AT&T

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 18.05.21 23:42
eröffnet am: 24.08.10 10:23 von: Admiral G Anzahl Beiträge: 813
neuester Beitrag: 18.05.21 23:42 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 267767
davon Heute: 273
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  

24.08.10 10:23
8

10 Postings, 3949 Tage Admiral GAT&T

Grüße,

was haltet ihr denn so von AT&T?


Erträgliches KBV

Hohe Marktkapitalisierung

Hohe Dividendenrendite

Stabile Gewinne in den letzten Jahren

"Normale" Verschuldungsrate

Ist zwar kein Wachstum zu erwarten aber immerhin Stabilität

(es sei denn man glaubt an den baldigen Weltuntergang)

 

Gruß

Admiral G

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
787 Postings ausgeblendet.

18.05.21 12:21
3

5065 Postings, 917 Tage Dirty Jack@Ricky66

Ich glaube in folgender Aufzählung finden wir die Lösung:
"Im Zusammenhang mit der Abspaltung wird Spinco
(1) Schulden des bestehenden WarnerMedia-Geschäfts übernehmen,
(2) eine Bardividende an die Gesellschaft zahlen (die "Spinco-Sonderzahlung") und
(3) unter bestimmten Umständen Schuldtitel von Spinco an die Gesellschaft ausgeben (die "Spinco-Schuldenverteilung"), und zwar in einer Gesamthöhe von 43 Mrd. US-Dollar, wobei die Spinco-Sonderzahlung und die Spinco-Schuldenverteilung möglichen Anpassungen gemäß den Bedingungen des Abspaltungsvertrags unterliegen."
Es gehen also Schulden der Warner Media, die bisher in der AT&T Bilanz geführt wurden mit an die Spinco, ich lese es als Zusatz zu den 43 Mrd $.
2018 wurde für 108,7 Milliarden Dollar Time Warner übernommen.
Eigentlich belässt eine Holding die Übernahmekosten als interne Schuld bei der gekauften Gesellschaft.
Leider gibt es keine Einzelaufstellung, zumindest habe ich noch keine gefunden. Aber ich gehe davon aus, dass es hier noch eine Regelung geben wird. Fakt ist, dass AT&T seine Verschuldung damit gut herunter bekommt.
Ich erwarte aber die nächsten Tage noch ein vermehrtes Aussteigen von Investoren, deren Hauptaugenmerk auf der hohen Dividende lag.
Bin mal gespannt, wie unsere Top-Shareholder reagieren.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-05-18_um_12.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-05-18_um_12.jpg

18.05.21 12:40
2

5065 Postings, 917 Tage Dirty JackVTSMX - Vanguard Total Stock Market Index Fund Inv

der Fond mit der höchsten Beteiligung an AT&T hatte lt. seinem Portfolio
Ende März: 200.856.417 AT&T Aktien und
lt. seinem Portfolio
Ende April: 201.121.083.
Ich gehe mal davon aus, dass diese Aufspaltung denen bereits bekannt gewesen sein muss.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-05-18_um_12.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-05-18_um_12.jpg

18.05.21 12:47
1

1200 Postings, 1047 Tage Ricky66@Dirty

würde dann bedeuten, dass sie dieser Aktion wohlwollend gegenüberstehen. Ich auch davon aus, dass diese Aktion gut abgestimmt ist und es die Masse an Klein und Mittwlgroßen Anleger sind, die hier entnervt schmeißen. Das ganze  muss man sich jedenfalls in Ruhe ansehen.  

18.05.21 12:52

387 Postings, 605 Tage DarkySteuer

Das wichtigste ist die Steuerregelung.
Die Aufspaltung selbst wird bestimmt sinnvoll sein ;)

Wie wird die Einbuchung der neuen Aktien steuerlich angesehen? Müssen wir 25% auf den Gesamtbetrag zahlen? Oder erst auf Gewinne - wie normal?  

18.05.21 12:53
1

2115 Postings, 774 Tage MesiasIch bleibe drin

Man muss hier bei T ein langen Atem haben.
Bei der neuen Firma bin ich zuversichtlich.  

18.05.21 13:15

1158 Postings, 3570 Tage G.MetzelIch denke wir können

davon ausgehen, dass die großen Aktionäre vorher informiert wurden und zugestimmt haben.

Abgesehen davon sind zumindest Blackrock, Vanguard und SSC wohl eher in Form der von ihnen aufgelegten Indexfunds und ETFs  "Aktionäre" an ATT. Die können und dürfen also ohnehin nicht werfen, solange ATT nicht aus den entsprechenden Indizes fliegt.

Momentan sehe ich die Aktion auch, wie der Markt momentan in der Tendenz etwas negativ. (Zumindest für AT&T und deren Aktionäre) Das Ding jetzt abzuspalten und unter Dicovery-Leitung laufen zu lassen, trieft vor dem Eingeständnis sich damals mit der extrem teuren Warner-Übernahme ein bisschen übernommen und die eigenen Ziele nicht erreicht zu haben.
 

18.05.21 13:25
2

5065 Postings, 917 Tage Dirty JackVergangenheit vs. Zukunft

Vor der Aufspaltung AT&T Aktien incl. Warner Media zu 100 %, mit hoher Dividende und hoher Schuldenbelastung.
Danach AT&T Aktien mit weniger Schulden, geringerer Dividende, dafür wesentlich bessere Kapitalisierung und 71 % Anteil an Time Warner plus Discovery zusammen.
Wie das Ausgabeverhältnis von Spinco-Anteilen an die Aktionäre der AT&T sein wird, vermag ich noch nicht einzuschätzen.
Steuerlich dürfte sich die Sachdividende irgendwie bei uns zu Buche schlagen.
Basiert sie auf dem Nominalwert der neuen Scheine von 0,01 $ / Schein, dann wäre dies mehr als erträglich.
Bleibt wahrscheinlich bei der Gier der Finanzämter eher ein Wunsch.
Es wird eine interessante Neuausrichtung, die Anteilscheine des neuen Steamingplayers dürften nicht auf dem Nominalwertniveau platziert bleiben ;-)
Netflix hat seinen Wert schließlich auch verhundertfacht.

"Für AT&T-Aktionäre ist dies eine Gelegenheit, Werte zu erschließen und eines der am besten kapitalisierten Breitbandunternehmen zu sein, das sich auf Investitionen in 5G und Glasfaser konzentriert, um die erhebliche, langfristige Nachfrage nach Konnektivität zu befriedigen. AT&T-Aktionäre werden ihren Anteil an unserem führenden Kommunikationsunternehmen behalten, der mit einer attraktiven Dividende einhergeht. Außerdem erhalten sie einen Anteil an dem neuen Unternehmen, einem weltweit führenden Medienunternehmen, das eine der besten Streaming-Plattformen der Welt aufbauen kann."  

18.05.21 13:34

595 Postings, 433 Tage LoonijaWann und wie bekomme ich denn heraus

wie die neuen Teile eingebucht werden und mit welchen Kosten das verbunden ist?  

18.05.21 13:44
3

5065 Postings, 917 Tage Dirty Jack@Loonija

Ich habe mir angewöhnt, öfters auf die SEC Meldungen unter
https://www.sec.gov/cgi-bin/...mp;owner=exclude&action=getcompany
zu schauen, dort immer die Einzelmeldung aufrufen und dann das html. Dokument öffnen.
Die Meldungen und Dokumente sind fast Tagesaktuell.
Dort wird AT&T sich auch melden, wenn es soweit ist.
Momentan ist alles noch ziemlich frisch und deshalb ist erst mal Unsicherheit am Markt.  

18.05.21 14:03

595 Postings, 433 Tage LoonijaDanke @dirty Jack

dann warten wir erstmal ab. Wird ja nicht von heute auf morgen über die Bühne gehen.  

18.05.21 14:14

1775 Postings, 6253 Tage Cadillac12% Fall seit gestern Nachmittag

ein Jammer.  

18.05.21 14:23

34 Postings, 864 Tage Conelly90Das wird noch nicht das Ende sein ...

AT&T war nun mal in erster Linie eine Einkommensinvestition. Wird sicher noch einiges abgeben, da man vor einem Monat noch sagte die Dividende sei sicher.  

18.05.21 14:24

4939 Postings, 1644 Tage dome89bei Pfizer war die Abspaltung

Auch danach kursdienlich. Was der Impfstoff für pfizer ist könnte 5g für at sein. Auch mal auf der Watchlist. Leider grad keine Zeit mich einzulesen.  

18.05.21 14:24

396 Postings, 5772 Tage frankoosgroßzügige Dividende

war nun mal der einzige Grund diesen Langeweiler zu kaufen und im Depot zu haben.
Das ist nun nicht mehr, daher ist der Kursverlauf zwar ein "Jammer" aber dennoch  nicht mehr
als eine Konsequenz.
Nun muss der Kurs soweit runter bis die Dividende rein dadurch wieder stattlich ist.
Das wird noch ein schmerzhafter Weg.  

18.05.21 14:30
1

502 Postings, 4025 Tage Investmenttrader_Li.Freier Fall

Die Aktie befindet sich nach wie vor im freien Fall, kein Boden in Sicht.  

18.05.21 14:33

21910 Postings, 2725 Tage Galeariswarum ? freier Fall..........................

18.05.21 16:09

669 Postings, 1771 Tage chriscrosswinnerWem geht es noch so?

Hallo Investoren,

in meinem Fall hat jede Position einen gewissen "Zweck" zu erfüllen im Depot. Vorallem bei meinen Einzelwerten ist das der Fall.
AT&T hatte die Funktion eines "Langeweilers" mit wenig Kursfantasie. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass diese Position erworben wurde ohne Hintergedanken. Sie sollte nämlich einfach nur "vor sich hindümpeln" und eine Dividende von 7% Brutto erwirtschaften. Mehr sollte diese Aktie nicht tun.

Jetzt ist das nicht mehr der Fall und ich muss diese Position auf den Prüfstand stellen.
Mehr dazu in den kommenden Posts - sonst wird es zu unübersichtlich.

"bis gleich"

Cheers
C  

18.05.21 16:12
1

669 Postings, 1771 Tage chriscrosswinnerPress release 17.05.21

Hier ist der offizielle Press Release:
https://investors.att.com/~/media/Files/A/ATT-IR/...ease-17052021.pdf

Screenshot des Teils, der sich auf die Dividende in der Zukunft auswirken wird:
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-05-18_press-release-....png (verkleinert auf 57%) vergrößern
screenshot_2021-05-18_press-release-....png

18.05.21 16:37
1

669 Postings, 1771 Tage chriscrosswinnerFactSet consensus estimate

Die aktuellen Schätzungen belaufen sich für die nächsten 3 Jahre auf:
31.12.2022e - 1.40 USD per Share
31.12.2023e - 1.40 USD per Share
31.12.2024e - 1.40 USD per Share

Gestern wurde diese Schätzungen überarbeitet und veröffentlich. Zuvor standen für die Jahre jeweils 2.10 USD und mehr im Raum.

Der 5 Jahres Mittelwert der Bruttodividende lag bei 5.88% und der 10 Jahres Mittelwert bei 5.59% und schwankte in den Peaks zwischen 4,47% und 7,06%. Die Peak Werte wurden nicht ausgeblendet, sind jedoch auf den kurzen Crash (bzw. enorme Schwäche der Aktie) letzten Jahres zurückzuführen.

Sollten diese Werte  (~5,5%) wieder angelaufen werden und wir mit einer Ausschüttung von 1,40 USD abgespeist werden, dann müssten wir bei ca. 25,5 USD den Boden für den Mittelwert finden und bei einer "Übertreibung" auf bis zu 7% müssten wir den Boden bei ca. 20USD finden.

Bei der "Berechnung" der Kurse habe ich jetzt nur versucht einen Preis für einen "Fairen Aktienpreis bezogen auf die Dividendenhistorie" herzuleiten.

Somit ergeben sich zur Zeit für meine berechneten Szenarien folgende Euro Preise (USD/EUR 0,81):
ca. 20,6 EUR bzw. 16,2 EUR

Mal sehen ob es wirklich so kommt und welcher Wert angelaufen wird.

Wie schätzt ihr es ein?

Viel Erfolg allen Investierten.

Cheers
C  

18.05.21 17:04
2

453 Postings, 391 Tage Adel.verpflichtetscha.de

damn; hatte leider gestern mein Handy kaum zur Hand, im Nachhinein hätte man dann wohl beim Doppeltop verkaufen sollen, naja passiert. Dann bleibts halt liegen...  

18.05.21 17:54

1200 Postings, 1047 Tage Ricky66@Adel

Ja, und hätte sich meine Mutter doch bloß mit Onassis statt meines Vaters eingelassen, dann würde ich...  

18.05.21 19:46

1155 Postings, 682 Tage cavo73@chrisscrosswinner

Mir geht's genauso und ich hoffe nicht das dein Szenario Eintritt...  

18.05.21 21:46
1

148 Postings, 310 Tage Namor1Ich denke als Österreicher

Bis zum Split ist es noch einige Zeit hin und da wird noch gut Dividende gezahlt. Als Österreicher mit nicht-steuereinfachem Broker werde ich einen Split und Einbuchung neuer Aktien vermeiden. Keine Ahnung wie ich sowas steuerlich darstellen soll. Meine Pfizer habe ich auch vorher verkauft und dann wieder gekauft. Bei Glaxo werde ich das auch so machen und bei At&T auch.

Und dann nervt es schon, wenn ich als Börsenneuling gleich dreimal sowas mitmachen muss.  

18.05.21 22:27
1

1775 Postings, 6253 Tage Cadillacich verkaufe den Scheiß gleich

mir reicht es, 1.000 ? Minus bei dieser Aktie heute ...  

18.05.21 23:42

3027 Postings, 4121 Tage ZeitungsleserEconomist

Shotgun wedding
The Warner-Discovery deal and the future of streaming

To survive online, media firms are merging

https://www.economist.com/business/2021/05/18/...amp;etear=nl_today_1  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben