Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4588
neuester Beitrag: 19.05.21 00:55
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 114693
neuester Beitrag: 19.05.21 00:55 von: Roecki Leser gesamt: 18226902
davon Heute: 2596
bewertet mit 178 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4586 | 4587 | 4588 | 4588  Weiter  

23.06.11 21:37
178

24654 Postings, 7318 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4586 | 4587 | 4588 | 4588  Weiter  
114667 Postings ausgeblendet.

18.05.21 21:23

7167 Postings, 4685 Tage Motox1982für

mich unverständlich das im jahre 2021 immer noch bitcoin als schlecht dargestellt wird.

1% der menschheit, wenn überhaupt, hat ein problem damit.

99% der menschen profitieren davon.

und hier im forum schreiben aber teile von 99% dieser menschen bitcoin schlecht.

so etwas ist für mich einfach unverständlich, aber ich muss nicht alles verstehen ;)  

18.05.21 21:29
2

107 Postings, 87 Tage Finder101Flo

Wo ist das bitte die Zukunft?

Wenn ich morgen meinem Nachbar meinen 1kg Goldbarren verkaufe und dafür Bargeld, also ca. 50.000Euro erhalte, dann ist das völlig anonym, benötigt keinen Strom.

Wo ist es denn bitte fortschrittlich, wenn du dafür sinnbildlich 30 mal 25Watt Glühbirnen eine Stunde betreiben musst um diese Transaktion zu tätigen?

Und was passiert wenn ein massiver Sonnensturm, der ca. alle 150 Jahre vorkommt, ein solches EMP verursacht, dass sämtliche Stromnetze und Internetleitungen und Endgeräte zerstört sind. Wie willst du dann deine Bitcoins tauschen?

Gold ist materiell, Bitcoin nicht und das ist gleichzeitig sein größtes Risiko.  

18.05.21 21:30

107 Postings, 87 Tage Finder101Ach und ja

der Bitcoin korreliert mit de Aktienmarkt, was beweist, dass Bitcoin im Gegensatz zu Gold eben ein Spekulationsobjekt ist. Von der Horrorvola ganz zu schweigen...  

18.05.21 21:32

321 Postings, 261 Tage Core01Echt schwere Kost hier

@ Finder101
Um das ganze Thema in einen anderes Licht zu rücken, solltest du es mal fair vergleichen.
Welchen Strom verbrauchen die ganzen Banken dieser Welt?

Alles braucht Energie ... auch wenn du mit deinem Diesel 5 Kilometer zum nächsten Bankautomaten knatterst um Geld abzuheben, oder von mir aus auch mit dem Elektrofahrzeug.

Warum spamst du den Thread hier so voll? Wenn du nicht investiert bist, lass gut sein und kümmere dich doch um deine anderen Invests.
Oder hast du so viel Zeit? Wenn ja, finde ich das ziemlich traurig, dass du nichts besseres damit anzufangen weißt. Schnapp dir als Alternative nen gutes altes Buch und les ne Runde, verbraucht auch keinen Strom...

Klinke mich erstmal aus hier, ist mir zu wild... Bis in ein paar Wochen, wenn der Kurs sich wieder stabilisiert hat und die ganzen Gurken sich wieder zurück gezogen haben.  

18.05.21 21:39
2

321 Postings, 261 Tage Core01Eins noch

@ Finder

Wie schon erwähnt, setz das ganze mal ins Verhältnis und vergleiche es fair! Ist das so schwer?
Wenn du deinen Nachbarn dein Gold Klumpen verkaufst ist das halt so... aber frag dich mal, woher kommt das Gold, wie wurde es gewonnen (vorallem unter welchen Bedingungen), wie ist daraus ein Barren geworden, wie wurde es aufbewahrt... Welche Energie hat der ganze Prozess verursacht??!  

18.05.21 21:43
1

107 Postings, 87 Tage Finder101Core

OK! Aber das sind keine fixe Strom Kosten.

Der Barren wird einmal produziert und gegossen. Zugegeben, das benötigt Strom. Aber er kann danach über viele tausend Jahre seit Abraham hin und her geschoben oder aufbewahrt werden ohne dass dabei Folgekosten anfallen in Form von Strom, der das Klima belastet.  

18.05.21 21:44
1

107 Postings, 87 Tage Finder101Das nennt sich zeitliche Fixkostendegression

Bei Bitcoin hast du keine Degression, das verbraucht konstant und frisst immer mehr. Bis zum Blackout, die Stromnetze sind heute schon am Anschlag!!  

18.05.21 21:44
2

50 Postings, 2687 Tage M-Acezur Strom- und Klima-Debatte

bitte lesen, nachdenken und dann weiterdiskutieren:

https://aprycot.media/blog/...etzte-wort-zu-bitcoins-energieverbrauch

Viel Spaß  

18.05.21 21:44

5499 Postings, 999 Tage S3300MTS

Soll das ein Witz sein ? Gestern hat er ?morgen? gesagt und heute hat er ?in einer Stunde? gesagt.  Auf die Idee das es an einem anderen Tag oder Jahr sein könnte kann nur ein Musksches Gehirn kommen ;)  

18.05.21 22:04
1

540 Postings, 153 Tage mtsonline...

@s3 natürlich war das ein Witz :-) Aber er hat ja selbst schon in der früh mit nem smiley zu erkennen gegeben, dass er seine Fehleinschätzung eingesehen hat. Trotzdem lustig :-)
@Finder du hast immer noch einen großen Fehler in deiner Energierechnung. Wie kommst du an das Gold? Läufst du zu Fuß zum nächsten Händler und davor zur bank um dein Fiat einzuwechseln? Oder doch mit dem Auto? Braucht das weniger Energie als die BTC Transaktion? Ja? ok. Aber wenn du deinem Nachbarn schon etwas verkauft / abgekauft hast ... jetzt willst du in China etwas kaufen. Oder Obst aus Italien. Oder doch etwas aus UK bestellen. Na dann fährst du zuerst mal nach Italien, weil du da gleich Urlaub machen kannst - ist effizienter das zu verbinden. Die Energiekosten sind sicherlich schon etwas höher als bei der BTC Transaktion, aber Urlaub ist ja etwas schönes.
Dann UK ... ach dann schick doch das Gold per Post ... oh, das könnte auch Energie benötigen. hm...
Fällt dir etwas auf? Bist du sicher, dass die Energie für die BTC Überweisung wirklich hoch ist?  

18.05.21 22:17
3

4596 Postings, 4604 Tage MacBullMal so nebenbei: reagiert nicht auf Trolle wie

Finder: Der will nur provozieren und müllt den Thread voll!! Wenn ihr darauf reagiert wird das noch unübersichtlicher, schliesslich wollen wir doch Infos austauschen und keinen shit!!  

18.05.21 22:17
1

107 Postings, 87 Tage Finder101mts

Der Sinn von Gold ist nicht, damit Dinge zu kaufen. Sondern der Sinn ist die Wertaufbewahrung.

Zahlen tu ich mit Fiat und Überweisung.

Es macht keinen Sinn mit Gold zu bezahlen, da es ein deflationäres Asset ist im Vgl. zu Fiat.  

18.05.21 22:19

795 Postings, 1271 Tage C9nXGoldabbau

erfordert aber keinen Energieaufwand oder?  

18.05.21 22:20

795 Postings, 1271 Tage C9nXist der Sinn

von BTC übrigens auch nicht...  

18.05.21 22:28
1

540 Postings, 153 Tage mtsonline@Finder

lass es einfach, du widersprichst dir doch selbst:
"Wenn ich morgen meinem Nachbar meinen 1kg Goldbarren­ verkaufe und dafür Bargeld, also ca. 50.000Euro­ erhalte, dann ist das völlig anonym, benötigt keinen Strom."

Du kannst auch Perlen oder Muscheln nehmen oder einfach selbst das  Obst anbauen und auf dem Markt verkaufen. Dann baust du dir ein Flos und fährst nach Südkorea um dir ein neues Smartphone zu kaufen. Alles gut. Vielleicht entdeckst du unterwegs ja auch eine Goldquelle und kannst ein bisschen Gewinn mitnehmen von der Reise. :-)

Im ersten Semester meines BWL Studiums hatten wir ein Planspiel und wir stellten eine Buchungsplattform für Urlaub im Internet als Idee vor. Der Professor hat uns ausgelacht und gesagt: Das Internet hat doch keine Zukunft.

Wie viele Buchungsseiten kennst du?
Wie oft nutzt du das Internet?

BTC ist sicherlich genau so ein Reinfall und wird sich nie durchsetzen, weil Gold viel praktischer ist und man damit schnell Geld zum Einkaufen bekommt.  

18.05.21 22:38

795 Postings, 1271 Tage C9nX@mts

BWL-Studium. Das erklärt so einiges. :-)
 

18.05.21 22:40
1

525 Postings, 2434 Tage John_Rango@Finder

Wenn ein Sonnensturm in dem von dir beschriebenen Ausmass auf uns niedergeht - alle Elektronikgeräte etc. zerstört.. dann haben wir ganz andere Probleme. Allen voran in Stadtgegenden. Auf dem Land wird das noch etwas gemächlicher zu und her gehen. Banküberweisungen gehen dann auch nicht mehr.. brauchen ja auch Strom und Internet..

Und glaub bloss nicht, dass nicht fast jeder der in Btc investiert ist, nicht irgendwo ein wenig verstaubtes Gold versteckt hat, für Schlechte Zeiten..

Bitcoin brauchen wir eben hier und jetzt - in den guten Zeiten, wo eben alles funktioniert und vorwärts geht..  

18.05.21 22:53
1

540 Postings, 153 Tage mtsonline@c9

lol :-D genau  

18.05.21 23:14

7167 Postings, 4685 Tage Motox1982gold

kann man haben, jedem das seine.

mit bitcoin macht man halt mehr profite.

vola muss man aushalten, mehr nicht.

 

18.05.21 23:43
Kann es sein, dass er den Kurs deshalb unten haben will, weil er gerade am kaufen ist? Bin so semi in der Thematik drin aber das würde zumindest Sinn ergeben.

Mfg.  

18.05.21 23:48

540 Postings, 153 Tage mtsonline...

denke da sind mehrere grade am nachkaufen und versuchen den Kurs dafür unten zu halten.
Vielleicht auch Elon. Wobei ja nicht gesagt ist, dass er den Kurs unten haben wollte. Kann auch ein blöder Nebeneffekt gewesen sein.
Läuft vermutlich auch bei ihm nicht alles immer so, wie er es gerne hätte. Die Doge Devs sind ja auch nicht alle bereit mit ihm zu arbeiten. Die riskieren gerade Doge an die Wand zu fahren und bemerken es nicht...
 

18.05.21 23:49

1503 Postings, 1290 Tage gebrauchsspur@M-Ace Danke für den Nic-Carter-Link

19.05.21 00:44

13741 Postings, 4522 Tage RoeckiMo ist wieder ...

... auferwacht von den Toten und bietet interessante Einblicke in die BTC-Charttechnik aus seiner Sicht.

Bounce bei 40 bis 41K (Bounce auf 8-Jaressupport) ...

 

19.05.21 00:46

540 Postings, 153 Tage mtsonline@Roecki

hast du mitbekommen wo Moritz jetzt hingezogen ist? Und warum sie alle aus Dubai "auswandern"?  

19.05.21 00:55

13741 Postings, 4522 Tage RoeckiDenen wird es Allen zu heiß ...

... vermutlich!

 
Angehängte Grafik:
dubai.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
dubai.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4586 | 4587 | 4588 | 4588  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben