Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1181
neuester Beitrag: 21.01.20 22:55
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 29511
neuester Beitrag: 21.01.20 22:55 von: solodrakbang. Leser gesamt: 3354621
davon Heute: 59
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181  Weiter  

21.05.14 21:51
45

15483 Postings, 3792 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181  Weiter  
29485 Postings ausgeblendet.

21.01.20 08:25
1

303 Postings, 491 Tage Kn3chteinpacken

6 wir kommen. amen  

21.01.20 08:33
4

3191 Postings, 3633 Tage Faxe27Gelber

Bei uns in Österreich gibt´s die Steuer auf Aktiengewinne schon seit Jahren. Aber was wollt ihr von einem roten Finanzminister und einer DDR´lerin erwarten ausser Sozialismus und Gleichmacherei. Schlimm ist nur, dass die Jugend diesen Irrsinn noch gut findet. Aber passt ja gut in ein Lebensbild, das von Chillen und Facebook bzw. Instagram geprägt ist. Voila !  

21.01.20 08:38
3

491 Postings, 926 Tage solodrakbangräfesol.Das Volk hat diese Leute gewählt

Also soll es auch mit deren Politik leben. Wenn der Bürger so doof ist, kein Mitleid.  

21.01.20 09:20

427 Postings, 167 Tage KK2019Droht hier Schlimmes?

https://www.finanzen.net/analyse/...underweight-morgan_stanley_688304

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139132

Wenn der Sewing Ende nächster Woche wieder nicht liefert, dann Gnade Gott. Und zwar dann nicht nur der DB sondern dem Euro-System

Leider habe ich die 7,7x für einen Short-Einstieg verpasst. Mist. Die 8 sehen wir bis Ende der nächsten Woche nicht mehr.

Das Finale wird dann eingeläutet.  

21.01.20 09:26

427 Postings, 167 Tage KK2019@ewigeroptimist

aus dem Wikipedia-Artikel zur EZB-Chefin:

"Im Dezember 2016 wurde Lagarde vom Gerichtshof der Republik in einem Strafprozess wegen fahrlässigen Umgangs mit öffentlichen Geldern verurteilt, jedoch wurde keinerlei Strafe verhängt."

Die Frau wurde in einem Strafprozess verurteilt aber nicht bestraft. Perfekte Marionette, gut steuerbar:

https://www.godmode-trader.de/artikel/...nge-wie-es-dir-passt,7715015

Außerdem war sie auf der ENA.

Ein Pfui auf unsere Eliten. Die Ursache für das Bankendebakel, siehe hier DB.



 

21.01.20 09:29

427 Postings, 167 Tage KK2019@Gelberbaron

Der Scholz macht aber nur Gesetze für D-Land.

Es gab da mal einen Ur-Kommunisten, der sagte irgendwas von Geld und scheuem Reh.

Das Ausland vornehmlich GB wird sich demnächst über die vielen Rehe freuen.  

21.01.20 09:38

649 Postings, 713 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

wo steht denn in den Wahlprogrammen der Koalitionsparteien oder im Koalitionsvertrag der jetzt von Herrn Scholz verbreitete Schwachsinn?
Von daher ist Ihrer polemischer Spruch selbst nichts weiter als Schwachsinn.  

21.01.20 09:58

427 Postings, 167 Tage KK2019ein wenig OT

Die Aufgabe der SPD und der CDU und der anderen Parteien ist, Deutschland zu zerstören und in einem großen EU-Morloch (EUdSSR) aufgehen zu lassen. Zu Lasten der deutschen Bevölkerung.

Das war der Preis, den Kohl dafür bezahlte, dass er in die Geschichtsbücher durfte.

Verrat

(O.T.)  

21.01.20 10:04

200 Postings, 2162 Tage pretori@Faxe kannst du das

Steuermodell in Östereich etwas genauer beschreiben.Welche unterschiede gibt es zum vergleich der
unseren in DE.  

21.01.20 11:00

18986 Postings, 4781 Tage RPM1974Hört doch mit den 2019er

Zahlen auf.
Die sind doch längst passe.

die Zahlen werden mMn deutlich schlechter als im Konsens.
Aber alles wartet doch nur auf die Bestätigung Sewings, das 2020 grün sein wird.

Was sind schon lächerliche Konzernverlust 5 Mrd bei 67 Mrd EK?
3,9 Mrd bis Q3 gebucht, 63 Mrd übrig. Ja und?
Fällt mir zur DeuBa wieder nur "Peanuts" ein.
Dagegen war 2015 (und die 10 Mrd für die Schrottbundles)  ein echtes Problem.
Was ist denn wenn es nicht unter 12.5% zu RWA sind, bis zu denen Sewing aufräumen darf, ohne eine KE ziehen zu müssen?

Das war bei Thyssen ein Bringer.
Die hatten damals 9 Mrd EK ( und nicht 60 Mrd) als die die 6 Mrd Einmalverlust für die Brasilienfertigungen buchen mussten. Die hatten Sorgen!

Meine Meinung
 

21.01.20 11:32
1

3191 Postings, 3633 Tage Faxe27@pretori

In AT ist es so, dass man 27,5% auf sämtliche Gewinne bezahlt-mit Verlustverrechnungsmöglichkeit innert eines Jahres. Diesen Verlustausgleich zwischen Veräusserungen innerhalb eines Jahres mit Gewinn und Verlust nimmt üblicherweise die Bank vor. Man muss allerdings als Anleger nun insofern sensibel werden, wann man allenfalls Verluste realisiert. Speziell zum Jahresende kann das spannend werden: realisiere ich noch Verlustgeschäfte um allenfalls diese mit Gewinnen des Jahres auszugleichen und Kest retour zu bekommen oder realisierte ich erst im neuen Jahr, um den Verlustausgleich mit ins nächste Jahr zu nehmen? Das sind nunmehr brisante Fragestellungen für die Anleger. Man könnte da wahrscheinlich ganze Aufsätze schreiben. Die deutsche Regelung kenn ich im detail noch nicht-da muss ich leider passen!  

21.01.20 11:34
1

1507 Postings, 3325 Tage RobertControllerNiemals wird die Deutsche Bank...

… in 2020 unterm Strich schwarze Zahlen schreiben.
Da fehlt noch einiges an fälligen Rückstellungen.. und das sind nicht nur die Erhöhung der Pensionsrückstellungen!!
Frühestens in 2021 würde dann vielleicht eine schwarze Null erscheinen..... aber nur vielleicht!
Ich rechne nicht mit Umsätzen nicht mal an die 5,5 Mrd...
Aber schaun wir mal... niedrig bewertet ist die DB allemal... denke aber, dass wir heute nicht die zukünftigen Niedrigstkurse gesehen haben.
Bin sehr gebranntes Kind mit sehr grossen Verlusten... immer hieß es "Bodenbildung" etc. … war ganz schön blöd!  

21.01.20 11:38

5524 Postings, 3834 Tage tagschlaeferzum glück ist die eur-vorbörse für us-optionen

auf die deuba irrelevant ... ;)
die schlacht findet in übersee statt, im land der bankster ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

21.01.20 11:42

18986 Postings, 4781 Tage RPM1974Traust Sewing nicht Robert?

Ich denke, er hat den besten Überblick über die Pensions(unter)deckungen.
Seit den Niedrigzinsen war das bei DeuBa nie ein Thema und jetzt mit angepeilt 25% weniger Personal kommt es auf Tablett?
Werden es ja sehen.
Umsätze werden bei Banken doch gar nicht reportet.
Es gibt zwar net Sales. Aber das sind doch die Erträge.
Jede Einzahlung, jede Auszahlung ein Umsatz und  darum total irrelevant bei Banken.
Nur der Ertrag aus den Umsätzen wird reportet.
Gruß RPM  

21.01.20 11:44

491 Postings, 926 Tage solodrakbangräfesol.Lieber Optimist

Tut mir leid dass ich deinen Safe Space berührt habe. Entschuldigung. Bist du wirklich so naiv und berufst dich auf koalitionsverträge ? Oder ist das weil du mich eh gefressen hast oder vielleicht weil du besonders intelligent wirken möchtest? SPD Wähler? Lindner hatte recht nicht in die Koalition mit rein zu gehen. Und wenn Politiker Vorschläge machen die nicht vorher festgelegt wurden , finde ich das noch umso besorglicher. SPD hat ihre eigenen guten Politiker raus geekelt, sogar Sigmar hat die doch kürzlich als neue Linkspartei betitelt wenn ich richtig im Kopf habe.  

21.01.20 11:46

491 Postings, 926 Tage solodrakbangräfesol.Wenn mich ein hund beißt

Ist keiner schuld weil das Herrchen nicht der Hund ist? So sehe ich das mit Scholz und spd und deinem post.  

21.01.20 11:51

200 Postings, 2162 Tage pretori@Faxe merci

Von der Besteuerung auf Kapitalerträge sind wir so ziemlich gleich.IN DE 25%  zzgl. Solidaritätszuschlag
+ ggf. Kirchensteuer.Was die Verlustberechnung und den Ausgleich angeht, kann ich wenig sagen da ich mich noch nie so richtig darüber beschätigt habe.  

21.01.20 11:59

649 Postings, 713 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

warum soll ich naiv sein, wenn Sie Schlußfolgerungen ziehen, bei deren nicht vorhandener Logik sich einem normalen Mitteleuropäer die Schnürsenkel aufziehen?

Außerdem:
sicher kann / sollte in Deutschland vieles geändert werden.
Aber es ist bei weitem nicht alles so schlecht, wie solche Zeitgenossen wie Sie anderen einzureden versuchen.

Wie Sie was sehen, ist natürlich Ihnen überlassen. Wir haben in dem von Ihnen so miesgemachten Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ja glücklicherweise Meinungsfreiheit. Von Ihren ständigen Wiederholungen werden Ihre kruden Thesen aber auch nicht besser.

 

21.01.20 12:15

649 Postings, 713 Tage ewigeroptimist@pretori - Versteuerung in Deutschland

Bis jetzt gab es in Deutschland den "horizontalen Verlustausgleich".
Verluste aus Aktienverkäufen konnten nur mit Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechnet werden, aber nicht z.B. mit Dividenden.
Wenn der Verlust größer als der Gewinn ist, kommt es zu einem Verlustvortrag ins Folgejahr.

In der Regel muß man sich als Privatmensch darüber keine Sorgen machen, das macht normalerweise die Bank für einen, bei der man sein Depot hat.  

21.01.20 13:25
1

411 Postings, 6623 Tage Werni2nun warte ich seit Monaten auf

die KE und Kurse von 5/4 ? und was passiert ?
nix..........

Habt Ihr wenigstens mal ein neues Krall-Video vom nächtes Weltuntergang auf der Pfanne ?
Oder ist der wie Redbulli auf Rente gegangen ?  

21.01.20 14:00
3

649 Postings, 713 Tage ewigeroptimistDr. Krall ...

der kommt so schnell nicht wieder.
Seit September ist er ja bei Degussa Geschäftsführer.
Einerseits logisch: wenn er schon gegen den ? Stimmung macht, kann er jetzt das Allheilmittel Gold verkaufen.
Andererseits laufen Herrn Dr. Krall jetzt offenbar die guten Leute davon.
Oliver Heuschuch (Leiter des Edelmetallhandels) und Raphael Scherer  (Co-Geschäftsführer) haben offenbar von Herrn Dr. Krall die Schnauze voll und sind gegangen. Kann ich nachvollziehen.

Man muss sich nur mal den Twitter Account des Herrn Dr. Krall ansehen - offenbar hat der Herr nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Ich frage mich nur, welcher Trottel Herrn Dr. Krall zum CEO von Degussa gemacht hat.
 

21.01.20 14:16

491 Postings, 926 Tage solodrakbangräfesol.lieber optimist

es freut mich, dass es dir in Deutschland so gut geht!

Warum erzählst du mir etwas dass ich bereits weiss. Ja ich bin Dumm und ab der Norm!!!
Findest du nicht auch, dass Leute wie ich besser auf das Recht Ihrer Meinungsfreiheit verzichten sollten? Einfach weil es keine Meinung sondern Dummheit ist?

So, jetzt wo wir das geklärt haben können wir hoffentlich nach vorne blicken.

Du darfst mich gerne direkt beleidigen, du brauchst nicht versuchen, es in wortgewandten  Sätzen blumig zu verstecken.
Das würde ja auch heißen ich wäre gar nicht so dumm, weil du gehst doch davon aus dass ich das verstehe? Verstehe ich nicht.

Mir geht es nicht schlecht, es war sehr schön aufzuwachsen hier.
Die Verrohung der Gesellschaft gefällt mir absolut nicht, die Koalition wo wir haben auch nicht.
Es kommt auch nicht von jeher dass immer mehr Engagierte Menschen sich zurück ziehen weil Sie sagen, das "wird mir zu blöd". Zumindest beobachte ich das so....

Das große Problem ist, heute hat jeder eine gute Idee und kommt vom sinnlosen hunderstel ins tausendstel. Beste Beispiel finde ich aktuell die ganze Umweltdebatte. Das Ende Vom Lied wird sein der Deutsche Bürger muss irgendwelche Umlagen zahlen und Verordnungen befolgen damit irgendwo ein Bruchteil eingespart wird wo an anderer Stelle viel viel sinvoller gewesen wäre.
Nur bei uns entsteht die Umweltsau. Aber mit dem Auto ins Fitnessstudio fahren und andere verurteilen weil Sie Öl heizen? Das meine ich mit Deutschlands Problemen.... man schaut nach jedem Dreck aber bei ausschlaggebenden Entscheidungen kommt nix oder wird nicht mal drüber gesprochen.

Ich selber halte nichts von Vergleichen wo sich an etwas schlechterem  orientieren.
Ich sage man könnte dieses Potenzial doch besser ausschöpfen und nicht lauter dummfug abnicken "wo anders ist es ja schlechter", uns geht es hier ja so gut...   Stimmt!

Also warum nicht das beste raus holen versuchen?

Kein Politiker muss sich rechtfertigen. Da,   der Verkehrsminister lässt ein Gutachten für weitere 250.000 Euro machen um sich zu entlasten. Der Bürger zahlt das.
Wehe ich kann meine Steuern nicht zahlen oder irgendwas stimmt da nicht.
Und in den letzten 7 Jahren habe ich über eine Million Steuern bezahlt, Sozialabgaben für Mitarbeiter sind da noch nicht eingerechnet.
Ich darf mich Aufregen!

Schade dass du mit einer Gegenfrage zu dem "naiv"  punkt kommst.
Deine Antwort implimentiert ja dass du jeden Mitteleuropäer genau kennst und für diesen jetzt sprichst.

Auch ich habe Meinungsfreiheit die ich sehr schätze, warum du jetzt die Meinungsfreiheit mit einbringst um meine Ansichten als Weltfremd Sonderbar zu deklarieren kann ich mir denken.
Das ist gute alte Schule, im Prinzip das gleiche wie die "NS-Keule".

Jedenfalls ich muss nicht mehr alles ausdiskutieren, mitlerweile denk ich mir immer öfter, soll er halt machen, ich zieh mich lieber zurück und lasse die machen :)

Und somit schließt sich der Kreis.

Gerne Sachlich, nur mir jetzt mit so Meinungsfreiheitsgeschichten zu kommen finde ich schwach.

Wenn es um Scholz geht was ist da an meiner Aussage so falsch gewesen?
Du weichst immer noch aus.




 

21.01.20 14:48

649 Postings, 713 Tage ewigeroptimist@solodrakbang

Ihre Thesen werden immer wirrer, z.B.:
Weil Sie Steuern bezahlen dürfen Sie sich aufregen?

Naja, wenn man Ihre etwas seltsame Orthographie, Ihre nicht vorhandene Dialektik und Ihre wirren Thesen betrachtet, könnte Ihre Aussage, Zitat von Ihnen:
"Ja ich bin Dumm und ab der Norm!!!" nicht ganz unsachlich gewesen sein (auch wenn ich es jetzt ein kleines bisschen aus Ihrem Kontext gerissen habe).

Wegen mir können Sie weiter Ihre wirren Thesen vertreten.
Ich setze Sie einfach auf die Blacklist.
Für mich ist die Diskussion mit Ihnen damit beendet.
 

21.01.20 18:16

5524 Postings, 3834 Tage tagschlaeferich habs im urin, dass die amis bald in eur

assets stärker umschichten werden - vor allem, sobald die fed den leitzins senkt, sollte china weiter im abschwung sein wegen diesen lustigen zöllen...
afk
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

21.01.20 22:55

491 Postings, 926 Tage solodrakbangräfesol.Der war gut Optimist

Was stört es die Eiche  wenn der Eber sich daran reibt . Bitte daran halten. Erst anpöbeln dann kneifen. Würde ich auch Tun wenn mir nix mehr einfällt. Schade, sei?s drum.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1179 | 1180 | 1181 | 1181  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben