Nationalismus stoppen

Seite 1 von 759
neuester Beitrag: 22.10.20 17:01
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 18956
neuester Beitrag: 22.10.20 17:01 von: Dr.UdoBroem. Leser gesamt: 1384924
davon Heute: 1183
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
757 | 758 | 759 | 759  Weiter  

21.01.17 20:16
59

15941 Postings, 4413 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
757 | 758 | 759 | 759  Weiter  
18930 Postings ausgeblendet.

21.10.20 10:42
3

100007 Postings, 7527 Tage KatjuschaOhio, Florida und N.Carolina sind

Alle drei echt eng in den Umfragen. Wenn Trump die alle holt, könnte es für ihn reichen.
Doofes Wahlsystem aber ist halt so.

Schlimmer für die USA wäre wohl, wenn Wochen und Monate die Sache nicht eindeutig ist. Möchte mir gar nicht vorstellen was dann los ist, gerade wenn am Ende Biden zum Sieger erklärt wird. Wenn Trump nicht selbst auf die Barrikaden geht, dann sicher ein paar seiner radikalsten Anhänger.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.10.20 10:43
3

2751 Postings, 310 Tage qiwwiEs gibt Stimmen, die prophezeien für diesen Fall

bürgerkriegsähnliche Zustände  

21.10.20 10:46
6

35431 Postings, 4883 Tage börsenfurz1Trumps kosten für Corona-Behandlung

https://de.yahoo.com/nachrichten/...ovid-19-behandlung-153834477.html

Rund 650.000 Dollar. So viel hat die Covid-19-Behandlung von US-Präsident Donald Trump (74) laut einer Hochrechnung des US-Wirtschaftsmagazins "Business Insider" die amerikanischen Steuerzahler gekostet.

siehe Link

21.10.20 11:57
3

15941 Postings, 4413 Tage ulm000AfD Politiker klagt gegen die AfD

Der Streit innerhalb der AfD im hessischen Landtag geht in die nächste Runde: Seinen Ausschluss aus der Fraktion nimmt der Abgeordnete Kahnt nicht klaglos hin. Er sieht sich als Opfer radikaler Kräfte.
Wieder so eine absurde AfD Geschichte:

Die hessische AfD Landtagsfraktion hat gestern ihren AfD Landtagsabgeordneten Rolf Kahnt aus der Landtagsfraktion raus geschmissen wegen unkollegialem Verhaltens und weil er ein ungebührliches Benehmen im Restaurant wegen eines Fischgerichts an den Tag gelegt hat.

Gegen diesen Rausschmiß will AfD Mann Kahnt nun klagen.

AfD Mann Kahnt kann inzwischen auch nachvollziehen, wenn seiner Partei die "Politikfähigkeit in Teilen" abgesprochen werde und er befürchtet, dass die AfD "in Richtung Rechtsextremismus" gehen könnte.  

21.10.20 12:57
4

16811 Postings, 3690 Tage The_HopeFanta 4 #Respekt

Für Smudo von den Fantastischen Vier ist es erste Bürgerpflicht, antifaschistisch zu sein. "Das ist nichts Schlechtes", sagt der 52-Jährige.
 

21.10.20 13:54
7

36752 Postings, 6244 Tage TaliskerKahnts Rauswurf ist völlig in Ordnung

Denn "ungebührliches Benehmen im Restaurant wegen eines Fischgerichts" geht mal gar nicht.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

21.10.20 15:59
5

15941 Postings, 4413 Tage ulm000USA: Deutliche Übersterblichkeit von 20%

Philadelphia/Richmond ? In den USA ist die Sterblichkeit der Bevölkerung in der derzeitigen Pandemie um ein Drittel stärker gestiegen als die Zahl der...
In den USA sind zwischen dem 1. März und dem 1. August 1.336.561 Menschen laut der US-Gesundheitsbehörde CDC  gestor­ben.  Das ist ein Plus von 225.530 bzw. 20% als im Durchschnitt der letzten Jahre. Im gleichen Zeitraum waren 150.541 Todesfälle an COVID-19 registriert worden. Also rd. 75.000 weniger als die offiziellen Corona-Toten.

Jedoch ist die Zahl der Todesfälle durch Herz-Kreislauferkrankungen, Alzheimer und andere Formen von Demenz sowie Atemwegserkrankungen im gleichen Zeitraum laut CDC ebenfalls gestiegen. Einige dieser mehr als 75.000 zusätzlichen Todesfälle könnten der Studie zufolge aber falsch klassifiziert worden sein; sie müssten womöglich ebenfalls auf die Corona-Pandemie zurückgeführt werden. Die Studienautoren erklären die Übersterblichkeit auch dadurch, dass der Zugang zur Gesundheitsversorgung wegen der Pandemie eingeschränkt war.

Die Detailstudie der US Gesundheitsbehörde dazu:

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2771761

Aus Frankreich kommen leider richtig schlechte News - Deutliche Zunahme von Corona Intensivpatienten:

"Nach dem massiven Anstieg der Coronafälle in Frankreich hat sich auch die Zahl der auf den Intensivstationen befindlichen Menschen stark erhöht. Auf 2.090 Intensiv­betten liegen derzeit Coronapatienten ? 1.441 mehr als vor einer Woche, wie die Gesundheitsbehörden gestern bekanntgaben. Auf dem Höhepunkt der Pandemie im April lagen mehr als 7.000 Patienten auf den Intensiv­stationen des Landes":

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/117562/...t-auf-mehr-als-2-000  

21.10.20 17:52
5

49493 Postings, 4520 Tage FillorkillUSA: Deutliche Übersterblichkeit von 20%

Veraltete Zahlen. Hier der aktuelle Stand: Overall, an estimated 299,028 excess deaths occurred from late January through October 3, 2020, with 198,081 (66%) excess deaths attributed to COVID-19. The largest percentage increases were seen among adults aged 25?44 years and among Hispanic or Latino persons.

https://www.cdc.gov/mmwr/volumes/69/wr/mm6942e2.htm?s_cid=mm6942e2_w

Praktisch haben wir in den US von Ende Januar bis Anfang Oktober also 300.000 Corona-Tote.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

21.10.20 20:56
5

15941 Postings, 4413 Tage ulm000Mein Tweet des Tages

 
Angehängte Grafik:
afd693.jpg
afd693.jpg

21.10.20 21:00
3

891 Postings, 415 Tage Leonardo da VinciTrump. Johnson, Bolsonaro..

was hat man da nicht gespottet, dass es genau "diese" Politiker getroffen hat die eher skeptisch und etwas entspannter in der Corona Pandemie reagiert haben.

Und jetzt trifft es den "Hardliner" Spahn! Was ist da falsch gelaufen?

Steckt der Russe dahinter.

Nix als Fragen und Zweifel.  

22.10.20 09:10
4

8221 Postings, 1024 Tage AgaphantusGeschmacklos wie auch hier in einigen Threads

"Heftiger Gegenwind für den AfD-Mann
Protschka erntete für diesen geschmacklosen und argumentativ fragwürdigen Tweet heftige Kritik auf Twitter"

"Schön, dass Sie Ihre gesundheitspolitische Inkompetenz öffentlich demonstrieren. Typisch AFD.
Masken, Abstand halten und Lüften schützen nicht absolut, sondern verringern nur das Risiko einer Ansteckung. Wer sich in die Thematik 10 Minuten eingelesen hat, weiß das."

https://www.watson.de/deutschland/coronavirus/...-empoerung-widerlich

Erschreckend find ich allerdings, dass man hier bei Ariva immer mehr User und Userinnen entdeckt, die Corona  leugnen.  

22.10.20 09:14
1

8221 Postings, 1024 Tage Agaphantusoh man Talisker

da hat wieder einer die Satire nicht erkannt.

Immer diese nichtbürgerlichen AfD

 

22.10.20 09:16
4

8221 Postings, 1024 Tage AgaphantusBolsonaro und Trump

glaubt hier wirklich einer, dass die an Covid-19 erkrankt waren?
Bei Trump ist das aus meiner Sicht nur rein wahltaktisches Verhalten gewesen.  

22.10.20 09:16
6

15941 Postings, 4413 Tage ulm000immer mehr User entdeckt, die Corona leugnet

Wundert dich das wirklich Agaphantus ???

Man müsste mal recherchieren wer von den Coronaleugner/Coronaverharmloser auch zu den Klimawandelleugner gehört. So weit ich das abschätzen kann gibt es da eine ganz große Schnittmenge.
 

22.10.20 09:19

8221 Postings, 1024 Tage AgaphantusMoin Ulm

nein, natürlich wundert mich das nicht, außer in einem Fall.
Was kann man sich täuschen und anders froh sein, gesperrt zu sein.  

22.10.20 11:44
4

52533 Postings, 5370 Tage Radelfan#18975: Ist doch ne ganz einfache Erklärung:

Bürgerliche bekommen allerhöchstens ne harmlose Sommergrippe und nur die Antifa-Anhänger sind besorgt vor einer möglichen Ansteckung!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

22.10.20 11:51
5

49493 Postings, 4520 Tage Fillorkillimmer mehr User entdeckt, die Corona leugnen

In den US wurden bis Anfang Oktober faktisch 300.000 Coronatote* gezählt. Bis zum Wahltag sind es vielleicht 400.000. Nicht mitgezählt sind dabei schwere und schwerste Verläufe, die mit möglicherweise irreversiblen Gesundheitsschäden überlebt wurden. Dies bedeutet lebenspraktisch, dass quasi jeder inzwischen einen kennt, der entweder draufgegangen ist oder schweres durchmachen musste.  Dagegen muss die coronaleugnende Trump-Propaganda ankommen können. Ich glaube nicht, dass sie das schaffen kann. Wer ausser völlig durchgeknallten Soziopathen will denn über seine gerade verreckten Eltern, Freunden und Nachbarn sagen, sie seien einem Fake aufgesessen ?

Eben diese persönliche Betroffenheit und Erfahrbarkeit markiert auch den Unterschied zur Klimaleugnung. Für Leute, die ihre Wohnung aufgrund der angeblich von Migranten ausgehenden Gefahren nicht mehr verlassen und die nur den ganzen Tag über im Forum über kriminelle Migranten, die Corona-Lüge und die Klima-Lüge posten, findet der Klimawandel ja - bis auf weiteres- tatsächlich nicht statt. Bei Corona hingegen sieht derzeit alles nach einer nach oben offenen Eskalation aus, die auch die zuletzt gehäuft auftretenden Verharmloser mit medizinischen Hintergrund nachhaltig diskreditieren dürfte. Darunter wird hoffentlich auch die zukünftige Bereitschaft leiden, Dinge nur deshalb zu leugnen, weil sie von Offiziellen festgestellt wurden.

* Daran kann man erkennen, dass falsch-negative Resultate das Problem bisheriger Testungen waren und sind - und nicht umgekehrt.
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

22.10.20 11:59
1

100007 Postings, 7527 Tage KatjuschaFillorkill, also das mit dem Corona leugnen hat

Klaas Heufer Umlauf kürzlich erwähnt.

Hier ab 4:35min


https://youtu.be/K7TbUPqWppA


Gruß  
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.10.20 12:25
2

10 Postings, 0 Tage Oma GabIch wähle AFD

Radelfan
Tausche Spencer Davis
gegen dich
Da würde ich einen trinken  

22.10.20 14:29
3

15941 Postings, 4413 Tage ulm000Nur mal so

Wie dumm und verbohrt kann man eigentlich sein ?
 
Angehängte Grafik:
afd695.jpg
afd695.jpg

22.10.20 14:49
1

52533 Postings, 5370 Tage Radelfan@Fillorkill: Versuchst du "drüben" wieder mal

gegen Windmühlenflügel zu posten?

Aber ein netter Versuch....
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

22.10.20 16:10
1

52533 Postings, 5370 Tage RadelfanOh, Fillor, schon drüben gemeldet!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

22.10.20 16:10
1

9063 Postings, 4209 Tage AkhenateAgaphantus 09:16 zu Trump

Nee, den hatte es wirklich erwischt, Aga. Konnte man sehen als er nach Treppenanstieg auf der Terrasse stand und nach Luft schnappte und nicht mal mehr grinsen konnte. Da hatte sein Karma zugeschlagen.

Seit seiner Infizierung scheint er noch weniger Tassen im Schrank zu haben. Mal sehen wie sich das in dem heutigen Duell mit Biden auswirkt. Offenbar werden die Mikrofonen jetzt für den Nicht-Redenden ausgestellt, damit Trumpl Biden nicht wieder unterbrechen kann.

Das wird ein Gaudi.
-----------
Beware the Ides of Merz

22.10.20 16:47

17789 Postings, 2783 Tage WeckmannAfD-ler: Die merken doch echt nichts mehr.

Raus aus den Parlamenten mit denen!  

22.10.20 17:01

41038 Postings, 7127 Tage Dr.UdoBroemmeLustig ist ja die Idee, dass Russen und Iraner

die Wähler durch Fakenews verunsichern könnten.

Da haben sie doch in Trump längst ihren Meister gefunden.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
757 | 758 | 759 | 759  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Lucky79, Max P, noidea, Qasar, Rubbel, tschaikowsky, waschlappen