Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 02.12.21 18:46
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7103
neuester Beitrag: 02.12.21 18:46 von: CTO ExBan. Leser gesamt: 1316814
davon Heute: 1657
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  

12.10.17 17:08
7

2095 Postings, 5909 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
7077 Postings ausgeblendet.

23.11.21 14:40
1

8357 Postings, 3825 Tage ixurt! am Freitag laufen weitere Kontrakte aus..

23.11.21 15:30

8357 Postings, 3825 Tage ixurtOn - chain- Analyse

aus dem link, siehe unten:

" Unter dem Strich sieht es so aus,
als befände sich der Bitcoin auf Macro- Angebotsebene
immer noch in einem frühen Bullenmarkt.

Demnach hätte die massive Angebotsverknappung noch nicht ausgespielt
und die Makroakkumulation durch Langzeit-Investoren wäre noch im Gange.

Auf der anderen Seite deuten einige On-chain-Daten auf die Gefahr eines lokalen Hochs hin,
was zu weiteren Abverkäufen
und womöglich zu längeren Konsolidierungsphasen führen könnte. "

https://bitcoin-2go.de/...-chain-analyse-glassnode-report-kw-47-2021/


Ergo..
ich fühle mich durch die On - chain- Analyse "wiederholt bestätigt".
Der von vielen befürchtete Kryptowinter steht noch lange nicht vor der Tür..!

Gruß, Ix  

23.11.21 17:08
3

172 Postings, 1678 Tage homerun66Interessante Preisziele

Der von mir sehr geschätzte YouTube Blonity hat in seinem heutigen Video seine Preisziel für Miners gesagt, obwohl er das gar nicht tun wollte. Ich schätze Blonity als eher konservativ ein. Wenn dem so ist, dann muss man konsequenter Weise unseren ebenfalls hochgeschäzten Ixurt regelrecht als Bären bezeichnen. Aber seht und hört selbst, so ab Minute 23. HR66
https://www.youtube.com/watch?v=tSSgzjbAWSk  

24.11.21 01:44

182 Postings, 308 Tage TB07...

Naja, er geht davon aus, man auf 30-40 Dollar kommen könnte. Derzeit sind wir bei 4 Dollar, also ein 10x.
ixurt hat oben ein aktuelles KGV von 6,6 angegeben (habe es selbst jetzt nicht nachgerechnet) und das zu den aktuellen Kryptopreisen!
Hängt also stark davon ab, was man BTC und ETH an Zukunft zuspricht. Ich bin immer noch - und das nun mal ganz abgesehen von irgendwelchen Modellen und Indikatoren rein auf dem faktisch niedrigen Verständnis der breiten Masse von Bitcoin - der Meinung, dass wir noch ganz ganz am Anfang stehen. Ich kann deshalb auch nie die Aussagen aus meinem Umfeld verstehen, dass die Preise derzeit zu hoch seien um zu kaufen. Ich möchte keine Zahl nennen, wenn man solche sucht kann man sich gerne das Stock to Flow Modell ansehen, jedenfalls steht langfristig einem 10x von HIVE MMn alleine deshalb schon nichts im Wege und ich könnte mir sogar Kurse darüber hinaus vorstellen. ixurts Prognosen waren afaik immer recht zeitnahe Zeitpunkte.
Viel interessanter als die 30-40 Dollar Prognose ist das, was er zu den Prognosen selbst sagt, nämlich dass Leute sofort enttäuscht sind, wenn es nicht zu Tag X eintritt. Genau das sehe ich auch immer wieder hier im Forum. Am Aktienmarkt muss man stets Chancen und Risiken abwägen und man handelt immer (soweit man nicht ein Unternehmen zum Preis unter Liquidationswert kauft) aufgrund von Zukunftsprognosen, welche niemals sicher vorausgesagt werden können. Die meisten Prognosen treten jedoch mit genügend Geduld früher oder später mal ein. Wer hierfür Motivation braucht kann sich gerne mal ein paar ältere Depots ansehen, heutzutage ist alles sehr stark auf Hypes Fokussiert und die meisten Marktteilnehmer sind noch nicht lange am Markt.

Ich bin also nach wie vor dafür, abzuwarten. Derzeit befindet sich HIVE auf einem guten Weg und sitzt auf einer Goldgrube (und späht darüber hinaus schon auf weitere Geschäftsmöglichkeiten!). Wer an BTC/ ETH glaubt - und das tue ich, jedenfalls für BTC - wird hier auf lange Sicht belohnt. Wer sich zu sehr an Stichtag X orientiert oder nicht versteht, dass HIVE als Unternehmen Kapital benötigt und nicht 1:1 wie die Kryptos steigt/ fällt, der wird hier hoffentlich noch mit Gewinn rausgehen, ansonsten schlimmstenfalls aus Panik im Minus verkaufen.  

25.11.21 01:56
1

8357 Postings, 3825 Tage ixurt@homerun #7081 .. ... ja Blonity alias LS 85 ist

ein exzellenter Analytiker mit enorm viel Erfahrung!

Obwohl wir beide von Anfang an "immer" sehr zuversichtlich,
ist und war "LS 85" wie er sich hier bei Ariva nennt,
in der Tat immer noch optimistischer als ich..

Und über einen etwas längeren Zeitraum hat er damit aber auch stets "noch besser",
sogar "viel besser gelegen" als ich !!!

Warum der HIVE-Kurs noch nicht zweistellig ist wurde hier schon ausgiebig erörtert!
Zeigt auf, dass HIVE auf der Grundlage der hier schon mehrfach aufgezeigten Finanzkennzahlen nach wie vor am stärksten unterbewertet ist.

Ebenfalls mehrfach dargestellt..
interessieren sich zunehmend immer mehr Institutionen für HIVE
und tragen damit zu einer glatteren Kurs-Performance sowie einer stärkeren Nachfrage bei.

In Abhängigkeit von Bitcoin und co..
(wichtig BTC > 52k USD, ansonsten Gefahr einer tieferen und längeren Korrekturphase, bevor der momentane Bullenmarkt fortgesetzt wird)
sowie der enormen Unterbewertung von HIVE
aber auch
wegen der schrittweisen Fertigstellung der Baumaßnahmen
welche eine immer stärkere Miningkapazität versprechen,
sollte der Kurs in den nächsten Monaten mächtig zulegen.

Bedingt durch die massive Unterbewertung,
sehe ich imbesonderen zu den viel höher bewerteten peers
wie HUT, MARA oder auch RIOT
ein viel geringes Abwärts- Risiko bei HIVE,
dass Aufwärtspotenzial ist hingegen erheblich!

Jedoch wage ich mich auch diesmal wieder nicht
an Blonity's vermutlich realistischeren Prognose von bis zu 10x ran.. ...

Wegen den kurz bevorstehenden
(enormen) Erweiterungen der Produktionskapazität
erweitere ich jedoch auch meine Erwartungshaltung..

Ich erwarte,
dass HIVE aus der jetzigen Kurssicht von ca. 3,5 ?
in den nächsten Monaten
ein Multibagger von 3x - 5x wird.

Gruß ix  

26.11.21 18:16

420 Postings, 438 Tage higher7zweistellig?

Dass Hive noch nicht zweistellig ist hängt ja auch am hohen freefloat! Laut Webull hat Hive ca 350 und Hut ca 150 Mio Shares draußen.

Was die MK angeht hat Hive noch etwas ggü Hut aufzuholen und ist Mmn definitiv unterbewertet.

 

27.11.21 00:06

8357 Postings, 3825 Tage ixurtworauf es z.Zt. ankommt, habe ich deutlich gemacht

Man muss nicht den Thread nicht mit Floskeln oder personenbezogenen Mist zumüllen, wie man es in im Nachbar- Basherthread von den bekannten Usern gewohnt ist.

Deshalb m.E. gut nachvollziehbar, dass diese Störenfriede hier im Haupt-Thread vom Thread-Eröffner gesperrt wurden.. so bleibt der Thread hier wenigstens faktenbezogen!

Übrigens sollte HIVE bezogen aufs Mining-Einkommen im Vergleich zu den Peers trotz dem hohen freefloat zweistellig sein,
den anderen größeren Minern gesteht der Markt nämlich (noch) ein viel höheres KGV zu.

M.E. völlig unberechtigt und dürfte in Kürze kompensiert werden..!  

27.11.21 09:17

2 Postings, 3246 Tage Hanno_80Frage an die Experten

Hallo, ich hätte gerne mal eine Meinung zu Token.com / $SMURF von euch. Macht es Sinn hier zu investieren? Krypto, NFT, Defi und Metaversum ist in aller Munde aber mir fehlt das Vehikel um am Hype teilzunehmen. Könnte diese Aktie weiter helfen?  

27.11.21 23:38

8357 Postings, 3825 Tage ixurtHanno_80 #6 HIVE profitiert durch die CoOperative

mit DEFI Technologie anteilsmäßig auch an "NFT" und dem dezentralen Fintech-Sektor "Defi"!

Ob DEFI Technologie allerdings auch in der sich bildenden Metaverse- Blase aktiv ist,
fragst du am besten im DEFI-Thread selbst nach.

Alternativ empfehle ich dir dich mit dem MVI- Metavers-Index-Token, eine Art Metavers-ETF zu beschäftigen bzw dich einzueinlesen.  

28.11.21 13:43

8357 Postings, 3825 Tage ixurtÜbrigens ist Metaverse sehr GPU-intensiv.. HIVE

verfügt über ein extrem großes GPU-Netzwerk..!

Mir ist allerdings nicht bekannt,
ob das HIVE-MM die Metavers-Thematik
als weiteres Geschäftsfeld
oder für nach dem Ether-Mining als interessant erachten würde..?  

28.11.21 15:56

8357 Postings, 3825 Tage ixurtBörse Stuttgart: Interview mit Markus Miller

28.11.21 17:46

9632 Postings, 2141 Tage aktienpower7088 ixurt


Könnte aber in Zukunft möglich sein..

Wir werden sehen...

Bin froh , über mein Invest in Hive Blockchain...

 

01.12.21 08:06
3

115 Postings, 1401 Tage Cocobello243Doppel-News

HIVE BLOCKCHAIN ANNOUNCES CLOSING OF $115,023,000 BOUGHT-DEAL PRIVATE PLACEMENT FINANCING
30.11.2021: https://www.hiveblockchain.com/news/...l-private-placement-financing/

HIVE ANNOUNCES INVESTMENT IN TITAN, LEADING BLOCKCHAIN SOFTWARE COMPANY
01.12.2021: https://www.hiveblockchain.com/news/...g-blockchain-software-company/  

01.12.21 11:57

420 Postings, 438 Tage higher7Super news

Vor allem die Schließung der PP! Sehr schön. Habe nochmal günstig nachgeladen.  

01.12.21 22:37

428 Postings, 345 Tage CTO ExBankerAlso ich überlege,

ob ich mir ab 2,50 Euro ein paar Stücke kaufe.  

02.12.21 00:15
Ich vermute mal das ist ziemlich unwahrscheinlich, glaube kaum dass der Kurs unter 3 Euro fallen wird sofern BTC nicht 20 Prozent absackt.
Diese Mega-Optimistischen Jubelprognosen von wegen Hive wird über 10 Euro erreichen glaube ich jedoch auch nicht. Vielleicht wenn BTC mal bei 100k steht was ich für unwahrscheinlich halte. Wenn Hive in den nächsten 6 Monaten 5 Euro erreicht würde ich mich freuen, mal sehen wie es sich entwickelt..
Gruß
 

02.12.21 01:17
1

182 Postings, 308 Tage TB07...

@Michael, warum sollten 100k für Bitcoin unwahrscheinlich sein? Wir stehen noch sehr weit am Anfang. 100k wird früher oder später MMn sicher erreicht und sogar noch weit übertroffen.

Menschen lassen sich leicht von Zahlen und Vergangenheiten beirren. Fundamental ist HIVE eine Vervielfachung zuzuschreiben (schon mehrfach hier dargelegt). Die Akzeptanz von Bitcoin steigt immer weiter an und trotzdem haben noch so wenige Leute Ahnung davon und trotzdem können noch so viele Bereiche "erobert" werden. Daran glauben wollen aber einige nicht so recht, denn viele sind hier im niedrigen Centbereich bei HIVE eingestiegen (und haben eventuell schon verkauft?!), eine weitere Vervielfältigung wäre ja dann doch "zu viel"?!
Und zu den ganzen Bitcoinmillionären, die bei ein paar hundert Dollar gekauft haben, zählen wohl die wenigsten, da muss der Zug ja wohl schon abgefahren sein?!

Nach aktueller Lage ist hier erstmal einfach nur Geduld gefragt. Im Übrigen kippt der Aktienmarkt, wenn die Inflation zu hoch wird, da Margen drastisch sinken und man Preissteigerungen nicht einfach (zumindest nicht in jeder Branche) 1:1 an den Kunden weitergeben kann. HIVE kann hier von den starken Kursgewinnen (siehe auch letzte Bilanz) und den guten Margen (siehe ebenfalls letzte Bilanz) sich ggf. noch gut behaupten. Bei den Banken heißt es die 0,5% "Verwahrentgelt" zu unterschreiben, sonst wird das Konto bald gekündigt. Bei Immobilien kann man sich derzeit mit vermeintlichen Schnäppchen oder bei extrem hohen Preisen schnell die Finger verbrennen. Dazu kommt noch die unklare Lage mit dem Coronavirus, was zu einigen Geschäftsschließungen und erheblichem finanziellen Verlust für viele Unternehmen führt. Danach wird wieder fröhlich Geld ausgegeben.
Klar, einige Unternehmer oder sonst liquide Investoren müssen ggf. auch zwangsweise Geld aus dem Kryptomarkt holen. Im Übrigen erscheint es derzeit aber noch mit am attraktivsten in Bitcoin zu investieren. Zumindest wenn man verstanden hat, wie selbiger funktioniert und in Bezug auf die Inflation eventuell etwas über den normalen Warenkorb hinausblickt.
Ich bin.- was meinen Anlagehorizont betrifft - aber auch eher mittel bis langfristig ausgerichtet. Ich kann mit solchen Schwankungen wie derzeit also gut umgehen und bin aufgrund niedriger EK noch weit weit im Plus. Trotzdem möchte ich mir durch etwaige Gewinnmitnahmen nicht die Rendite der Zukunft abschneiden.
Ich bin um Gottes Willen kein Crashprophet oder sonst extrem pessimistisch eingestellt, aber was wirtschaftlich auf der Welt gerade passiert ist MMn für jeden von uns besorgniserregend. Die Coronasituation ist hierfür auch nicht der ausschlaggebende Grund sondern vielmehr ein Brandbeschleuniger. Da Bitcoin gerade dafür gedacht ist, diesen Geld- und vor allem Zeitdiebstahl mittels eines deflationären Systems entgegenzuwirken, sind das gute Zeiten für Bitcoin, um sich unter beweis zu stellen.
Das einzige, was besorgniserregend sein könnte, ist, dass falls die Situation zu Zinshebungen führen sollte, dann (je nach hieraus entstehendem tatsächlichen Zins) die Investitionsfreudigkeit abnimmt/ das Geld teurer wird und auf stetige Geldgeber angewiesene Unternehmen (wie HIVE es aktuell zu sein scheint) es dann schwerer haben.

Nur meine Meinung natürlich, welche jedoch auf Überlegungen und nicht nur bloßen Gefühlen beruht. Am Ende kann es niemand sicher wissen, es ist stets eine Chancen- Risikoabwägung. Wir werden es ja dann in ein paar Jahren sehen ;)

Im Anhang noch eine - wie ich finde - sehr interessante Grafik zum Inflationsthema, auch wenn der festgedrückte Hinweis natürlich zu beachten ist.  
Angehängte Grafik:
inflation_us_chart.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
inflation_us_chart.png

02.12.21 07:26
1

530 Postings, 1497 Tage d.droidGuten Morgen TB

erst mal vielen Dank für deinen Post hier. Ich kann die Ausführungen von CTO absolut nachvollziehen. Schaut man sich Monatschart an bekommt man eher ein negatives Gefühl um das mal fair auszudrücken. Die 3 ? sind definitiv greifbar. Die 2,50 von CTO nicht unwahrscheinlich.

Aber mal zu deinem Post, tatsächlich sehe ich es wie du, kurz um wir müssen da jetzt durch, Inflation von "offiziell" 4 aber wohl eher Richtung 10 % sind Gift zumindest Kurzfristig. Vorallem aber ist es immer gut ab und an wieder Post´s zu lesen die nicht gespickt sind von "Ihr seid alle blöd ich bin der einzige der weiß was läuft" und "sensationell, unglaublich, supertoll, Gottgleiches" Unternehmen. Nüchtern betrachtet haben wir es hier mit einem noch jungen Unternehmen zu tun was erst einmal beweisen muss, was es kann. Für die Aktienkurspflege (auch wenn ich sowas eigentlich nie gut finde) wird hier null komma nichts getan. DIe Altaktionäre werden hier ständig "enteignet" indem man eine KE nach der anderen raushaut und jeglichen gesunden Kursanstieg abwürgt.
Die Achillesferse bleibt einfach der BTC und eben auch ETH für diese Firma. ein entkoppeln kann ich mir kaum vorstellen. Also bleiben wir hier ein Spielball. Und ich kann es nur immer mal wieder ins Gedächtnis rufen, wo der BTC bei 20k stand, stand HIVE bei 3,70 ?. Wie die Kurse aktuell sind kann jeder nachsehen. Und auch das "damals war es ein Hype" geschreibe ist eher Schwachsinn, denn HIVE hätte in den Kurs reinwachsen können, tut aber alles um das eben nicht zu machen.

Klar wird jetzt der ein oder andere wieder ellenlang erklären warum das alles so ist, und das es doch nur gut für uns alle ist das der Kurs nicht steigt und ausserdem ist HIVE das einzig seriöse SuuuuupperUnternehmen auf der Welt und es sollte eine Ehre sein hier Aktien zu besitzen. UNd ausserdem gibt es doch tolle Videos auf Youtube.

Das bringt alles nichts. Das einzige was wirklich was bringt ist es wie Autobumm (glaube er war es) zu machen und diese Schwankungen massiv auszunutzen. Ob ich nun 100k aktien aufbauen muss, sollte sich jeder überlegen oder es sollte eben zum Portfolio/Depot passen, bei Ihm klang es fast so als ob HIVE fast die einzige Aktie ist. NAja ich wünsche uns alle das wir hier irgendwann Viel höhere Kurse sehen und mal einen stabilen Boden ausbilden. Mein "Kursziel" aber eher mitlerweile Boden ist bekannt. Also jeder der nur einen gesunden ANteil von 5-max 10 % in HIVE hat im Depot sollte es aussitzen, oder eben sich hochtraden. Aber hier zu hoffen das wir im Sommer 2021 (ja 21) mindestens 10 eher 20 ? sehen ist eine Aussage die sicher dem ein oder anderen ordentlich Geld gekostet hat wenn man daran geglaubt hatte, und sich verführen lies von unserem Messias. Jetzt ist auch die letzte Maßnahme abgeschlossen die uns am steigen hindern sollte so seine Heiligkeit. Wo wir jetzt nach dem Announcement stehen , kann man gern auch nachschauen.
   

02.12.21 08:15

902 Postings, 1567 Tage GeKirNaja, Die letzten

Vorhersagen von Ix sind echt für die Tonne, bzw. nicht Ernst zu nehmen
(zweistellig). Wenn das vorbei ist, kennen die Kurse nur eine Richtung.
Ich lese die Kommentare von Ix ja echt gerne, aber mehr und mehr
verkommen sie in positive Kaffeesatzleserei und Pusherei...

HIVE ist immer nach unten vorne dabei bei den Abschlägen, nach ober
ist das immer mau...

Uns allen viel erfolg...  

02.12.21 08:56

182 Postings, 308 Tage TB07...

Guten morgen droid,
gegen die Aussage von CTO wollte ich mich auch gar nicht wenden. Natürlich kann HIVE auf 2,50 oder darunter fallen, besonders da wir es mit einem solch volatilen Wert zu tun haben.

Bezüglich der Inflation stimme ich Dir zu, wobei es ja offiziell (nach Warenkorb) sogar schon über die 6% sein sollen. Hier eine schöne Grafik: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...onsrate-in-den-usa/
Die tatsächliche Inflation (Güter außerhalb des Warenkorbs) ist wohl, wie Du schon sagtest, weitaus höher.
Im Übrigen ein wirklich sehr interessantes Thema, besonders zur jetzigen Zeit. Wer gute Lektüre dazu lesen möchte, dem kann ich das Buch "Österreichische Schule für Anleger: Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation" sehr empfehlen.

HIVE ist hier MMn, wie bereits mehrfach angesprochen aufgrund des "Wettrüstens" mit den Minern und der ständigen Kapitalaufnahme insofern von den steigenden Chippreisen sowie ggf. auch bald steigenden Löhnen (?) und in Zukunft teureres ggf. Geld betroffen. Jedoch sitzt HIVE auf einem gewissen Bestand an Kryptos, welche (wie man in der letzen Bilanz schön gesehen hat) in ihren Kurssteigerungen sogar (jedenfalls auf dem Papier) die Abschreibungen und Unterhaltskosten ausgleichen können. Nominell wird natürlich zum größten Teil weiter fremdes Geld aufgenommen.Und hier, droid, gebe ich Dir vollkommen Recht, sieht es für den Kurs gar nicht gut aus. Afaik (korrigiert mich gerne) ging es nach jede KE erstmal nach unten. Fundamental ist dann danach zu fragen, ob das aufgenommene Kapital ein kompensierendes Wachstum herbeiführt.

Auch in Bezug auf BTC und ETH gebe ich Dir recht. Habe hier aber auch schon mehrfach betont, dass wenn man nicht an BTC/ ETH glaubt, es hier schwierig wird. Neben dem bestehenden Coinbestand und der differenziert zu betrachtenden Frage, wie profitabel das Mining ist (hier immer die Difficulty mit einbeziehen!) kann HIVE jedoch auch in Seitwärtsbewegungen der Kryptos durch profitable Investitionen und halten der Coins den Umsatz (und Gewinn) steigern.
Nicht zu vergessen ist jedoch, dass HIVE noch das Cloudcomputing in der Hinterhand hat, auch wenn hiervon die BTC Miner nicht betroffen sind!

Autobumm hat hier sehr klug gehandelt. Ich habe nur vereinzelt günstig nachgekauft. Trotzdem bin ich durch dauerhaftes halten trotz einiger Zeit im Minus satt im Plus. Ich für meinen Teil bin weiterhin aufgrund der Fundamentaldaten bereit, der Aktie noch Zeit zu lassen.

Den Unmut bezüglich des Kurses kann ich nachvollziehen, schön zu lesen, dass Du auch die Diversifikation ansprichst, welche ich auch immer herausstelle. Einen Aktienkurs für Stichtag X vorauszusagen ist sehr schwierig. Damit möchte ich nicht IXURTs Prognosen relativieren. Vielmehr möchte ich dazu anregen in jeder Situation die Emotionen außen vor zu lassen und sich nicht zu sehr auf gewisse Zeitpunkte zu versteifen. Ich habe immer wieder, besonders in den Hochphasen!, darauf hingewiesen, dass derjenige, der hier auf das Geld angewiesen ist oder mit längeren Durststrecken nicht klarkommt, doch an einen Verkauf denken sollte. Die Beiträge hier waren immer sehr stark preisgetrieben und weniger Fundamental, weshalb ich das gerne noch einmal betonen wollte.

Im Übrigen muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich halte ein Investment, wie droid es gesagt hat, mit einem risikoadjustierten Teil im Portfolio nach wie vor aufgrund der starken Margen und der MMn rosigen Zukunft für BTC/ ETH für sehr sinnvoll und bleibe mit meiner vollen Position ohne SL investiert.  

02.12.21 14:01

428 Postings, 345 Tage CTO ExBankerGrundsätzlich.....

.....   halte ich eine Beteiligung bei HIVE mit einem risikoadjustierten Teil im Depot für sinnvoll, da das Unternehmen, wie schon hier zuvor mehrfach angesprochen, aufgrund seiner Diversifikation sehr interessant ist.
Da es zwar durch die Kapriolen der beiden großen Kryptos  kursmäßig ebenfalls mehr oder weniger stark beeinflusst wird, ist auch offensichtlich. Dies muß aber nicht immer nur ein Nachteil sein.  Was ich allerdings nicht zu 100% unterstützen kann, ist 1.) Das "volle HODLn".  Hier liegt meines Erachtens wohl auch  die Problematik, denn hier befinden wir uns zu einem großen Teil im Bereich der "Spekulation".  Spekulation ("Speculare" aus dem griechischen für "in die Zukunft sehen") ist also gar nicht mal negativ besetzt.  ABER; Da die "Spekulation" kursmäßig immer in beide Richtungen läuft, verändert sich der Inventarwert der "gehodelten" Coins je nach Kryptokurs. Das heißt: Je mehr Kryptos "gehodelt" werden, desto größer die mögliche
Schwankungsbreite des Inventarwertes und desto größer ist auch eine Kursreaktion (nach oben oder nach unten). Und 2.)  Dass das HODLn immer zulasten einer bzw. mehrerer Kapitalaufnahmen durch Aktienausgabe und unter Benachteiligung der Altaktionäre durchgeführt wird..  NORMALERWEISE erfolgt ein Mining der Kryptos und zumindest ein Verkauf an Coins zur Deckung der Betriebskosten.  Daraus ergibt sich der Profit des Unternehmens, sofern die erzielbaren Kryptopreise höher als die Betriebskosten sind. HIVE könnte natürlich die Coins, die nicht zur Kostendeckung Verwendung finden ebenfalls hodln.  
Würde HIVE so verfahren, hätten die Aktionäre eine wesentlich bessere Kalkulationsbasis für die erwarteten Gewinne, keine Gewinnverwässerung durch die Ausgabe neuer Aktien und  der "spekulative Anteil" wäre insgesamt geringer.  Meiner Meinung nach hätte eine solche Verfahrensweise des MM wahrscheinlich zu einem höheren Kursniveau geführt.
Der "einfache" Anleger hätte dann in HIVE den Wert gefunden, der ihm die Diversifikation eines innovativen Unternehmens mit der Partizipation an der BTC - und ETH-Entwicklung ermöglicht und somit wohl auch längerfristig eine solide Performance erwarten läßt.
Im Moment stellt sich diese Frage aber offensichtlich so nicht.  Dann kann ich als Anleger auch dirrekt in die Kryptos investieren, frei nach dem Motto: Top oder Flop !.  

02.12.21 16:27

2 Postings, 0 Tage Michael_SchultzSorry

und Danke allerseits, ich sehe ein ich habe keine Ahnung, waren auch nur Vermutungen.... und Hive ist unter 3 Euro. ;-)  

02.12.21 17:00

41 Postings, 1359 Tage AnbolingErklärung????

Also das muss mir mal einer erklären: Bitcoin bei 50.000 ?, Ethereum bei 4500 ?, gute Nachrichten gestern und wir stehen bei 2,85 ?.....
Unglaublich.....  

02.12.21 17:43

428 Postings, 345 Tage CTO ExBanker@Anboling: Eine (teilweise) Erklärung

findest Du im Post #7099 ab Textmitte unter 2.)  

02.12.21 18:46

428 Postings, 345 Tage CTO ExBanker@Michael_Schultz: Brauchst Dich nicht

zu entschuldigen, denn bei mir war das auch nur eine "Vermutung".
Werde aber wirklich ab 2,50 Euro ein paar Stücke einsammeln, sofern der Kurs dort vorbei kommt.
(Was ich allerdings auch nicht weiß. Ist halt nur eine Vermutung).  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben