CTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer

Seite 1 von 17
neuester Beitrag: 01.12.20 20:21
eröffnet am: 25.03.20 10:08 von: vinternet Anzahl Beiträge: 413
neuester Beitrag: 01.12.20 20:21 von: Katjuscha Leser gesamt: 40396
davon Heute: 59
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  

25.03.20 10:08
2

4084 Postings, 2119 Tage vinternetCTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer

Para o negócio de Expresso & Encomendas em Portugal «é projectado um crescimento de dois dígitos», revelaram os CTT via comunicado.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  
387 Postings ausgeblendet.

25.11.20 14:02

13917 Postings, 5579 Tage ScansoftDas Bewerben überlassen wir am besten

Steven Wood, der ist auch am höchsten incentiviert. Frage mich, wann er endlich deinen Researchbericht zu CTT veröffentlicht. Aktuell ist CTT leider ein Wert, der sich erst auf dem zweiten oder dritten Blick erschließt. Das muss sich ändern, anonsten ist ja alles angerichtet. CTT notiert auf Liquidationswert, also Geld verlieren werden wir hier auf lange Sicht nicht, frage ist nur, wieviel am Ende reinkommt...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

25.11.20 14:08
1

194 Postings, 601 Tage Teddy97Den Researchbericht

gibts erst in Q1, steht auf der Homepage. Ich habe ursprünglich gedacht, der würde dieses Jahr noch kommen.  

25.11.20 14:21

13917 Postings, 5579 Tage ScansoftMach vielleicht Sinn wegen

des neuen Postvertrages. Vielleicht ist ja dann auch das Payment Gateway online. Auf der letzten Roadshowpräsi kann man auch sehen, dass die pro Monat im Schnitt 3-4 E-Commerce Projekte starten. Die drängen wirklich mit Macht in das Segment.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

25.11.20 15:03

12990 Postings, 7637 Tage LalapoScansoft

""""..auf den zweiten oder 3ten Blick erschließt ...""""

Wo ist das Problem ...das ist doch nice ...wo würden wir stehen bzw. kaufen dürfen wenn die Aktie eine FirstViewAktie wäre ....  

25.11.20 16:34
1

100628 Postings, 7568 Tage Katjuschasehr schöne Bewegung heute.

Wenn wir auch auf dem Niveau schließen, sieht das super aus für die kommenden Wochen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.11.20 22:37

194 Postings, 601 Tage Teddy97CTT

wird von Analysten bewertet, die augenscheinlich völlig konträre Erwartungen wie wir haben. Ich gebe zwar nicht viel auf solche Price Targets, aber interessant finde ich sie dann trotzdem. Die letzte davon hat mich etwas überrascht: PT von Conor Dwayer (Berenberg) beträgt 1,85?.  

29.11.20 22:43

100628 Postings, 7568 Tage Katjuschaals wir :)

Und stimmt ja so pauschal auch nicht.

Es gibt 5 Analystenmeinungen, davon 1x Verkauf, 1xHalten, 1xAkkumulieren, 2xKaufen

mittleres Kaufziel 2,53 ?

aber ist ja auch kein Wunder, weil Analysten immer dem Kurs hinterher rennen, da sie maximal 6-12 Monaten nach vorne gucken. Und wenn dann die Kursentwicklung besser ist, stocken sie bei Kurs von 3 ? dann in 6 Monaten auf Kursziel 4 ? hoch. Kennt man ja.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.11.20 23:18

13917 Postings, 5579 Tage ScansoftFinde sogar mittlerweile

Es vorteilhaft, wenn Analysten insgesamt negativ gestimmt sind, da dies meistens den Boden darstellt. Ist halt bei Sell Side Analysten immer Markt und Trend getrieben. Daher erhöhen die gleichen Analysten ja laufend ihre Tesla Kursziele.

In drei Jahren stuft Berenberg auf 10;-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

29.11.20 23:24

194 Postings, 601 Tage Teddy97Kat

als Niederbayer darf man in diesem Zusammenhang "wie" und "als" synonym verwenden ;)
Nichtsdestotrotz möchte mich aber an dieser Stelle bei meiner Deutschlehrerin entschuldigen, die mir trotz meiner eklatanten Schwächen im Deutschabi 15 Punkte gab. Mea culpa!

Dass die Analysten hinterherhinken und andere auch höhere Kursziele haben, die sich aber zum Großteil unter dem aktuellen Kurs befinden, ist mir schon bewusst. Aber die 1,85? hab ich heute gelesen und da sie doch etwas herausstach, wollte ich sie teilen.  

30.11.20 03:08

193 Postings, 126 Tage moneymakerzzzgibts die Analyse

irgendwo zu lesen? oder kostet die was?

wäre ja interessant zumindest die Argumente zu verstehen. da muss der analyst ja von weiterhin sinkendem gesamt-ebit ausgehen und das dauerhaft. kz sogar unter dem liquidationswert würd ich echt gerne verstehen :)

schon verwunderlich, dass so ein kleines UN wie CTT es bei dt. Analysten auf den Kurszettel schafft!  

30.11.20 16:31

329 Postings, 4101 Tage HandbuchPostvertrag

Die machen es ja echt spannend...  

30.11.20 17:38

1043 Postings, 2820 Tage hasenzahn22@Handbuch

Guck dir den Kurs heute an, sieht nicht gut aus mit dem Vertrag? Wollte heute eigentlich einsteigen!

Geht wieder Richtung 2,- und darunter, meine Meinung!  

30.11.20 18:13

100628 Postings, 7568 Tage Katjuschawitzig hasenzahn22,

Seit Monaten nur Postiings im AstonMartin-Thread, und dein erstes Posting bei einer anderen Aktie dann gleich mal so ein Brüller.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.11.20 18:22
1

1474 Postings, 3682 Tage hyy23xCTT

Es scheint auch im Moment einen Streik bei CTT zu geben.

https://www.theportugalnews.com/news/2020-11-20/...et-to-strike/56768

12.500 MA hat CTT

Ich gehe mal davon aus, das die 20€ die im Gespräch sind, nicht an alle MA letztlich gezahlt werden.
Auch steht das Unternehmen gerade mit den Gewerkschaften in Verhandlung.
Könnte zu einer zusätzlichen Belastung des Ergebnis i.H.v. 50.000-200.000€ führen.

Vielleicht wurden hierzu schon Rückstellungen gebildet?

Dennoch könnte dieses öffentlichkeitswirksame Austragen eines solchen Streits helfen, den Postvertrag zu verbessern.

Es bleibt spannend :)

Weiterhin m.M.n. klarer Kaufkurs! :)  

30.11.20 18:30

100628 Postings, 7568 Tage Katjuschamuss man aber zugeben, dass 5,3% Lohnerhöhung

in 7 Jahren relativ mickrig sind. Da kann ich die  Arbeitnehmerseite schon verstehen, dass sie zumindest mal diese 20 ? Gehalterhöhung rückwirkend ab Juni sehen möchten.

Nach meiner Rechnung wären das 3 Mio ? Zusatzaufwand pro Jahr für CTT. Nicht wenig, aber zerstört die Story der Aktie nicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.11.20 18:39

1043 Postings, 2820 Tage hasenzahn22Katjuscha

Ich verstehe nicht warum du die beiden Aktien Hier vermischt. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun und du kannst dir sicher sein, ich würde sofort alles umschichten und hier einsteigen, ich bin Portugiese und 100 % überzeugt von diesem Traditionsunternehmen, mich ärgert das nur mit dem Postvertrag. Viele aus meiner Familie arbeiten dort und ich unterstütze die Arbeitnehmer Seite zu 100 %, das ist ein Witz was die fordern!  

30.11.20 18:48
1

100628 Postings, 7568 Tage Katjuschaweil du keinerlei Begründung für dein

Kursziel angibst, sondern hier in den Thread stürmst und ohne Grund ein Kursziel von unter 2 ? angibst.

Wo bleibt die Begründung, geschweige Analyse der Aktie mit Bewertung etc?


Und das du jetzt auf das Thema Streik aufspringst, passt ins Bild. Komischerweise hast du das vorhin noch nicht gepostet.

Aber klar, viele aus meiner Familie arbeiten bei Apple und haben seit 2002 Mitarbeiteraktien.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.11.20 19:46

1474 Postings, 3682 Tage hyy23xStimmt

Ich habe 20€ als Einmalbelastung gerechnet :D! Das würde dann ungefähr mit 3. Mio€ hinhauen.
Wobei ja hier wirklich (noch) nichts spruchreif ist. Für mich wäre das immer noch in Ordnung. Gerade wenn das Thema "Wachstum" / "Mehrbelastung" jetzt zunimmt, sollen auch die Angestellten davon profitieren,wenn diese mehr leisten und das Unternehmen sich gut entwickelt.

Hier noch weitere Quellen.

https://www.noticiasaominuto.com/economia/1637645/...m-lisboa-e-porto

https://www.sabado.pt/portugal/detalhe/...meiro-de-tres-dias-de-greve


 

30.11.20 19:54

1474 Postings, 3682 Tage hyy23xKatjuscha

ich kann deine Reaktion verstehen und teile das Empfinden (wenn man das so nennen kann). Ich mag solche Leute grundsätzlich auch nicht, da diese Forenuser etwas ungestüm sind, sich mit Ihrer Art und Weise an der Diskussion zu beteiligen und letztlich (zunächst) keinen Mehrwert liefern.
 

01.12.20 10:05

65 Postings, 2932 Tage paddy171Orderbuch

Da stehen 59400 Stück im Geld. Sieht so aus als wenn es jetzt Richtung 3 Euro geht. Ich hatte ja gehofft nochmal günstiger aufzustocken. Wird wohl nichts. Naja dann wirds halt etwas teurer..die Position muss voll werden :)  

01.12.20 11:31

1454 Postings, 7125 Tage aramedmein bauchgefühl hat sich beruhigt

hier bleibe ich investiert.  

01.12.20 15:24

194 Postings, 601 Tage Teddy97Angeblich

denkt die portugiesische Regierung nach, Anteile an CTT zu erwerben. Man möchte laut Quelle wieder der größte Aktionär sein. An dem Tag, an dem darüber erstmals in den Medien berichtet wurde, stieg die Aktie um 4%. Bin mir nicht sicher, ob ich es gutheißen soll, wenn der portugiesische Staat 14% erwerben würde. Sofern es nicht über eine Kapitalerhöhung passiert, wäre es kurzfristig vermutlich positiv, langfristig aber dann eher das Gegenteil.

Was würdet ihr davon halten?  

01.12.20 15:52

13917 Postings, 5579 Tage ScansoftWäre m.E. klar negativ, wobei man

mit 14% eh nichts ausrichten kann.  Aber CTT profitiert davon, dass sie der einzige staatsfreie Postdienstleiter Europas ist. Aber wenn sie über die Börse kaufen, hat man am Ende einen stabilen Aktionär mehr und die Anteile werden verknappt. Solange sie nicht das Sagen haben ist es neutral.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

01.12.20 18:02

193 Postings, 126 Tage moneymakerzzzhat sicher

mit dem streik zu tun. man will einfluss nehmen - was die profitabilität belasten wird. daher klar negativ. Hoffen wir mal, dass sie die Stücke net bekommen - wobei der Staat mit dem Postvertrag eine gute Verhandlungsbasis hat...  

01.12.20 20:21

100628 Postings, 7568 Tage KatjuschaAlso der einzig negative Aspekt, der mir einfällt,

ist tatsächlich die Einflussnahme auf solche Verhandlungen wie aktuell. Aber das findet ja nicht ständig statt und ist auch nicht wahnsinnig umfangreich.

Solange es nicht 30-40% sind oder gar mehr sehe ich da kein Problem. Man könnte positiv zudem auch sagen, dass man mit dem Staat einen Grossaktionär hat, der CTT in Krisen unterstützen würde, und der Staat wurde ja auch von steigenden Kursen und Dividenden profitieren. In Deutschland sind ja auch viele Kommunen an diversen Konzernen beteiligt, um Dividenden abzugreifen.
14% des Staats sind schlichtweg auch ein Zeugnis der starken Markstellung. An CTT kommt mal nicht vorbei.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben