Takkt (744600) - unbeachtete chance!?

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 30.07.20 12:17
eröffnet am: 26.07.02 17:42 von: jungchen Anzahl Beiträge: 205
neuester Beitrag: 30.07.20 12:17 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 74921
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

26.07.02 17:42
1

18637 Postings, 6721 Tage jungchenTakkt (744600) - unbeachtete chance!?

schaut euch den wert doch mal an. ist innerhalb eines monats von 7 auf 4 euro runtergekommen... und das ohne wirklich guten grund. scheint mir jetzt sehr billig.
meinungen!?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
179 Postings ausgeblendet.

06.02.20 21:39
1

268 Postings, 459 Tage LuxusasketLangsam wird es wieder interessant

Denke nicht, dass es wieder unter 11 Euro gehen wird. Die 11,50 Euro werden nocheinmal getestet, dort dürfte ein guter Einstiegspunkt sein.  

18.02.20 20:45

8266 Postings, 4035 Tage Raymond_Jamesdividendenankündigung: 7,7 % div-rendite

20.02.20 14:59

8266 Postings, 4035 Tage Raymond_Jamesanalysten


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-02-20_at_14.png
screenshot_2020-02-20_at_14.png

20.02.20 17:13

157 Postings, 3977 Tage Justus Jonasdas alles...

... interessiert den Kurs nicht die Bohne ;0)
naja  

26.02.20 15:24

4064 Postings, 2045 Tage vinternet+

 
Angehängte Grafik:
dv.jpg
dv.jpg

26.02.20 15:26

99681 Postings, 7494 Tage Katjuschaeher 8,5% bei einem Kurs von 11,8 ?

-----------
the harder we fight the higher the wall

09.03.20 12:44

99681 Postings, 7494 Tage Katjuschaselbst 9,1% DIV-rendite helfen nicht

Eigentlich lächerlich bei der Cashflow-Stärke von Takkt.

Selbst wenn der Gewinn sich 2020 auf 0,6 ? pro Aktie halbieren sollte, dürfte auch wieder 0,55-0,60 ? Basisdividende garantiert sein.

Das heißt, man hat jetzt auf Sicht von 15 Monaten etwa 1,6 ? Dividende mitzunehmen, vielleicht mehr, falls es wieder Sonderdividende gibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.03.20 13:34
1

1691 Postings, 5213 Tage paris03gibt bessere Aktien,

die man im Crashmarkt  kaufen kann.

Nach der Dividendenausschuettung kann man bei einem einselligen Kurs ueber einen Einstieg nachdenken, wenn die Quartalszahlen nicht allzu mies ausfallen.



 

12.03.20 12:21

1691 Postings, 5213 Tage paris03bin doch sehr gespannt,

wo hier der Haltepunkt sein wird.

nun unter 9.50 Euro und der Abwaertstrend ist voll intakt, auch wenn man nun so langsam mal genauer auf die Aktien schauen sollte - Nimmt man die Dividende nun hinzu, sind wir schon klar unter 9 Euro und in diesem Bereich scheint mir die Aktie relativ guenstig zu sein.

KGV in 2019 unter 10 und in 2020 nehme ich mal 0.80-1 Euro als Ziel an.  

12.03.20 13:58

99681 Postings, 7494 Tage Katjuschaauf Sicht von 15 Monaten dürften wir hier

mindestens 1,55 ? Dividende bekommen. In meinem Wiki sind die sogar steuerfrei.

Insofern kaufe ich aktuell sozusagen bei 7,5 ?.

Also da bin ich eigentlich halbwegs beruhigt, zumal Takkt enorm Cashflow stark ist.

Selbst wenn der Gewinn in diesem Jahr 50% einbricht, gehe ich von mindestens 55 Basisdividende aus.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.03.20 10:56

679 Postings, 5344 Tage St_Haselwanter@Katjuscha

Aktuell kaufst hier ja schon zu sagenhaften 6? (nach Div)
So langsam überleg ich auch einzusteigen.
Allerdings sind mir derzeit Telekoms lieber!
nmM
Gruß StH  

18.03.20 13:51

4064 Postings, 2045 Tage vinternetwo ist der ...

? die nächste "Unterstützung" ?  

18.03.20 15:07

99681 Postings, 7494 Tage KatjuschaDie Frage ist wie stark hier der

Gewinnrückgang wird. Leider ist Takkt wie ich jetzt zugeben muss natürlich im Auge des Sturms.

Insofern sind die Dividenden nicht zwingend garantiert, aber ich hoffe zumindest dass die 1? für 2019 wie vorgeschlagen auch gezahlt werden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.03.20 17:51

5073 Postings, 3873 Tage mikkkiTja

dann gibt es wohl doch keine Dividende. Aber dafür 20 Prozent Abschlag? Na ja.
Harte Reaktion.
Kann mir aber vorstellen das es bei der leidenden Gastrobranche jetzt zu harten Einsparungen kommt, siehe Vapiano heute und takkt leider auch ordentlich betroffen ist.  

20.03.20 18:02

13637 Postings, 5505 Tage ScansoftAuch hier wieder völlig

übertrieben. ist ja nicht so als ob die nächsten 3 Jahre gar nichts mehr verkaufen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

21.03.20 08:25
2

3343 Postings, 1741 Tage Torsten1971Rezession

<<ist ja nicht so als ob die nächsten 3 Jahre gar nichts mehr verkaufen

Mir scheint, dir ist überhaupt nicht klar, was wir gerade erleben und welche Folgen das haben wird...  

23.03.20 21:38
2

4031 Postings, 4044 Tage Versucher1die Takkt hat auch in den Krisenjahren

2003 und 2008/2009 Umsatz gemacht (wenn auch etwas niedrigeren) und dabei Geld verdient.

In den Krisenjahren 2003 und 2009 gilt:
In 2003 lag der Ums. lt.  ARIVA bei ca 714 Mio, das EPS bei 0,33 ?, mit Kurstief  ca 3,55 ?, am Jahresanfang !
In 2009 lag der Ums. lt.  ARIVA bei ca 733 Mio, das EPS bei 0,41 ? , mit Kurstief ca 5,05 ?, am Jahresanfang !  


In 2019 lag der Ums. lt. ARIVA bei ca 1.214 Mio, das EPS bei 1,14 ?, mit Kurstief ca 10,70 ?  !

Heute, im Krisenjahr 2020, gilt:
In 2020 liegt der Ums. bei ca ??????????????? ,  das EPS bei ?????, mit Kurstief ca 5,8x ? , am Jahresanfang !

Wobei der aktuelle Kurs von  5,8x ? sich auch noch nach unten bewegen kann.  

02.04.20 10:11

8266 Postings, 4035 Tage Raymond_James2019: ''Rekordhoher Free Cashflow'' (1,63/Aktie)

Angehängte Grafik:
screenshot_2020-04-02_at_10.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
screenshot_2020-04-02_at_10.png

04.04.20 13:01

1 Posting, 406 Tage painkiller80@ an alle...

Die Story (bin aber nur oberflächlich damit vertraut) incl. steigender Cashflows/ Dividenden und  obigem NW-Journal-Berichtes klingt ja schon sehr interessant und verlockend,ich frage mich nur, warum der Kurs dann seit 3 Jahren nur in nahezu eine Richtung geht?
Warum momentan, ist natürlich klar...Corona....keine Dividende....
Reizt mich schon sehr, hier aktuell einzusteigen..  

04.04.20 19:52

99681 Postings, 7494 Tage KatjuschaWeil das Geschäftsmodell halt zunehmend als

Anfällig für große Konkurrenz betrachtet wird.

Und jetzt mit Corona wird natürlich das stark verschärft. Die Konsensschätzungen bei marketscreener.com sehen für 2020 bereit 30% Umsatzrückgang und 70-80% Gewinnrückgang vor.

Die Frage für mich ist aber eher, wie geht es nach der Krise weiter.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.05.20 10:41

34014 Postings, 7379 Tage RobinUnterstützung

bei ? 7,5 - 7,6  

07.05.20 12:53

99 Postings, 2494 Tage CovacoroNach der Krise

sind die stärker, die vorher bereits groß waren und die "Omni-Channel" können, also sowohl Offline wie auch Online. Außerdem benötigen Sie einen Kundenstamm und müssen wissen, was Unternehmenskunden (nicht Privatkunden) benötigen.

Insofern sehe ich Takkt eher auf der Gewinnerseite, weil das alles gegeben ist!

 

27.07.20 20:33

4064 Postings, 2045 Tage vinternetleichte ? ... eher schöne ! ;-)

30.07.20 12:17

8266 Postings, 4035 Tage Raymond_James''Tiefpunkt überwunden''

Angehängte Grafik:
screenshot_2020-07-30_at_12.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2020-07-30_at_12.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben