Best. Links-Politiker u. Medien mitverantwortlich

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.06.20 16:58
eröffnet am: 27.06.20 16:24 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 27.06.20 16:58 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 223
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

27.06.20 16:24
3

43604 Postings, 4570 Tage RubensrembrandtBest. Links-Politiker u. Medien mitverantwortlich

für Gewaltausbrüche mit Plünderungen in Stuttgart? Die allererste Verantwortung liegt natürlich
bei den Tätern selbst und nicht bei Corona und Hitze.

https://www.nordbayern.de/politik/...und-spd-1.10201831?cid=19.928227
Müller: Da kann von vorschnellem Urteil beim besten Willen keine Rede sein, wenn ich mir anschaue, was wir in den letzten Monaten an Gewalt gegen Polizeibeamte erlebt haben. Und selbstverständlich tragen da auch dümmliche Bemerkungen der SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken oder der Hetz-Artikel gegen die Polizei in der taz dazu bei.

 

27.06.20 16:58
3

43604 Postings, 4570 Tage RubensrembrandtAkad. Größenwahn bei Jungspund-Journalisten?

https://www.cicero.de/innenpolitik/...gewissen-rassismus-gender-moral

Akademischer Größenwahn

Sie alle haben ihre Berechtigung. Aber vor allem stehen sie immer in Konkurrenz zueinander. Dass es ? vor allem was die Ethik betrifft ? keine absolute Wahrheit gibt, sondern eine Fülle von Annahmen, Theorien und Weltbildern, ist die Voraussetzung, um überhaupt Wissenschaft zu betreiben. Dass sich nun jungen Journalisten anmaßen, die moralische Weltformel gefunden zu haben ? und sie tatsächlich als Erziehungsmaßnahme in die Praxis umsetzen ? ist nicht nur unfassbar dogmatisch, sondern lässt auch einen akademischen Größenwahn erkennen.

 

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