Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1664
neuester Beitrag: 02.12.21 16:47
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 41583
neuester Beitrag: 02.12.21 16:47 von: The_Man Leser gesamt: 6694993
davon Heute: 2162
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1662 | 1663 | 1664 | 1664  Weiter  

11.03.09 10:23
70

19 Postings, 4687 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1662 | 1663 | 1664 | 1664  Weiter  
41557 Postings ausgeblendet.

26.11.21 11:25

219 Postings, 2931 Tage Helmut DietrichVerstehe das alles nicht mehr!

Bei einem derartigen Volumen müßte der Kurs doch durchdrehen!  Sollte eine derartige Manipulation möglich sein, was erwartet uns dann?  

26.11.21 12:02

70321 Postings, 6419 Tage Anti LemmingEs sieht so aus, als hätte ein großer

Fonds aus Steuergründen (year end tax loss selling) Fannie verkauft und in Freddie umgeschichtet. In beiden Fällen waren es ca. 170 Mio. Stücke.

Wenn das stimmt, hat das hohe Volumen nichts mit irgendetwas Fundamentalem zu tun.  

26.11.21 12:14
1

70321 Postings, 6419 Tage Anti Lemming# 559

Wenn jemand wie Bill Ackman 170 Mio. Stücke Fannie Mae verkaufen will, macht er das nicht über den freien Markt (dauert viel zu lange und bringt viel zu hohe Kursausschläge), sondern er beauftragt damit eine Investmentbank (z. B. Goldman): Goldman erhält von Ackman dann den Auftrag, die 170 Mio. Stücke außerbörslich - und kursschonend - an andere institutionelle Anleger zu verkaufen. Der oder die kaufende(n) Fonds erhalt(en) als Kaufanreiz einen "Rabatt" (discount) von vielleicht 5 % auf den aktuellen Börsenkurs von Fannie.

Die Investmentbank (bzw. Goldman) könnte den kaufenden Fonds auch erklären, dass es für den Verkauf keine fundamentalen Gründe gibt, sondern dass es sich nur um Tax-Loss-Selling zum Jahressende handelt. Idealerweise findet sich auf der Gegenseite ein anderer Fonds, der gerade aus denselben Gründen von Freddie in Fannie umschichten will (also in die umgekehrte Richtung). Wäre dies der Fall, ginge das ganze vielleicht sogar ganz ohne Discount.

Zu Helmuts: "Verstehe das alles nicht mehr!  Bei einem derartigen Volumen müßte der Kurs doch durchdrehen!"

In den aktuellen Börsenkursen machen sich die o. g. Hintergrund-Transaktionen überhaupt nicht bemerkbar.
 

26.11.21 14:59
1

592 Postings, 1344 Tage The_ManAlso

erstmal gab es ein Käufer. Wenn eine Großbank so ein Paket übernehmen sollte, dann wollen die auch mit Profite raus.

Heißt für mich: wir haben ein Boden gefunden und es kann durchaus im Dezember nach oben gehen. Gut mit der neuen Corona Panik mal ausgeklammert.

Welchen Sinn hätte das auf Freddie's ? Hätte ja genauso die Summe in die Vorzüge investieren können? Anscheinend will er dabei bleiben ...

Mal sehen was der heutige verkürzte Handel in den USA bringt.  

30.11.21 14:08

2396 Postings, 3809 Tage oldwatcherVorzüge

auf dem Rückmarsch?!  

30.11.21 14:49
1

674 Postings, 374 Tage langolfh@oldwatcher

Alles ist auf dem Rückmarsch.Wegen 1000 lumpigen Stücken an der Frankfurter Börse und einem Rückgang von 10% ,puh wo wären wir dann ,wenn ich meine Stücke werfe? )
Ich habe mich für den Verbleib meiner Aktien entschieden,aber die entsprechenden put Scheine gekauft.
So spar ich mir die Gebühren für Verkauf und Neueinstieg und kann neben der Absicherung des Depots wohl noch etwas gut machen.
Hier entscheidet der Schlußkurs der Indizes in USA.  

30.11.21 14:53
2

1107698 Postings, 4314 Tage unionRückmarsch - Vormarsch

In Ruhe- und Wartezeiten passiert doch eh nichts. Hoch und runter im wöchentlichen Rhythmus.
Der Kurs ist derzeit für mich absolute Nebensache.

Für die Zukunft rechne ich weiterhin (wie seit Jahren) damit, dass die Regierung maximal abkassiert. Und so steht für mich auch in etwa das "Endergebnis des Kurses" fest.  +/- 100% lassen mich kalt, denn am Ende kommt sowieso das Endergebnis raus... nur die Wartezeit ist ungewiss...

...und die Gefahr der platzenden Blase (Chinas Immobilienblase übersteigt derzeit die Blase in 2007/2008 um ein Vielfaches) ist leider ein großer Unsicherheitsfaktor.

Aber dieses Risiko haben alle gleich.  

30.11.21 16:20
1

2396 Postings, 3809 Tage oldwatcher10 Prozent hoch

...oder runter... Was soll´s  

30.11.21 20:42

70321 Postings, 6419 Tage Anti LemmingAktueller Chart FNMA

 
Angehängte Grafik:
rdtgartga.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
rdtgartga.png

30.11.21 20:42

70321 Postings, 6419 Tage Anti LemmingChart von FNMAT (JPS)

Heute 18 % im Plus  
Angehängte Grafik:
drdart.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
drdart.png

30.11.21 22:04

4343 Postings, 2390 Tage s1893Trump

Letztendlich hat Trump damit auch recht. Er hätte deutlich mehr Zeit gehabt hätte er Watt früher entlassen können.

Aber das spielt für mich keine Rolle - was will er rückwirkend erreichen? Wichtiger für mich ist Trump kennt alle Details und das weiss Joe Biden.
Der Aufhänger hat ihm jetzt reingepasst, den waren Grund  erfahren wie noch. Er und sein Komplize Mnuchin ...abwarten...

Diese jeweils 172 Mio gehandelten shares neulich... 😀
Trump und Mnuchin...haben ihren Auftritt noch...


Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

01.12.21 11:15
1

70321 Postings, 6419 Tage Anti LemmingKernzitat von Trump

Trump: "Die Idee, dass die Regierung Geld von ihren Bürgern stehlen kann, ist Sozialismus und eine Travestie, die Ihnen die Obama/Biden-Regierung beschert hat. Meiner Regierung wurde wegen der verfassungswidrigen Beschränkung, Mel Watt entlassen zu können, die Zeit genommen, die nötig gewesen wäre, um dieses Problem zu lösen. Das muss ein Ende haben, und die Gerichte müssen unsere Bürger schützen."

DJT: "The idea that the government can steal money from its citizens is socialism and is a travesty brought to you by the Obama/Biden administration. My administration was denied the time needed to fix this problem because of the unconstitutional restriction on firing Mel Watt. It has to come to an end and courts must protect our citizens."

A.L.: Tut gut, das mal in dieser Klarheit zu lesen. Obwohl Trump, wenn er gewollt hätte, die Freilassung auch in seinen knapp zwei Jahren mit Calabria hinbekommen hätte. So scharf, wie Trump jetzt Handlungen einfordert, hatte er selber in Sachen FnF nie gehandelt. Deshalb muss dies auch als frühe Wahlkampfpropaganda gewertet werden (für die Zwischenwahlen im Nov. 2022).

Wie auch immer - Trumps Einmischung dürfte die Freilassung nun beschleunigen. Der "Sozialismus"-Vorwurf wird Biden nicht schmecken.  

01.12.21 12:15

2396 Postings, 3809 Tage oldwatcherPolitische Börsen...

...haben meist kurze Verfallsdaten, wenn auch der Brief Trumps nicht unangenehm für die Shareholder ist.  

01.12.21 13:45

9346 Postings, 6042 Tage pacorubioMoin

na mal einen schub nach oben was passiert heute gibt´s noch mehr was meinst Du old?  

01.12.21 13:53
1

2396 Postings, 3809 Tage oldwatcherPaco

Wahrscheinlich denke ich heute nach Börsenschluss "hätte ich nur..."  

01.12.21 14:12
1

9346 Postings, 6042 Tage pacorubiooldwatcher

ich hätte vor ein paar Tagen nicht schon welche mit gewinn raushauen sollen wollte nochmals tiefer rein bis 1,20 eurokurs hätte ich noch Luft da war mein letzter fetter Ausverkauf, ich habe zwar noch einigermassen welche aber es sind natürlich immer zu wenig wenn es nochmals steigen sollte....  

01.12.21 17:20

320 Postings, 4042 Tage Pink-OrangeFMCC Vorzüge

01.12.21 17:22

320 Postings, 4042 Tage Pink-OrangeCharts

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-12-01_um_16.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-12-01_um_16.png

01.12.21 17:23

320 Postings, 4042 Tage Pink-Orange2. Chart

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-12-01_um_16.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-12-01_um_16.png

01.12.21 20:03

4343 Postings, 2390 Tage s1893Djt

Ich erinnere daran das Trump bei Amtsantritt 2017 damals als klares Ziel ausgesprochen hat die F&F wieder aus Staatshand zu befreien. Dieses Ziel hat er nicht erreicht aber eingeläutet. Die Begründung wieso er nicht erreichte hat er mit Mel Watt untermauert, hätte er ihn früher entlassen können....

Die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020 war am 3. November und 14. Dezember 2020 die Wahl von Biden zum Präsidenten von den Wahlmänner und -frauen. Das ist ziemlich genau 1Jahr her. Trump hatte nun 1 Jahr Zeit um Gras über einiges wachsen zu lassen. Er hatte aber auch 1 Jahr Zeit nach dem Urteil von Scotus - was den Kurs hat abrauchen lassen - sich zu positionieren. Clever!

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln  

01.12.21 20:10

4343 Postings, 2390 Tage s1893DJT2

Und nun mal drüber nachgedacht was Trump wirklich will.

Tun wir mal so als ob Trump wusste das Scotus nicht für die Aktionäre urteilt. Er hatte eigene Richter eingesetzt die einstimmig gegen uns gestimmt haben...wirft das Fragen auf? Tun wir auch so als ob Trump  F&F nichtmehr wirklich anfassen wollte und sein Ziel am Schluss nur war damit zu kassieren...um Biden die Arbeit machen zu lassen. Die letzte Aktion von Mnuchin schmeckte den Demokraten nicht.

Noch 2 Jahre Zeit bis der nächste Wahlkampf beginnt und 3 Jahre bis zur nächsten Wahl.

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

02.12.21 16:47

592 Postings, 1344 Tage The_ManDie

Luft ist erstmal raus. Ein kurzes Strohfeuer, aber wirklich mehr? Gestern waren wir mal bei 1,20 $, aber nun sind wir abermals an der 1 Dollar Marke.

Wieder ein Jahr rum ... vielleicht 2025?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1662 | 1663 | 1664 | 1664  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben