Brainchip Holdings

Seite 12 von 16
neuester Beitrag: 09.04.21 21:03
eröffnet am: 26.10.17 13:30 von: Reecco Anzahl Beiträge: 395
neuester Beitrag: 09.04.21 21:03 von: Reecco Leser gesamt: 67632
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 16  Weiter  

02.10.20 14:10

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoIch warte....

Solange bis ich wieder unter meinen letzten EK komme. Das wären dann 0,071? ;-)  

06.10.20 23:27

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoNobelpreis 2020 Physik

Herzlichen Glückwunsch Reinhard Genzel
Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/...arze-loecher-2020-100.html

Es gibt noch soviel Was wir nicht Wissen.  

12.10.20 15:03

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoSieht so aus...

als ob hier der Abverkauf beendet ist. M.p.M
Fehlen nur noch News zur Produktion und zum Vertrieb. Viel Glück an alle Brainer.  

15.10.20 14:27

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoWenn ich solche interessanten Dokus

anschaue denke Ich mir...ja, ja, ja vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Brainchips Akida
Quelle: https://youtu.be/Mj-Z7hcqN3I  

19.10.20 20:08

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoAnkündigung Quartalsbericht

The Brainchip Holdings Ltd (ASX: BRN) share price surged to a one-month high this morning after it released its quarterly update.

Shares in the artificial intelligence company jumped 13.2% to 43 cents at the time of writing. In contrast, the All Ordinaries (Index:^AORD) (ASX:XAO) and the S&P/ASX 200 Index (Index:^AXJO) gained around 0.8% each.

Management announced that a number of well-known companies have signed up to its Early Access Program (EAP).
Quelle: https://www.fool.com.au/2020/10/19/...rice-jumps-on-quarterly-update/  

20.10.20 09:46

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoDa haben sich einige mehr erhofft

Ein erster Info-Podcast für die "neuen". Das mit den Servern in den Rechenzentren (DE-CIX)
Quelle: https://www.ionos.de/digitalguide/server/knowhow/...in-rechenzentrum/
und die Personalien Rob Telson könnte noch richtig fruchten.
Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/...-Prozent-Plus-4156845.html

Die Rechenzentren werden in Zukunft kleiner, leistungsfähiger und klimaneutral.
 

20.10.20 20:57

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoIst da schon Akida drinn ?

Ford Motor plans to launch its self-driving commercial business in 2022 with vehicles based on the Ford Escape Hybrid crossover, the company said Tuesday.

The next-generation vehicles include "launch-intent" technologies that are needed to support commercialization

The upgrades include higher resolution cameras, more capable radar sensors and more advanced Lidar technology, which uses lasers to map surrounding areas.
Quelle: https://www.cnbc.com/2020/10/20/...-test-vehicle-for-2022-launch.html

Wird endlich Zeit das ne Bekanntmachung gemacht wird.  

26.10.20 06:27

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoFinancial Instrument Amendment

The Company and LDA Capital have agreed to an amendment of the POA which confirms that BrainChip has fulfilled its obligation under the original agreement and that LDA Capital wishes to remain engaged with the Company for future financial requirements. LDA Capital has chosen to increase available funding to AU$45 million and the Company has agreed to increase its obligation under the agreement to AU$20 million of which AU$11 million has been received by the Company.
Quelle: https://www.finnewsnetwork.com.au/companyreports/...trument-amendment  

26.10.20 06:58

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoGeschäftsfeld lt. Homepage

Im Operationssaal der Zukunft sollen computerbasierte Assistenzsysteme Arbeitsabläufe einfacher und sicherer machen und somit eine deutlich größere Rolle spielen als heute. ?Möglich sind solche Unterstützungsfunktionen allerdings nur, wenn Computer in der Lage sind, wichtige Ereignisse im OP zu antizipieren und zur richtigen Zeit die richtigen Informationen bereit zu stellen?, erklärt Prof. Stefanie Speidel, Leiterin der Abteilung Translationale Chirurgische Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC).

Die Wissenschaftlerin hat gemeinsam mit dem Zentrum für taktiles Internet mit Mensch-Maschine-Interaktion (CeTI) der TU Dresden mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) eine Methode entwickelt, mit der Computer die Nutzung chirurgischer Instrumente vor deren Einsatz vorhersehen könn­en.

Chirurgen nicht durch Roboter ersetzen
Ein solches System ist nicht nur eine wichtige Voraussetzung, um autonome Robotersysteme einsetzen zu können, die einfache Teilaufgaben im OP wie das Absaugen von Blut übernehmen könnten. Es könnte auch früh vor Komplikationen warnen, wenn diese mit dem Einsatz eines bestimmten Instruments verknüpft sind. Zudem könnte es die Effizienz bei der Vorbereitung von Instrumenten erhöhen. ?Wir verfolgen allerdings nicht die Vision, den Chirurgen durch einen Roboter oder andere Assistenzen zu ersetzen. Die intelligenten Systeme sollen lediglich eine helfende Hand sein und den Arzt und das gesamte OP-Team entlasten?, sagt Prof. Jürgen Weitz, geschäftsführender Direktor am NCT/UCC und Direktor der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Dresden.

