Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1861
neuester Beitrag: 10.08.20 17:38
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 46518
neuester Beitrag: 10.08.20 17:38 von: Gearman Leser gesamt: 6853019
davon Heute: 3331
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1859 | 1860 | 1861 | 1861  Weiter  

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3573 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1859 | 1860 | 1861 | 1861  Weiter  
46492 Postings ausgeblendet.

09.08.20 19:37

451 Postings, 137 Tage GearmanHeuteNeu

"Ich bin schon Jahre in der Lufthansa investiert und fest im Minus. Langsam glaube ich aber, dass eine Insolvenz die bessere Wahl gewesen wäre."
Verstehe nicht, wie man mit so einer Meinung an der Aktie festhält. Machst Du überhaupt keine Pflege Deiner Aktien-Bestände?  

09.08.20 19:47

3613 Postings, 4111 Tage kbvlerSehe noch ein Problem heisst A 321 XLR

wird für Air France/KLM, LH und IAG ein grosses Problem  

09.08.20 20:25

142 Postings, 1946 Tage icemann1987KBVLER

Du verstehst zahlen, aber was die Flotte angeht musst du noch viel nachholen :).

Die LH hat eine super Nachkriesen Flotte wie die A321LXR ein Problem werden soll für LH du wirst es wissen.

Cargoload, Paxload, Reach usw. da arbeiten Flagcarrier ganz anders als LowCoster.

Und die Aussage das Norwegian Airlines ein Gewinner sein soll, vor allem wenn du dich mit den Zahlen so beschäftigst kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen - aber nun gut ist ja der LH teil.

Auch gehe ich bei der Prognose von Arbeits/Lohnkosten nicht mit - genau deswegen redet man ja JETZT mit den Gewerkschaften und setzt den die Pistole auf die Brust, auch das mit der KUG wird sich für LH lösen, aber nicht zum negativen die KUG wird verlängert werden, ich sehe schlicht keine andere politische alternative und das Aufstocken wird auch deutlich begrenzt oder abgeschafft werden.
 

10.08.20 00:53

3613 Postings, 4111 Tage kbvlericeman

Norwegian hatte ich als Verlierer gesehen bis ENde April - das die Bondholder und Leasinggläubiger dem Sanierungsplan auf der ausserordentlichen HV im MAi zugestimmt haben - hat mich überrascht. Seitdem in Verbindung mit marketcap von unter 1 Mio ist sie ein Kauf für mich - aber wir sind im LH Bereich.


Warum ich A320XLR als Problem ansehe für die "flagcarrier"?

Schon mal Budapest nach Asien die 4700 nautischen Meilen ausgerechnet?  Sprich WIzz AIr, welche über Indigo Gruppe XLR bekommen
Zubirngernetz nach Budapest hat Wizz.......2-3 neuen 3-4 Sterne Hotels am BUD FLughafen und eine neue Lounge...........

Egland Easyjet kann bis Karibik mit der XLR bedienen.

Die europäischen FLagcarrier können mit Ryan ,Easy und WIzz nicht in der Kostenstruktur mithalten - alleine die Mitarbeiter "sKLavenverträge"

Ryan ist rein Boeing - aber Easy und WIzz wird den Flags Kapazitäten auf lukrativer Langstrekce wegnehmen.

Schon mal AIr Asia geflogen?

Die bekommen auch XLR und könnten in Indien eine Basis aufmachen und dann locker ganz Europa bedienen

Norwegian in 5 Jahren auch von OSLO, Kopenhagen , Stockholm langt die Reichweite der XLR für Peking, Hong Kong shanghai, BKK, SIn Kul
und fast die gesamte US Ostküste mit Ausnahme Miami - da fehlen rund 200 nautische Meilen  

10.08.20 00:55

3613 Postings, 4111 Tage kbvlerKorrektur

Marcetcap unter 1 MILLIARDE muss es natürlich heissen - und wenn mehr - habe es im Norwegian thread geschrieben  

10.08.20 06:18

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 12:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

10.08.20 06:20

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorKursziel für Norwegian: 0?

laut Berstein Research.  

10.08.20 06:21

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorKursziel Lufthansa: 10?

laut Berstein Research.  

10.08.20 06:22

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorNordLB stuft Lufthansa

nach den Quartalszahlen von "verkaufen" auf "halten" hoch.  

10.08.20 07:48
1

4503 Postings, 717 Tage S3300Hartgeld

Warum gibt Bernstein denn keine Buy Empfehlung ?
In der Tat gibt es nicht einen Analysten der LH auf buy hat, es gibt nur 2 hold und der ganze Rest ist sell.
Kz 5.x im Schnitt.  

10.08.20 09:29

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorBärenfalle bei 7,xx

Jegliche Unterschreitung der 8 in diesem Jahr hatte sich als Bärenfalle erwiesen. Selbst zu Corona Hochzeiten. Auch diesmal sieht es ganz danach aus.  

10.08.20 09:57

451 Postings, 137 Tage GearmanHartgeld

Das, was in der Taiwan-Reisewarnung steht, sind die Einschränkungen und Maßnahmen Taiwans und keine China-Propaganda:

?Die Einreise nach Taiwan ist seit dem 29. Juni 2020 einem eingeschränkten Personenkreis erlaubt, darunter Geschäftsreisenden, Familienangehörigen und Besuchern zu anderen Zwecken als Privatbesuchen oder Tourismus bis maximal drei Monate mit einem Visum einer Taipei-Vertretung, Inhabern einer taiwanischen Daueraufenthaltsgenehmigung (ARC/APRC, Blaue Karte MoFA), eines ?Business Visums? oder ?COVID-19-Visums? einer Taipei-Vertretung. Für Studierende und Sprachstudenten sind Einreisemöglichkeiten vorgesehen, die bei einer Taipei-Vertretung erfragt werden können. Chinesischen Staatsangehörigen ist die Einreise bis auf Ehepartner (mit ARC) von Taiwanern weiterhin untersagt. Das Einreiseverbot besteht auch für chinesische Ehepartner von Deutschen oder chinesischen Firmenmitarbeitern mit ARC unabhängig von der Reisehistorie. Für Einwohner Hongkongs oder Macaus gelten für die Einreise nach Taiwan besondere Regeln.

Alle Reisenden müssen sich ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit wie bisher nach Einreise 14 Tage entweder zu Hause, in einem aufnahmebereiten Hotel, einer Privatunterkunft oder in einer von der Regierung bestimmten Quarantäneunterkunft in häusliche Quarantäne begeben. Die Einhaltung der Quarantänemaßnahmen wird von den taiwanischen Gesundheitsbehörden streng überwacht. Die Nichtbeachtung wird mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. Alle Reisenden müssen bei Einreise zusätzlich einen negativen COVID-19-PCR-Test in englischer Sprache vorlegen, der nicht älter als drei Tage sein darf. Ausnahmen gelten für u.a. für Diplomaten, Inhaber eines Arbeitsvisums, Besatzungsmitglieder von Schiffen und in humanitären Notfällen. Vor Ablauf der Quarantäne erfolgt ein weiterer COVID-19-Test. Die Kosten für sowohl einen COVID-19-Test als auch einer eventuellen COVID-19-Behandlung trägt der Reisende.

Reisende aus risikoarmen Ländern gemäß einer Liste des taiwanischen Centre of Disease Control unterstehen einer verkürzten Quarantäne. Deutschland ist derzeit nicht als risikoarmes Land erfasst?

Übrigens lässt China außer Chinesen und Diplomaten nur ganz wenige Business Leute mit gesonderter Einladung plus Quarantäne ins Land, weshalb LH Flüge nach China kaum stattfinden. Gilt vorerst bis Oktober.
 

10.08.20 10:04

451 Postings, 137 Tage GearmanHartgeld

Deiner Meinung, Deutschland hätte von Taiwan im Umgang mit COVID-19 lernen können, stimme ich voll zu.  

10.08.20 10:29
1

2239 Postings, 4492 Tage nopanicLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 10.08.20 13:31
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

10.08.20 10:35

8 Postings, 1251 Tage patho1981Alle Flieger im Aufwind

Optimismus bezüglich Impfstoff macht sich breit. Nmm  

10.08.20 11:37

146 Postings, 46 Tage hartgeldinvestorUnd ab geht's gen Norden

Da hat der Markt wohl erkannt was für Kaufkurse sich da gerade auftun.  

10.08.20 14:43

3613 Postings, 4111 Tage kbvlerPatho

ALLE?


Nein - habe heute bei Norwegian nochmal nachgelegt - "das fallende Messer"

 

10.08.20 14:51

8 Postings, 1251 Tage patho1981kbvler

"Alles Gute" von meiner Seite.  

10.08.20 16:04

4224 Postings, 5647 Tage 123456a@kbvler

Seit Wochen willst Du uns erklären, warum unsere Lufthansa doch sooo schlecht ist. Erdrückst uns fast mit Deinen Massen an Zahlen, mit denen man stellenweise nichts anfangen kann.
Und investiert dann in ein angebliches "fallendes Messer"!!
Das beeindruckt mich schon wirklich!  

10.08.20 16:21

4282 Postings, 800 Tage BobbyTH@kbvler

Fliegst du künftig also nicht mehr mit LH sondern mit NAX?  Wie oft fliegst du nochmal, habs total vergessen.  

10.08.20 16:22

1770 Postings, 342 Tage BioTradeLufthansa

Geduld, Geduld. Viele kleine Airlines gehen (leider) kaputt ergo weitere Konkurrenz fällt weg. Lufthansa (da bin ich mir sicher!) wird am Ende gestärkt aus der Krise gehen. Außerdem to big to fail, Prestige Objekt Deutschlands. Man hat auch gesehen, wie schnell der Kurs wieder in Richtung 30.- ziehen kann.
Daher, Geduld und Cool bleiben!  

10.08.20 16:22

142 Postings, 1946 Tage icemann1987Ich bin extrem baff

Ich bin so baff das man Norwegian als Kauf ausruft, deren Geschäftsmodell gescheitert ist lowcost Langstrecke funktioniert einfach nicht - das haben alle gezeigt, als ob Ryanair sonst nicht das fliegen würde.

Und zu der A321LXR bitte studier die Reichweite mal genau, dann geht genau 0 Cargoload - die Flagcarrier verdienen im Cargogeschäft ordentlich dazu, vieles  geht "gerade" so wenn der Wind schlecht steht muss es immer über Island gehen, teilweise gehen manche Strecken nur ohne die letzten Sitzplätze - diese Erlösung ist die A321LXR nicht - außerdem Hub-Verkehr über Budapest um dann im 1-Aisle zu sitzen ich bin gespannt wie viel Leute sich das antuen werden so einfach ist das alles nicht sonst bräuchten wir ab morgen keine 787 und A350 nicht mehr.

Es gibt Gründe warum die Flag Carrier ganz anderes Gerät wählen, hat auch viel mit Slots etc. zu tun und die sind z.B. an der Ostküste jetzt schon rar.

Wie dem auch sei, du rechnest halt viel, aber was du rechnest ist halt komisch - außerdem geht das KUG Geld für 21 Monate also hat da LH erstmal genug Zeit.

Wie gesagt, es ist zwar toll wie ihr immer geschrieben und gerechnet wird - aber mit halbwahrheiten sind alle Rechnungen immer besser - da beeindruckst du mich nicht das du dir den ganzen Geschäftsbericht durchliest das greift dann als Argument bei anderen, entscheidende Fakten weglassen

Wie eben z.B. das KUG das GANZE Jahr 2021 noch geht - das Stand heute die Politik jetzt schon darüber Diskutiert das KUG zu verlängern

Das Gewerkschaften die Pistole auf der Brust haben.

Das 777-9 nicht im Jahr 2021 als Zulauf kommt. etc.

Das LH Cargo deutlich besser perform.

Das LH ein besseres Ergebniss hat als erwartet in Q2

Der Ölpreis für die Zukunft deutlich besser ist

Das ganze Tafelsilber noch vorhanden ist (bei Norwegian wahrscheinlich schon 100 mal verkauft)

Und ich will gar nicht darüber reden wenn der Impfstoff kommt.


Und immernoch ich bleibe dabei Range 7,50-10€ nicht mehr und weniger wird bei LH geben - ob jemand in so einer Aktie weder Short oder Long sein muss ist ne andere Frage.




 

10.08.20 16:41

830 Postings, 6282 Tage SARASOTAUi, Heute ist wieder Flugtag.

Da haben die BigBoys letzte Woche 2 Tage lang die shorts befeuert, das nennt man anfüttern oder locken.

Ja noch etwas, alte Zahlen bei Global Playern wie Lufthansa, und das nach einer Kriese,  sind uninteressant und die zukünftigen kenne ich noch nicht, also.

kbvler: Du langst doch permanent ins Klo, was macht denn die Knorr Bremse? Mein Tipp kauf Dir Aktien von Global Playern wie Allianz, Apple  oder Microsoft da brauchts Dich net so aufarbeiten.  

10.08.20 17:12

451 Postings, 137 Tage Gearmanicemann1987

Kursschwankungen zwischen 7,50 und 10 wäre doch super zum traden. Eigentlich die bessere Wahl, die Volatilität bei unsicheren Zeiten zu nutzen.  

10.08.20 17:38

451 Postings, 137 Tage GearmanDie sichersten Airlines der Welt

"Bei den Fluglinien aus dem deutschsprachigen Raum reichte es bestenfalls für einen Platz im vorderen Mittelfeld. Die deutsche Lufthansa-Tochter Eurowings kämpfte sich zwar mit 90,61 Prozent auf Rang 24 vor, doch im Mittelfeld landeten Swiss (Platz 51), Condor (52), Lufthansa (56) und Austrian Airlines (65)."
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-4MA7b5SDbPyTHeLWsT6c-ap1
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1859 | 1860 | 1861 | 1861  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben