GFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Seite 1 von 147
neuester Beitrag: 14.06.24 17:20
eröffnet am: 10.09.14 22:07 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 3664
neuester Beitrag: 14.06.24 17:20 von: Juliette Leser gesamt: 1175267
davon Heute: 498
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  

10.09.14 22:07
31

3884 Postings, 5045 Tage 2141andreasGFT - TecDax oder 17 Euro was kommt zuerst?

Nachdem der bisherige Thread mehr oder weniger erfolgreich "abgelaufen" ist.

Jetzt dieser neue Thread.

GFT zeigt stärke sowohl bei Umsatz wie auch beim Gewinn.

Deshalb stellt sich die oben genannte Frage! Tatsächlich befindet sich GFT in einen harten Wettbewerb mit anderen Unternehmen um freie TecDax Plätze.
Da GFT aber starke fundamentale Kaufargumente bietet, drängt sich die oben genannte Frage auf.

Was kommt zuerst?
Der TecDax oder die 17 Euro?

Wie sang schon "Louis Jordan" -  "Let The Good Times Roll"
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
3638 Postings ausgeblendet.

27.08.22 14:33
1

180 Postings, 1550 Tage MonkeyDonkeyDas

Hat nix mit Optimisten zu tun, auch die besten Unternehmen müssen sich ja dem Markt stellen. Aktuell wird relativ viel Geld abgezogen in allen Bereichen.
Das gute ist, es muss irgendwann auch wieder investiert werden. Also abwarten und Tee trinken.  

08.09.22 20:25

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoEZB Zins

deutlich angehoben. Die beiden deutschen Banken deutlich im Plus. Und GFT so?
Im Minus.
Na gut, Reaktion folgt morgen. Schließlich werden die beiden Hauptkunden wieder etwas liquider.  

19.09.22 16:09

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoOh, prima

von 2,9 auf 3%. Naja. Als relevant würde ich die Meldung jetzt nicht einstufen. Aber immerhin, denn wer stockt jetzt noch auf?

799.363 St. x 32 ? = 25 Mille

Vermutlich Praktikantendeal  

 

23.09.22 09:09

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoDie 30 ? Marke ist auch

gefallen. Was für ein Massaker. Vermutlich wird GFT jetzt wieder einstellig.  

23.09.22 09:19
1

42014 Postings, 8744 Tage RobinGFT

hat 2021 für 3x an der 27,7 - 27,86 wieder nach oben gedreht  

23.09.22 10:25

5657 Postings, 3414 Tage Eugleno@Robin

Um den freien Fall zu stoppen, braucht es Signale.
Signale sind jetzt:
- Putin zieht ca. 1 Mio. Soldaten ein
 (kommuniziert werden 300.000)
- im russischen Staatsfernsehen wird wieder mit Atomkrieg gedroht.
- die Industrie verbreitet Panik, dass sie mit hohen Energiepreisen nicht produzieren kann (Kurzform)
- FED erhöht noch 2x Leitzins
- keine Zinssenkung 2023
- fette Inflation, Kaufkraft schwindet  

23.09.22 10:54

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoOh,

gleich 2-stelliges Minus. So gehts natürlich noch schneller.
Dreht dann sicher gleich, weil es ja 2021 schon mal gedreht hat.

Leider kann man bei dem sell off nicht verkaufen. Denn sobald ich verkaufe, steigen Aktien. Also raus damit am Dienstag.

Das mache ich nicht länger mit. So geht das nicht.  

23.09.22 16:43

2066 Postings, 2411 Tage Teebeutel_lol

Für mich irrational. Zumal Tech Firmen deutlich besser durch die Energiekrise kommen sollten. Die Mitarbeiter arbeiten einfach von daheim aus bzw. ausm Ausland per Remote. Nun ja, so lange hier noch Leute fette Gewinne haben wird eben verkauft ...  

20.10.22 14:00

21743 Postings, 1046 Tage Highländer49GFT Technologies

26.05.23 10:22

228 Postings, 2591 Tage Fraktal13GFT Kursziel 44 Euro

HAUCK AUFHÄUSER INVESTMENT BANKING stuft GFT TECHNOLOGIES AG auf 'Buy'

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Hauck Aufhäuser Investment Banking hat die Bewertung der Aktien des IT-Dienstleisters und Software-Entwicklers GFT Technologies beim Kursziel von 44 Euro mit "Buy" aufgenommen. Während traditionelle Banken enorm unter Druck stünden, sich zu digitalisieren, gewännen Fintechs zunehmend Marktanteile, schrieb Analystin Nicole Winkler in einer am Freitag vorliegenden Studie. Banken müssten daher rasch agile Plattformen für ihr Kerngeschäft auf der Grundlage von Cloud-Technologien einführen und hier komme GFT ins Spiel.

https://www.finanznachrichten.de/...t-technologies-ag-auf-buy-322.htm  

08.09.23 11:15

5657 Postings, 3414 Tage Eugleno@Fraktal

alte Meldung vom 26.05.2023.
Wiederholen bringt auch nichts.
Ich unterstelle den Analysten grundsätzlich auch erstmal Eigeninteresse.
Meine Analyse: 300 ?.  

08.09.23 13:06

228 Postings, 2591 Tage Fraktal13@Eugleno

Ich habe die Nachricht am 26.5. eingestellt. Wieso sprichst du dann von Wiederholen???  

08.09.23 14:46

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.02.24 16:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

29.05.24 16:54

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoIs klar

jetzt werde ich als Troll bezeichnet, nur weil ich die euphorische Aktionäre kritisiere. Auch kritisiere ich GFT selbst.

Da meint einer im Nachbarforum doch echt, GFT digitalisiere Banken. Ja echt jetzt?

Und, so what, was für ne Neuigkeit. Ich glaubs ja nicht.

Junge, ich bin seit > 20 Jahren in GFT investiert. Was in dem Laden so geht, dürfte klar sein, seit Dietz vor wenigen Jahren ein großes Paket abgestoßen hatte und der Kurs kurz danach dramatisch abschmierte. Man sollte schon die Historie kennen.

Der Kurs dümpelt danach nur noch.

Allen Investierten viel Erfolg. Was für eine banale, wie saublöder, nichts-sagende Phrase. Meine Güte was für Langweiler.  

30.05.24 12:59

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoAm Feiertag

zieht der Hauptkunde der GFT um weitere 2% an und legt eine schöne Jahresrallye hin.
Und GFT so? Schmiert weiter ab. Trauerspiel.

Allen Investierten weiterhin viel Erfolg beim Zusehen, wie andere Werte steigen, während ihr Geld vernichtet wird.  

30.05.24 13:00

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoWer ist der Hauptkunde?

Das sollte man als Aktionär schon wissen.  

30.05.24 17:55

5657 Postings, 3414 Tage Eugleno@Onkel Emu

nichts anderes schreibe ich. Vor allem: kein skalierbares Produkt. Kenne sowohl Mitarbeiter, als auch leitende Mitarbeiter von der Konkurrenz von GFT.
GFT hat irgendwie versagt.
Mein Altbestand stagniert seit einem Jahrzehnt, mit Zukauf krass im Minus. Und man darf nicht mal Drecksladen schreiben.
Es geht um mein Geld, welches GFT mehr als schlecht verwaltet. Auf jedem Girokonto hätte ich mehr bekommen.

Allen Investierten weiterhin viel Erfolg. Welcher Erfolg eigentlich?  

30.05.24 18:52

13 Postings, 712 Tage Onkel_EmuDein Geld schlecht verwaltet

stimmt nicht. Das ist ein Denkfehler.
Wenn Du Dir die Aktienkurse von 2010 anschaust und dann von einem jährlichen Wachstum von 10% bis 20% ausgehst (so wie das bei einem recht guten Dienstleistungsunternehmen läuft und wie es GFT nun mal ist) dann kommst Du mit dem Kurs ungefähr dort hin, wo wir jetzt sind. Zwischendurch haben halt manche Leute (ich auch) Schlagwörter wie Blockchain, Cloud, KI gelesen und haben gedacht, dass es jetzt schlagartig anziehen muss. Der Kurs ist rasant angestiegen. Da GFT halt trotzdem ein Dienstleister ist, war das reale Wachstum eben nach wie vor bei 10% -20%.
Was die Aktionäre gedacht haben und den Kurs rasant hochgetrieben haben, dafür kann GFT nix (war wahrscheinlich aber auch nicht böse).
Die haben immer Jahr für Jahr ihr Dienstleister-Wachstum hingelegt (sogar recht ordentlich) und das rechtfertigt eben, dass der Kurs von 2,80? in 2010 auf 28,00? in 2024 angestiegen ist. Nicht mehr und nicht weniger. Schau Dir den Langzeit-Chart an und betrachte nur die Tiefs, blende alles was darüber liegt aus. Dann siehst Du genau das reale Wachstum. Alle Kurse die über den Tiefs liegen basieren auf Fantasie und Wunschdenken.
Wenn das Wachstum von 10% - 20% pro Jahr so weiter geht, dann ist das Investment langfristig nicht so schlecht. Man darf halt von irgendwelchen Hypes keine Wunder erwarten. Der Kurs springt dann kurzfristig unrealistisch hoch und kommt irgendwann in die Realität zurück.
Es ist halt ein Dienstleister.  

31.05.24 09:09
1

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoGFT

Ist langfristig viel zu volatil, um daraus einen Trend ableiten zu können.

Grob aus meiner Erinnerung:
Erst 100 ?, dann 1 ?, dann 35 ?, dann 5 ?, dann 30 und jetzt?

Mein erster Kauf weit vor 2009 wird am 20.6. weiter abgeschmolzen, da frech Dividende rausgezogen und versteuert wird. Eigentlich war der Haufen mal steuerfrei.
Schlechte Politik von GFT. Besser wären Rückkäufe. Noch besser Investitionen in F u. E. Aber vielleicht weiß man bei GFT gar nicht, was man entwickeln soll also raus mit der Kohle an Volk und Staat.
Totaler Schwachsinn für ein Unternehmen, wie GFT.

Bei meinem Zukauf kann ich ebenfalls Dividende versteuern, da ich nicht mit Verlusten verrechnen darf. Vermutlich geht das vielen so, weshalb man verkauft.

GFT handelt schwäbisch dumm, konservativ. Und die Aktionäre freuen sich.
 

11.06.24 16:55
1

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoUnd wieder

ein Schlag ins Genick. -2%. Nur noch wenige Tage, um das Teil vor Dividende rauszuhauen. Es gibt wohl keinen vernünftigen Preis mehr. Minus, Minus, Minus.  

13.06.24 13:54
1

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoMir scheint

GFT will vor der HV unbedingt ein Jahrestief erreichen. Das hebt doch gleich mal die allgemeine Stimmung der dort Anwesenden.  

13.06.24 19:39

840 Postings, 8331 Tage ukkaBleib einfach relaxt...

Der gesamte "kleine Markt" wird momentan "abgeschlachtet".
Das ist kein GFT  Problem. Da sind andere Mächte am Werk..
 

13.06.24 20:01

5657 Postings, 3414 Tage EuglenoNur -4%

Mir fällt überhaupt nichts mehr dazu ein. Seltsam, so unauffällig sich GFT ansonsten bei steigenden Kursen bewegt... wenn es um Fallen geht, ist GFT an der Spitze mit dabei.  

14.06.24 17:20

6318 Postings, 5274 Tage JulietteGFT

heute Stemmtt sich heute bravourös gegen die fallenden Märkte.
GFT heute Top of the Pops quasi.
(Wollte auch mal was sinnbefreites schreiben)

Schönen Fußballabend allen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 | 147  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben