Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 204
neuester Beitrag: 02.12.21 19:55
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 5098
neuester Beitrag: 02.12.21 19:55 von: Hoth82 Leser gesamt: 1728247
davon Heute: 2092
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 | 204  Weiter  

19.01.10 11:52
33

5925 Postings, 5031 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 | 204  Weiter  
5072 Postings ausgeblendet.

25.11.21 08:53
1

278 Postings, 211 Tage LauriLSoziale Netzwerke

Finde es gut das Hr. Erfurt und MB immer aktiver in soziale Netzwerke werden. Heutzutage
erreicht man die meisten Leute da drüber. Und was ich auch gut finde, ist das alles in Englisch
geschrieben wird, so werden auch nicht deutschsprachige Inverstoren auf Meyer Burger
aufmerksam.
Wenn wir uns mit MB mit unseren Accounts verbinden, können wir auch dazu beitragen
das mehr Meschen auf MB aufmerksam werden, ich habe es auf jeden Fall gemacht.  

25.11.21 18:34

43 Postings, 285 Tage Tesflash31.12.21

Bin zuversichtlich, dass der MB Kurs
Ende Jahr mind. bei CHF 0.50 steht.
Habe heute nochmals nachgekauft und hoffe auf baldige Good News aus USA, die den Kurs nochmals beflügeln werden!  

25.11.21 21:31

599 Postings, 79 Tage isostar100weiter so!

eigentlich achte ich bei meyer burger nicht so auf den aktienkurs..ich werd ja eh nicht verkaufen.

viel wichtiger ist mir, wie das management seine ankündigungen umsetzt - und bisher haben erfurt und co stets pünktlich ihre ambitionierten zwischenschritte erreicht. ich bin hoch zufrieden.

weiter so!  

26.11.21 08:23
3

13 Postings, 146 Tage onlinepitiInfo bei Cash

Meyer Burger:
Mirabaud Securities sieht im Solarunternehmen einen Gewinner der Pläne der künftigen Regierung in Deutschland. Bezeichnet die Aktie als KAUF bis 0.80 Fr.  

26.11.21 09:12

87 Postings, 2011 Tage Hoth82DAX

Heut wird es wohl wieder etwas nach unten gehen, was allerdings der allgemeinen Anlegerstimmung geschuldet ist. Ein kleines Wochenplus wird sicher wieder stehen bleiben, wie auch zuletzt. Langsam aber stetig geht es Woche für Woche immer ein kleines Stück nach oben. Die Leerverkäufer werden sich bei den sich anbahnenden Umständen wohl weiter zurückziehen. Damit wird demnächst ein fairer Kurs resultieren. Nächste Woche wird es wieder etwas aufwärts gehen. Ich glaube, dass es kaum noch Ungereimtheiten gibt, die einen deutlichen Kursrückgang begründen könnten. Alle Investierten werden sich wohl jede Woche etwas mehr erfreuen können.  

30.11.21 11:51

26 Postings, 1823 Tage fredy_sarmikursentwicklung

Es entwickelt sich hier gar nichts, ist ja auch gar nicht möglich. Die Leerverkäufer werden sich heute wieder eindecken und beim nächsten Anstieg um 3% wieder abstossen, dieses Spiel können Sie endlos spielen, solange MBT nicht etwas tolles abliefert. Aber MBT ist plötzlich ganz still geworden??????  

30.11.21 12:15
1

87 Postings, 2011 Tage Hoth82Kursentwicklung

Der Kursverlust spiegelt doch den Gesamtmarkt wieder. Die meisten Aktien brechen gerade ein. Warum sollte Meyer da eine Ausnahme sein und weiter Richtung Norden wandern. Der aktuelle Kursrutsch hat meiner Meinung nach nichts mit der Firma an sich zu tun. Und das Wochenplus hat auch letzte Woche wieder gestanden (bevor die neue Corona-Panik ausgebrochen ist). Die Angst vor neuen wirtschaftlichen Einbrüchen wegen Corona ist für den Kursrutsch verantwortlich. Und was die „Stille“ angeht, was hast du denn für Erwartungen, was Meyer Burger uns denn noch für dringende Infos vorenthält? Die Entscheidung bezüglich USA ist erst für das Ende 2021 angekündigt. Quartalszahlen zu Q3 gab es noch nie, warum dann jetzt und jeder neue Vertrag mit einem Vertriebspartner ist doch keine Ad hoc wert. Es reicht doch, wenn man sich die Entwicklung in den Unternehmenspräsentationen regelmäßig anschaut. Sobald was wirklich negatives oder positives passiert, werden wir sicherlich zeitnah davon erfahren.  

30.11.21 14:51
1

87 Postings, 2011 Tage Hoth82PV-Magazin

Wenn die Politik zur Abwechslung mal auf die Wissenschaft hören würde, dann wäre die Ausgangslage für Meyer Burger noch viel günstiger. Außerdem würde die Nachfrage nach PV so ansteigen, dass auch höhere Preise und damit mehr Gewinn realisiert werden könnten.

https://www.pv-magazine.de/2021/11/30/...igawatt-verzehnfacht-werden/  

30.11.21 17:15

278 Postings, 211 Tage LauriLMB Kommunikation

Im Pennystock Bereich ist man halt gewöhnt das die Firmen jede Kleinigkeit melden.
Das ist aber dafür erforderlich, um die Investoren bei Laune zu halten, damit diese
nicht die Hoffnung verlieren. Es sind aber in der Regel Klitschen die kaum Umsatz
machen und an der Börse überbewertet sind. Apple meldet auch nicht jede Shop
Eröffnung oder neuen Auftrag, wie die Cannabis Buden oder die H2 Firmen, die noch
am Anfang stehen. Auch wenn man noch bei MB sich im Penny Bereich befindet,
bezogen auf den Aktienkurs, haben wir hier schon eine ganz andere Entwicklungsstufe erreicht.
Natürlich noch nicht wie Apple, aber wir brauchen nicht mehr lange für ;-)
Der Phönix steigt so langsam aus der Asche raus.  
Was ich damit sagen will, ist das MB es nicht mehr nötig hat alles unwichtiges
zu melden, um die Investoren bei Laune zu halten. Die hier Investierten werden
bleiben auch ohne Nachrichten, denn wir wissen was hier gerade entsteht.
Man muss nur noch ein wenig Geduld haben. In einem halben Jahr wird jeder
der hier bereits investiert ist das ganz anders sehen. Wenn der Kurs
mindestens 10-20% in Plus ist machen die täglichen 2-3% Schwankungen nichts
mehr aus. Bis dahin den Glühwein genießen oder bald einen Joint genießen,
sobald es die bei Aldi zu kaufen gibt :-)
 

30.11.21 19:10

51 Postings, 1362 Tage brauerovSolar ist NUR eine Option

...aber die Probleme wird es sicherlich nicht lösen können.

Wieviel Solarzellen muss man installieren um so viel Energie/Strom herzustellen?
Da ist MB wahrscheinlich über Jahre ausverkauft.

=========

In etwas mehr als einem Monat wird Deutschland 3 seiner neuesten und besten Atomkraftwerke schließen und mehr als 4050 MW Strom aus dem nordeuropäischen Stromnetz verschwinden. 4050 MW entsprechen dem durchschnittlichen Stromverbrauch von ganz Dänemark.
Es wird die Versorgungssicherheit weiter unter Druck setzen und es ist ziemlich verrückt, sich mitten im Winter dafür zu entscheiden.
Die 4050 MW abgeschalteter Kernenergie wird nicht nur zu mehr CO2-Emissionen führen, sondern auch viel mehr Umweltverschmutzung durch die Verbrennung von Biomasse und fossilen Brennstoffen verursachen. Im kommenden Winter wird Deutschland die letzten 3 Kernkraftwerke, ebenfalls 4000 MW, schließen.
Jeder, der die energie- und klimapolitische Debatte in den letzten 10-20 Jahren auch nur oberflächlich verfolgt hat, kann sehen, dass Deutschland, Dänemark und andere "grüne verrückte Länder" es energisch GEGEN das tun, was Logik und Wissenschaft diktieren.
Wir sehen eine langsame Katastrophe mit den Grünen in der Hauptrolle als verrücktem Bösewicht, der in ihrem Eifer das Leben und den Wohlstand auslöschen will
 

30.11.21 20:30

43 Postings, 285 Tage Tesflashbrauerov

Aus Aktionärssicht bei MB soll mir das recht sein!  

30.11.21 21:26
1

278 Postings, 211 Tage LauriLSolar ist nicht nur eine Option

Solar ist sogar eine Pflicht. Ich konnte die Entscheidung auch nicht verstehen die Atomkraftwerke
vor den Kohlekraftwerken abzuschalten. Und wenn man sich fürchtet vor Atom, dann schaut mal,
wo die Atommeiler der Nachbarn platziert sind. Wegen der Sicherheit würde ich mich sicherer fühlen,
wenn die bei uns und nicht bei den Nachbarn instandgehalten und betrieben würden.
Egal hier geht es ja um Solar und auch wenn Atom kein CO2 erzeugt, ist der Strom viel zu teuer und
wird immer teurerer, da viele Länder wieder auf Atomstrom setzen und das Uranerz ist ja nicht unendlich.
Die billigste und sauberste Energie ist die Solarenergie. Sogar ohne Subventionen nach ein paar
Jahren profitabel, es bleiben bei der Entsorgung nicht viel übrig was man nicht recyclen kann,
zumindest bei den Produkten von Meyer Burger. Freie Flächen auf Dächer, Fassaden, entlang
der Autobahnen (dient gleichzeitig auch als Lärmschutz) gibt es genug und müssten gar keine
Äcker damit zupflastern. Sogar Windenergie kann nicht mithalten, da Strom teurer ist wegen
der Wartung und geeignete Stellen für die Platzierung dieser sind auch nicht so leicht zu
finden ohne das sich jemand dran stört.
Also GO SOLAR  
 

01.12.21 13:57

2338 Postings, 1906 Tage 2much4u...

Meyer Burger hat schon die letzten Tage Stärke gezeigt, ich denke, es ist nur noch eine Frage von Tagen, bis es zum Ausbruch kommt. Bis Ende des Monats sehe ich 0,50 Euro und im kommenden Jahr 1 Euro.  

01.12.21 16:44
2

87 Postings, 2011 Tage Hoth82Cash

https://www.cash.ch/insider/...ige-grossinvestoren-werden-die-1864422

Auch bei Cash wird die Ruhe um Meyer Burger nicht negativ betrachtet. Im Gegenteil. Die Attacken gegen das Unternehmen sind nicht mehr gegeben. Insofern kann „Ruhe“ auch positiv ausgelegt werden :-).  

01.12.21 18:46

26 Postings, 1823 Tage fredy_sarmi@hoth82

Den Artikel zu lesen kann einem Mut machen. Vielleicht müssen wir einfach abwarten? Aber das Ganze nervt irgendwie, die Unsicherheit und Ungewissheit ist zermürbend.  

01.12.21 20:52

278 Postings, 211 Tage LauriLUnsicherheit und Ungewissheit ?

Unsicherheit das ein Maschinenhersteller, der die asiatischen Solarbetriebe aufgerüstet hat
und zu deren Erfolg beigetragen hat, für sich selbst keine Anlagen bauen kann?
Ungewissheit das die MB es nicht schafft die Paneele zu verkaufen? Dass die Pleite gehen?
Also ich sehe es so.
Kriegskasse langt für einige Jahre, auch wenn man nichts produziert, also ist
ausgeschlossen das die in den nächsten Jahren bankrottgehen.
Nachfrage ist riesig nach MB Produkte, das Problem ist eher das die nicht so viel
produzieren können, um die Nachfrage zu decken und die Nachfrage wird immer mehr steigen.
Firma ist hoch professionell und wird rasant wachsen.
Was natürlich nervt ist das man rot im Depot sieht, das ist aber nur eine Frage von
wenigen Monate bis man nie mehr rotsieht, natürlich nur wenn die Börse nicht crasht,
aber davon ist nicht nur MB betroffen.
Oder sehe ich das falsch ?
 

02.12.21 17:27

231 Postings, 717 Tage ohneerfahrungBörse ist krank

heute
Dax ca. - 1,26%  weil Corona oder so ähnlich..... haben wir das nicht seit 2 Jahren schon?
DOW ca. + 1,45% die haben da wohl kein Corona mehr oder wie?
Meyer Burger ca.  - 4,5% ganz ohne News

Logik? Sorry, die gibt es für mich nicht mehr an der Börse.
Das ist doch nur noch ein manipuliertes, krankes System.  

02.12.21 18:17
Da flattert mal ne Adhoc Meldung ins Postfach und dann muss ich mir das reinziehen...

Überdurchschnittlich hoher Krankenstand in der Corona Pandemie zwingt Meyer Burger den Ausstoss seiner neuen Solarmodul Produktion vorübergehend zu reduzieren.

Ich glaub ich fall vom Hocker, ist ja nicht so dass es schon genügend anderweitige Angriffsflächen gibt und die anderen Unternehmen das selbe Problem haben und trotzdem liefern..
Nichtsdestotrotz LONG  

02.12.21 18:19
Bei DGAP kann man sich einen Account machen und Meyer Burger auf die Watchlist packen um Adhoc Meldungen direkt per E-Mail zu empfangen.  

02.12.21 18:44
1

1750 Postings, 5538 Tage dearAdhoc-Meldung

....die anderen Unternehmen das selbe Problem haben und trotzdem liefern..

Die Anderen, Kryptoboy, produzieren aber nicht in Freiberg (Sachsen), sonst würden die wohl auch nicht liefern.  Meyers spezifisches Problem ist halt jetzt Sachsen und dann auch noch Freiberg. Weiter ausführen muss ich wohl das Ganze nicht.  

02.12.21 19:10

231 Postings, 717 Tage ohneerfahrung@dear

Meyer Burger ca.  - 4,5% ganz ohne News  - hatte ich heute gepostet
... da waren die News

Ist aber schon ganz lustig. Erst reagiert der Kurs und fällt 4% , dann kommen die negativen News.
Aber neiiiiin doch, da hat niemand irgend ein Insiderwissen, ach woher auch , aber nicht doch, kann ja gar nicht sein!

Meyer Burger stellt es seinen Mitarbeitern frei, sich impfen zu lassen.
Ob das nicht mal ein Fehler war. Klar die wollen Mitarbeiter zugewinnen und nicht verlieren.
 

02.12.21 19:55

87 Postings, 2011 Tage Hoth82Ad hoc

Ich glaube, viel wird der Kurs trotz der Nachricht morgen nicht mehr nachgeben. Klar, dass er nicht großartig Richtung Norden gehen wird, ist mir bewusst. Aber wie eben schon erwähnt (Vorredner), glaube ich, die News ist schon eingespeist. Zudem ist es ja keine totale Katastrophe. Das 2021 (und wahrscheinlich auch noch ein Großteil von 2022) ein Verlustjahr wird, hat hier hoffentlich niemand angezweifelt. War eigentlich nur die Frage, wie groß die Verluste noch sind. Und an den Zielen für 2023 halten sie weiter fest. Zumal für 2021 und 2022 keine Umsatzziele genannt wurde, die jetzt in „Gefahr“ wären. Zudem fällt ein Teil des Produktionsausfalls ja auch einem guten Zweck zum Opfer, dem Kapazitätausbau (wenn ich die Ad hoc richtig verstanden habe). Und in der Gesamtschau wirken sich die 200 MW statt 400 MW für einen Zeitraum von ca. 2 Monaten nicht so massiv auf 2022 aus, wo am Ende schon 1 GW laufen soll. Also, den Kopf nicht in den Sand stecken. Die Auftragslage ist laut Ad hoc auch weiter am steigen.

Wenn Corona jetzt bei den Impfmuffeln wütet, dann haben sie in Freiberg in einem Monat eine infektionsbedingte Herdenimmunität und alle können arbeiten kommen:-).  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
202 | 203 | 204 | 204  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben