Konkurrenz auf Augenhöhe - Wer gewinnt?

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 22.05.20 10:32
eröffnet am: 21.03.19 18:05 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 152
neuester Beitrag: 22.05.20 10:32 von: alpenland Leser gesamt: 29597
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

21.03.19 18:05
2

3377 Postings, 1510 Tage BaerenstarkKonkurrenz auf Augenhöhe - Wer gewinnt?

Also eines vorweg.....ich rechne damit das beide Werte in Zukunft bestand haben werden. Aber der Markt bei den Online-Apotheken reguliert sich gerade und man ist in den letzten 2 Jahren stark gewachsen durch eine Schwemme von Übernahmen. Dadurch wird der Markt was die durch immer weniger Mitbewerber geteilt.
Zur Zeit sind diese beiden wohl die größten in Europa und ich bin gespannt wer beim Wachstum und bei der Aktienentwicklung in den kommenden Jahren die Nase vorne haben wird.

Da die Aktien bis jetzt eh kaum auf reges Interesse stößt bei den Anlegern in den Foren habe ich beide Aktien mal in diesen einen Thread gebündelt. So hat man auch eine Übersicht oben im Thread was die Performance angeht ab diesen Zeitpunkt.

Zur Zeit sehe ich die Aktie von Zur Rose Group leicht vorne was die Geschäftsentwicklung angeht. Beim Wachstum wollen beide in 2019 organsich um ca. 30% zulegen und auf EBITDA Basis profitable werden oder bleiben. Interessant wird es dann in den Folegjahren.
In wie weit es beide Unternehmen schaffen nachhaltig profitabel zu werden und bei welchen Margen.

Der Online Apotheken Markt ist meiner Einschätzung nach noch am Anfang und wird in den kommenden Jahren weiter  hohe Wachstumsraten aufweisen. Die Konsolidierung im Markt der Online Apo´s dürfte deutlich langsamer voran schreiten als in den letzten 2 Jahren wo es zig Übernahmen gab. Die Expandierung beider Unternehmen ins Ausland wird weiter voran schreiten.

Ich halte beide Aktien für aussichtsreich und zur Zeit normal-günstig bewertet......da ich von einer profitablen Nachhaltigkeit in diesem Geschäfts ausgehe.

Umsatz:          2018                2019                  

Shop Apo:    540 Mio        700 Mio

Zur Rose :   1100 Mio        1400 Mio
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
126 Postings ausgeblendet.

17.03.20 22:11

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandeinige profitieren

Zürich (awp) - Die Aktien von Zur Rose stemmen sich erfolgreich gegen den allgemein negativen Trend an der Schweizer Börse. Händler verweisen auf die zum Teil starken Einschränkungen, mit denen die Bevölkerung in weiten Teilen der Schweiz und Europas nun zur Eindämmung der Coronakrise für eine gewisse Zeit leben muss.

Die Aktien der Versandapotheke legen in einem schwächeren Markt um 0,9 Prozent auf 111,20 Franken zu. Derweil verliert der Gesamtmarkt 0,37 Prozent.

Die Aktie von Zur Rose profitierten, wenn die Kunden nicht mehr aus dem Hause gehen und ihre Medikamente online bestellen, heisst es am Markt. Dies sollte der Firma einen Schub geben.

Zudem hat sich mit der Shop Apotheke ein Mitbewerber positiv geäussert. Der Online-Arzneimittelhändler will im laufenden Jahr erstmals die Gewinnzone auf Basis Ebitda erreichen. Zudem peilt das Unternehmen 2020 ein deutliches Umsatzwachstum von rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an, wie Shop Apotheke am Dienstag mitteilte.

Die Auswirkungen des fortschreitenden Coronavirus-Ausbruchs seien dabei aber nicht berücksichtigt, hiess es. Im Hinblick auf die Folgen der Coronavirus-Pandemie sei zwar ein temporärer Auftragsschub zu verzeichnen. Wie sich die Situation weiterentwickeln wird, sei jedoch völlig ungewiss. Die Shop-Apotheke-Aktie lag kurz nach Handelsbeginn rund 4 Prozent im Plus. SchlussKurs 116.2 CHF +5.4%

pre/uh  

20.03.20 11:17

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandBarclays positiv

Barclays: Ziel 152 CHF (145) übergewichten: Coronavirus-Pandemie sorgt für Nachfrageverlagerung auf Versand und Online!
ZUR ROSE GROUP N SIX CHF 135.20
+3.80 (2.89 %)  

25.03.20 17:24
1

1162 Postings, 2379 Tage Trader LeoHier sind die shorties

wieder am Werk !
Aber langfristig ist die Aktie Gold wert !  

