2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 484
neuester Beitrag: 05.10.22 16:21
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 12100
neuester Beitrag: 05.10.22 16:21 von: Potter21 Leser gesamt: 2697599
davon Heute: 9886
bewertet mit 81 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
482 | 483 | 484 | 484  Weiter  

29.12.21 19:34
81

34976 Postings, 4011 Tage lo-sh2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,
2022 - und Corona noch immer Beisitzer. Zum Thema: Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOW, Nikkei, EURUSD, USDJPY,  Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich michauch dieses Jahr auf eure nachhaltigenTipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien und sonstige Renditen - Top-Tipps so hoffe ich,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs in jedem Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite:

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.cnbc.com/world/?region=world
www.finanzen.net/

Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Gute Trades in 2022 !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
482 | 483 | 484 | 484  Weiter  
12074 Postings ausgeblendet.

04.10.22 15:25
3

1133 Postings, 1125 Tage AusnahmefehlerOb TK nun mal langsam den Boden

gefunden hat. Als Zockerposition und auf Sicht von 2-3 Jahren habe ich nochmals einige Stücke gekauft.

Ich kann und will mir nicht vorstellen das unsere hochintelligenten Regierungsvertreter die Industrie in unserem Land ganz abschaffen. BASF bekommt wohl auch so 134 Millionen zum Aufbau des Wasserstoffgeschäfts.

Also sollte TK auf laaaange Frist eine schöne Rendite abwerfen.

Ein bisschen Stahl brauchen wir schon und grün soll ja auch alles sein.

Also wird TK wohl irgendwann den Bogen kriegen.

Kann sich natürlich auch nochmals halbieren. Aber Kursziele von 15 bis 20 sind halt auch problemlos ableitbar. Ich hoffe noch in diesem meinen Leben ;-)  

04.10.22 16:15
1

20767 Postings, 2442 Tage Potter21@Romeo, zu #12076: Deine Frage ist berechtigt

Noch ist es m.E. zu früh, um dem Dax ein großes Kaufsignal zu attestieren. Denn Korrekturen können auch mal hartnäckig zugehen. Aber genau in  solchen neuralgischen Situationen mutiert unser Dax von einer Dampf-Lokomotive plötzlich zu einem ICE. Man sitzt dann nur noch mit offen Mund vor dem Bildschirm, sozusagen mit der Fahrkarte in der Hand, aber den Zug leider verpasst.  

04.10.22 16:17
5

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Dax Si 12.625 erfolgt, TP 12.570, SL 12.670

04.10.22 16:24
3

20767 Postings, 2442 Tage Potter21US-Ausblick von B. Galuschka Di. 04.10.2022:

"Nach einer Horror-Vorstellung im September mit der Ausbildung neuer Jahrestiefs schoss der Dow Jones zum Start des vierten Quartals gestern regelrecht nach oben. Dabei nahm der Index die Widerstandszone zwischen 29.568 bis 29.653 Punkten mit einem Tageshoch bei 29.648 Punkten aber sehr gut wahr.

Um das positive Momentum beizubehalten, müsste der Index die Zone 29.568 bis 29.653 Punkten hinter sich lassen. Dann wäre erneut das Gap bei 29.994 Punkten ein Thema. Vorbörslich hatte der Index dieses Niveau bereits nahezu erreicht. Auf der Unterseite bleibt es beim Support bei 28.902 Punkten, darunter werden Abgaben bis auf 28.431 Punkte wahrscheinlich.

Dow-Jones-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Furioser Start ins vierte Quartal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Haarscharf beendete der Nasdaq 100 den Monat September noch innerhalb der Supportzone, die bis auf 10.957 Punkten hinabreicht. Davon ließen sich die Käufer gestern aber nicht beirren und hievten den Index deutlich nach oben.


11.322 Punkte dienen als Widerstand. Knapp darunter stoppte die Rally im gestrigen Handel. Wird diese Barriere aus dem Weg geräumt, dürfte der Index sich wieder in Richtung der 11.500-Punkte-Marke aufmachen, wo der kurzfristige Schlüsselwiderstand notiert. Auf der Unterseite bleibt der Bereich 11.069 bis 10.957 Punkte nicht nur kurzfristig, sondern auch mittel- bis langfristig wichtig. Ein Bruch könnte erhebliche Kursabgaben nach sich ziehen.

Nasdaq-100-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Furioser Start ins vierte Quartal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 lief ähnlich wie der Nasdaq 100 am Freitag recht sauber. Die 3.588 Punkte wurden mit einem Tagestief von 3.584 Punkten erreicht. Am Montag schnellte der Index nach oben.

Auf der Oberseite deckeln 3.707 bis 3.721 Punkte. Die Widerstandszone wird durch die Hochs bei 3.715 und 3.717 Punkten untermauert. Erst darüber dürfte der Index ein Gap anpeilen, welche bei 3.749 Punkten geschlossen wäre. Auf Basis der vorbörslichen Taxen wäre das im Hoch auch schon gelungen. Auf der Unterseite bleibt es beim Support bei 3.588 Punkten."

S&P 500-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Furioser Start ins vierte Quartal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle: stock3 US-Ausblick: Furioser Start ins vierte Quartal | GodmodeTrader

 

04.10.22 16:32
2

20767 Postings, 2442 Tage Potter21SL per Komi-Limit auf 12.630 nachgezogen

04.10.22 16:34
4

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Händisch verkauft bei 12.610

04.10.22 16:38
1

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Der Dax konsolidiert auf hohem Niveau und

läuft dann wieder weiter gen Norden. Keine guten Chancen auf der Shortseite , selbst nach diesem grandiosen Longlauf nicht. Das muss man einfach akzeptieren.  

04.10.22 16:51
1

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Im 240er ist der Dax bereits über dem oBB

hinausgelaufen. Etwas sollte der Dax daher schon nachgeben.  

04.10.22 17:08
2

23498 Postings, 5054 Tage WahnSeeNa hoppala,....

...die spinnen mal wieder die Römer....- gut, dafür ist der SL ja an solchen Tagen da. Also zugucken und Füsse still halten. *MalinRuheanschauenundKopfkratz*
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.10.22 17:36

273 Postings, 1944 Tage saturn9999Krass

Gold +2,1%, bin da noch drin, habe aber meinen ?-Call viel zu früh versilbert - warte jetzt nur noch, dass sich der USD/JPY-Short bewegt.  

04.10.22 17:59
1

1404 Postings, 4207 Tage r3conEUR/JPY

könnte man auch mal shorten - ist wieder am Hoch angekommen....
Später mal Chart genau anschauen  

04.10.22 18:12
8

17 Postings, 1856 Tage schruppscheibedax xetra daily

heute mal wieder die keule ausgepackt, allen unkenrufen zum trotz. der damalige boden bei 12400-12500 von unten durchschlagen. höchstwahrscheinlich läuft es erst nochmal weiter (bullish marubozu), 61,8 er liegt bei ca. 12940. ggf., sollte das ne "falle" sein abbruch am 50er bei 12725 rum.  
Angehängte Grafik:
daxi.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
daxi.png

04.10.22 19:30
1

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Geht doch, schöner Rücklauf von ca. 100 Punkten

im Dax. Und nun wieder rauf.  

04.10.22 19:35
6

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Termine und Dax-Tagesausblick f. Mittwoch 05.10.22

"Morgen werden aus Deutschland Zahlen zum Pkw-Absatz im September gemeldet. Damit rücken Autobaure wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Renault, Stellantis und VW in den Fokus der Investoren. MorphoSys lädt zu einer Pressekonferenz und Kering präsentiert Zahlen zum abgelaufenen Quartal.

Wichtige Termine

  • Frankreich: Industrieproduktion, August
  • Deutschland: S&P Global Services und Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Services and Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliertes Ergebnis
  • ADP-Arbeitsmarktbericht, September
  • US- Handelsbilanz, August
  • USA ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, September
  • FED-Präsident von Atlanta, Bostic, hält virtuelle Rede am Northwestern University Institute for Policy Research Distinguished Public Policy zum Thema ?Staying Resolute in the Battle Against Inflation?

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 12.765/12.930/13.170 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.470/11.890/12.000/12.140/12.520 Punkte

Der DAX® zeigte einen starken Rebound und schob sich über die Marke von 12.500 Punkte. Die nächste Hürde liegt bei 12.765 Punkte. Unterstützung findet der Leitindex derweil zwischen 11.870 und 12.140 Punkte."

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


alt


Betrachtungszeitraum: 20.10.2020 ? 04.10.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


alt


Betrachtungszeitraum: 05.10.2014? 04.10.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Quelle:  Tagesausblick für 05.10.: DAX zurück über 12.500 Punkte! - onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

 

05.10.22 07:10
26

6630 Postings, 3713 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Mittwoch

Irgendwie ist diese Woche der Wurm drin......wahrscheinlich tut der Urlaub nicht gut.
Nachdem gestern und vorgestern 20% der Septembergewinne verraucht sind, hab ich gerade den Kaffee umgeworfen.....prima....

Mit Ares Cap und Pennantpark Inv. landeten heute die Divis 109+110/22 auffem Konto
Mutares schließt Kauf von Mann und Hummel ab.

DOW...entschied sich fürs Longszenario....aber das Shortspiel ist noch offen....unter 29.800 sollten die Bullen in Deckung gehen
?uro...gaaaanz kurz vorm Ziel ins Höschen gemacht.....bleibts unter 0,997....short...langfristiges Ziel 0,85
WTI weiter auffem Weg gen 88....respektiv 87,70
In BTC kommt Bewegung.....aktuell läuft ne Korrektur, welche 20k nicht bzw nur knapp unterschreiten sollte......Range 18,5/20,5k....Ausbruch abwarten
Gold.....1667/89 stützen....Short bis mindestens 15.00Uhr...oben sind noch 1762 möglich....

Good trades@all
Trout  

05.10.22 07:47
20

34976 Postings, 4011 Tage lo-shHerbstbörse heute ..

Guten Mittwoch allerseits, Asien FrühIndizes grün, China feiert, US Futures u GDAXi rot, EURUSD 0.997 rot, USDCNY 7.1135 rot, BitCoin 20200 grün, Gold 1729 rot, ÖlBrent 91.67 rot, US 10 J Zinsen 3.63 grün, Bund 10 J 1.876 rot, CNN GierIndex stagniert bei 29 ..
Wirtschaft: Japan EK Manager Dienstl besser als erwartet, Tag bei Potter #12103, Rente bei tuorT obig ..
Politik u Ges.: Frankreich und damit Europa steht ein harter Winter bevor - die Hälfte der FRA-AKWs laufen nicht,  UKR erobert ihre Gebiete zurück, RUSS Reservisten sterben schon am Feld, Musk will nun doch Twitter ..

Meine CFD Trades derzeit:
GDAXi long, SI 12580
DOW long, SI 30150
Nikkei long, SI 26750
EURUSD long
USDJPY short
Gold long
ÖlBrent long

ST u GT  

05.10.22 07:49
11

34976 Postings, 4011 Tage lo-shGDAXi 4 Std Trend im Long ..

SI Absicherung Bereich 12550 ..  
Angehängte Grafik:
1gdaxi.gif (verkleinert auf 34%) vergrößern
1gdaxi.gif

05.10.22 08:44
1

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

05.10.22 08:48
13

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Mittwoch 05.10.22:

"Basiswert/ aktueller Kurs: XETRA DAX Schlusskurs, gestern 12670
DAX Vorbörse: ca. 12600
VDAX NEW: 29,35 %(zuvor 30,5 %)


aktuelle DAX Widerstände: 12714 + 12915 + 13091(R3) + 13169 (Wolkenunterkante/d)

aktuelle DAX Unterstützungen: 12604(horizontal)/ 12580(EMA200/h1)/ 12568(PP) + 12440(BIG Pic) + 12210/12200/12192 + 12147(S3)


DAX Prognose

  • Der DAX sollte sich gestern primär, also zu 60 % Wahrscheinlichkeit (=Standard für Hauptvarianten), zwischen 12415 und 12180 bewegen.
    Es wäre dann so gelaufen: Festerer Start, Hoch bei 12415, dann Pullback zu 12180 und ein weiterer Anstieg zu ca. 12415.
    Der DAX konnte es jedoch besser. Ansatzlos stieg der Index von 12209 bis 12670 und überwand dabei sogar die Widerstands-Horizontalen 12440 und 12604.

  • Entspannung auf dem Anleihemarkt und ein kontraindikativ über die Maßen bärisches US Sentiment (Fear & Greed, AAII) trugen zum Anstieg der letzten 2 Tage bei.
  • Es war gestern allerdings erstmal nur das Hineinwandern in den bestehenden roten DAX Abwärtstrendkanal und somit das Ende einer vorübergehend zu steilen Abwärtsphase.
  • Erst über 13565/14000 wird es zum Trendwechsel, so dass keine weiteren Tiefs mehr zu befürchten wären, das ist klar zu erkennen.

  • Zu heute:
  • 1) Der DAX beginnt zunächst etwas tiefer, aber wahrscheinlich noch im Umfeld von ca. 12600.
  • 2) Schon ab ca. 12604/12568 könnte der DAX weiter steigen.
  • 3) Auf dem Weg nach oben ist der Tageskerzenchart-Kijun bei 12714 der nächste Widerstand.
  • 4) Oberhalb von 12714 könnte der DAX 12915 (61,8 % Retracement) und heute maximal 13091 (Pivot R3/ XETRA) ansteuern.
  • 5) Nach Stundenschlusskurs unter 12568 (Tages-PP-XETRA) wird Schwäche offenbar. Dann wird ein größerer Mehrstunden-Pullback bis ca. 12210/12200/12192 favorisiert, was nicht als bärisch interpretiert werden muss. Denn schon ab 12210/12200/12192 könnte der DAX dann oft genug erneut Richtung 12440 und 12714 steigen.
  • 6) Zunehmend bärisch wird es nach DAX Stundenschluss unter 12192. In dem Fall wäre in der 2. Wochenhälfte schnell der Bereich der Jahrestiefs bei ca. 11900/11850 erreichbar.

Viel Erfolg an einem sicheren Ort! Rocco Gräfe "

DAX Tageskerzenchart, XETRA, vereinfachte Darstellung

Analyse zu DAX - Tagesausblick: Bärische Kanalüberhitzungsphase beendet, leichte Entspannung

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Dax XETRA, Stundenkerzenchart

Analyse zu DAX - Tagesausblick: Bärische Kanalüberhitzungsphase beendet, leichte Entspannung

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:   DAX - Tagesausblick: Bärische Kanalüberhitzungsphase beendet, leichte Entspannung | GodmodeTrader

 

05.10.22 09:16
9

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

09:15     SP: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September
09:45     IT: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September     
09:50     FR: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September (endgültig)     
09:55     DE: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September (endgültig)     
10:00     EWU: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September (endgültig)     
10:00     EWU: Einkaufsmanagerindex Composite September (endgültig)     
10:30     GB: Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September     
13:00     US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche
14:15     US: ADP-Beschäftigtenzahl ex Agrar September
14:30     CA: Baugenehmigungen August
14:30     US: Handelsbilanzsaldo August in Mrd US$     
14:30     CA: Handelsbilanzsaldo August in Mrd CA$     
15:00     EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS     ?
15:45     US: S&P Global Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September (endgültig)     
15:45     EZB-Monatsbericht     
16:00     US: ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungssektor September     
16:30     US: Rohöllagerbestände in Mio Barrel
Quelle:  www.godmode-trader.de

 

05.10.22 09:45
21

23498 Postings, 5054 Tage WahnSeeMoinsen,....

...werde das Gefühl nicht los, das es schon bedeutend bessere Monatsstarts gab. Daxine mal als big picture. Frage heute dürfte wohl sein, ob ein close über dem mBB Daily erfolgt. Longsignal wäre dann mit Bestätigungskerze. TPs dann zunächst Richtung 75/78x (ggf. auch intra als "spike" )mit entsprechendem Rücksetzter). Im weekly nächtses Ziel oben auch die Gegend um die 73/75x - ema 10.

Legt man im daily die Fibos an und geht von einem 50% RL aus ergibt sich piemaldosenbier die 23x. Ich halt mal die Füsse still und warte auf Signale, ansonsten steht nix machen als Plan da. Ein paar Alarme sind gelegt.

Ansonsten: Deutschland ist zurück in dem was man hier am besten kann: Rummlabbern und gross im Programme ankündigen aber nix machen und vor allem: Es kommt nix an bzw. zu spät. Ist heute ja nicht mehr aktuell, abba: Corona Liquihilfen (Zeitraum Januar bis März) sind gerade einmal zu knapp 50% ausgezahlt; März bis Juni größtenteils noch gar nicht. Ahrtalhilfen: Ebenfalls und ewig grüsst das Murmeltier - dafür aber ganz viele tolle Anträge mit vielen kleingedruckten Seiten....

Heute morgen gelesen: Ankündigung der Allianz, dass der Beitrag zur Krankenversicherung (gesetzlich) im nächten Jahr um 10,59% steigen könnte (Pflegevers. dann im Schlepptau entsprechend), wenn es bei dem derzeitgen Entwurf des Herrn L. aus B. bleibt. Und das dürfte erst der Anfang sein. Die 17 Mrd. allein in dem Bereich wollen finanziert werden....Also nicht zu unterschätzende zusätzliche Belastungen für Unternehmen und die privaten.

Insofern strong long oder erst einmal ne Tradingarbeitsgruppe/ - kommission einrichten....


-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
daxine_60er.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
daxine_60er.jpg

05.10.22 09:53
13

23498 Postings, 5054 Tage WahnSeeDaui....

...im daily ähnliches Bild - prallt aktuell an der ema 20 im daily ab. Interessanter der weekly: Aktuell leicht über ema 200 - wochenclose (drüber/drunter) nicht uninteressant. Auf jeden Fall, genauso wie im monthly, durch den run der letzten beiden Tage wieder in den BBs.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
daui.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
daui.jpg

05.10.22 11:49
10

671 Postings, 1853 Tage Hanswurst-DrölfMahlzeit

Long time no see - mal wieder, ihr kennt dat. Schließe mich Trout an, bislang war die Woche komplette Grütze was die Trading Positionen anging, einzig der ETFL23 ging mal zwischendurch (maybe) günstig mit ner größeren Position ins Depot.

Der Wochenverlauf wird da entscheiden ob nochmal Kasse gemacht und unten weiter das Körbchen aufgestellt wird.


@Wahnsee - ich kopier ma ausm Instant Messenger:

Mal die "große" Bewegung als Grundlage für den Fibo genommen, sind wir gerade ins 38er reingerutscht. Mal vorausgesetzt die 676 sind erstmal das Zwischenhoch, wäre ne Korrektur bis ~345 völlig zulässig - muss aber nicht so tief gehen, wenn die mit News richtig Bock kriegen.

Nach der Regel wat im ersten Anlauf einmal rum kütt, kütt im Zweiten nochmal, würde uns nach Korrektur der zweite Impuls bis an den mittleren Abwärtstrend heranführen.

Bleibt die Korrektur aus und sie pumpen einfach stumpf weiter, würde ich den Bereich zwischen 780 und dem EMA50 Daily bei 876 im Blick behalten.

Insgesamt sind aber gerade noch zu viele Shorts drin - und die Retailer eröffnen fleißig weiter neue Shorts. Der Wille muss da erstmal noch gebrochen werden.

--

Die gleiche Berechnungsgrundlage würde im S&P fürn Overshoot knapp oberhalb der 3900 enden, da wäre dann Pi mal Dosenbier ordentlich Fallhöhe generiert worden. Naja schauen wir mal was so kommt.  
Angehängte Grafik:
rechnung4.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
rechnung4.png

05.10.22 14:23
3

20767 Postings, 2442 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 29,75 +0,40 (+1,36%)

Stuttgart mit + 25,00 longlastig. So kann der Dax in dieser Kombination dann auch weiter fallen.

 

05.10.22 16:21

20767 Postings, 2442 Tage Potter21US-Ausblick von B. Galuschka Mi. 05.10.2022:

"Der Dow Jones kannte nach der Montagsrally auch gestern kein Halten mehr. Das Gap bei 29.994 Punkten wurde schnell geschlossen, Gegenwehr der Bären blieb aber aus.

Eine Konsolidierung ist nach dem Lauf nun sehr wahrscheinlich, deutet sich vorbörslich auch schon an. Das gerissene Upgap gestern dürfte eher eine Einladung für die Bären darstellen 29.994 und 29.812 Punkte liefern Supports, darunter dürfte der Index in Richtung 29.653 bis 29.568 Punkten fallen. Steigt der Index dagegen schnell wieder über 30.325 Punkte, wäre noch ein Bonus in Richtung 30.550 bis 30.680 Punkte drin.

Dow-Jones-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Gibt es so etwas wie Vernunft an der Börse?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 sprang am Dienstag ebenfalls deutlich nach oben, die Verkäufer hatten am Widerstand um 11.500 Punkte nichts entgegenzusetzen.


Nach gut 600 Punkten Kursgewinn in zwei Handelstagen dürften es die Bullen auch bei den Technologietiteln etwas langsamer angehen lassen. Der Bereich von 11.500 Punkten dient als Support. Unter dem gestrigen Tief bei 11.462 Punkten könnte der Index zügig in Richtung 11.322 bis 11.296 Punkte nachgeben. Kontern die Käufer dagegen schnell, werden über 11.609 Punkten weitere Gewinne in Richtung 11.710 Punkte möglich.

Nasdaq-100-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Gibt es so etwas wie Vernunft an der Börse?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 beließ es wie der Dow Jones gestern nicht beim Gapclose bei 3.749 Punkten, sondern zog von vorne bis hintern durch. Die Bären hatten erneut nichts entgegenzusetzen.

Das dürfte sich heute ändern. Nach zwei Tagen der Euphorie ist es Zeit für eine Konsolidierung. 3.749 Punkte dienen als Unterstützung, darunter das gestrige Tagestief bei 3.726 Punkten. Bricht auch dieses Tief, wird das gerissene Gap zum Thema. Bei 3.698 Punkten wäre es geschlossen. Auf der Oberseite ist das kurzfristige Aufwärtspotenzial im Falle neuer Hochs mit 3.827 bis 3.837 Punkten begrenzt."

S&P 500-Chartanalyse

Analyse zu stock3 US-Ausblick: Gibt es so etwas wie Vernunft an der Börse?

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle: stock3 US-Ausblick: Gibt es so etwas wie Vernunft an der Börse? | GodmodeTrader

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
482 | 483 | 484 | 484  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: cesar, fbo|229413625, frechdax1, SzeneAlternativ, tschaikowsky