Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 6884
neuester Beitrag: 09.07.20 15:37
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 172088
neuester Beitrag: 09.07.20 15:37 von: Sukraman Leser gesamt: 26965669
davon Heute: 15768
bewertet mit 182 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6882 | 6883 | 6884 | 6884  Weiter  

21.03.14 18:17
182

6671 Postings, 7313 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6882 | 6883 | 6884 | 6884  Weiter  
172062 Postings ausgeblendet.

09.07.20 11:30

2741 Postings, 1738 Tage Xenon_X#172076

Du hast dich vergessen  

09.07.20 11:48
1

8 Postings, 3 Tage JowerkerWürde mich hier eindecken!, bald startet die Raket

Rakete! Einige Geschäftsteile werden wohl sehr lukrativ verkauft werden!!!  

09.07.20 11:49
1

8 Postings, 3 Tage JowerkerAnkündigung kommt sicher bald

09.07.20 12:04

583 Postings, 371 Tage Investor GlobalKornblume : Eine "Prophezeiung" hab ich noch.

#172058
Dafür hast du dir einen Schwarzen eingefangen.

#172060
Kornblume : Als damals Bayer Monsanto um

Meinen Respekt hast du. Ich denke genauso.
Aber wie gehabt, keiner will die Wahrheit hören.

Fazit.: Es bleibt alles wie es ist, oder was ich nicht weiß macht mich nicht heiß.

Ich habe für mich, jedenfalls aus Wirecard, viel für meine Zukunft gelernt.
Der Lehrgang war zwar teuer (6.000 ? mit Zertifikate versenkt) ,
aber er hat mir was gebracht.
 

09.07.20 12:04

4444 Postings, 1743 Tage ROI100neiiiiiiiiiiiin Mini Cash kauft über das Demokonto

bei seinem Broker.  

09.07.20 12:06

4444 Postings, 1743 Tage ROI100lasst den Weltenbumml doch druch die digitale Welt

bummeln  

09.07.20 12:09

583 Postings, 371 Tage Investor GlobalMini-Cash : weitsicht

#172073
"ich bin natürlich im minus, deswegen hoffe ich auf die rakete gen norden :-)"

Das nennt man Zocken !!!
Also, hör auf zu jammern.  

09.07.20 12:10

4444 Postings, 1743 Tage ROI100gucke mir gerade mal Nexi an

hat corona - krise von seiten des Kurses her schon überwunden. und wenn die italienischen Bürger, welche sehr bargeldlosafin sind und gerne alles digital abwickeln wieder in eine Normalität - wie immer sie aussehen mag - kommen, ja dann könnte es vielleicht eine Chance geben für Nexi. Mal abwarten. Ich gehe da mal mit einer kleinen Posi rein  

09.07.20 12:15

4444 Postings, 1743 Tage ROI100isser drin zu 15,90 EUR

09.07.20 12:15

4444 Postings, 1743 Tage ROI100nennt man auch zocken auf die Zukunft, hahaha

09.07.20 12:24

1597 Postings, 7469 Tage fwsOffensichtlich gibt es hier einige,

die entweder keine Ahnung haben, wem nach der Insolvenz von Wirecard, Geld aus eventuellen "lukrativen Verkäufen" von Geschäftsteilen zufließt, nämlich hauptsächlich den vorhandenen Gläubigern und jedenfalls nicht den Aktionären oder sie sind ganz skrupellose Zeitgenossen, die mit ihrer Gier versuchen, andere weiterhin ins finanzielle Verderben zu locken. Falls für Wirecard etwas von Verkäufen übrigbleiben sollte, wird es nicht mal ansatzweise für die zu erwartenden Klagen und Strafen reichen. Insbesondere, wenn wegen möglicher dubioser Praktiken mit Drogengeschäften jetzt auch amerikanische Strafverfolger im Spiel sind.

Zum Glück gibt es für solche "tollen" Poster die Ignorefunktion, die dann auch für alle anderen Wertpapierforen gilt.

 

09.07.20 12:26

4444 Postings, 1743 Tage ROI100wer schreibt denn hier noch über wirecard

ernsthaft. Die Bude ist erledigt - aus Ende  

09.07.20 13:04
2

496 Postings, 407 Tage fiskerBörse lebt von Fantasie und Andeutungen

wenn einige hier schreiben, daß ihnen der KPMG für einen Ausstieg nicht deutlich genug war, dann sollten sich mal vorstellen, wo der Kurs 10min später gestanden hätte, wenn KPMG deutlicher geworden wäre. Dann wären sie genau so rasiert worden wie im Juni.

Das Problem besteht ja zwischen den Ohren. Eine kleine Andeutung von Braun per Twitter und das große Hurra bricht aus, die Andeutungen von KPMG wurden von den Verliebten ignoriert. Nach KPMG gab es u.a. verschiedene Zeitungsartikel, die klare Zweifel an WDI aufwarfen und die Probleme für den größten Depp mundgerecht beschrieben.

Hier mal eine Pressemitteilung von Ende April 2020

https://www.finanznachrichten.de/...-sind-enttaeuscht-deutsch-016.htm



1. Drittpartner-Geschäft, Al Alam, Dubai

- Unterlagen wurden von WIRECARD entweder überhaupt nicht, zu spät oder nur in der Form von Scans oder Kopien geliefert, deren Übereinstimmung mit dem Original nicht geprüft werden konnte. Zitat: "Insoweit war es KPMG nicht hinreichend möglich, die Existenz der Transaktionsvolumina im Untersuchungszeitraum 2016 bis 2018 forensisch nachzuvollziehen".

- KPMG berichtet, es hätten relevante Informationen gefehlt, Verträge seien nicht unterschrieben gewesen, Kontoauszüge nicht bereitgestellt worden - und zu manchen Aspekten habe WIRECARD angeforderte Daten erst in der letzten Woche geliefert.

- KPMG berichtet: Erzielte Umsätze seien von WIRECARD nicht ausreichend belegt worden, angeforderte Vertragsunterlagen seien teilweise um Monate verzögert eingereicht worden, einige Drittpartner hätten überhaupt keine Daten bereitgestellt und die Zusammenarbeit verweigert. Die internen Kontrollen von WIRECARD seien mangelhaft.

- Ferner schreibt KPMG: Es gebe keine Protokolle von Meetings zur Abstimmung der Transaktionsvolumen mit dem Drittpartner. Bestimmte Kundenbeziehungen hat KPMG erst gar nicht verifizieren können.

- Aus diesen Gründen hat KPMG keine Aussage darüber treffen können, dass die Umsatzerlöse existieren und der Höhe nach korrekt sind. Auch die gegenteilige Aussage, dass die Umsatzerlöse nicht existent und in der Höhe nicht korrekt sind, war nicht möglich. Insoweit liegt ein "Untersuchungshemmnis" vor, so KPMG.  

09.07.20 13:09
1

496 Postings, 407 Tage fiskerHeute sind das mehr als klare Anzeichen von Betrug

damals, haben sich die Jünger das alles mit Schlamperei und einem angeblich noch unerfahrenen Unternehmen schöngeredet, was zwar Kohle ohne Ende verdient, viele Milliarden Euro bewegt aber noch zu dumm ist seine Rechnungsbelege und Verträge korrekt vorzulegen. Haha.  

09.07.20 13:26

139 Postings, 17 Tage NapalmOpa@Jowerker - Sorry, Gott sind sie dumm

Hallo. Wie sie selbst sagen, werden bald einige lukrative Geschäftsteile ausverkauft werden. Das dadurch reinkommende Geld verschwindet an Insolvenzverwalter und Gläubiger.

Der Wert von Wirecard SINKT ja logischerweise mit jedem Teil, der verkauft wird und dann anderen gehört - nicht mehr den Aktionären, sprich Inhabern, von Wirecard. Sie durch die Verkäufe reinkommenden Gelder sind wie gesagt ebenfalls weg und dienen der Befriedigung Dritter.

So - und nun erklären sie mal, wie sie auf die abstruse Idee kommen, dass ein Ausverkauf von Wirecard den Wert, sprich Kurs, von Wirecard STEIGEN lassen wird???? Muhahahaa.

Keinerlei Ahnung von Wirtschaft.

Beispiel:

Sie haben eine Wohnung voller Möbel (Wirecard) mit einem bestimmten Wert. Von diesen Möbeln werden nun zwangsweise (Insolvenzverwalter) nach und nach immer mehr verkauft, um vorhandene Schulden zu tilgen.

Denken sie ERNSTHAFT, das die verbleibenden immer weniger Möbel im Wert steigen???? Oder nicht vielmehr logischerweise immer weniger Wert sind, je weniger übrig bleiben?

Seufz.
 

09.07.20 13:46
1

509 Postings, 504 Tage JustoxWirecard

Vuyiswa V. M?Cwabeni mit kanadisch-südafrikanischen Wurzeln ist Mitglied des Wirecard-Aufsichtsrats seit 2016 und seit 2007 bei der SAP, zuletzt als ?SVP Technology and Innovation Strategist?.

Seit 2018 ist hingegen Dr. Anastassia Lauterbach Mitglied des Aufsichtsrats der Wirecard AG. Seit 2013 ist sie CEO und Gründerin der Lauterbach Consulting and Venturing GmbH (Ltd.). Zuvor war sie bei Qualcomm und der Deutsche Telekom.

Wulf Matthias ist Mitglied des Aufsichtsrats seit 2008 und war dessen Vorsitzender von Juni 2008 bis Januar 2020, dann übergab er überraschend und vorzeitig den Stab an Thomas Eichelmann.

Von 2014 bis 2016 war er zudem ?Senior Advisor? bei M.M. Warburg & Co in Frankfurt/Main. Zuvor gab es Stationen bei der Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA und der Credit Suisse Deutschland AG

https://www.it-times.de/news/...ufsichtsrat-erscheint-seltsam-135915/


Je dekorierter die ganzen ARs und Vorstandsmitglieder sind, desto blinder und verkommener sind sie.

Was machen die alle bei Wirecard? Kaffeetrinken oder blinde Kuh spielen?

Hauptsache die Boni und dicken Gehälter kommen immer pünktlich.


 

09.07.20 13:46

8 Postings, 3 Tage JowerkerLieber napalmOpa

Ich glaube sie verstehen nicht recht.
Ihrer Argumentation nach müssten Sie mit allem was sie haben Short sein.
Sind sie aber nicht!
Genau der Markt läuft anders.
Natürlich werden zuerst FK-Geber bedient, aber:
1.: die welt ist nicht fair
2.: am Ende müssen sich auch die Shorties eindecken
3.: Gesellschaftsstrukturen, einzelne Unternehmen haben Insolvenz angemeldet, bestimmte Töchter aber nicht.

Und auch wenn die Aktie irgendwann die 10 Cent Höhe erreichen wird. Vorher gehts nochmal richtig nach oben. 5? sehen wir sicher nochmal.

Wer dabei sein möchte sollte es sein!  

09.07.20 13:46

4444 Postings, 1743 Tage ROI100aber die wohnung steigt im wert, da keiner mehr

die möbel entsorgen muss. hahahahahahaahhaa  

09.07.20 13:47

4444 Postings, 1743 Tage ROI100das covern war doch schon

09.07.20 13:48

4444 Postings, 1743 Tage ROI100von 1,08 auf 9,xx

09.07.20 13:49

4444 Postings, 1743 Tage ROI100der zug ist jetzt längst durch , zumindest bis auf

letzten scheißhauswagoon der rollt noch in deiner sichtweite, da kannst noch aufspringen. hahahahaa  

09.07.20 14:18
1

11 Postings, 394 Tage TraevellerWeltenbummler

Weltenbummler sollte mein User name werden. Leider war er schon besetzt. Mal ehrlich, ist der Name für Dich nur Fantasie oder hast Du schon Länder bereist. Kann eigentlich nicht sein, denn dann würdest Du nicht solche Äusserungen von Dir geben. Schau dich doch mal um in den andern Ländern, dann weißt Du welche Regierungen und deren Vertreter miserable, korupt, verlogen, arrogant, sind. Ja eine Bundeskanzlerin Merkel hat vielleicht nicht immer alle in aller Augen richtig gemacht, aber sie hat über all die Jahre ein sehr guten Job gemacht. Nenne einen der es besser und allen gerecht gemacht hätte. Ich kenne keinen und wie es mein Name schon sagt, ich bin Traeveller und habe viele Länder bereist und weiß wovon ich spreche. Die Wertschätzung für unsere Kanzlerin ist im Ausland sehr sehr hoch. Ich höre es häufiger ihr könnt stolz sein auf eure Bundeskanzlerin. Auch jetzt in der Zeit der Corona Pandemie. Dies schreibe ich aus meinem Basislager auf Ko Chang, wo ich seit Monaten wegen Corona festsitze und leider meine beabsichtigte Reise u.a. nach Australien, Neuseeland, Südsee und Papua New Guinea hier länger unterbrechen muß. Vielleicht solltest Du mal darüber nachdenken, wie man in einer Demokratie allen alles Recht macht. Ohne Kompromisse geht es nicht. Aber sicherlich würdest Du anders reden, wenn sie beschließt wir zahlen dem Weltenbummler seine Verluste bei Wirecard und legen noch 100% drauf. Sollte er noch weitere Verluste in Aktien, z.B. Steinhoff gemacht haben, werden wir im diese Verluste natürlich bebenfalls mit einem 100% Aufschlag erstatten.  

09.07.20 15:06
2

139 Postings, 17 Tage NapalmOpa@Jowerker - oh jeh

Antworten nachfolgend ... ihr Post in " " ...

"Ich glaube sie verstehen nicht recht.
Ihrer Argumentat­ion nach müssten Sie mit allem was sie haben Short sein.
Sind sie aber nicht!"

... Hä? Warum sollte ich in dieses Unternehmen noch Geld investieren, egal ob Long oder Short? Gibt doch wesentlich bessere Alternativen. Aktuell Baue ich ohnehin fast komplett Cash auf wieder. Mit schreibt der Markt übertrieben. Ich hoffe bei der ersten schlechten Nachricht (Naturkatastrophe, keiner Krieg irgendwo, Corona Verschlechterung etc.) mit ordentlichem Rücksetzer und erneut guten Einstiegskursen. Mit Short bei Wirecard ist nix mehr zu verdienen, weil jeder weiß dass es auf Null Euro zugeht und die Leihgebühren entsprechend keine Gewinne mehr zulassen. Anders ausgedrückt - kein Schwein verleiht mehr ernsthaft Wirecard Aktien wissend das die Nummer tot ist.


"1.: die welt ist nicht fair"

... Zustimmung.

"2.: am Ende müssen sich auch die Shorties eindecken"

... Völliger Unsinn. Müssen sie nicht. Genau DESWEGEN haben sie ja auch nicht gecovert trotz nunmehr betreut 98% des möglichen Maximalgewinns - weil die 0,00X ? ja nun mit Angabe sicher sind in Bälde. Für sie zum Lernen: Im Insolvenzfall bei und wenn sie Aktien nicht mehr handelbar werden, müssen Leerverkäufen GARNICHTS zurückgeben oder covern. Das ist die Leerverkäufer der IDEALFALL und genau deswegen covern sie nicht - weil dieser Fall eingetreten ist.

"3.: Gesellscha­ftsstruktu­ren, einzelne Unternehme­n haben Insolvenz angemeldet­, bestimmte Töchter aber nicht."

... Was ändert das? Die Mutter ist insolvent. Und verliert nun mit jedem Verkauf von Teilen weiter an Wert, solange, bis eben nichts mehr übrig ist und Insolvenzverwalter und Gläubiger wenigsten einen kleinen Teil ihres Geldes noch einbringen konnten. Danach wird liquidiert und wirecard gibt es nicht mehr. Es sei denn der Name wird auch verkauft und gehört dann jemand anderem.

"Und auch wenn die Aktie irgendwann­ die 10 Cent Höhe erreichen wird. Vorher gehts nochmal richtig nach oben. 5? sehen wir sicher nochmal."

... ist durchaus möglich, aber eben extrem unwahrscheinlich. Dazu müssten wirklich plötzlich Unsummen von Geld plötzlich wieder auftauchen. Oder aber es werden Teile verkauft zu riesigen Milliardensummen, die alle bestehenden Schulden und zukünftige Klagerisiken bei weitem übersteigen. Ansonsten nicht. Denn nun hat ja sogar der Insolvenzverwalter öffentlich bekannt gegeben, dass es genug Interessenten für einzelne Teile gibt zum verkaufen und damit nun endgültig Wirecard platt gemacht wird. Aber genau dieser Nachricht missinterpretieren einige so, als wäre das gut - es ist aber das Gegenteil.

 

09.07.20 15:27

1435 Postings, 51 Tage Deriva.Optibloß raus aus dem Mist

die Börse lauft gut noch 600 Euro und meine 2k sind wieder da.
Rein in neue vernünftige Werte und hier kein Geld mehr vernichten.  

09.07.20 15:37

105 Postings, 19 Tage SukramanRechts

und Links steigen. Sind die wirklich extremen mittlerweile nicht eher in der Mitte zu finden, als Betrüger und Handlanger von Betrügern und solchen, die an verantwortlicher Stelle diesem Gebahren nicht gebührend nachgehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6882 | 6883 | 6884 | 6884  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, geierwalli, HUSSI, Lord Tourette, potti, raider7, S3300, zaster