Schweden brennt!

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 07.04.17 18:13
eröffnet am: 20.02.17 21:33 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 111
neuester Beitrag: 07.04.17 18:13 von: Harald9 Leser gesamt: 8200
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

20.02.17 21:33

40702 Postings, 4189 Tage RubensrembrandtSchweden brennt!

Das ist zwar nicht gestern passiert, sondern 2015, aber man sollte es trotzdem zur
Kenntnis nehmen.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...nt/12486050.html

?Wir sind an der Grenze unserer Kapazität?, sagt Regierungschef Stefan Löfven. Mit der immer größeren Belastung droht die Stimmung in der Bevölkerung zu kippen, ähnlich wie in Deutschland.
Und während die Regierung verzweifelt nach Lösungen sucht, steht eine geplante Unterkunft für Asylbewerber nach der nächsten in Flammen. Auch das kennt man aus Deutschland. Zuletzt brennt am Donnerstag ein früheres Altersheim im südschwedischen Schonen, in dem Flüchtlinge unterkommen sollten. Verletzte gibt es nicht, aber das Feuer ist ein weiteres Kapitel in einer beunruhigenden Brandserie im ganzen Land, die Schweden seit Wochen zusetzt und die Diskussionen verschärft.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
85 Postings ausgeblendet.

27.02.17 11:37

9268 Postings, 1898 Tage Tomkat85 wirklich? das wusste ich nicht ...

und wie machen die das dann mit dem ramadan? vielleicht verbringen sie den monat dann in südnorwegen ...
allah ist ja überall ...  

27.02.17 11:39

10272 Postings, 6702 Tage chartgranateEcht Spooky,in welcher Welt

leben ich und meinesgleichen eigentlich ??......ein verdammt gute Frage.Und wenn ich dann auch nicht mehr flüchten kann....au backe.
Wer genau schafft denn Deiner Meinung in Deutschland was genau an ?? Und wo siehst Du Lösungsansätze ?  

27.02.17 11:44

10272 Postings, 6702 Tage chartgranateCome on Tomkat....das ist jetzt aber schwach,

rumkritteln kann ja jeder.....konstruktiv über Verbseserungsvorschläge nachdenken..... sollte jetzt das Motto sein und sich nicht hinter der Politikerkaste verstecken,die uns das alles ja erst eingebrockt hat , wie Du ja klar argumentierst. Du willst Dich doch nicht etwas als kleinen Lemming darstellen ???
DU bist das Volk !! .... also....auch.......  

27.02.17 11:47
1

9268 Postings, 1898 Tage Tomkatlösungsansätze könnten sein:

zuwanderung nur nach bestimmten kriterien.
die deutsche sprache muss erlernt werden. wer sich nach 2 jahren immer noch nicht verständigen kann muss das land verlassen.
es muss ein einverständnis erklärt werden nach den gesetzen des landes zu leben.
straftaten werden mit sofortigem rausschmiss quitiert.
zuwanderer müssen gleichmässig über das land verteilt werden, keine freie wahl des wohnsitzes möglich während der ersten 5 jahre.
zuwanderer müssen in wohnungen inmitten deutscher familien untergebracht werden.

so z.b. wären wir einen grossen schritt weiter ...
 

27.02.17 11:49

9268 Postings, 1898 Tage Tomkatruhig blut charty ... ich bin ja nicht

hauptberuflicher poster :)  

27.02.17 11:51
1

9268 Postings, 1898 Tage Tomkatund noch ein ganz wichtiger punkt

religion darf keinen einfluss auf das öffentliche leben wie z.b. kindergarten und schule haben. wer das nicht akzeptiern möchte ... dann bitte garnicht erst hier her kommen ...  

27.02.17 11:53
2

2062 Postings, 1132 Tage Evernote#88. Haha.

Gut, dass du mich nicht gefragt hast im Anschluss an #84..
Die zuständigen Führungskräfte und Führerpersönlichkeiten stehen schon auf der Matte - sogar hier (#86!). Und du hast es bemerkt !

Und flüchten oder ins Exil gehen kannst du immer noch, wenn dir danach ist. Niemand hält dich auf.
A propos "flüchten"...äh...ja.  

27.02.17 11:57
4

14716 Postings, 3935 Tage Karlchen_VTomkat: So läuft das nicht.

Klar - wenn man eine gesteuerte Zuwanderung will, braucht man gewisse Kriterien. Klassische Zuwanderungsländer wie Kanada und Australien machen das so.

- Ohne einen bestimmten Beruf läuft gar nichts. Zwingende Bedingung überdies: Arbeitsvertrag in Aussicht. Dann kann man noch zusätzliche Pluspunkte sammeln: gute Sprachkenntnisse, Berufserfahrung, Alter (Kanada).

- Über ein Mindestmaß an Sprachkenntnissen diskutiert man erst gar nicht.

- Natürlich können die Leute innerhalb des Landes dahin gehen, wohin sie wollen. Gibt aber eine Hürde: nicht jeder knappe Beruf wird in jeder Region benötigt. Hängt also wieder vom Beruf ab.

Und was Kriminalität betrifft: Ist eigentlich keine Frage der Einwanderungsgesetze, sondern der Strafgesetze.  

27.02.17 12:01
2

9268 Postings, 1898 Tage Tomkatja karlchen ... er wollte ja auch lösungs

ANSÄTZE ...
für eine umsetzung wären unsere politikerluschen zuständig ...
die werden das schon irgendwie gesetzeskonform hinkriegen ...

in deutschland sind sprachkenntnisse wie es aussieht nicht so wichtig ...

und unterschieden werden müsste letzendlich noch zwischen zuwanderern und flüchtlingen ...  

27.02.17 12:04
2

9268 Postings, 1898 Tage Tomkatflüchtlinge werden aufgenommen und zwar

nur so lange bis sich die situation in deren heimatländern gebessert hat. dann geht es wieder heim. und zwar zügig.

in der zwischenzeit haben sie pflichten (auch rechte selbstverständlich) und haben sich in die gesellschaft einzufügen. wer dazu keine lust hat der darf dann auch gerne früher wieder abreisen ...  

27.02.17 12:58
1

21438 Postings, 2366 Tage waschlappenmei, ist do sche lesn ..

do gibts kar Motza, do gibts kar Gaulond, do gibts nur dos Baby ...

 

27.02.17 13:11
1

68117 Postings, 5736 Tage BarCodeWie es in Schweden

wirklich aussieht, erfährt man doch fast täglich aus den Medien! Da laufen doch ständig so Berichte aus den Polizeistationen dort. Allein in diesem scheinbar idyllischen Örtchen Ystad, wo dieser Polizist Wallander ermittelt: ein Mord jagt den nächsten! Mindestens 3x die Woche!
Und das ist nur eine Kleinstadt!
Wer will da noch leben? Wenn da überhaupt noch einer diese endlosen Mordserien überlebt hat!
-----------
Alles ist relativ.

27.02.17 13:24

3356 Postings, 2943 Tage Tim BuktuSchweden ist das schönste Land der Welt

27.02.17 14:29

10272 Postings, 6702 Tage chartgranatedie saufen aber auch

wirklich wie die alten Hunnen oder Vikinger........nur so kommt noch Sonne noch ins  Herzen......vor allem wenn sie mal ausserhalb ihres Landes irendwo zu Gast sind....da gibts dann das Marken-Zeuch endlich mal erschwinglich.Zuhause nur bittersten Fusel ,ausser man ist reich.....  

27.02.17 14:36

1479 Postings, 1121 Tage odemLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 01.03.17 10:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Obszöner Inhalt

 

 

01.03.17 09:55
2

40702 Postings, 4189 Tage RubensrembrandtUm den politischen Wahnsinn in Schweden einmal

deutlich zu machen, weil mir die Zahlen zur Verfügung stehen und weil dort ähnliche
Verhältnisse bestehen wie in Deutschland. 0,3 % der weltweiten "Flüchtlinge", die
ebenfalls gar nicht bedroht gewesen sein sollen und die in Schweden aufgenommen
worden sind, kosten 2 x so viel wie das UNHCR für die übrigen weltweiten Flüchtlinge
als Budget zur Verfügung steht. Also 99,7 % bekommen nur die Hälfte von dem,
was die 0,3 % in Schweden bekommen. Dabei sind diese 0,3 % sowieso schon die
reicheren Flüchtlinge, weil sie die Geldzahlungen an die Schlepper aufbringen konnten.

https://www.linkedin.com/pulse/...tino-sanandaji-erico-matias-tavares  

01.03.17 12:06
5

40702 Postings, 4189 Tage RubensrembrandtD. h. für die 180 000 Flüchtlinge, die in Schweden

ansässig sind, wird 2 x so viel ausgegeben wie für die übrigen ca. 60 Millionen
Flüchtlinge auf der Welt. Dabei sind die 180 000 sowieso schon die reicheren
Flüchtlinge, weil sie sich die Schlepper-Preise leisten konnten.  

01.03.17 14:46
5

40702 Postings, 4189 Tage RubensrembrandtUnbegleitete Jugendliche in Schweden

Die Kosten für die Betreuung der 20 - 30 000 unbegleiteten Jugendlichen in Schweden,
die häufig aus Afghanistan kommen, ist jährlich teurer als das gesamte Haushaltsbudgets
Afghanistans einschließlich der ausländischen Hilfe. Und die Bevölkerung Afghanistans
besteht aus 30 Millionen Menschen. D. h. für 20 - 30 000 Jugendliche in Schweden
wird mehr Geld aufgewendet als für 30 Millionen Menschen in Afghanistan. Dabei ist
ein Großteil dieser sogenannten Jugendlichen schon lange im Erwachsenenalter, was
ganz offensichtlich zu sein scheint. Aber nachprüfen darf man das Alter nicht, weil
es in Schweden ähnlich viel einfach gestrickte Leute gibt wie in Deutschland, die das
sofort als Fremdenfeindlichkeit ansehen.

https://www.linkedin.com/pulse/...tino-sanandaji-erico-matias-tavares  

13.03.17 07:21

40702 Postings, 4189 Tage Rubensrembrandt5. Mord in Malmö dieses Jahr auf öffentlichem

Platz in einer Stadt mit 320 000 Einwohnern.

http://www.focus.de/panorama/welt/...wochen-in-malmoe_id_6742245.html

Sonntag, 05.03.2017, 13:25

Fünfter Mord in diesem Jahr: Ein junger Mann ist in der Nacht zum Sonntag im südschwedischen Malmö in einem Auto erschossen worden.
 

13.03.17 07:31

3336 Postings, 1338 Tage teutonicaEvernote In Deutschland wird dann wieder

"angeschafft", wie sich das gehört? "ANGESCHAFFT"? (-:  

07.04.17 17:52

40702 Postings, 4189 Tage RubensrembrandtTerroranschlag in Schweden?

https://www.welt.de/politik/ausland/...pricht-von-mehreren-Toten.html

Terroralarm in Stockholm: Auf einer zentralen Einkaufsstraße in der schwedischen Hauptstadt ist ein Lastwagen kurz vor 15.00 Uhr zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gefahren. Mehrere Menschen wurden getötet, viele weitere verletzt.

Der schwedische Geheimdienst sprach von einem Anschlag. Der Radiosender SVT berichtete, es habe drei Tote gegeben.  

07.04.17 17:55
5

3336 Postings, 1338 Tage teutonicaTrump hat Recht gehabt. Verbrechen,

Vergewaltigungen und nun auch Anschläge...  

07.04.17 18:01
6

55555 Postings, 4383 Tage heavymax._cooltrad.schweden ist am ende der belastung angekommen

http://www.focus.de/politik/ausland/...urueckschicken_id_5066424.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.17 18:03
5

55555 Postings, 4383 Tage heavymax._cooltrad.irgendwann rächt sich´s blinde Gutmenschentum

man kann eben -wie Merkel 2017- immer über´s Ziel hinaus schießen..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.17 18:13
2

33746 Postings, 3837 Tage Harald9warum holt der Wikinger sich diese

Flüchtlingsmassen ins Land ?



verstehe, der Schäuble hat den Wikinger vor der Inzucht gewarnt.


schreckliche Menschheit
-----------
Mit freundlichen Grüßen
Der Silberrücken

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, hokai, Radelfan, SzeneAlternativ, Versäger