Cannabis Science - kurz vor dem Durchbruch?

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 21.11.18 15:00
eröffnet am: 19.01.18 20:27 von: Mr.Cashh Anzahl Beiträge: 716
neuester Beitrag: 21.11.18 15:00 von: janstein Leser gesamt: 80038
davon Heute: 33
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  

19.01.18 20:27

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhCannabis Science - kurz vor dem Durchbruch?

Die letzten News lesen sich ausgezeichnet.
Wenn die Firma Wort hält, wird das vermutlich der Durchbruch.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
690 Postings ausgeblendet.

14.09.18 11:42

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhIch denke

Ihr könnt euch heute alle euren richtigen zu erledigen den Dingen vom Freitag widmen zum Freitag wird bekanntlich am Aktienmarkt ab verkauft und auch Investoren nehmen ihr investiertes Geld übers Wochenende aus der Börse raus so läuft es seit dreieinhalb Jahren gute Aktien starten erst ab Montag wieder durch deshalb wünsche ich allen ein schönes Wochenende jetzt schon weil heute nicht mehr viel passiert  

19.09.18 13:12

209315 Postings, 2971 Tage ermlitzkurz

abbber nur  #1  kurz   vor  ???

freitag noch mal   und   ? dann ???   nmM  

21.09.18 14:46

343 Postings, 168 Tage janstein* News *

Cannabis Science, Inc. ernennt Dr. Jermane Bond, ein bekannter Wissenschaftler, zu seinem wissenschaftlichen Beirat.
IRVINE, CA, 21. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoid-Basis spezialisiert, freut sich, das Unternehmen bekannt zu geben ernannte Dr. Jermane Bond, eine renommierte Wissenschaftler, zu seinem wissenschaftlichen Beirat (SAB). Dr. Bond verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in Forschung und öffentlicher Gesundheit und wird voraussichtlich einen wichtigen Beitrag zur Ausrichtung von Cannabis Science im Bereich Forschung, Entwicklung, klinische Übersetzung und Zusammenarbeit leisten. Dr. Bonds evidenzbasiertes Wissen und sein epidemiologischer Ansatz zur Bekämpfung gesundheitlicher Ungleichheiten werden wesentlich dazu beitragen, dass CBIS erfolgreich wissenschaftliche Methoden zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Phytocannabinoid-basierten pharmazeutischen Produkten entwickelt und implementiert. Darüber hinaus wird der Beitrag von Dr. Bond dem CBIS bei der Entwicklung eines transdisziplinären Rahmens zur Behandlung spezifischer Krankheiten helfen, indem disziplinbasierte Konzepte und Methoden zur Verbesserung der Behandlung integriert und erweitert werden.
Dr. Jermane Bond
Dr. Jermane Bond, CBIS, Wissenschaftliches Beiratsmitglied (SAB)


Dr. Bond tritt einem überarbeiteten CBIS Scientific Advisory Board bei, das von Dr. Julius Garvey geleitet wird, einem renommierten Gefäßchirurgen, der für seine Beiträge zur Medizin anerkannt ist und der auf Konferenzen auf nationaler Ebene klinisch referiert, lehrt und präsentiert. Dr. Garvey wurde letzte Woche zum Präsidenten der CBD SAB ernannt und weitere Mitglieder der SAB werden im Laufe des nächsten Monats bekannt gegeben. Dr. Garvey trat 2015 dem SAB von Cannabis Science bei und spielte eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der CBIS-Aktivitäten.

"Letzte Woche haben wir Dr. Garvey zum Präsidenten unseres Wissenschaftlichen Beirats ernannt", erklärte Raymond C. Dabney, President, Chief Executive Officer (CEO) und Mitbegründer von CBIS. "DR. Garvey ist gut geeignet, um an der Spitze unserer neuen und erweiterten SAB zu sitzen. Wir fügen unserem SAB neue Mitglieder hinzu, von denen viele anerkannte Experten in ihren jeweiligen Bereichen sind. Ich erwarte, dass Dr. Bond dem CBIS-SAB einen enormen Mehrwert hinzufügen wird, und im Gegenzug erwarte ich, dass unser SAB bei der Führung unserer Unternehmensaktivitäten helfen wird, wenn wir unser Unternehmen als einen Marktführer in unserer Branche positionieren. "

Dr. Bond wurde vor kurzem zum Assistant Research Professor in der Abteilung für Prävention und Community Health an der Milken Institute School of Public Health, der George Washington University ernannt. Er ist außerdem Senior Fellow am National Collaborative for Health Equity und Mitbegründer, Health Equity Analytics Lab (HEAL, LLC), einem Unternehmen für Gesundheitsanalytik und Befürwortern von Men's Health, einer nationalen Kampagne zur Verbesserung der Lebenserwartung von Männern im Distrikt von Kolumbien.

Sein Forschungsportfolio umfasst die Vorurteile von Männern zu Gesundheit und reproduktiver Lebensplanung, väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen und Disparitäten bei der Gesundheit von Mutter und Kind (MCH). Im Jahr 2009 gründete und leitete er mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Gesundheit von Minderjährigen im Ministerium für Gesundheit und Soziales die Kommission für die väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen (eine transdisziplinäre Arbeitsgruppe von Sozialwissenschaftlern und Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens), um das Bewusstsein dafür zu schärfen die Bedeutung der Beteiligung der Eltern an der Schwangerschaft und der Gesundheit der Familie durch die Neuausrichtung der Debatten, die Information von Forschung, Politik und Praxis, um eine stärkere Beteiligung werdender Väter in der Schwangerschaft zu unterstützen.

Im Jahr 2017 schloss er eine sechsjährige Amtszeit im Editorial Board des American Journal of Public Health ab. Als langjähriges Mitglied der American Public Health Association hat er den Vorsitz des Bereichs Mütter- und Kindergesundheit (MCH) der Abteilung für väterliche Beteiligung an Schwangerschaftsergebnissen (Pamternal Involvement in Pregnancy Outcomes). Er fungiert auch als Associate Editor für BMC Schwangerschaft und Geburt und sitzt in anderen Redaktionen einschließlich der Mutter und Kind Health Journal, Reproduktive Systeme und sexuelle Störungen und Clinical Medicine Insights: Reproduktive Gesundheit. Dr. Bond erhielt einen B.A. von Morehouse College, und ein Ph.D. von der Howard Universität.

Das Hauptziel von Cannabis Science ist die Erforschung und Entwicklung der von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) genehmigten Cannabinoid-basierten Medizin zur Bekämpfung einer Reihe von gezielten kritischen Erkrankungen, darunter verschiedene Krebsarten, neurologische Erkrankungen, PTBS, Schlafentzug, chronische Schmerzen, HIV / AIDS. AIDS, Autismus, Parkinson-Krankheit, Epilepsie, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und andere. CBIS und seine Mitarbeiter sind in einer Reihe von Forschungsprojekten im Bereich Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, chronische Beckenschmerzen und Oro-bucco-linguale Dyskinesien auf gutem Weg.

Um dies zu erreichen, hat Cannabis Science kürzlich das Cannabis Science Global Consortium als Rahmen und Plattform für die Zusammenarbeit und Zusammenarbeit mit Interessengruppen auf der ganzen Welt ins Leben gerufen. Das Cannabis Science Global Consortium verbindet Universitäten, Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen, um Forschungsergebnisse, Ideen und andere relevante Informationen auszutauschen.
https://web.tmxmoney.com/...id=7030789268074154&qm_symbol=CBIS:US  

21.09.18 20:53

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhDanke

für das Posten der News, Janstein. Bin busy und habe dazu im Moment keine Zeit. Wünsche allen ein schönes Wochenende. Tschüss bis bald.  

23.09.18 13:46

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhCBIS

Man schaue sich bei den Amerikanern den Jahreschart und den drei Monats Chart an und überlege dann wie es mit dem Papier weitergeht. Ich bin wie gesagt seit Anfang September raus. Über einen Neueinstieg stinke ich da aktuell nicht nach.  

23.09.18 15:48

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhÜber

Einen Neueinstieg denke ich derzeit nicht nach  

23.09.18 16:00

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhSchon wieder

Von Ariva diese dubiose Werbung mit dem super Geld verdienen über Bitcoin kryptowährung mit dem Aufhänger die Höhle der Löwen geschaltet. Bei allem Respekt ariva. Ihr seid mir was darauf hingewiesen worden und dass diese Werbung dubios ist und schaltet sie trotzdem immer wieder. Wenn ihr diese Werbung nicht endlich aus eurem Werbeprogramme raus nehmt muss man langsam an eure Seriosität zweifeln. Wenn ihr schon Werbung schaltet dann bitte nahezu seriöse und nicht so ein Scheiß. Weiterhin diese Werbung zu schalten ist unterste Schublade. Das hat auch nichts mehr mit Unternehmergeist zu tun. Das ist von Ariva schon dumm frech. Ich kann dazu nur pfui sagen. Ob ihr mich mit dem Post jetzt raus knallt ist mir egal.  

04.10.18 16:12

209315 Postings, 2971 Tage ermlitzwo hat einer die news

??????????  mr.cash   bis bald ??  wie lang noch warten   ??..?? hier ist gerade ein anstieg ersichtlich

https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=27&ISIN=US1376481016&  

04.10.18 16:57

209315 Postings, 2971 Tage ermlitzumsatz

läuft mit   (und nun wieder ein rücksetzer  ???    hoffe nur Gewinnmitnahmen ..nmM  

04.10.18 16:59

209315 Postings, 2971 Tage ermlitz.

04.10.18 23:17

615 Postings, 3502 Tage DirtyCashWarum...

wird auf dem Deutschen Börsenmarkt nicht gehandelt und auf Nasdaq explodiert es?
-----------
Wenn du dich auf die Börse einlässt, veränderst Du nicht die Börse, die Börse verändert  dich.

04.10.18 23:19

615 Postings, 3502 Tage DirtyCashWelche Rolle spielt es ob ich...

Stuttgart, München oder Nasdaq Handel Aktienkurs bleibt Aktienkurs.  
-----------
Wenn du dich auf die Börse einlässt, veränderst Du nicht die Börse, die Börse verändert  dich.

05.10.18 10:52

1461 Postings, 1916 Tage fritz123verrückt

Wie kommt man den da drauf über Pari zu kaufen?  

06.10.18 23:03

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhWer

das Papier jetzt kauf naja. ich bin nicht mehr davon überzeugt. Luftnummer.  

12.10.18 21:32

887 Postings, 532 Tage H. BoschCash

Endlich bist du auch zur Vernunft gekommen.
Gute Entscheidung.
Besser wäre gewesen, wie du gesagt hattest bis Ende Januar zu schauen und dann zu entscheiden. ( wenn ich mich recht erinnere)
Mir war es damals schon suspekt und rechtzeitig raus.
Schreib weiter hier, aber besser im abratendem Sinn.  

15.10.18 20:09

209315 Postings, 2971 Tage ermlitzkurz vor

15.10.18 22:54

324 Postings, 587 Tage per.aspera.ad.astraermlitz

was meinst du damit: kurz vor 1 Euro oder kurz vor 1 Cent? :-)  

16.10.18 07:51

209315 Postings, 2971 Tage ermlitzthreadtitel

#1 thema  

16.10.18 08:00

4217 Postings, 1026 Tage Mr.Cashhsehe

Ich sehe , dass sich die Aktie nicht weiter entwickelt.
 

17.10.18 18:31

4217 Postings, 1026 Tage Mr.CashhInzwischen

über Monate hinweg eine lächerliche Performance, das ganze Ding!
Ich will hier nicht wieder einsteigen. Es gibt auch noch andere Aktien an den man sich ebenfalls die Finger verbrennen kann.  

29.10.18 14:18
2

343 Postings, 168 Tage janstein* Patent erhalten *

Cannabis Science bestätigt den Erhalt des erteilten US-Patents Nr. 9,763,991 für Zusammensetzungen von Cannabinol (CBN) zur Behandlung von verschiedenen neurologischen Verhaltensstörungen, Schlafentzug (Insomnie), Angststörungen (ADHS) und (PTSD).

IRVINE, Kalifornien, 29. Oktober 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoid-Basis spezialisiert ist, freut sich, den Erhalt von Issued zu bestätigen US-Patent Nr. 9,763,991 für Zusammensetzungen von Cannabinol (CBN) zur Behandlung von verschiedenen neurologischen Verhaltensstörungen, Schlafentzug (Insomnie), Angststörungen (ADHS) und posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD), unter anderen Zielindikationen.

Die Erfindung betrifft eine Zusammensetzung zur Verwendung bei der Behandlung von Störungen des neurologischen Verhaltens unter Verwendung verschiedener Cannabis-Pflanzenextrakte, umfassend Cannabinol (CBN), vorzugsweise mit anderen Bestandteilen dieser Pflanze für eine solche Verwendung, und ein Verfahren zur Extraktion von Pflanzen. Die Pflanzen oder Pflanzenteile können beispielsweise aus Cannabis Sativa und / oder Cannabis Indica und / oder Cannabis Ruderalis und / oder anderen Elementen und Gemischen davon stammen. Die abgeleiteten Pflanzenextrakte zeigten besonders vorteilhafte Wirkungen gegen Schlafstörungen, insbesondere Insomnie, posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) und Angststörungen einschließlich Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS).

PTSD wird eine der internationalsten weitverbreiteten pandemischen Bedingungen; im Militär scheint es eine Kettenreaktion zu verursachen, in Familien scheint es zu einer großen Verwirrung bei den Auslösern zu kommen, bei Kindern ist es ein Geheimnis, das uns direkt ins Gesicht starrt. International ist PTSD einer der Hauptgründe dafür, dass sich Schlaflosigkeit und ADHS stark ausgebreitet haben.

Allein in den USA hat die Statistik gezeigt, dass es über 50 Millionen Menschen mit chronischen Schlafstörungen gibt, plus 20 Millionen Menschen mit gelegentlichen Schlafstörungen. Die meisten dieser Menschen verwenden eine Form von verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Melatonin, um ihre Schlafstörungen zu helfen. Allerdings haben einige gemeinsame FDA-zugelassene Behandlungen und Medikamente Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit am Tag, depressive Stimmung, Reizbarkeit, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Brustvergrößerung bei Männern, verminderte Spermienzahl bei Männern usw. Es gibt definitiv eine ausreichende Anzahl der Menschen mit der Nachfrage, ihre Schlafstörungen ohne die Nebenwirkungen dieser anderen Arten von schädlichen Lösungen zu helfen.

Aus den Vereinigten Staaten ein Direktangebot des NIH:

PTBS ist eine Erkrankung, die bei einigen Menschen auftritt, die ein schockierendes, beängstigendes oder gefährliches Ereignis erlebt haben.

Es ist natürlich, während und nach einer traumatischen Situation Angst zu haben. Angst löst viele sekundenschnelle Veränderungen im Körper aus, um gegen Gefahren zu schützen oder sie zu vermeiden. Diese "Kampf-oder-Flucht" -Reaktion ist eine typische Reaktion, die dazu dient, eine Person vor Schaden zu bewahren. Fast jeder wird eine Reihe von Reaktionen nach einem Trauma erleben, doch die meisten Menschen erholen sich auf natürliche Weise von den anfänglichen Symptomen. Diejenigen, die weiterhin Probleme haben, können mit PTBS diagnostiziert werden. Menschen mit PTBS können sich gestresst oder verängstigt fühlen, auch wenn sie nicht in Gefahr sind.

Bitte klicken Sie auf diesen Link, um den vollständigen Bericht zu lesen:

https://www.nimh.nih.gov/health/topics/...s-disorder-ptsd/index.shtml

Aus Kanada ein Direct Zitat aus dem CDMA:

Erschreckende Situationen passieren jedem irgendwann. Menschen können auf viele verschiedene Arten reagieren: Sie können sich nervös fühlen, es schwer haben, gut zu schlafen oder in ihren Gedanken die Details der Situation durchgehen. Diese Gedanken oder Erfahrungen sind eine normale Reaktion. Sie nehmen im Laufe der Zeit ab und die betroffenen Personen können wieder in ihr tägliches Leben zurückkehren. Die posttraumatische Belastungsstörung dauert dagegen viel länger und kann das Leben eines Menschen ernsthaft stören.

Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) ist eine psychische Erkrankung. Es beinhaltet die Exposition gegenüber Traumata, die Tod oder die Androhung von Tod, schwerer Verletzung oder sexueller Gewalt beinhalten.

Etwas ist traumatisch, wenn es sehr beängstigend, überwältigend und sehr belastend ist. Trauma ist oft unerwartet, und viele Leute sagen, dass sie sich machtlos fühlten, das Ereignis zu stoppen oder zu ändern. Zu den traumatischen Ereignissen können Verbrechen, Naturkatastrophen, Unfälle, Krieg oder Konflikte oder andere Gefahren für das Leben gehören. Es könnte ein Ereignis oder eine Situation sein, die du selbst erlebst oder etwas, das anderen passiert, einschließlich geliebten Menschen.

PTSD verursacht intrusive Symptome wie das erneute Erleben des traumatischen Ereignisses. Viele Menschen haben lebhafte Albträume, Rückblenden oder Gedanken über das Ereignis, die scheinbar aus dem Nichts kommen. Sie vermeiden oft Dinge, die sie an das Ereignis erinnern - zum Beispiel könnte jemand, der bei einem Autounfall verletzt wurde, das Fahren vermeiden.

Bitte klicken Sie auf diesen Link, um den vollständigen Bericht zu lesen:

https://cmha.ca/documents/post-traumatic-stress-disorder-ptsd

quelle:  https://web.tmxmoney.com/...id=7406074064324051&qm_symbol=CBIS:US  

29.10.18 14:38

214 Postings, 861 Tage PinussylvestrisDanke

für das Einstellen der News.  

16.11.18 09:42

1716 Postings, 403 Tage KörnigAlso desto schneller diese Aktie

unten ist, desto eher kann sie dann auch wieder steigen. Vielleicht auch pleite gehen? Das ist wohl ein sehr großes Risiko hier Geld anzulegen.
Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung  

21.11.18 15:00
1

343 Postings, 168 Tage jansteinSehr großes Firmenupdate

Das Black-Tie-Dinner von Cannabis Science wird zum ersten Mal mit Gala abgeschlossen. Anerkennung der wichtigsten Erfolge in der Industrie, Tötung von Krebs und Verleihung einer beispiellosen Aktionärsloyalität.
IRVINE, CA, 21. November 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - über NEWMEDIAWIRE - Cannabis Science, Inc. (OTC: CBIS), ein US-amerikanisches Unternehmen, das auf die Entwicklung von Medikamenten auf Cannabinoid-Basis spezialisiert ist, freut sich, die Eröffnungsphase bekannt zu geben CBIS Black-Tie-Gala hat sich in die Black-Tie-Gala-Zeremonie der Cannabis Science Awards verwandelt, die es sein sollte. Noch in Planung für Los Angeles, Kalifornien, ein möglicher Pre-Event-Mixer an einem der Veranstaltungsorte Ende des Jahres, und realistisch wird die Hauptgala der Black-Tie Dinner Awards für Anfang nächsten Jahres angesetzt. Das Unternehmen freut sich, die endgültige Liste der Ereignisse, Veranstaltungsorte, Termine und Zeiten vor Ende dieses Jahres bekannt zu geben.

Das Unternehmen hat potenzielle Vereinbarungen und bietet ab sofort eine Reihe verschiedener Veranstaltungsorte, Caterer, Darsteller und PR-Fachleute für Veranstaltungen, einschließlich Prominenten, an, die für die Veranstaltung werben. Ziel ist es, das Bewusstsein und Verständnis für Cannabis Science und die entsprechende klinische Forschung zu schärfen, um die gewünschten Änderungen in den klinischen Entwicklungsprogrammen für Cannabinoide für kritische Erkrankungen und Palliativmedizin zu bewirken.
CBIS
Die ersten Black-Tie Dinner Awards von Cannabis Science


Mit der Black-Tie Awards-Gala möchte Cannabis Science die Erfolge des Unternehmens in der medizinischen Cannabisbranche sowie diejenigen, die maßgeblich zu den Erfolgen des Unternehmens beigetragen haben, würdigen, namentlich seine vielen Partner, Einzelpersonen und Unternehmen, seine Aktionäre und wichtige Einzelpersonen der Industrie geplant sind, erhalten die Auszeichnungen. Das Programm für die Cannabis Science Black-tie Awards Gala beinhaltet Erfolgsgeschichten von Patienten und Ärzten, Live-Unterhaltung, Fundraising-Auktionen und Neuigkeiten des Unternehmens zu neuen Medikamentenentwicklungen und zukünftigen Expansionsplänen. Die Black-Tie Awards Gala wird auch die neuen Apotheken von Cannabis Science präsentieren, und Raymond C. Dabney beabsichtigt, seine Aktionärsgeschenke an diese Aktion an die Aktionäre zu vergeben.

Das Unternehmen freut sich darauf, einen ganzen Tag voller Veranstaltungen zu schaffen, darunter Konferenzen, Workshops, Mixer und alle, die sich zum Black-Tie Awards Dinner kumulieren. Diese lang erwartete Veranstaltung wird gemeinsam von Cannabis Science und einigen ihrer Partner veranstaltet und soll für mehr klinische Forschung im Bereich medizinischer Cannabis zur Erforschung von Medikamenten zur Behandlung kritischer Krankheiten wie verschiedene Krebsarten, chronische Schmerzen und posttraumatische Belastungsstörung sorgen (PTSD), neurologische Störungen und viele mehr.

"Das Jahr 2018 war ein aufregendes Jahr großer Erfolge für Cannabis Science. Wir haben eine Reihe von Initiativen umgesetzt, von denen wir erwarten, dass sie zu unserem langfristigen Wachstum und unserer Rentabilität beitragen", sagte Raymond C. Dabney, Cannabis Science Inc. , Präsident & CEO, Mitbegründer. ?Wir hatten auch eine Reihe von Herausforderungen und die größte Herausforderung war natürlich, den Verlust unseres Chief Medical Officer, Dr. Allen Herman, überwinden zu müssen, der Anfang dieses Jahres nach kurzer Krankheit verstorben war. Mit Allens Vermächtnis vor Augen, sind wir sehr stark vorangekommen, und ich glaube, wir haben das richtige Team, um unser Unternehmen in den kommenden Jahrzehnten voranzubringen. Die Black-Tie-Gala-Preisverleihung bietet die Gelegenheit, über unsere Erfolge zu reflektieren und denen zu danken, die auf so viele verschiedene und wichtige Weise beigetragen haben. ?

Rückbesinnung auf frühere Pressemitteilungen von CBIS Black-Tie Gala;

?Die Cannabis Science Gala steht den Aktionären und Stakeholdern des Unternehmens offen. Dazu gehören strategische Partner, Forscher, Prominente und andere interessierte Parteien. ?Die Cannabis-Wissenschaftsgala ist vor allem eine Veranstaltung zur Unterstützung der Ausrottung kritischer Beschwerden und einer verbesserten Palliativversorgung in der Mainstream- und Distressed-Demografie. Um unseren Dank an unsere Aktionäre zu zeigen, werde ich die Treuebestände auf der Gala vorstellen. Die Gala wird dem Unternehmen auch die Gelegenheit bieten, mit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Cannabinoid-Forschung zusammenzukommen, um Informationen und Ideen zu kritischen Beschwerden auszutauschen, mit denen sich unsere Forschung befasst, 'erklärte Raymond C. Dabney, Präsident, Chief Executive Officer von Cannabis Science und Mitbegründer. ?- 11. August 2017

"Das Gala-Event 2017 ist für jedermann! Unsere Arbeit richtet sich immer an diejenigen, die an den vielen Krankheiten leiden, die effektiv mit Cannabinoiden behandelt werden können. Wir sind schnell unterwegs, um diese Patienten so schnell wie möglich zu bedienen. Dieses Gala-Event wird uns eine Plattform bieten Um eine große Anzahl von Menschen in Not zu erreichen, haben wir Beverly Hills, Kalifornien als Gastgeberstadt für die Gala 2017 gewählt, und werden die Termine in Kürze bekannt geben. Ich freue mich, endlich die Geschenkaktion der Treue-Aktionärs bei der Gala 2017 veröffentlichen zu können einige neue und aufregende Gelegenheiten für Venture-Partnerschaften ", erklärte Cannabis Science Inc., Präsident und CEO, Mitbegründer, Raymond C. Dabney. - 7. Mai 2017

"Wir hatten die Idee, seit über einem Jahr ein spektakuläres Gala-Event zu veranstalten", sagte Raymond C. Dabney, Direktor, Präsident, CEO und Mitbegründer. "Dies ist sicherlich eine Spendenaktion für die Cannabinoid-Forschung, die sich mit kritischen Beschwerden, Patienten und Ärzten befasst Zeugnisse und Auszeichnungen, Sponsorenpakete, gutes Essen und Unterhaltung, Interessen und Leistungen der Branche sowie neue Partnerschaftsankündigungen stehen auf der Tagesordnung. Wir sind sehr erfreut, dass unsere harte Arbeit zum Erfolg führen wird. Unsere Aktionäre werden greifbar sein Sehen Sie sich die von uns geleistete Arbeit an, helfen Sie uns, Geld zu sammeln und für die Cannabis-Behandlungsforschung zu sensibilisieren, und erhalten Sie natürlich auch Loyalitätsvorräte. Dies ist nach unserer Einschätzung längst überfällig, und wir werden alles dafür tun, dass dies ein unglaubliches Ereignis wird Ich freue mich, dass wir Fortschritte machen, um dieses versprochene Treuegeschenk an unsere Aktionäre zu erhalten, wir hier bei Cannabis Science haben verstanden, dass dies ein langer Prozess ist, und möchten uns bei Ihnen bedanken an die Aktionäre für die Geduld, die sie gezeigt haben, da wir hoffen, sie bald alle zu belohnen ", sagte Raymond C. Dabney, CEO und Mitbegründer. - 25. April 2017

"Cannabis Science wird in Los Angeles eine Gala-Veranstaltung mit schwarzem Schlips und rotem Teppich veranstalten, die den Titel" Cannabis Kills Cancer "trägt. Prominente, Patienten, Wissenschaftler, Ärzte und Aktionäre werden erwartet. Die Veranstaltung soll Geldmittel für die Cannabisforschung auf Cannabis sammeln. Herr Dabney wird sein Treuegeschenkaktienprogramm auf der Gala bekannt geben und gleichzeitig auf historische Durchbrüche aufmerksam machen, die das Unternehmen in den ersten sieben Jahren seiner Tätigkeit in der Cannabisbranche erzielt hat. Diese Gala-Veranstaltung wird die Bühne für das Unternehmen bereitstellen, um "Millionen von Dollar für die Fortsetzung des Kampfes" durch die Ausweitung seiner Behandlungsbasis für kritische Beschwerden aufzubringen. Die eingenommenen Mittel werden zur Ausweitung der aktuellen klinischen Studien verwendet, die das Unternehmen derzeit im Kampf gegen Krebs, HIV / AIDS, Schlafstörungen, Schmerzbehandlung, PTSD, Autismus und viele andere kritische Erkrankungen durchführt. ?- 20. Juli 2016

Zu den wichtigsten Initiativen und Erfolgen von Cannabis Science im Jahr 2018 gehören:

Ausbau des globalen Konsortiums Cannabis Science und Entwicklung der Arzneimittelentwicklung - 2018 baut Cannabis Science sein globales Konsortium durch neue und erweiterte Beziehungen zu führenden Forschungseinrichtungen in den Vereinigten Staaten und weltweit aus. Das Unternehmen verbindet alternative Forschung, Ausbildung und Schaffung von Arbeitsplätzen mit Universitäten, Stiftungen, Unternehmen und Schlüsselpersonen, die alle eine robuste Umgebung schaffen wollen, in der Forschung, Ideen und andere relevante Informationen als einflussreiches einflussreiches Team ausgetauscht werden. Das Cannabis Science Global Consortium führt hochmoderne Forschungsprogramme durch, um neue Medikamente und Einführungsmechanismen von Bank zu Bett in demografischen Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf oder mit geringen oder keinen grundlegenden Ressourcen und anderen wichtigen demografischen Bereichen zu entwickeln.

Das Hauptziel von Cannabis Science ist die Erforschung und Entwicklung der von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA (FDA) zugelassenen, auf Cannabinoiden basierenden Medizin zur Bekämpfung einer Reihe von kritischen Beschwerden, darunter verschiedene Krebserkrankungen, neurologische Erkrankungen, PTSD, Schlafentzug, chronische Schmerzen, HIV / AIDS. AIDS, Autismus, Parkinson, Epilepsie, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) und andere. Das CBIS und seine Mitarbeiter sind bei einer Reihe von Forschungsprojekten auf dem Weg, die sich mit Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, chronischem Beckenschmerz und Oro-bucco-lingualen Dyskinesien befassen.

Die aktuelle Forschung von Cannabis Science ist Teil einer Pipeline von Forschung zu wissenschaftlicher Veröffentlichung, die das Unternehmen zusammen mit seinen Forschungspartnern entwickelt, und zeigt das starke Engagement des Unternehmens für die Wissenschaft in seinem pharmazeutischen Entwicklungsprogramm. Die finanzierte Forschung von Cannabis Science konzentriert sich auf die klinischen Anwendungen von Cannabinoiden in der Krebsbehandlung und im Schmerzmanagement und wird in die folgenden wichtigen Richtungen erweitert: (a) Untersuchen Sie die Wirksamkeit der Cannabinoid-Behandlung bei einer zunehmenden Zahl von Krebsarten, die besonders schwer zu behandelnden Krebsarten und solchen sind mit hohen Sterberaten (b) neuartige zielgerichtete Abgabemethoden bei der Verwendung von Cannabinoiden entwickeln und (c) die Wirkungsmechanismen von Cannabinoiden bei der Behandlung von Krankheiten mit Fortschritten in der Bioinformatik, Computerwissenschaft und Pharmakologie erforschen.

Als Ergebnis der Forschungsaktivitäten des Unternehmens haben Cannabis Science und seine Mitarbeiter zwei von Peer-Review bewertete Forschungsarbeiten im Krebsforschungsjournal Frontiers in Oncology veröffentlicht:

Nanopartikel-Drohnen gegen Lungenkrebs mit Radiosensibilisatoren und Cannabinoiden:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fonc.2017.00208/full

Verbesserung der therapeutischen Wirksamkeit der Krebsbehandlung mit Cannabinoiden:

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fonc.2018.00114/full  

Aktualisierung der Wirtschaftsentwicklungsinitiative von Cannabis Science - Die Wirtschaftsentwicklungsinitiative von Cannabis Science ist in vollem Gange und das Unternehmen kündigte zuvor sein erstes großes Projekt mit der Free Spirit Organics Native American Corporation (FSO NAC) und den Universitätspartnern des Unternehmens für umfassende Bildungs-, Wirtschafts- und Immobilienprojekte an Entwicklungsprogramm. Mit den Universitäten an der Spitze, FSO NAC, Cannabis Science und ihren Landpartnern an der Universität sind sie bereit, zu einem der führenden Cannabinoid-Produzenten des Landes zu werden. Die Bildungspartner des Unternehmens bieten Schulungspakete für die Gemeinschaft in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Gesundheitswesen und 37 andere Handelsbranchen sowie unternehmerische Beschäftigungsprogramme an.

Die Hauptaufgabe der Hochschulpartnerschaften besteht in der Verantwortung und der vollständigen Überwachung der wirtschaftlichen Entwicklungsinitiative des Unternehmens. Als komplizierten Teil jedes Landpaket-Deals erwarten die umsetzenden Universitätspartner, dass Mitglieder der amerikanischen Ureinwohnergemeinschaft und andere benachteiligte Personen, die den Wunsch haben, mit der Initiative zu wachsen, vollständige Stipendien und zusätzlich subventionierte Bildungspakete anbieten. Schaffung von Arbeitsplätzen und vor allem - Ausbildung am Arbeitsplatz.

Aufgrund des anfänglichen Erfolges der "Economic Development" -Initiative von Cannabis Science mit dem FSO NAC führt das Unternehmen derzeit Gespräche mit einer Reihe großer indianischer Stämme, Universitäten und Organisationen des privaten Sektors, die Interesse bekundet haben, die "Economic Development" -Initiative von Cannabis Science zu starten mehrere Bundesstaaten, darunter Kalifornien, Nevada, Michigan und New York.

Eröffnung der Cannabis Science Apotheken in Kalifornien - Cannabis Science hat die ersten beiden Apotheken in Kalifornien erfolgreich eröffnet. Die Gründung der Apotheken ist ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Strategie zur Entwicklung von Arzneimitteln. Diese Apotheken bieten Cannabis Science einen wichtigen Einzelhandelsverkaufskanal und ermöglichen dem Unternehmen die direkte Interaktion mit denen, die von seinen Medikamenten profitieren werden - den Patienten von Cannabis Science.

Die Apotheken zeigen die Marke des Unternehmens mit hochwertigen Cannabinoid- und Cannabisprodukten und -zubehör für Patienten, Ärzte und die Öffentlichkeit. Diese Produkte umfassen Pillen, Cremes, Extrakte, Sprays, Tinkturen, Esswaren, Balsame, Pflaster, Öle, Rohprodukte und Handelswaren. Die Apotheken zeigen auch andere Marken für Kontinuität und Vertrautheit der Patienten.

Übernahme von Cannabia® - Am 14. März 2018 gab Cannabis Science eine neue Partnerschaft mit der Crown Baus Capital Corporation (OTC: CBCA) bekannt, um Cannabia® in den USA und Kanada zu vertreiben. Crown Baus Capital erwarb eine 100% -Beteiligung an Cannabia®, dem ersten alkoholischen Cannabis-Bier der Welt.

Die Übernahme von Cannabia® und die Vertriebspartnerschaft von Cannabis Science mit Crown Baus Capital sind von strategischer Bedeutung für die Wachstumsstrategie des Unternehmens. Weitere Akquisitionen sind geplant, um das operative Wachstum zu steigern und die Profitabilität zu maximieren. So können Einsparungen an Cannabis Science-Patienten mit Selbstmedikation weitergegeben werden und allgemeine öffentliche Verbraucher. Cannabia®-Verkäufe stiegen um 15 bis 25% pro Jahr, und es wird erwartet, dass der Getränkeverkauf erheblich ansteigen wird, da Cannabis Science Cannabia®-Produkte auf dem US-amerikanischen und kanadischen Markt einführt. Allein Kalifornien ist mit einem BIP von 2,5 Billionen US-Dollar die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt. Dies stellt eine sehr große Marktchance für Cannabis Science dar, die alkoholfreie Cannabia®-Getränkelinien über ihre Apotheken vertreiben wird. Der Präsident, CEO und Mitbegründer von Cannabis Science, Raymond C. Dabney, ist der Präsident, CEO und Mitbegründer von Crown Baus Capital.

Markteinführung von iCannabinoid und iCannabinoid Marketplace-Websites - Anfang des Jahres gab Cannabis Science den Beta-Launch seiner iCannabinoid-Website bekannt, einer hochmodernen, hochtechnologischen Social-Media- und Bildungsplattform. Das Unternehmen erwartet, dass iCannabinoid schnell die führende Online-Plattform für alles ist, was mit Cannabinoid zu tun hat, und wird eine Gemeinschaft von Patienten, Befürwortern, Ärzten, Forschern, Eltern, Rechtsanwälten, Züchtern, Journalisten, Regierungs- und Privatleuten, Organisatoren der Gemeinschaft, schaffen. und andere interessierte Parteien. Um am Beta-Launch von iCannabinoid teilzunehmen, besuchen Sie und registrieren Sie sich unter http://icannabinoid.com/. iCannabinoid soll als Informationszentrum, Ressourcenzentrum und Unterstützungsgruppe für diejenigen dienen, die alternative Cannabinoid-Behandlungen für verschiedene kritische Leiden wie Krebs, Arthritis, Parkinson, Angst, Multiple Sklerose und mehr suchen. Diese neue Website soll Ihnen die Möglichkeit bieten, aktuelle und relevante Informationen bereitzustellen, damit Cannabiskonsumenten online rund um die Uhr miteinander kommunizieren können.

iCannabinoid?s My Health Modules are a significant feature in iCannabinoid that allow Members to set up fully integrated personal health modules for tracking health records and set goals. Easy access and editable modules are provided for Members to create medication lists, monitor dosage results, monitor heart rate and blood pressure, check and track sleep patterns, monitor pain influxes, along with the flexibility to create unique health tracking modules for Members? personal needs. Members can track personal health goals and milestones, as well as many other items relating to specific personal health maintenance.

To ensure privacy, iCannabinoid?s My Health Section will only be accessible by the individual Member. Members will have the option to share approved modules with other Members, as well as see other Members? approved modules that have also been shared.

iCannabinoid Members will be able to track and share their personal experiences with cannabinoid treatments through action groups, chat, blogs, photos, and videos. These experiences will serve to educate and inspire other Members, as well as allow Members to connect based on their interests and profile information. Discussion groups can be created to connect with people of the same interests, potentially allowing patients to schedule consultations with doctors in the future, as well as sign up for future clinical trials for novel cannabinoid therapies. iCannabinoid will provide opportunities to enlighten medical practitioners on all aspects of cannabinoid therapies and the endocannabinoid system, and allow them to directly interact with and help patients. Furthermore, this platform will empower patients to educate themselves through sharing information about the potential benefits of using cannabinoids as a complementary therapy to lessen side effects such as nausea, insomnia, and anxiety. Advocates of medical cannabinoids can also demonstrate their support for legalization by signing up to advocate for common sense medical cannabis legislation.

In addition to iCannabinoid, the Beta Launch of iCannabinoid Marketplace was recently announced by Crown Baus Capital. iCannabinoid Marketplace is an online live-negotiating platform that enables buyers and sellers to negotiate, in real time, for the procurement of equipment and supplies related to the cultivation, extraction, manufacturing, and packaging of medical-cannabis equipment and supplies. The underlying technology for iCannabinoid and iCannabinoid Marketplace is Live Media Marketplace, which is owned by Crown Baus Capital Corporation. For more information and to register to buy or sell products, visit www.marketplace.icannabinoid.com.

The iCannabinoid Marketplace uses real-time, streaming technology to provide users with the ability to instantly find and negotiate with buyers and sellers of medical marijuana equipment and supplies worldwide. The Marketplace will be available 24-hours a day, and will provide real-time, live inventory updating capabilities, as well as an instant private negotiating environment. iCannabinoid Marketplace will provide a secure platform, and all buyers and sellers will be able to negotiate live, via this platform, choosing currencies from around the world. The system will provide private, one-on-one, and one-to-many negotiations while dynamically loading and matching inventory changes and instantly updating new opportunities. iCannabinoid Marketplace will also help registered users reach optimum market prices for equipment and supplies, without compromising the seller's proprietary pricing information or identity, if they so choose.

Cannabis Science?s Africa Initiative ? Through its Cannabis Science Global Consortium, the Company is currently developing initiatives in Namibia, South Africa, and Nigeria, and is in the early stages of identifying opportunities in a number of other African countries. The scope of Cannabis Science?s current research in Africa includes investigating the use of cannabinoids to treat chronic pain disorders, cancers, neurological conditions, PTSD, HIV/AIDS, and other critical/chronic indications, as well as on oro-bucco-lingual dyskinesias, oxidative stress, and psychosis. This initial work program will allow Cannabis Science to do its ground work, identify cultivation/grow locations, and expand the Company?s drug development and economic development programs across the African Continent. Products are being formulated and an initial animal study is underway, with clinical trials planned for 2019.

Quelle:  https://web.tmxmoney.com/...id=5771135623071949&qm_symbol=CBIS:US  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Deichgraf ZZ, St.Martin, Chaecka, Kater Mohrle, Snoooke, Seckedebojo, Prolux, Ratu Marika, tbhomy