Nationalismus stoppen

Seite 1 von 1029
neuester Beitrag: 27.01.22 23:26
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 25704
neuester Beitrag: 27.01.22 23:26 von: telev1 Leser gesamt: 2680870
davon Heute: 752
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1027 | 1028 | 1029 | 1029  Weiter  

21.01.17 20:16
64

16728 Postings, 4876 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1027 | 1028 | 1029 | 1029  Weiter  
25678 Postings ausgeblendet.

25.01.22 16:19
4

54431 Postings, 5833 Tage RadelfanProblem für die CDU: Otte nimmt Afd-Vorschlag an!

Max Otte kandidiert für die AfD für das Amt des Bundespräsidenten. Er nehme die Nominierung »gerne an«, sagte der Chef der WerteUnion dem SPIEGEL.
Damit hat nun auch die CDU ein weiteres Problem, wie es bereits die SPD mit ihren versuchten Ausschlussverfahren gegen widerspenstige Parteimitglieder hat! auf Merz kommt jetzt gleich die erste große Entscheidung zu. Aber da er sich bereits zuvor eindeutig gegen die Afd gestellt hatte, dürfte seine Haltung wohl klar sein.
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

25.01.22 16:22
9

54431 Postings, 5833 Tage RadelfanHa, "nur geringe Impfschäden" !

Zwei Tage lang tat mir mein geimpfter Arm weh, wenn das kein gewaltiger Impfschaden ist, dann weiß ich nicht. Aber du, lieber Ulm, bist mal wieder auf dem Trip des großen Verharmlosers!  
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

25.01.22 17:05
2

54431 Postings, 5833 Tage Radelfan#16:22 Und schon bekomme ich Zustimmung!

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=2455#jumppos61385
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

25.01.22 17:27
7

19121 Postings, 4153 Tage The_Hope16:22 genau radel Impfschaden

Mir tat der linke Arm weh und Kopfschmerzen,

obwohl könnte auch an den 5 Weissbier gelegen haben :-)

Für einige Leute müsse Ironie bunt unterlegen .....  

25.01.22 17:27
3

16728 Postings, 4876 Tage ulm000Trip des großen Verharmlosers

Logo Radelfan. Bei mir hat der Arm auch 2 Tage wirklich geschmerzt. Beim Boostern waren es aber nur ein Tag. Als ich bei der Bundeswehr (zwangs)geimpft wurde wie es halt dort üblich ist schon seit Jahrzehnten hat mir aber mein Popo bestimmt 4 Tage weh getan. Also von dem her war die Corona Impfung echt harmlos.

Man kennt ja viele die geimpft sind. Sehr viele. Bis auf einen Fall hat mir bis jetzt keiner was von größeren Impfnachwirkungen erzählt. Die gingen von Armschmerzen bis leichtes Fieber. Aber meine Nachbarin hatte wirklich einen größeren Impfschaden bei der ersten Biontech Impfung. Sie hat 1 Woche später Gürtelrose gekriegt und bis sie die weg hatte hat es 8 Wochen gedauert und so was ist echt schmerzhaft. Bei den weiteren 2 Impfungen war dann bei ihr nichts mehr.  

25.01.22 17:35
3

54431 Postings, 5833 Tage Radelfan#17:27: He Ulm, interessant was du berichtest!

Klaro, beim Bund wurde garnicht erst gefragt, sondern es wurde schon als Rekrut in den ersten Tagen in den San-Bereich marschiert und dann gab es im Sekundentakt die große Impforgie. An Belehrungen bzw. Ablehnungsmöglichkeiten kann ich mich nicht erinnern.

Achso, da du nun auch in das "Nebenwirkungs"-Lamento der Gesetzeskundigen eingestimmt hast, wäre es da nicht endlich angebracht, DIESEN Thread zu schließen und gnädiglich um Aufnahme in den GG-Thread ersuchen solltest?

;-)
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

26.01.22 16:55
5

16728 Postings, 4876 Tage ulm000Scharfe Kritik am neuen AfD Mann Otte

Sieht ja nun fast schon so aus, dass durch den Otte Entscheid, dass er für die AfD ins Rennen als Bundespräsidentenkandidat geht, die Werteunion zerbröselt und der neue CDU Chef Merz dadurch weiteren Rückenwind bekommt.

Jedenfalls gibt es von vielen ultra Konservativen sehr viel Kritik an Otte. Der Ex Chef der Werteunion Mitsch sagt, dass Otte ganz bewusst eine Schwächung der konservativen Kräfte in der CDU in Kauf nimmt und die Werteunion sich auflösen sollte. Neben Maaßen ist nun auch der Vize Chef der Werteunion Sascha Ott aus der Werteunion ausgetreten wie auch der Politologe Patzelt.

Auch die Vera Lengsfeld hat sich zur Otte Sache zu Wort gemeldet:

"?Otte hat die Konservativen gründlich diskreditiert. Der neue CDU-Chef Merz hat nun eine Steilvorlage bekommen, sich nicht um eine bürgerliche Neuausrichtung der CDU kümmern zu müssen. Es ist durchaus möglich, dass Otte mit einigen seiner Anhänger demnächst zur AfD wechselt. Dem Land, das Otte angeblich so liebt, hat er einen Bärendienst erwiesen?:

https://www.rnd.de/politik/...teunion-3RGVTN5XKJCEBO34HIYNUHR7QY.html

Der noch AfD Chef Meuthen findet die Otte Nominierung von der AfD als komplett falsch:

"Ich halte die Nominierung von Max Otte inhaltlich für falsch und strategisch unklug. Die Gremienmehrheit seiner Partei respektiert er. Die Fürsprecher meinen, durch die Nominierung der CDU einen Streich spielen zu können. Tatsächlich spielen sie wohl eher der AfD einen Streich. Darüber hinaus ist die Otte Entscheidung meiner Partei in etwa so wichtig wie der umfallende Sack Reis in China, denn der AfD-Kandidat wird mit Gewissheit nichts mit Schloss Bellevue zu tun haben":

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-01/...u-parteiausschluss

Diese Otte Entscheidung des Höcke Flügel wird ganz offensichtlich ein Rohrkrepierer werden und könnte sogar zu einem kompletten AfD Eigentor mutieren. Sieht momentan jedenfalls so aus. Fakt ist, dass der Höcke Clan inkl. der Weidel, die ja Otte fast schon in den Himmel gelobt hat gestern, mit dieser Otte Entscheidung nun auch bei den Kartellparteien mit ihren politischen Spielchen voll und ganz angekommen ist und das könnte das größte Eigentor schlechthin sein für Höcke und Co.  

26.01.22 17:03
7

17317 Postings, 6170 Tage harcoonKaugummis verboten

"Der Anteil Ungeimpfter in stationärer Behandlung in Deutschland beträgt laut IfW derzeit 84,5 Prozent. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt 33,5 Prozent."  (Stand November 2021)

Die Kehrseite der Medaille: akute Notfälle und notwendige medizinische Behandlungen können nicht mehr adäquat versorgt werden, weil die Krankenhäuser mit überwiegend selbst verschuldeten Covid-19- Fällen überlastet sind. Rettungsfahrzeuge werden abgewiesen und müssen stundenlange Umwege in kauf nehmen, weil die Kapazitäten der Notaufnahmen nicht ausreichen. Es stellt sich die Frage nach der moralischen Verantwortung der immer noch nicht Geimpften und vor allem derjenigen, die sie mit Lügen und Falschinformationen indoktriniert haben.
Im Kampf gegen Corona zieht der reiche und strenge asiatische Kleinstaat Singapur neue Saiten auf. Der Regierung missfällt der hohe Anteil von Ungeimpften unter jenen, die derzeit in Singapurs Kliniken liegen. In Deutschland gibt es zwar ähnliche Tendenzen ? doch das Finanzthema bleibt bislang tabu.
 

26.01.22 17:42
5

16728 Postings, 4876 Tage ulm00096% Ungeimpfte auf Wiener Intensivstationen

Es soll ja immer noch Menschen geben die behaupten, dass Corona Impfungen nichts bringen und das obwohl die Faktenlage dabei sonnenklar ist. Nun gibt es ganz aktuelle Zahlen von den Wiener Intensivstationen.

- Von 50 Corona Infizierten auf den Wiener Intensivstationen sind 48 Ungeimpfte. Also 96% und das obwohl die Ungeimpften eine ganz klare Minderheit sind

- Auf den Normalstationen in den Wiener Krankenhäuser liegen 161 Corona Patienten und davon sind 148 Ungeimpfte. Also 92%

https://www.merkur.de/welt/...geimpfte-oesterreich-wien-91262051.html

Zu dieser Datenlage kann es ja eigentlich gar keine zwei verschiedene Aussagen/Meinungen geben. Ok, wenn man an Verschwörungen glaubt, in einer Blase lebt oder/und zu den Realitätsverweigern gehört, ist das eine andere Sache.  Zumal ja auch die Corona Sterbestatistik aus Österreich der letzten 11 Monaten eine ganz deutliche Spreche spricht wie wichtig Corona Impfungen sind:

80% der Corona Toten von Anfang Februar 2021 bis Mitte Januar 2022 sind Ungeimpfte. In Österreich sind in den letzten  11 Monaten 5.600 Menschen an Corona verstorben. 4.500 waren nicht geimpft.

Booster schützt zu 99 Prozent vor Covid-Tod: Großteil der Corona-Toten ungeimpft:

https://www.puls24.at/news/chronik/...r-corona-toten-ungeimpft/254987
 

26.01.22 19:20

588 Postings, 4925 Tage zoro de la bourse@Ulm000 ...wundert mich ... in Wien sind

Quelle - Wien Krankenhaus Stand 31.12.2021

Intensivpflegebetten 134
 

26.01.22 19:22

588 Postings, 4925 Tage zoro de la bourse@Ulm000 Nr 2 ...wundert mich ... in Wien sind

Quelle - Wien Krankenhaus Stand 31.12.2021

Intensivpflegebetten 134

https://www.akhwien.at/default.aspx?pid=793  
Angehängte Grafik:
intensivb_wien.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
intensivb_wien.jpg

26.01.22 20:13
6

7930 Postings, 5625 Tage VermeerLies mal genau, Zoro

Sowohl Ulms Posting als auch deinen eigenen Beleg  

26.01.22 20:27
4

2809 Postings, 1974 Tage sfoa@zoro,

musst Dich nicht über posting von ulm000 wundern, wenn Du ulm's Posting/Verlinkung genau lesen würdest. Wenn ALLE hier bei Ariva so seriös und recherchiert verlinken würden wie ulm000, das wäre toll und wünschenswert.
Faktencheck: ulm verwendet aktuelle Quelle vom 26.01.2022, Deine Verlinkung hat den Stand von 31.12.2021. Aber das ist es nicht! Hier: Ulm's Link = wo geht es da um wieviele Intensivpflegebetten? Wo ist der Bezug von Deiner Verwunderung (134 Intensivpflegebetten in Wien) zum Link, den ulm000 hier eingestellt hat? Seriöser geht es nicht, was ulm000 hier verlinkt und wie er kommuniziert. Öffne den Link im #25688 und lese mal nach, um was es dort geht. Nicht um "wieviele Intensivbetten in Wien vorhanden sind", zumindest wenn Unterschiede in der Zahl kommuniziert werden.... Wenn die Wiener Quellen unterschiedliche Zahlen kommunizieren, dann liegt es an denen. Der MERKUR bezieht sich auch auf Wiener Quelle, TU.  So, hier ist der neue Tag auch schon wieder fast halbe Stunde alt. Ich jetzt pennen, morgen hebe ich von hier nachhause mit Zwischenlandungen je 3x ab... :-((  Wasserflugzeug - Male - Doha - MUC. Es gibt Angenehmeres....  

26.01.22 20:32
1

2809 Postings, 1974 Tage sfoa20.13,

genau, unsere Meinung haben sich gerade überschnitten, weil ich gefühlte Ewigkeit auf Tablet rumgehackt habe... Gute Nacht  und tschüss, bis die nächsten Tage.  

27.01.22 10:37
3

16728 Postings, 4876 Tage ulm000Die Filterblase der AfD

Die erklärt Alexander Leschik, 21 Jahre alt und Jurastudent, der ab 2015 aktives AfD Mitglied war beim AfD Kreisverband Münster und im Bundesvorstand der Jungen Alternativen war, recht gut. Vor 10 Monaten ist er aus der AfD ausgetreten:

"Wenn man der AfD beitritt, ist man extrem schnell in einer Filterblase. Freunde, die eine andere Meinung hatten, waren damals ganz schnell weg aus meiner Facebook-Freundesliste. Und dann war meine Timeline bald voll mit Posts, durch die man den Eindruck bekam, dass nichts anderes mehr in Deutschland passieren würde, als dass jeden Tag irgendeine Frau von einem Flüchtling ausgeraubt oder bestohlen oder vergewaltigt wird. Und ja, auch ich habe meine Wahrnehmung dadurch verzerren lassen":

https://www.jetzt.de/politik/...nF0f125rnPnURT48Zi3jMu-fBTNmd4DSDfeaI  

27.01.22 15:28
3

11197 Postings, 1487 Tage Agaphantusdie nächste Schlappe für Meuthen?

"Der AfD-Co-Chef Jörg Meuthen verliert laut Informationen von t-online seine parlamentarische Immunität. Der zuständige Rechtsausschuss des EU-Parlaments stimmte am Mittwochabend in geheimer Sitzung mit deutlicher Mehrheit für die Aufhebung und macht damit voraussichtlich den Weg für strafrechtliche Ermittlungen gegen Meuthen in der Spendenaffäre der AfD frei. Noch muss das EU-Parlament zustimmen, das gilt in der Regel allerdings als Formsache. Üblicherweise folgt das Plenum der Empfehlung des Ausschusses."
 

27.01.22 16:37
1

54431 Postings, 5833 Tage Radelfan#15:28 Schlappe? Sicherlich, aaaber

spielt es bei dem Ex-Vorsitzenden noch eine Rolle?

Er wird (sofern die gerichtlichen Auseinandersetzungen für ihn glimpflich verlaufen sollten) seine Zeit im EU-Parlament noch schlecht und recht aussitzen und dann gänzlich aus der Politik verschwunden sein. Ein ähnlicher Weg wie bei Lucke und Petry dürfte auch ihm drohen.

Chancen auf eine erneute (aussichtsreiche) Kandidatur für das EU-Parlament dürfte ihm die Weidel-Chrupalla-Höcke-Gruppe wohl nicht bieten!
-----------
Ihr Beitrag ist noch nicht abrufbar. Wir versuchen es gleich noch einmal.

27.01.22 17:15
2

16728 Postings, 4876 Tage ulm000Neonazi und AfDler Redner bei Corona Demo

Der bekannte Neonazi Patrick Schröder und der Kreisvorsitzende der Regensburger AfD traten bei Corona-Demos in Amberg ans Mikrofon. Das Bündnis für Toleranz und Menschenrechte warnt vor einer gezielten Unterwanderung der Protestbewegung.
Einer der bekanntesten Neonazi in der Oberpfalz, Patrick Schröder, und der Kreisvorsitzende der Regensburger AfD, Dieter Arnold, waren bei der letzten Anti Corona Demo die Hauptredner. AfD die NPD 2.0.
 

27.01.22 17:58
2

17363 Postings, 4118 Tage fliege77Neonazis planen den Umsturz

Fernsehtipp heute auf Phoenix 20.15 Uhr

Laut Daten des Landeskriminalamts wurden 2.305 rechtsextreme Straftaten im Jahr 2020 in Bayern erfasst ? fast zehn Prozent mehr als 2019. DokThema begibt sich auf die Spurensuche von Rechtsextremen, die im Zusammenhang mit terroristischen Anschlagsplänen stehen.

Wer sind diese Täter, wie haben sie sich radikalisiert, wie stark sind sie vernetzt? Und ? welche Strategien stecken dahinter?
Zum stabilen Kern einer ideologisch geschlossenen Szene kommt eine wachsende Zahl an im Netz Radikalisierter, die Staat und der demokratischen Gesellschaft feindlich gegenüberstehen.
 

27.01.22 18:04
2

17363 Postings, 4118 Tage fliege77Alternativprogramm RBB: Verleugung

Die Historikerin Deborah Lipstadt zieht gegen den Holocaustleugner David Irving vor Gericht. Ein packendes Drama mit Starbesetzung.
ebenfalls um 20.15 Uhr
Thema um einen Holocaustleugner

Deborah Lipstadt, Professorin für Jüdische Zeitgeschichte an der Emory University in Atlanta, sieht sich mit einem brisanten Gerichtsverfahren konfrontiert: In einer ihrer Publikationen bezichtigte sie den britischen Historiker David Irving der Lüge, weil sich dieser vehement weigert, den im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten verübten Holocaust als geschichtliche Tatsache anzuerkennen.

Vier Jahre, von 1996 bis 2000, dauerte der Verleumdungsprozess, den der britische Historiker und Holocaustleugner David Irving gegen die amerikanische Professorin Deborah E. Lipstadt angezettelt hatte. Heraus kam ein denkwürdiger Sieg für Meinungsfreiheit und Gerechtigkeit kontra Geschichtsfälschung und Fanatismus.  

27.01.22 18:44
1

2661 Postings, 878 Tage Leonardo da VinciIch fine euch echt..

WITZIG!

Was anderes fällt mir dazu nicht ein!

Viel Spass wünscht

LdV  

27.01.22 20:40

16311 Postings, 1663 Tage goldikIch fine Dich auch...

27.01.22 21:15
3

7155 Postings, 1340 Tage telev1@goldik ;)

Corona trifft Influenza. Fragt Influenza:

"Warum reden alle über dich? Bei mir sind 5 mal mehr Tote!"
Antwortet Corona: "Ich habe das bessere Marketing!"  

27.01.22 22:54
1

16311 Postings, 1663 Tage goldikIm "Sinne" von : Nicht witzig

aber das wusstest Du wahrscheinlich...  

27.01.22 23:26

7155 Postings, 1340 Tage telev1@goldik

habe ich mir schon fast gedacht, wie ist der?

Der Bundesrat hat soeben beschlossen: "Alle Haushalte mit mehr als fünf Rollen Klopapier gelten ab sofort als öffentliche Toiletten".

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1027 | 1028 | 1029 | 1029  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: brauerov, Lionell, Lucky79, Pumpelstilzchen, warumist, waschlappen