26.03.20 14:51
1

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandAnleihe, Umschichtungen aus Aktie

27.03.20 09:40

2473 Postings, 2384 Tage warren64Wandelanleihe

Versteht jemand, wie diese Anleihe funktioniert?
Wenn ich es richtig verstehe, kann doch nur zu einem Kurs gewandelt werden, der deutlich höher liegt als der aktuelle Börsenkurs.
Wenn man an die Aktie glaubt, ist es doch besser, die Aktie direkt zu halten, oder?  

27.03.20 10:33
1

6074 Postings, 5959 Tage alpenland@Warren

ich seh es auch so.

Kurs heute 120 Kurs in paar Jahren 150 Durchschnitt = 135 plus 17.5% Prämie = Anrechnungspreis bei Wandlung Aktienbezug = 158.60 CHF

Verzinsung E Durchschnitt 3% während 5 Jahren = 5000x0.03x5= CHF 750
Bezug 5000/158.6=31.5 Aktien minus Zinsanteil 750/31.5=23.80 =
Gestehungspreis ja Aktie CHF 134.80

Resume: man könnte auch gleich heute zu 120 kaufen.

 

27.03.20 10:45

2473 Postings, 2384 Tage warren64Kursverlust

Ich verstehe auch ehrlicherweise nicht, weshalb diese Anleihe den Kurs nach unten gedrückt hat gestern.
Es würde doch nur gewandelt, wenn der Kurs deutlich höher läge.
Wenn der Kurs auf dem bisherigen Level bliebe, dann gäbe es gar keine Verwässerung, weil keiner wandeln würde.
Oder ich habe etwas noch nicht verstanden....
 

27.03.20 16:29

1162 Postings, 2379 Tage Trader Leound wieder wurde die short quote erhöht !!

27.03.20 21:49

107 Postings, 2172 Tage fbo|228743559Wandelanleihe

Versteht ihe nur Aktien?

Eine Wandelanleihe ist eine Zinsanlage, die bei Fälligkeit zu 100 Prozent zurückbezahlt wird sofern das Unternehmen nicht Pleite geht.

Eine Aktie kann ich nur zum Kurs zurückgeben, der dann bezahlt wird. Das kann mehr, aber auch weniger als mein Kaufkurs sein.

Mit einer Aktie kann ich in vollem Umfang an Kursgewinnen und Kursverlusten teil haben.

Mit einer Wandelanleihe habe ich einen garantierten Zins und eine garantierte Rückzahlung. Zudem habe ich die Option, wenn der Kurs der Aktie stark steigt noch ein zusätzliches Zuckerl zum Zins zu erhalten. Ab dem Moment, zu dem die Aktie den Wandelkurs erreicht, partizipiere ich voll am Kursgewinn, sollte sie doch wieder fallen, dann ist mein eingesetztes Kapital immer noch gesichert.

Das Verlustrisiko wird mir also abgenommen, dafür partizipiere ich nicht in vollem Umfang an den Kursgewinnen.

Habt ihr es nun verstanden?

 

27.03.20 22:26

107 Postings, 2172 Tage fbo|228743559Pr?mie f?r Sicherheit

In 5 Jahren kann mit 20 % Aufgeld gewandelt werden. Mit den 2,75 % Jahreszins plus Zinseszins komme ich etwa auf 15 % Zinseinnahmen.

Wenn ich die Wandelanleihe zu einem Kurs von 100% erstehe, habe ich also mit einem kleinem Aufgeld von 5%, auf 5 Jahre verteilt, die Chance an einem höheren Kursanstieg teilzunehmen und das bei minimalem Verlustrisiko. Sollte das Unternehmen noch bestehen, doch die Aktie nicht gestiegen sein, so habe ich ja 15 % Gewinn. Als Aktionär habe ich dann womöglich sogar Verlust.

Da sich für Aktionäre im Falle einer Wandlung der Gewinn verwässert hat diese erst mal im Kurs verloren. Für zur Rose ist es jedoch eine billigere Möglichkeit schnell an scheinbar benötigtes Geld zu kommen als mit der Begebung von Aktien.

 

30.03.20 09:20

2473 Postings, 2384 Tage warren64Schlaumeier

Du bist ja echt ein Schlaumeier.
Hat jemand danach gefragt, wie eine Wandelanleihe funktioniert?
Ich kann mich nicht daran erinnern.
Aber Du kannst ja selbst noch mal nachlesen im Forum.

Meine Frage, weshalb der Kurs nun runter geht, obwohl beim aktuellen Kurs ja gar keine Verwässerung droht, hast Du nicht wirklich beantwortet, mein Freund.
Ja, es ist möglich, so zu argumentieren, dass bei möglichen zukünftigen Kursgewinnen der Aktie eine Verwässerung eintreten wird. Ich kann das trotzdem nicht als stichhaltiges Argument für eine Kursreduzierung bei den aktuellen Kursen akzeptieren, weil diese Verwässerung ja eben nur bei HÖHEREN Kursen eintreten wird.
Egal, sei's drum, Börse ist nicht immer rational. Nach kurzer Zeit wird diese Wandelanleihe vergessen sein, wenn die Erfolge der aktuellen zusätzlichen Investitionen sichtbar sein werden.
Verkaufen wollte ich eh nicht.

In diesem Sinne....  

30.03.20 12:08

107 Postings, 2172 Tage fbo|228743559Zitat WARREN64

"versteht jemand, wie diese Wandelanleihe funktioniert?"

Schlaumeier

 

30.03.20 12:31

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandAnleihe offenbar plaziert

ROSE hat eine vorranginge unbesicherte Wandelanleihe mit einer Laufzeit bis 2025 platziert. Wegen der hohen Nachfrage sei das Emissionsvolumen um 25 Millionen auf 175 Millionen Franken erhöht worden. Bank of America und UBS hätten die Transaktion organisiert.  

31.03.20 17:58
1

2473 Postings, 2384 Tage warren64Wandelpreis

Festgesetzt wurde der Wandelpreis auf CHF 142.394
Eine Verwässerung wird also erst oberhalb dieses Kursniveaus eintreten, da vorher nicht gewandelt würde.

Zusätzlich hat Zur Rose die Möglichkeit, die Anleihe zurückzukaufen, falls der Kurs 130% des Wandelpreises beträgt (frühestens nach 3 Jahren).
Das Risiko ist also auch nach oben begrenzt.

Und trotzdem stellt sich die Frage, ob ein normaler Kredit nicht besser gewesen wäre.  

03.04.20 15:25

2473 Postings, 2384 Tage warren64Und in der Tat

hat die Aktie die unlogische Reaktion auf die Wandelanleihe schon wieder zurückgenommen.
Der Wandelpreis wird sicherlich eine etwas schwierigere Hürde und dürfte ohne überzeugende Geschäftszahlen kaum genommen werden können.
Und mittlerweile sind wir schon recht dicht am Wandelpreis dran.  

06.04.20 10:09

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandBerenberg positiv gestimmt


ZUR ROSE GROUP N 145.40 +9.40 (6.91 )

** Berenberg raises its target prices for online pharmacies Zur Rose and Shop Apotheke due to stronger-than-expected demand during lockdowns amid the COVID-19 pandemic and to profitability visibility

** The broker says the surge in demand could help both companies reach an adjusted EBITDA breakeven in 2020 already in H1 despite potentially higher logistics costs due to temporary capacity constraints

** It also expects the current situation to secure for both Shop Apotheke and Zur Rose a larger client base for the future

** Berenberg also adds that as German regulation paves the way for electronic prescription, it expects Zur Rose and Shop Apotheke to become its major beneficiaries, being the largest players in the online pharmacy segment

((Veronica.snoj@tr.com))  

07.04.20 19:04
1

795 Postings, 5117 Tage hui456Kapitalerhöhung

unter Ausschluss des Bezugsrechtes

dpa-AFX
07.04.2020 | 18:37


Shop Apotheke will sich neues Geld beschaffen - Prognosen bekräftigt
VENLO (dpa-AFX) - Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke will sich am Kapitalmarkt neues Geld zur Wachstumsfinanzierung besorgen. In einem beschleunigten Verfahren sei der Verkauf von Aktien im Wert von rund 55 Millionen Euro geplant, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss in Venlo mit. Der Schritt sei eine Reaktion auf das beschleunigte Wachstum aufgrund von Covid 19 und die Klarheit in Bezug auf den Zeitpunkt der Einführung des elektronischen Rezepts in Deutschland, hieß es weiter.

Einzelne Mitglieder des Vorstands und der Hauptaktionär der Gesellschaft wollen sich den Angaben zufolge an der Kapitalerhöhung beteiligen. Das Bezugsrecht ist bei der Maßnahme ausgeschlossen.

Darüber hinaus bekräftigte der Vorstand die Prognose für das laufende Geschäftsjahr, den Breakeven auf Basis des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zu erreichen. Auch an der längerfristigen Prognose einer stabilen Ebit-Marge von mehr als 6 Prozent werde festgehalten, hieß es weiter./jha/he  

08.04.20 12:48

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandZielprognose Berenberg

Empfehlungslisten der Berenberg Bank zu finden, die sie für diejenigen Anleger zusammengestellt hat, welche die Kurserholung der letzten Wochen schlichtweg verpasst haben. Bei den Grossunternehmen ist aus Schweizer Sicht bloss die frühere Novartis-Tochter Alcon (Kursziel 60 Franken), bei den mittelgrossen Unternehmen Belimo (Kursziel 7750 Franken) und Zur Rose (Kursziel 205 Franken) zu finden...

 

15.04.20 15:19

2473 Postings, 2384 Tage warren64Der Wandelpreis von 142 CHF

ist längst durchbrochen. Nun wird es interessant, die Aktie scheint kein Halten mehr zu kennen.
Aber auch dieser Glücksgriff kann natürlich die Schmerzen im restlichen Deport nicht wirklich lindern.  

15.04.20 15:21

2231 Postings, 795 Tage neymarCorona verhilft den Apotheken...

Corona verhilft den Apotheken zu einem Schub ? vor allem online

https://www.nzz.ch/finanzen/...551265?mktcid=smsh&mktcval=Twitter  

15.05.20 14:31

149 Postings, 751 Tage HSK04im Laufe der

Zeit ändern sich hier die Schreiber, von vielen vorherigen hört man nichts mehr und viele Neue schreiben von denen man nie etwas gelesen hat. An " Baerenstark" , wir haben uns beide auf den richtigen Stall ausgesucht, nur jeder hat auf ein anderes Pferd gesetzt. Shop A ist seit November von 38 auf jetzt ca. 90 gestiegen, und auch Zur Rose hat eine gute Entwicklung hinter sich. An "Pilleberlin" ich denke mal du erkennst in der Zwischenzeit das eine Firma erst investiert um dann Gewinne einzufahren. Ich hoffe für dich das du aber trotzdem ein paar Stücke dir gehalten hast :-).
Wünsche allen Investierten weiterhin steigende Kurse.
 

18.05.20 11:37

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandMarktgespräche Zürich

Der Apothekenkonzern Zur Rose rückt mal wieder in den Fokus der Investoren. Dieses Mal sind es Aussagen des Konkurrenten Shop Apotheke, die für Fantasie sorgen. So ist dem Online-Arzneimittelhändler durch die Corona-Krise im ersten Quartal der Sprung in die Gewinnzone gelungen. Damit habe man schneller als geplant profitabel gewirtschaftet. In der Folge erwartet das Unternehmen auch fürs Gesamtjahr einen positiven Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Ursprünglich war nur das Erreichen der Gewinnschwelle angepeilt. Das wecke nun offenbar die Hoffnung einiger Anleger, dass auch der Schweizer Apothekenkonzern auf Gewinnseite besser gefahren sein könnte als zuletzt kommuniziert, heisst es im Handel.  

20.05.20 11:46

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandKursziel 300 CHF :-)

Die Aktie der Versandapotheke Zur Rose zählt zu den diesjährigen Schweizer Börsengewinnern. Nun rechnet die US-Investmentbank Jefferies allerdings noch einmal mit deutlich höheren Kursen. Und sie ist nicht alleine.
 

20.05.20 12:28
1

2473 Postings, 2384 Tage warren64Leider...

verhält sich der Großteil meines Portfolios  sehr unterschiedlich zu dieser Rakete hier ;-)

Auch wenn es wegen der Corona-Situation ein Glücksgriff war und die Analysten natürlich, wie immer, nichts besseres zu tun haben, als die ohnehin gut laufenden Aktien noch prozyklisch weiter hoch zu loben....erfreue ich mich gerade sehr an diesem Titel.
Der leichte Rücksetzer nach Ausgabe der Wandelanleihen ist längst vergessen....
 

22.05.20 10:32

6074 Postings, 5959 Tage alpenlandauch Baader zieht nach 240 CHF

Zur Rose;  Baader-Helvea 240 (165) kaufen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anderbruegge, aramed, GegenAnlegerBetrug, Gonzodererste, Korrektor, telev1