Um Computer zu lehren, den Einsatz chirurgischer Instrumente situationsbezogen wenige Minuten vor deren tatsächlichem Gebrauch vorherzusagen, nutzten die Wissenschaftlern am NCT/UCC und am CeTI ein künstliches neuronales Netz, das die Fähigkeit des Menschen nachahmt, anhand von Beispielen zu lernen. Mithilfe einer kontinuierlichen Analyse von Video-Bildern einer Operation wurde die Nutzung bestimmter Instrumente wenige Minuten vor deren Einsatz angezeigt. Dann trainierten sie das neuronale Netz mit 60 Videos von Gallenblasenentfernungen, die standardmäßig über ein Laparoskop im Bauchraum aufgenommen wurden. In diesen Videos war der Einsatz von fünf verschiedenen Instrumenten markiert.

Später musste das neuronale Netz an 20 weiteren Videos ohne Markierungen sein Wissen unter Beweis stellen. Die Wissenschaftler konnten dabei zeigen, dass das System wichtige Lernfortschritte gemacht hatte und vielfach die Instrumentennutzung korrekt vorhersagen konnte.

Anwendungsfreundlicher als andere Systeme
Im Vergleich zu anderen Herangehensweisen zeigte sich dieses neuronale Netz deutlich anwendungstauglicher und ermöglicht daher auch die Lösung komplexer Aufgaben. Andere Methoden sehen den Zeitpunkt des Ereignisses als gegeben an und das Netz muss nur zwischen verschiedenen möglichen Ereignissen zu entscheiden. ?Wir konnten hingegen zeigen, dass ein künstliches neuronales Netz mit spezifischen Anpassungen und einer geeignet formulierten mathematischen Aufgabenstellung in der Lage ist, mit geringem Markierungs-Aufwand sinnvolle Aussagen über die Art des zu wählenden Instruments und den zeitlichen Horizont der Anwendung zu treffen?, sagt Dominik Rivoir von der Abteilung Translationale Chirurgische Onkologie am NCT/UCC, Erstautor der Untersuchung, die im Rahmen der International Conference on Medical Image Computing & Computer Assisted Intervention (MICCAI) vorgestellt wurde.

Als nächstes wollen die Wissenschaftler die Methode verfeinern und das Neuronale Netz mit weiteren Datensätzen füttern. Ein Fokus liegt hierbei auf Operations-Videos, in denen vermehrt stärkere Blutungen zu sehen sind. Anhand dieser Bilddaten soll das Netz noch besser lernen, wann Blutungen mittels eines speziellen Instruments abgesaugt werden müssen. In der vorgestellten Untersuchung konnten die Forscher bereits zeigen, dass das Netz zum Beispiel das Auftauchen eines Clips zum Abklemmen eines Blutgefäßes mit hoher Sicherheit als Merkmal interpretierte, um den kurz darauf erfolgenden Einsatz einer Schere vorherzusagen. Dies könnte künftig als Basis dienen, um den Einsatz eines robotergeführten Sauginstruments zeitlich zu steuern oder Komplikationen vorherzusagen.

Quelle: https://innovationorigins.com/de/...uch-von-instrumenten-vorhersagen/  

28.10.20 11:51

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoGeschäftsfeld lt. Homepage

Mit einer Minderheitsbeteiligung sichert sich der deutsche Zulieferer Zugriff auf Lidar-Technologie von AEye und ergänzt damit das eigene Portfolio.

Quelle: https://www.heise.de/news/...l-steigt-bei-US-Startup-ein-4940821.html

Ende des Jahres in Serie
Den 3D Flash Lidar hatte Continental erstmals auf der CES 2017 vorgestellt. Der Nahbereichssensor kommt ohne bewegliche Teile aus und ist mit einem speziellen Empfangs-Chip in der Lage, verschiedene Entfernungen abzutasten. Der neue Sensor soll laut Continental "Ende dieses Jahres" bei einem namhaften Fahrzeughersteller in Serie gehen.

Gibt bei Brainchip viele Geheimhaltungsvereinbarung (Continental?) und AEye ist auch im Silicon Valley.  

11.11.20 23:25

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoLidar Abstandsmessung mit Laser

Interessante und günstige Technik vom dt. Startup Blickfeld. Quelle: https://youtu.be/VThDC1Tb8ZE

 

17.11.20 21:59
1

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoNeuer Sales Manager

Nach Rob Telson jetzt auch noch Todd Vierra von ARM zu Brainchip.
Quelle: https://finance.yahoo.com/news/...todd-vierra-director-130000063.html

Hoffentlich keine Spione von Nvidia. Kleiner Spaß.
Aber vielleicht eine weitere interessante Personalie.  

18.11.20 11:50

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoAI Field Days

?We are excited to be among the first companies invited to present at AI Field Day and look forward to sharing with attendees the advancements that we have made in artificial intelligence through the development of our Akida technology,? said Louis DiNardo, BrainChip CEO. ?As AI continues to move out of the data center and cloud to the Edge where data is being created, we are enabling inference and incremental learning for a wide variety of use cases. We believe that our presentation at AI Field Day will be among the most enlightening and showcase the fundamental shift that is occurring in the industry and how Akida is leading that change.?

Quelle: https://www.design-reuse.com/news/49014/...ip-akida-ai-field-day.html  

23.11.20 23:51

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoNeuer an Board

BrainChip Appoints Geoffrey Carrick as Non-Executive Director
Mon, 23 November 2020, 4:56 pm GMT-3·3-min read
Mr. Carrick Brings Extensive Capital Markets Experience to the Company; Mr. Steve Liebeskind to Retire from the Board

BrainChip Holdings Ltd (ASX: BRN), a leading provider of ultra-low power high performance AI technology, today announced that Geoffrey Carrick has joined the Company as a Non-Executive Director (NED). Mr. Carrick has extensive capital markets experience and provides governance and regulatory insights in Australia.

Quelle: https://uk.movies.yahoo.com/...vm8LV4KAEhKp3PjLXdIlG8sUbqMV0VTLtFdQ8a  

24.11.20 15:53

5950 Postings, 1772 Tage Reecco..

Irgendwie hab ich das Gefühl ich muss euch bald wieder News verkünden.  

04.12.20 10:45

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoNa dann..

Homepage: https://brainchipinc.com/

BrainChip announces the completion of the production design of Akida?

Quelle: http://technologymagazine.org/...n-of-the-production-design-of-akida/  

04.12.20 11:17
1

25 Postings, 429 Tage Pata2603Brainchip (ASX:BRN) says the design of its Akida..

  • BrainChip (BRN) hat heute Morgen einen Spitzenwert auf dem ASX erreicht, nachdem bestätigt wurde, dass ein wichtiger Schritt im Produktionsdesignprozess für sein Akida-Produkt abgeschlossen wurde
  • Der Tech-Entwickler hat das für das Akida-System entwickelte Register-Transfer-Level (RTL) abgeschlossen
  • Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Produktionsprozesses, der im Allgemeinen für die Modellierung des Flusses digitaler Signale innerhalb der Halbleiterhardware verantwortlich ist
  • Jetzt wird das Design von BrainChip für das physische Design an den Herstellungspartner Socionect America (SNA) übertragen
  • SNA wird seinerseits das fertige Produkt zur Maskenerstellung und Waferherstellung an die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) übertragen
  • Die Anleger scheinen mit dem heutigen Update zufrieden zu sein. Die BrainChip-Aktie legte um über 7 Prozent zu und notierte heute Morgen bei 37 Cent

https://themarketherald.com.au/...n-step-for-akida-system-2020-12-03/



Laut Brainchip (ASX: BRN) ist das Design des neuromorphen Akida-Prozessorchips abgeschlossen.

Das Unternehmen gab bekannt, die Konstruktionsarbeiten auf der Ebene der Registerübertragung - definiert als der Fluss digitaler Signale zwischen Hardwareregistern - abgeschlossen und an seine Herstellungspartner weitergeleitet zu haben.

Es ist der erste Nachrichtenfluss in der Produktion seit einigen Monaten, nachdem BRN Mitte September die Hardwaretests für sein Gerät - das NSomC-Design (Neuromorphic System-on-Chip) mit funktionellem Silizium - abgeschlossen hatte.

Dies ging mit einem starken Anstieg der BRN-Aktien einher, nachdem am 2. September die Zusammenarbeit mit dem in Texas ansässigen Halbleiterunternehmen VORAGO Technologies bekannt wurde.

Die BRN-Aktien erreichten Anfang September einen Höchststand von 94 c und markierten nach der COVID-19-Krise eine atemberaubende Rallye von fast dem 20-fachen ihrer Tiefststände im März.

Zum Monatsende lagen die BRN-Aktien wieder unter 40 c, wo sie seitdem in einem engeren Bereich gehandelt wurden. Die Aktie stieg nach der Ankündigung von heute Morgen um rund fünf Prozent auf 36,5 c.

Brainchip ist für alle

Laut Brainchip wurden die RTL-Designs (Register-Transfer Level) jetzt an seine Herstellungspartner Socionext America (SNA) gesendet, die US-Abteilung des japanischen Konglomerats Socionext.

SNA wird nun das Design vervollständigen und Anweisungen an BRNs anderen Partner, die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company, zur ?Maskenerstellung und Waferherstellung? senden.

In der Elektronik ist ein Wafer eine dünne Schicht aus Halbleitermaterial, die zur Herstellung integrierter Schaltungen verwendet wird.

Das neuromorphe Maskenset von BRN wird zur Herstellung von Wafern sowie zur Unterstützung von Qualifikationstests und parametrischen Tests des Akida-Geräts verwendet.

CEO Louis DiNardo sagte, dass die Wafer verwendet werden, um "potenzielle Kundenanforderungen im Jahr 2021 und darüber hinaus" zu erfüllen.

Während BRN sagt, dass seine neuromorphe Technologie eine KI-Funktion enthält, die dem menschlichen Gehirn nachempfunden ist, besteht das breitere Ziel des Unternehmens darin, eine Halbleitertechnologie zu entwickeln, die am ?Rand? funktionieren kann, ohne auf eine zentrale CPU oder einen Speicherprozessor angewiesen zu sein.

Brainchip sagte, dass seine Zielmärkte für das fertiggestellte NSoC in verschiedenen Sektoren im Zusammenhang mit dem Internet der Dinge (IoT) wie Fernbedienungen, Sicherheitskameras und autonomen Fahrzeugen liegen werden.

Die 4C-Anmeldung des Unternehmens für das September-Quartal ergab, dass es Einnahmen in Höhe von 10.000 US-Dollar von Kunden mit einem operativen Mittelabfluss von 2,2 Millionen US-Dollar verbuchte, die größtenteils aus 1,1 Millionen US-Dollar an F & E-Kosten bestanden.

BRN schloss das September-Quartal mit 12,2 Mio. USD auf der Bank ab. Nach dem Ende des Quartals stieg der Kassenbestand auf 20,3 Mio. USD, nachdem der Investor LDA Capital eine Put-Optionsvereinbarung ausgeübt hatte.


https://stockhead.com.au/tech/brainchip-our-software-design-is-complete-next-stop-brainchips-for-everyone/

 

04.12.20 20:39

5950 Postings, 1772 Tage Reecco@Pata

Die dt. Politik und Wirtschaft hat's mmn. verpennt und Angst vor neuen Herausforderungen. KI wird könnte sie gut darin beraten.

Wikipedia...

Fujitsu Siemens Computers war der letzte weltweit bedeutende Computerhersteller mit deutscher bzw. europäischer Beteiligung. Das Unternehmen entstand am 1. Oktober 1999 durch den Zusammenschluss von Fujitsu Computers Europe und Siemens Computer Systems, dem Nachfolgeunternehmen der Siemens Nixdorf Informationssysteme.

Daraus wurde Socionext.

Aus dem Englischen übersetzt-Socionext ist ein System auf einem Chip-Unternehmen, das im März 2015 aus früheren System-LSI-Unternehmen von Fujitsu und Panasonic gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 2.500 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Yokohama, Japan.

Socionext und TSMC anstatt Siemens und Infenion

 

04.12.20 21:31

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoNachtrag

Irgendwer muss aber auch die Chips von Brainchip, TSMC, Nvidia uva. kaufen und in ihren Produkten verwenden. Der Kuchen groß und gibt viele kleine aufstrebende Unternehmen.  

08.12.20 01:47
1

31 Postings, 1341 Tage Lycrowdanke für die ganzen posts

habe nochmal aufgestockt vor ein paar wochen.
es ist hier nur eine frage der zeit. Die qualität des chips steht außer frage.
2021 wird spannend :)  

09.12.20 10:08

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoGerne Lycrow

und was verbirgt sich heute hinterm Türchen ?

Quelle: https://www.businesswire.com/news/home/...%E2%84%A2-Evaluation-Boards
...
The Company confirms that shipment of evaluation boards began in November 2020. The evaluation board compliments the Company?s Akida Development Environment (ADE) for Early Access Partners (EAP) that have developed Akida compatible networks. The ADE is a robust development environment that allows potential customers to design a neural network as a Convolutional Neural Network (CNN) and utilize the ADE workflow to convert the network to an Event-Based CNN or develop a native Spiking Neural Network (SNN)....  

17.12.20 13:40

5950 Postings, 1772 Tage ReeccoHmmm.. Ich glaube

es wurde im HC-Forum Mal spekuliert das auch Bosch
den Akida Chip zum testen hat.

Zulieferer Bosch will Fahrzeugcomputer für alle Bereiche entwickeln, Milliardenaufträge liegen bereits vor. Schon im Januar startet der neue Geschäftsbereich mit 17.000 Spezialisten.
Quelle: https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/...ugcomputer/26722688.html

2021 geht der Chip von Brainchip in Serie. Bitte mit Sticker "AKIDA inside" :-)

 

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben