koch-Institut (RKI) in seinem aktuellen Wochenbericht. Laut RKI haben bislang gut drei Millionen Menschen eine Johnson-&-Johnson-Impfung bekommen.
Auf eine Million Geimpfte kämen demnach grob überschlagen 2.000 Impfdurchbrüche. Zum Vergleich: Bei Menschen, die als zweite Dosis den am häufigsten in Deutschland verwendeten Impfstoff - Biontech/Pfizer - erhalten haben, sind es diesen Zahlen zufolge rund 675 Durchbrüche pro eine Million vollständig Geimpfte. https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/...-impfstoff-1675086.html


Auf 1 Mio, 2000 Impfdurchbrüche! Wieviel von denen hatten Kontakt mit den Virus? ;-))

 

17.09.21 17:38

4034 Postings, 2890 Tage centsucher@boobiebird: Manchmal fällt einem nichts mehr ein.

Ich arbeite immer noch an der Impfpflicht! :-))))  

17.09.21 17:46
2

276 Postings, 503 Tage Namor1Heute aus einen Brief von Herrn Glossmann

"Falls Masken empfohlen werden, würde ich mich über eine einzige (peer-reviewed) Publikation freuen, die (signifikant) belegt, dass Masken vor COVID-19 Viren schützen."

Hartmut Glossmann ist Arzt, Pharmakologe mit Zusatzausbildung in Klinischer Pharmakologie und emeritierter Ordentlicher Universitätsprofessor für biochemische Pharmakologie an der Medizinischen Universität Innsbruck. Weiters war er dort (& davor in Giessen) als Pharmakologe und Klinischer Pharmakologe in der Ethikkommission tätig.  

17.09.21 17:57
1

1163 Postings, 757 Tage TobiasJNamor

Und er ist 81 Jahre alt ...  

17.09.21 18:15
3

10349 Postings, 2736 Tage PankgrafAber im Gegensatz zu Biden noch bei klarem

17.09.21 18:15
4

24945 Postings, 4579 Tage boobiebird@centsucker

Du warst nicht gemeint.
Kritisch dem RKI gegenüber zu sein ist ja angebracht. Die fehlende Differenzierung nach Impfstoff, alle Impfstoffe sind gleich gut sagt ja schon ne Menge aus.

Hauptsache ist du arbeitest nicht an der Helmpflicht. :)

Ich stamme aus der Oberlausitz, Es gab wirklich ne Menge Coronasterbefälle, das war kein Kindergeburtstag.
Seltsamerweise sind die Ansteckungen im Landkreis in der 4. Welle moderrat. Sie gingen auch nicht hoch als einige Wochen die Maskenpflicht in den Läden entfallen ist. Am ersten Tag hatte ich sogar dass Gefühl mann macht etwas Verbotenes. Aktuell ist es aber leider wieder Pflicht.

Ich glaube das Verhalten der Menschen hat mehr Einfluss, als die ffp2 Maske.
Für mich ist wichtig das für jeden der sich Impfen wollte genug Impfstoff besorgt wurde.
Wie das Problem der möglichen Überlastung der Krankenhäuser gelöst wird ist nicht meine Baustelle.
Wenn die Impfung dafür sorgt dass Krankheitsverläufe harmlos werden sehe ich auch keinen Grund mir ne 3. oder 4. Dose abzuholen.  

17.09.21 18:25
2

4034 Postings, 2890 Tage centsucherMein Gedanke.

"Unsichtbare Welle": Epidemiologe warnt bei Markus Lanz vor "Herbstorkan"

Laut bisherigen Zahlen sei davon auszugehen, dass etwa drei bis fünf von zehn Geimpften das Virus noch weitergeben könnten, so Kekulé: "Das heißt: Wir haben nicht nur die Welle der Ungeimpften jetzt im Herbst, wir haben auch eine unsichtbare Welle der Geimpften." https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/...m3?ocid=msedgntp


Nur bei den ü60 bin ich skeptisch. Israel zeigt das Gegenteil.

 

17.09.21 18:27
6

1102734 Postings, 4310 Tage unionDie Entstehungsgeschichte des Videos von

Marcel Barz erklärt er in einem extra PDF ( https://www.youtube.com/...2J2TQ&q=https%3A%2F%2Fbit.ly%2F3hD3IOA ), wo er auch auf Fehler bzw. Kritikpunkte eingeht.

Hintergrund zur Entstehung des Videos:
- Das Ergebnis meiner Recherche zu den Zahlen hat mich so überrascht, dass ich daraus eine Präsentation erstellte, um den Vortrag vor Familienmitgliedern und Freunden zu halten.
- Ich erlebte, dass Zuhörer mein Vorgehen (das Durchdeklinieren) und meinen Widerspruch/mein
Deja-vu nachvollziehen konnten. Gleichzeitig konnte mir niemand meine Denk- oder Rechenfehler aufzeigen.
- Ich hielt den Vortrag öffentlich, um mehr Feedback einzusammeln und, um mögliche ?Denkfehler? zu finden.
- Ich suchte Fachleute auf, und bat darum, den Fehler zu finden ? ohne Erfolg.
- Ich versuchte damit an die Presse zu gehen ? ohne Erfolg.
- Weil ich es mit Freunde besprechen wollte, die weiter entfernt wohnen, ließ ich meinen Vortrag filmen und schneiden. Vielen Dank an Stefan von filmingforchange.net.

_______
Er hat sich also auch professionell vor der Veröffentlichung verhalten, um die Genauigkeit der Daten zu bestätigen. Auch hier von mir mein Lob für seine saubere Aufklärungsarbeit, anhand der auch später in den Prozessen zu belegen sein wird, wo die Politik überall gelogen hat.

Danke!

 

17.09.21 19:01
5

119435 Postings, 8069 Tage seltsamja, denkt denn keiner an die Kinder?

"Kassenärzte-Vereinigung fordert Aufhebung aller Corona-Maßnahmen"
Quelle: https://www.welt.de/vermischtes/live230889917/...nahmen.html#Comments

Wo kommen die denn her? Haben die keine Ahnung? Keinen Lauterbach befragt?

Na, da bin ich aber sehr sicher, daß das Querdenker sind. Aufmüpfige, die nur nicht impfen wollen.
Die werden schon mitkriegen, wenn erst Frau Merkel das Muttiheft mit schwarzem Stift beschreibt.
Da ist Schluß mit lustig, da gibt es keinen Pudding mehr. Nie mehr. Die ganzen schönen Masken. Einfach weg? Nee, nee... So nicht. Und die teuren Spritzen?

Was mich echt ärgern würde, wäre, wenn die "Hygiene-Stationen" vor den Kaufhallen wegfielen.  

17.09.21 19:02
5

2402 Postings, 817 Tage Leonardo da VinciIch bin jetzt hier raus!

Schade, dieser interessante Thread ist mittlerweile zum Tummelplatz der Provokateure verkommen.

Gedacht war das ganze als eine Umfrage zum Thema Impfbereitschaft mit einem regen Gedanken und Erfahrungsaustausch.

Ich will hier nicht mehr mitmachen.

Schade eigentlich.

Dank an den Threaderöffner und ein paar mutige, ausdauernde und gut informierte User die eigentlich auch offen für eine vernünftige Diskussion waren.

Aber in diesem Zugemüllten Thread will ich nicht mehr meine Zeit und Energie verschwenden.

Gruss


LdV  

17.09.21 19:20
1

1130 Postings, 207 Tage UnzenhamsterNa denn Leonardo, bis zum nächsten

zugemüllten Thread...in dem man Zeit verschwendet und sich von Zigeunern schwarze Sterne einfängt!  

17.09.21 19:22
3

3734 Postings, 1057 Tage Jaminaboobiebird

"Wenn die Impfung dafür sorgt dass Krankheitsverläufe harmlos werden sehe ich auch keinen Grund mir ne 3. oder 4. Dose abzuholen. "

Das is es ja eben. Was machst du in 1 zwei Jahren ? Corona wird es da noch immer geben und du wirst 1,2 Jahre Älter sein...

Die Impfung selber dient ja dazu Antikörper gegen das im Impfstoff vorhandene Material zu entwicklen.
Um dich im Falle wenn du mit diese Virus Kontakt hast und das wird jeder früher oder später ich schreib jetzt nicht vor dem Virus zu schützen den das stimmt ja auch nicht, sonder das dein Körper schon vorher diese Antikörper gebildet hat ( weil du schon vorher mit dem Virusspikeprotein infiziert wurdest) und dein Körper auf schon irgendwann mal gebildetet Antikörper zugreifen kann.
Um nicht einer vollen neuen Viruslast ausgesetzt zu sein. Mehr ist das nicht.

Und wie lange er das Speichert ist Fraglich. Informationen über Viren speichert der Körper meist länger als nur über Viruspikeproteine  

17.09.21 19:32
6

6576 Postings, 1279 Tage telev1@Jamina

die impfung selber sehe ich neutral, was nervt ist dieser permanente zwang, diese hetze auf ungeimpfte. genau die selbe bösartigkeit sehen wir im umgang mit der afg, die muss ja keiner wählen, aber wir sollten uns doch wie menschen benehmen.  

17.09.21 20:43
1

15250 Postings, 1602 Tage goldikAlso, afg wähle ich auch nicht, wasndas?

17.09.21 20:54
1

6576 Postings, 1279 Tage telev1@goldik

17.09.21 20:58
2

2402 Postings, 817 Tage Leonardo da VinciArtemisia annua

Einfach mal googlen!

Ist aber böses Guru-Guru!

LdV  

17.09.21 21:04
2

24945 Postings, 4579 Tage boobiebird@ Jamina, Was ich damit schreiben wollte

ist, das ich keine große Angst vorm Virus habe, aber nicht gern im Krankenhaus übernachten will.
Die Impfung sehe ich als eine Art Steckbrief für das Imunsystem,  ist eine kleine Mogelei, wie die Igel die schneller laufen als Hasen hoppeln.

Über neue Virenstämme mache ich mir Gedanken wenn es soweit ist, nicht wenn Karlchen sagt, es sei sehr gefährlich. Aktuell gibt es einfach nichts zu tun als zu beobachten.
Sollte ich mich anstecken muss ich mich nicht impfen lassen. Falls es nicht passiert, auch gut.



 

17.09.21 22:20
4

1102734 Postings, 4310 Tage unionHabt Ihr eigentlich hier mitgelesen?

Deswegen werden doch hier die kritischen Beiträge gebracht, weil die Regierungsmeinung von dieser angeblich sicheren und wirksamen "Impfung" auf Sand gebaut ist.
Mehr und mehr Probleme tauchen in Verbindung mit dieser Stundienspritzung auf, sodass für mich sehr zweifelhaft ist, dass der Nutzen wirklich größer ist, als der Schaden, der dadurch angerichtet wird.

Weiterhin kann man sich an COVID-19 (20-21-22...) anstecken, erkranken, auch schwer erkranken und auch sterben. Das haben wir hier mehrfach belegen können.

Eine "normale" Impfung sollte eine Immunisierung erreichen, was durch diese neuartigen Versuchsmittel jetzt bewiesenermaßen nicht geschieht. Und keiner kann genau sagen, welchen Schaden im weiteren Verlauf das noch im Körper anrichten wird. Da wird teilweise sehr Schlimmes befürchtet...
Der Immunisierungsversuch ist sozusagen gescheitert und trotzdem wird hier auf Teufel komm raus weiter Druck gemacht, dass sich auch die anderen noch an dieser Versuchstechnologie, die ja bei COVID-19 keine Immunisierung erreicht hat, versuchen sollen. Und wir sind heute schon fast zwei Jahre weiter und neue Impfstoffe für die üblichen Mutationen müssten längst erforscht sein (genau so, wie es seit Jahrzehnten bei der gemeinen Grippeimpfung gemacht wird).
Ich kann da nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, weil mir die Worte fehlen, was hier in unserem Land gerade wieder einmal geschieht.

Haben wir aus der Vergangenheit nicht gelernt? Haben wir nicht jahrzehntelang immer vor damals gewarnt? Was ist aus den Warnungen geworden?

Irgendwie sieht es für mich so aus, als wenn die Menschen die Logik oder ein freies Urteilsvermögen verloren hätten. Oder wir haben einfach zu bequem gelebt, dass wir den Hintern nicht mehr hochbekommen, um einmal etwas Unbequemes zu tun. Leider haben wir auch das allzu seichte Abendprogramm vor der Glotze verbracht, wo wir unterhalten wurden, wie toll doch unser Entertainment ist, bei dem man gar nicht mehr selber nachdenken braucht... alles wurde feins aufbereitet serviert.

Wer aufhört, an Dinge kritisch heranzugehen, braucht sich dann auch nicht wundern, wenn kritisch zu hinterfragendes als Wahrheit verkauft wird. Wie in einer Unterhaltungsshow... das Fernsehen wird schon recht haben... und die Tagesschau ja auf jeden Fall... und die Regierung ganz ganz sicher.


Habt eine gute Nacht - wenn es geht
union

 

Seite: Zurück 1 | ... | 160 | 161 |
| 163 | 164 | ... | 300  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben