Altria NEWS

Seite 1 von 36
neuester Beitrag: 05.05.21 20:40
eröffnet am: 05.06.07 11:41 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 885
neuester Beitrag: 05.05.21 20:40 von: Michael_198. Leser gesamt: 337799
davon Heute: 175
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  

05.06.07 11:41
10

29958 Postings, 5918 Tage BackhandSmashAltria NEWS

Altria neues Kursziel


Die Analysten von A.G. Edwards & Sons stufen die Aktie von Altria (ISIN US02209S1033/ WKN 200417) unverändert mit "buy" ein.  

Das Kursziel wurde von 73 auf 77 USD angehoben.


 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  
859 Postings ausgeblendet.

23.04.21 15:41

15 Postings, 1003 Tage DerSchorschiJUUL

Da JUUL bisher ja sowieso ein Verlustgeschäft war wäre dies ja nun nicht unbedingt eine schlechte Nachricht, oder ?  

24.04.21 16:40

446 Postings, 6476 Tage yahooyoshi@@ DerSchorschi ...

Naja , um JUUL wäre es im Sinne von Altria sicherlich nicht sehr Schade . Obwohl ja MO damals sich trotz allem irgend etwa wichtiges und Zukunftsträchtiges von JUUL versprochen hat ... ( haben MUSS ??!! )

Allerdings wird es bei diesem ( eventuellen ) verfahren ja auch Altria an den Kragen ,und vor allem ans Konto gehen , sollte es dazu kommen. Und das ist ja das eigentliche Problem.    

25.04.21 03:39

8 Postings, 21 Tage PetrajdxiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 12:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

26.04.21 10:48

66 Postings, 329 Tage Digitale KunstNoise

Eine Rückabwicklung wäre prinzipiell nicht schlecht, aber woher sollen die 13 Milliarden kommen? Ist aber eh Noise, meiner Meinung nach.  

28.04.21 11:41

63 Postings, 542 Tage MiaSanMiaDividende

Nur zur Info für mich, wann kommt die nächste Dividende? Hätte die nicht schon Mitte des Monats kommen müssen?
Danke  

28.04.21 12:20
1

40 Postings, 4603 Tage AktienhuepferPayment Date

Declaration Date: 26.02.21
Ex-Divdend Date: 24.03.21
Record Date: 25.03.21
Payment Date: 30.04.21  

28.04.21 15:19
2

591 Postings, 430 Tage Loonijawie können leute investieren

Wenn sie nicht mal "paydate altria" googlen können. verrückt    

28.04.21 16:13

63 Postings, 542 Tage MiaSanMiaGoogle

Tut mir echt Leid, dass ich euch mit so etwas belastet habe. Habe gegoogelt, aber wahrscheinlich leider zu oberflächlich. Danke, dass es auch noch nette Leute in den Foren gibt :)

Tja, manche googlen zu oberflächlich und andere sind es;)  

28.04.21 16:19
1

591 Postings, 430 Tage Loonija@miasanmia

Ist nicht mal böse gemeint aber es geht um Geld und nicht mal wenig vermute ich. Und mir fällt das hier bei den beliebten Dividendentiteln immer wieder auf. Ich frag mich dann auch wie die Leute für die Investmentscheidungen recherchieren.

Ich hab mein Depot mit Getquin verlinkt. Da steht immer automatisch wann paydate ist, sogar die Höhe der zu erwartenden Dividende. Je nach Broker dauert das aber auch noch paar Tage länger bis es drauf ist.

Viel Erfolg  

28.04.21 17:37

145 Postings, 1747 Tage Old_Tiu@loonija

Das Problem ist ja nicht das googeln sondern zu  verstehen was man da findet. Zudem kommt man recht schnell auf englische Seiten und das hilft einigen auch nicht weiter.  Manche stellen auch lieber Fragen als sich selbst mal  zu bemühen, irgendjemand antwortet ja meist auch. Schon verrückt, jedes Quartal kommt diese Frage auf.  

28.04.21 18:07

63 Postings, 542 Tage MiaSanMiaOld_Tiu

Ist ein Forum nicht für Fragen und Informationen da? Schon traurig, dass heutzutage viele perfekt geboren werden und nichts lernen müssen, weil Sie schon alles wissen. Aber Ihr macht das großartig *Applaus*  

29.04.21 03:40
1

2 Postings, 4777 Tage mexmex@MiaSanMia

du hast vollkommen Recht. Manchmal sind die völlig unnötigen und sinnlosen Kommentare schlimmer, wie die eigentliche Frage.
Für die Antwort bekommst du von mir einen Applaus.  

29.04.21 16:55
1

446 Postings, 6476 Tage yahooyoshiDie FDA kann uns echt nicht leiden ...

Schon wieder mal ... ( !! ) ...

UPDATE 1-US FDA schlägt Verbot von Mentholzigaretten vor, steht vor Herausforderungen
Do, 29. April 2021, 16:10 Uhr

29. April (Reuters) - Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat am Donnerstag ein Verbot von Mentholzigaretten in den USA vorgeschlagen, ein Gewinn für Anti-Tabak- und Bürgerrechtsgruppen, aber ein Schritt, der einen riesigen Umsatzanteil für Zigarettenhersteller zunichte machen könnte .

Die FDA arbeitet daran, innerhalb des nächsten Jahres vorgeschlagene Produktstandards herauszugeben, um Menthol als Geschmacksstoff in Zigaretten zu verbieten und alle Geschmacksrichtungen in Zigarren zu verbieten, sagte die Agentur.

Es wird wahrscheinlich Jahre dauern, bis das Verbot umgesetzt ist, und zwar angesichts möglicher rechtlicher Herausforderungen durch die Tabakindustrie, die wiederholt gegen die FDA vorgegangen ist, um zu versuchen, die Anti-Tabak-Regulierung zu blockieren.

Die Entscheidung wurde getroffen, als die FDA gezwungen war, bis zum 29. April vor Gericht zu handeln, um auf die Petition eines Bürgers aus dem Jahr 2013 zu antworten, in der ein Verbot von Mentholzigaretten beantragt wurde. Aktivisten zufolge waren die schwarzen Amerikaner am stärksten von der Vermarktung des Produkts durch die Branche betroffen.

"Das Verbot von Menthol - dem letzten zulässigen Geschmacksstoff - in Zigaretten und das Verbot aller Geschmacksrichtungen in Zigarren wird dazu beitragen, Leben zu retten, insbesondere bei Menschen, die überproportional von diesen tödlichen Produkten betroffen sind", sagte die amtierende FDA-Kommissarin Janet Woodcock in einer Erklärung. (https://bit.ly/3u5oomP)

Nach einer Schätzung von Bernstein generiert British American Tobacco Plc 55% seines Zigarettenvolumens in den USA aus Menthols, angeführt von der Marke Newport, verglichen mit 30% bei Imperial Brands Plc und 17% bei Altria Group Inc.

Die Aktien von Altria, BATS und Imperial Brands fielen nach der Ankündigung der FDA um etwa 1%

(Berichterstattung von Nivedita Balu und Ankur Banerjee in Bengaluru; Redaktion von Bernard Orr)


https://finance.yahoo.com/news/1-u-fda-proposes-ban-141056339.html
 

29.04.21 17:47
Eine Sauerei ist das was diese Bürokraten mit der Zigaretteindustrie  macht  !  

29.04.21 18:07

1658 Postings, 3520 Tage punkt12Zahlen

Waren heute nicht die Zahlen des Quartals zu erwarten? Scheint gar niemanden zu interessieren.  

29.04.21 18:24

446 Postings, 6476 Tage yahooyoshi@@ punkt12 ...

Die Zahlen waren wohl vielen wieder mal  nicht "" herausragend genug "" ....
Die Sache mit der FDA und den Mentholzigaretten haben wohl auch einige das Ergebnis von MO verhagelt ,und bringt noch mehr Unruhe und Vorsicht bei den Investoren hervor .

Die schlechten Nachrichten können jegliche gute Ergebnisse Zunichte machen...
 

29.04.21 23:01
1

40 Postings, 4603 Tage Aktienhuepferwayne interessiert .....

wayne interessiert... bei einem Tabakkonzern schon ein Quartalsbericht.....

Ob du dir den Quartalsbericht von diesem Quartal, vom letzten Quartal oder von vor 2 Jahren anschaust..... da steht doch immer das gleiche drin.(sinkende Stückzahl, stabiler Umsatz, extrem hohe Marge, extrem hoher Cashflow, sogut wie keine Kapital und Investitionsbearf)

Es dauert schon 10 bis 40 Quartale bis sich irgendwas ändert.... es sei den natürlich es gab mal eine Übernahme, Gerichtsprozess oder sowas. Dementsprechend war der Quartalsbericht wohl ein Non-Event...

Und das Event vom Mentholverbot wurde eigentlich auch schon letzte Woche gespielt.... aktuelle Kursbewegung ist daher nurnoch die normale Schwankung an der Börse die sowieso meist ohne Sinn und Verstand die Richtung wählt....  

30.04.21 15:27

446 Postings, 6476 Tage yahooyoshiDie Heuchler im Staat ...

Diejenigen die am meisten gegen die Tabakindustrie in den Krieg ziehen, sind auch diejenigen  die in heuchlerischer Weise , beide Hände aufhalten wenn es um das Abzocken der Raucher und der Tabakindustrie geht ....  
Angehängte Grafik:
mehr-als-zwei-drittel-steuern.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
mehr-als-zwei-drittel-steuern.jpg

30.04.21 16:21
2

76 Postings, 40 Tage Mr. MillionäreDie Heuchler im Staat ...

Und bei uns Aktionären wird auch noch kräftig abkassiert !!!  

30.04.21 18:43
2

9081 Postings, 7868 Tage bauwiNoch mehr Heuchler im Staat gibt's!

Hab entsprechende Einblicke, weshalb ich dies voll unterschreibe.
Der Staat (bzw. die entsprechenden Ministerien) ist ganz froh über dies Steuereinnahmen.
Wenn eine Einschränkung des Konsums tatsächlich gewünscht würde, bräuchte es völlig andere Maßnahmen. Wirkungsvolle Maßnahmen!  Die Aufklärung an den Schulen ist geradezu desolat seit Jahrzehnten!  Völliges Versagen der Kultusministerien!  
Wer einmal Raucher geworden ist, wird es sich nur in Ausnahmefällen noch abgewöhnen können.
Da wir eine Suchtgesellschaft durch und durch sind, müsste man grundsätzlich ansetzen.
Doch diese Gedanken sind nicht mehr umsetzbar. Die Gesetze sind inzwischen so liberal, dass die Politik ungern etwas unternehmen will, stattdessen gibt man lieber Milliarden im Gesundheitssystem aus.
So lange dies so ist, muss man als Aktionär kein schlechtes Gewissen haben.
Altria ist die sicherste Bank , die man noch die nächste Jahre gut haben kann.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

30.04.21 21:42
1

1658 Postings, 3520 Tage punkt12Bauwi

Die nächsten Jahre? Was für eine Begrenzung meinst du da? Wieso sollte sich unsere Altria denn irgendwann nicht mehr lohnen? Sonst bräuchten wir ja nicht investieren.  

01.05.21 00:24
2

9081 Postings, 7868 Tage bauwi@ punkt12 Altria bezieht seine

Haupteinnahmen in den USA. Von daher ist die hiesige Politik nicht so entscheidend.
Jedoch kennt man die Blaupausenvorlagen, die bereits existieren.
Die USA haben allerdings größere Probleme, die zunächst angehen müssten.
(allgemeiner Drogenkonsum, Legalisierung Cannabis, Schmerzmittelmissbrauch usw.)
Mit Verbotspolitik hatte man bereits seine Erfahrungen  in den 30iger Jahren des vorigen Jahrhunderts.
Vll. gibt's eine Begrenzung  des Nikotingehalts und Steueranhebungen..........dies wird jedoch kaum Absatzprobleme verursachen.
Von daher ist Altria sogar langfristig weiter interessant - da günstig bewertet und mit schöner Dividende.
Wenn ich irgendwo drin bleibe - dann hier!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

04.05.21 19:08

76 Postings, 40 Tage Mr. MillionäreUSA forcieren Mentholzigaretten-Aus

Die FDA hat ein Verbot von Mentholzigaretten auf den Weg gebracht.

Neben Mentholzigaretten sollen auch alle Aromen bei Zigaretten verboten werden.

Bis das Verbot in den USA aber wirklich in Kraft tritt,  kann es nach Einschätzungen von Experten aber noch eine Weile dauern..

Ich bleibe weiterhin investiert !  

05.05.21 10:02
5

76 Postings, 40 Tage Mr. MillionäreAltria

Altria ist eine Aktie, die vielleicht nicht jedermanns Sache ist.

Doch wenn man mit einer Dividendenrendite von 7,3 % zufrieden ist und es einen nicht stört, dass diese Gelder größtenteils aus Tabakverkäufen stammen, sollte man sie in Betracht ziehen.

Altria sah jedoch die Zeichen der Zeit und zahlte eine fürstliche Summe für eine Beteiligung am Juul Vaping.

Das lief nicht wie geplant und hat zu einigen heftigen Abschreibungen geführt.

Aber Vaping wächst und die Investition könnte sich am Ende mehr auszahlen als derzeit erwartet.

In der Zwischenzeit sagt CEO Billy Gifford, dass ?unsere 10-Jahres-Vision darin besteht, den Übergang erwachsener Raucher in eine Zukunft verantwortungsvoll zu leiten, in der Tabak nicht mehr verbrannt wird?.

Zu Altrias nichtbrennbaren Eisen im Feuer gehören oraler Tabak, elektronische Verdampfer und Tabakerhitzer.

Das Unternehmen hält auch eine Mehrheitsbeteiligung an den Nikotinbeuteln der Marke on!.

Die Ergebnisse des ersten Quartals von Altria werden Ende April veröffentlicht. Doch das Unternehmen hat sein Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatz- und Gewinnanstieg recht gut abgeschlossen.

Eine weitere Möglichkeit, den Aktienkurs zu steigern, sind Aktienrückkäufe.

Das Unternehmen kündigte einen 2-Milliarden-Dollar-Rückkaufplan an.

Altria wird einem vielleicht nicht jahrzehntelang gute Dienste leisten.

Aber

es sieht so aus, als könnte es das zumindest für ein paar Jahre, in denen es eine fette Dividende zahlt.

Man muss einfach das Unternehmen und die Ausschüttung im Auge behalten und einen Ausstieg in Erwägung ziehen, falls unüberwindbare Herausforderungen auftauchen sollten.

Eine aktuelle Sorge ist zum Beispiel die Möglichkeit von Regulierungen, die den Nikotingehalt einschränken.
 

05.05.21 20:40

2068 Postings, 566 Tage Michael_1980Gedanken

schön rein kopiert

wie seht ihr die Zukunft Strategie?

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben