Heute in "Scontilien":

Seite 3 von 9
neuester Beitrag: 06.09.15 14:35
eröffnet am: 14.06.06 17:37 von: Scontovaluta Anzahl Beiträge: 213
neuester Beitrag: 06.09.15 14:35 von: gardenia Leser gesamt: 18765
davon Heute: 1
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

16.07.06 17:59
2

30057 Postings, 5798 Tage Scontovaluta16.07. 17.46 Uhr

 

 
Angehängte Grafik:
Margi3_1.JPG
Margi3_1.JPG

24.07.06 22:33
1

30057 Postings, 5798 Tage Scontovaluta24.07., 19.30 Uhr:

 

 
Angehängte Grafik:
Steini.JPG
Steini.JPG

25.07.06 08:50

19522 Postings, 7342 Tage gurkenfredvielleicht hab ich ja was verpasst,

aber wie viele der possierlichen tierchen hast du und machst du das schon laenger mit der eierei? funktioniert das? wieso muessen die eier nicht ganz bedeckt werden? wie lange dauert es, bis sie schluepfen?
danke fuer beantwortung.


mfg
GF

 

31.07.06 22:54
1

41455 Postings, 7259 Tage Dr.UdoBroemmeJuhu - der erste ist geschlüpft!

31.07.06 23:06
3

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaSehr geehrter Herr Doktor Broemme, es freut

mich ausserordentlich, Ihren Beitrag registrieren zu dürfen!
Allerdings entbehrt er jeglicher Sachkenntnis, welche ich Ihnen jedoch gern in einem persönlichem Gespräch vermitteln würde.
Junge Schildkröten darf man nicht drücken! Sie sind noch weich und besitzen keinerlei Zähnchen, auch keinerlei Milchzähne!

Anmerk.:
Die Eier brüten vor sich hin, und brauchen mindestens 58 Tage.
 

31.07.06 23:11

41455 Postings, 7259 Tage Dr.UdoBroemmeAch so

Ich dachte so wie man den neugeborenen Babys einen Klaps gibt, damit sie anfangen zu atmen und zu schreien, muss man die kleinen Turtles einmal kurz zusammendrücken damit sie richtig im Hier und Jetzt ankommen :-)

Man lernt nie aus.



Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.  

31.07.06 23:19

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaVerziehen!

Aber sie brauchen noch ein wenig!

Dieses Jahr sind viele Eier verpilzt und werden sich nicht entwickeln. Der Mai war zu kalt, da hilft ein heisser Juni/Juli auchj nix mehr!  

31.07.06 23:28

5497 Postings, 5460 Tage ostseebrise.Sconto,

lässt du die Kleinen denn unbeobachtet und unaufgewärmt allein und zischst mit deiner Alten in ein zungenbrechendes Ort? Wie unverantwortlich!! ;-(

Wird denn in der Brutzeit nicht mit einer Wärmelampe nachgeholfen? Ich erinnere mich, meine haben sich (nun ja, wenn sie sich nicht davor irgendwo zu verstecken schafften - dann waren die unauffindbar) sogar in Winterzeiten schön unter ganz normalen (auf dem Boden platzierten) Tischlampe amüsiert und sind den Winter durch aktiv gewesen.

lg
o  

31.07.06 23:36
4

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaUnsere Schildis sind die bestgeliebtestn der Welt,

das kannste mir glauben. Wir geben auch nur ungern welche ab, zumal sie es so schwer im kalten Deutschland haben. Was ich nicht verstehe ist, dass eine Bundeskanzlerin, die von daher stammt, wo die letzten deutschen Bestände noch existieren, so wenig vom Artenschutz versteht.
 

31.07.06 23:44

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaHr. Dr. Broemme?

Sind Sie mir doch hoffentlich nicht bös?ariva.de  

01.08.06 00:07

41455 Postings, 7259 Tage Dr.UdoBroemmeWarum sollte ich?

Etwas geschmackslos war mein Bildchen ja schon, wenn einem die guten Tierchen so am Herzen liegen.



Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.  

04.08.06 17:05

741 Postings, 5334 Tage UnitedEcht interessant...

Wieviele Eier sind das jetzt? Bin zu faul zum zählen ;o) Und wieviel Prozent schlüpfen dann ungefähr? Freu mich schon auf das erste Bild nach dem Schlüpfen :o)  

11.08.06 20:46
7

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaSchaut mal:

.  
Angehängte Grafik:
Hermannibaby1.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
Hermannibaby1.JPG

11.08.06 21:24
5

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaZu #63, "Schaut mal":

Das erste Schildkrötchen hat die Schale von innen aufgedrückt. Man erkennt das an dem Sprung in der Schale. Der Schlüpfling benutzt dazu seinen sogenannten Eizahn, eine winzige dornartige feste Hornbildung am Oberkiefer. Der Schlupfvorgang kann einige Tage dauern. Normalerweise spielt sich das unter der Erde ab, da wo die Muttertiere die Eier vergraben haben.
Im Inkubator (Brutapparat mit 30 Grad Celsius) kann man das Schlüpfen gut beobachten. Für das Foto habe ich das Ei herausgenommen und auf einer Zeitung (mit Datum) fotografiert, auch um die Echtheit unserer Nachzucht zu dokumentieren. Anschließend wurde das Ei schnell wieder in den Inkubator zurückgelegt.
Da europäische Landschildkröten streng geschützt sind, müssen sie der Naturschutzbehörde gemeldet werden und Nachzuchten bekommen sogar amtliche Bescheinigungen. Darin wird bestätigt, dass das entsprechende Tier in Deutschland gezüchtet wurde. Auf fortlaufenden Fotos muss der Besitzer dann alle 2 Jahre das weitere Aufwachsen eines jeden Tieres dokumentieren, weil sich Form und Farbe des Tieres im Laufe des Lebens noch ändern können.  

12.08.06 00:48

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaVergessen: Am 19.06.06 hatte auch KTM Geburtstag!

An jenem Tage wurde ein Gelege mit 4 Eiern abgelegt. Ein Ei (beschriftet mit KTM, :-(( ) ist verpilzt und abgestorben. Auf zwei weitere warten wir noch...
 

12.08.06 21:13
3

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaUpdate: Numero due!

.  
Angehängte Grafik:
Hermannibabys2.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
Hermannibabys2.JPG

13.08.06 14:55
6

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaHuch, # 53: gurkenfred! Sorry, heute erst gesehen.

"...aber wie viele der possierlichen tierchen hast du und machst du das schon laenger mit der eierei? funktioniert das? wieso muessen die eier nicht ganz bedeckt werden? wie lange dauert es, bis sie schluepfen?
danke fuer beantwortung."

Wir haben eine kleine Zuchtgruppe und immer ein paar Jungtiere. Wir züchten hobbymäßig seit 1991 und haben unterschiedliche Schlupfergebenisse, bedingt durch die kühle Witterung auf 650 m Höhe. Wenn die Weibchen die Eier wegen der Kälte nicht rechtzeitig ablegen können, schlüpfen weniger aus. Außerdem werden die Eier im Herbst befruchtet und sind im Muttertier schon angelegt, so stellt das Schlupfergebnis immer eine Retrospektive auf das Wetter des vergangenen Sommers (Zahl der Eier) und den Herbstes (Befruchtungserfolg)dar. Mit einem Schlupfergenis von insgesamt 30% sind wir sehr zufrieden.
In dem Brutapparat herrscht gleichmäßige Luftfeuchtigkeit, sodaß man die Eier nicht ganz bedecken muss. Die durchsichtige Abdeckung erlaubt die Beobachtung und ist die meiste Zeit abgedeckt. Die Brutdauer ist temperaturabhängig und dauert zwischen 55 und 70 Tagen. Die Bruttemperatur bestimmt über das Geschlecht der Schlüpflinge: Temperaturen über 28 Grad Celsius lassen mehr Weibchen entstehen, darunter entstehen fast nur Männchen. Über 30 Grad häufen sich Missbildungen, unter 25 Grad sterben viele Eier ab, weil die Entwicklung zu lange dauert und längere Zeit Bakterien und Pilze in das Ei eindringen können.
Als Anhang ein Foto des geschlossenen Brutapparates.

Schöne Grüße,
Sconto.





 
Angehängte Grafik:
Inkubator.JPG
Inkubator.JPG

13.08.06 15:17
8

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaUpdate: Zwei sind über Nacht geschlüpft

und zwei aus einem anderen Gelege haben die Eischale geknackt:  
Angehängte Grafik:
Hermannibabys3.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
Hermannibabys3.JPG

15.08.06 18:23
9

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaDas erste Sonnenbad im Leben!

Und das Essen schmeckt auch schon! Das Centstück dient zum Größenvergleich.  
Angehängte Grafik:
Hermannibabys4.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
Hermannibabys4.JPG

15.08.06 18:48
8

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaStattliche 18,2 Gramm bringen wir auf die Waage,

zu zweit, ist auch kein Wunder schließlich haben wir doch heute gefuttert wie ein gestandener SAKU!  
Angehängte Grafik:
Hermannibabys5.JPG (verkleinert auf 75%) vergrößern
Hermannibabys5.JPG

23.08.06 21:41
3

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaHeute neu auf der Welt:

 

 
Angehängte Grafik:
Hatchling230806.JPG (verkleinert auf 70%) vergrößern
Hatchling230806.JPG

23.08.06 21:43
9

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaWo haben die Schildis ihren Bauchnabel?

 

 
Angehängte Grafik:
Bauchnabel.JPG (verkleinert auf 70%) vergrößern
Bauchnabel.JPG

23.08.06 22:19
1

58960 Postings, 6586 Tage Kalli2003war da nicht auch mal

ein "Kalli" dabei? Gesund und munter?

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

23.08.06 22:23
2

30057 Postings, 5798 Tage ScontovalutaJa klar, das war jenes Ei, welches ich mit Kölsch,

(dem mitgebrachten)täglich beträufelt habe...
Wirdens beschtimmtens ne schtramme Jung!  

23.08.06 22:24
1

58960 Postings, 6586 Tage Kalli2003pass gut darauf auf!

dass mir nach dem Schlüpfen keine Klagen kommen ;-)

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben