Aston Martin (WKN A2QJD4)

Seite 1 von 91
neuester Beitrag: 08.05.21 13:20
eröffnet am: 21.12.20 16:09 von: AMLong Anzahl Beiträge: 2275
neuester Beitrag: 08.05.21 13:20 von: skywatcher Leser gesamt: 243838
davon Heute: 421
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  

21.12.20 16:09
21

78 Postings, 159 Tage AMLongAston Martin (WKN A2QJD4)

Dieser Thread dem Tagesgeschehen und dem großen Ganzen rund um das Thema Aston Martin Aktie gewidmet.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
2249 Postings ausgeblendet.

06.05.21 17:43

205 Postings, 146 Tage EG68neuWas muss dann

Passieren damit es wieder steigt? Wir haben den Umsatz verdoppelt? Wir Zahlen dividends?  

06.05.21 18:21

219 Postings, 190 Tage Dan85...

Positiv ist wenigstens das nachbörslich wieder ein Paket mit 90.000 stk gekauft wurde genau so wie gestern  

06.05.21 19:50
1

71 Postings, 166 Tage OK_AMLDAN85

Das vermeintliche große Paket am Tagesende nachbörslich ist der sogenannte " Uncrossing Trade
" daher auch das UT in der Beteichnung des Geschäftes im Ticker.
Dieser Trade ist das Ergebnis aus ganz vielen offenen Orders des Tages und wird am Börsentagesende per Auktion ermittelt.
Es ist somit in der Regel nicht eine einzelnes großes Geschäft.  

06.05.21 20:18
1

562 Postings, 450 Tage Dr. Zockdie Zahlen

sind sehr ermutigend - aber was ich herausragend finde ist das:

Gross margin  -   28.2% !

und das macht bei steigenden Verkaufszahlen Hoffnung...

 

06.05.21 21:57

347 Postings, 228 Tage Rex65Zock

Das sehe ich exakt genauso!  

07.05.21 03:51

349 Postings, 326 Tage david007bondUnd warum honoriert der

Markt das nicht?  

07.05.21 07:52

231 Postings, 276 Tage Orbiter1@david007bond Weiterhin rote Zahlen

Die Zahlen für Q1 entsprachen den Erwartungen. Nicht mehr und nicht weniger. Aston Martin schreibt weiter rote Zahlen. Statt 110 Mio £ Verlust in Q1/20 waren es "nur noch" 42 Mio £ Verlust (bei einem Umsatz von 224 Mio £). Da ist noch ein weiter Weg zu gehen bis die ausgegebenen Ziele erreicht werden. Die Aktie ist eher für Langfristanleger geeignet.  

07.05.21 09:40

91 Postings, 74 Tage N1ghTEs geht weiter

Hallo zusammen,

sehr deprimierend, trotz den sehr guten Aussichten.

Ich stell mir gerade die Frage, ob wir nicht noch bis in den Bereich 14-16 GBP fallen werden...

Was meint ihr ?  

07.05.21 10:06

443 Postings, 3289 Tage Corinne290918.20 in London

Mehr als 3 Prozent minus, not funny. Da hätten sich wohl einige mehr erwartet gestern von den Zahlen...
 

07.05.21 10:17

15 Postings, 21 Tage Mgdacheep_AMLBad

Beim nächsten Anstieg schmeiße ich meine Zertifikate über Board.
Der aktuelle Verlauf und auch die Stabilität des Kurses, sowie der Trend - über die Monate gesehen ist wirklich desaströs, das muss man einfach so sagen. Selbstverständlich bin ich von der Story überzeugt, jedoch hätte ich mir eine halbwegs intakte Tendenz gewunschen. Mit allgemeinen Marktlagen habe ich kein Problem, jedoch scheint AML in letzter Zeit immer zu fallen. Egal ob an guten oder schlechten Tagen. Ich kann es nicht nachvollziehen. Und wenn ich aus einem Invest nicht schlau werde beäugelt man es doch zunehmend kritisch.

Ich weiß nicht ob ich mit der Meinung alleine bin.... wie seht ihr das?

LG  

07.05.21 10:17

15 Postings, 21 Tage Mgdacheep_AMLSchreibfehler

*Bord.... sorry, bin gerade unterwegs :)  

07.05.21 10:51
1

231 Postings, 276 Tage Orbiter1@Mgdacheep_A Die Story ist langfristig

Ich frag mich was du erwartest. Der Kurs hat sich seit dem Tief im letzten Jahr temporär mehr als verdreifacht. Das ist eine Turnaround-Story die über mehrere Jahre läuft. Gestern wurden die Erwartungen ans Quartal erfüllt und der Ausblick für den Rest des Jahres bestätigt. Das war eingepreist. Signifikante positive Überraschungen gab es nicht. Wieso sollte dann der Kurs steigen?  

07.05.21 10:52
1

219 Postings, 190 Tage Dan85Ich verstehe

das es deprimierend ist auch für mich ist es . Wer verliert schon gerne Geld aber solange man nicht verkauft hat , hat man auch nicht verloren. Ich bin seit genau 12 Monaten investiert in AML und diese Phase hatte ich auch miterlebt und nicht nur einmal aber ich habe auch erlebt das es steil nach oben ging wo ich am wenigsten damit gerechnet habe . Die positive Phase wird mit Sicherheit wieder eintreffen . Die meisten von uns sind Long drinnen und gehen davon aus das bis 24/25 der Kurs dreistellig sein wird . Wir haben jetzt erst nicht einmal Mitte 2021 . Die Leute von AML machen einen guten Jop und seit August hat sich schon viel getan . Ich glaube weiter daran und werde noch weiter halten . Wenn es runter geht schau ich einfach nicht auf den Kurs .
Jeder muss selber wissen wie er sich Entscheidet, ich habe geschrieben wie ich mich weiter verhalten werde  

07.05.21 11:18

31 Postings, 165 Tage Kaktus112Hauptversammlung

Vielleicht hat Stroll am 25.05. auf der Hauptversammlung noch eine positive Überraschung parat?!
Zum Beispiel die frühzeitige 2. Daimler Tranche.
AM will seine Flotte ja auch langsam elektrifizieren. Wäre doch super, wenn man dazu auch gleich einen elektrischen Aston Martin mit dem MBUX Hyperscreen von Daimler vorstellt.

Nur meine Meinung. Vielleicht haben wir ja Glück.  

07.05.21 11:20

15 Postings, 21 Tage Mgdacheep_AMLDa gebe ich euch recht.

Wie erwähnt, ich bin selbstverständlich auch Long mit meinen 4100 shares (so groß wie Corinne kann ich leider nicht unterwegs sein:D).

Eine Turnaround Story mit Knicken ist absolut I.O. mir geht es jedoch darum. Dass ich zum einen seit kurzem Zertifikate halte (Knockout-Schwelle bei 1331 p.) . Und der Kurs nahezu immer entgegen meiner Schätzung läuft. Vielleicht liegt der Fehler auch an mir. Jedoch denke ich, dass hier einige ebenfalls schon mit temporär anderen Szenarien gerechnet haben. Die Frage für mich stellt sich gerade eher ob ich die Zertifikate über Bord schmeiße und lieber nochmals 500 shares erwerbe.

Die Entscheidung wird mir vermutlich jedoch niemand abnehmen können :)  

07.05.21 11:32

143 Postings, 5308 Tage waldopepperIch denke

der Kurs wird seit Monaten systematisch gedrückt...vielleicht sind es die entäuschten Araber, die ja ne Menge Geld verloren haben...wenn der Split Faktor 20 nicht gewesen wär ,wäre die Aktie knapp über Pennystock.
Ich bleibe drin, bin seit über einem Jahr dabei mit EK 13.18 und ner 4stelligen Sharezahl.
Ich weiß, was Moers bei AMG bewegt hat, sonst wäre ich hier niemals investiert.
Grüssle aus dem Schwabenländle;-)  

07.05.21 11:33

1 Posting, 2 Tage Dave leeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.05.21 12:39

15 Postings, 21 Tage Mgdacheep_AMLWaldopepper

Genau das weiß ich auch :), genau deswegen bleiben meine shares auch drin Bzw. sind überhaupt drin. Aber ich denke die Zertifikate müssen weichen.

Training 1 war ja jetzt auch nicht sooooooo schlecht. Warten wir?s mal ab.

Ebenfalls Grüße aus dem Schwabenländle!  

07.05.21 14:21

443 Postings, 3289 Tage Corinne2909Wir schließen heute noch grün...

07.05.21 14:24

91 Postings, 74 Tage N1ghT@Corinne

Das glaube ich zwar nicht. Aber irgendwie hält die magische 1800 den Kurs oberhalb :)

 

07.05.21 17:40

443 Postings, 3289 Tage Corinne2909London SK

 
Angehängte Grafik:
3df9e2d5-8ca1-48e9-8f05-db62117eeaca.jpeg (verkleinert auf 41%) vergrößern
3df9e2d5-8ca1-48e9-8f05-db62117eeaca.jpeg

08.05.21 10:45

231 Postings, 276 Tage Orbiter1@skywatcher AMG, Mercedes und Aston Martin

In der Pressemitteilung zu den Q1-Zahlen wurde das kurz erwähnt. "Strengthened European dealer network including key new appointment in Germany". Da man zunehmend die gleiche Technologie verwendet, hat das natürlich Vorteile wenn ein AMG-Händler auch Aston Martin vertreibt. Ich stell mir aber schon die Frage ob dadurch nicht die Marke Aston Martin geschwächt wird. Da wird man immer mehr zum Mercedes-Ableger. An das Image von Ferrari kann man so nicht rankommen. Für Aktionäre sind schwärzere Zahlen aber sicher besser als ein reineres Image.  

08.05.21 11:32
2

213 Postings, 1795 Tage damibrand strenght

glaubst du auch dass die marke bentley durch die verwendung von vw technik geschwächt ist? oder rolls royce durch bmw technik? oder lamborghini ebenfalls durch vw technik? ich denke nicht ...  

08.05.21 13:20
1

727 Postings, 263 Tage skywatcherOrbiter1

ich sehe das recht positiv. Alpina , Rolls Royce bei BMW. In flagship stores passt das gut. Jeder der einen Exoten hat/fuhr, weiß die Verfügbarkeit von einem guten Servicenetz zu schätzen.  Der DBX ist ein Alltagsauto und wenn ich mit ihm zu einem AML-/ Mercedeshändler bei Problemen gehen kann, ist das besser, als wenn der nächste Sevicepunkt 300km entfernt ist. SLR von McLaren stand auch bei Mercedes. BMW Riller & Schnauck hat Alpina, Rolls Royce, Ferrari und früher Wiesmann.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben