STS Group AG / Mutares AG

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 27.01.20 17:30
eröffnet am: 20.05.18 08:17 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 348
neuester Beitrag: 27.01.20 17:30 von: TurboTomme Leser gesamt: 49345
davon Heute: 10
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  

20.05.18 08:17
5

3219 Postings, 5092 Tage nope1974STS Group AG / Mutares AG

IPO: Autozulieferer STS will bei Börsengang bis zu 32 Millionen Euro einnehmen

http://www.ariva.de/news/...ts-will-bei-boersengang-bis-zu-32-6974761

Beteiligungsgesellschaft Mutares will beim in Kürze anstehenden Börsengang ihrer Tochter STS Group die Papiere in einer Preisspanne von 26 bis 32 Euro anbieten. Die Erstnotierung des Autozulieferers im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 1. Juni geplant, wie Mutares am Montagabend in München mitteilte.

Ich denke das der Börsengang ein voller Erfolg wird, auf eine rege und spannende Diskussion.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
322 Postings ausgeblendet.

28.10.19 13:20
1

2840 Postings, 4900 Tage allavistaSieht ja fast so aus, als wenn die Trendwende

glückt. Nach fast 80% Korrektur bis zum Tief, dürfte jetzt auch manche Übertreibung korrigiert werden.

Zumal STS  von Verschiebungen von Diesel zu Elektro etc. gar nicht tangiert ist, im Gegenteil durch den Leichtbau sehr stark vom Trend profitiert. Was im AE ja auch gut zu sehen ist.

Denke ein gutes Beispiel zum Herdentrieb an der Börse..sollte das Thema Brexit die nächste Zeit mal abgehandelt sein und der Streit USA China sich abmildern, dürfte sich der Investitionsstau auflösen und als Treiber an den Märkten agieren. Wovon STS überproportional, dank LKW Schwerpunkt, profitieren sollte.  

06.11.19 07:52
3

218 Postings, 563 Tage der_fliegenfaenger9M Zahlen sind da!

STS Group AG veröffentlicht 9-Monatszahlen - Prognose 2019 bestätigt - Entwicklung im dritten "Quartal im Rahmen der Erwartungen des Managements

- Positive Auftragsentwicklung insbesondere in China und vielversprechende Entwicklung im E-Mobility-Bereich

- Umsatzrückgang auf 276,3 Mio. EUR im 9-Monatszeitraum (9M/2018: 309,2 Mio. EUR). Rückgang um 10,6 % aufgrund weiterhin schwacher Automotive-Märkte; EBITDA steigt um 29,4 % auf 13,2 Mio. EUR gegenüber Vorjahr (9M/2018: 10,2 Mio. EUR); Adjusted EBITDA unter Vorjahr bei 14,1 Mio. EUR

- Abschluss eines Vertrags zur Veräußerung von Forderungen auf "Non Recourse"-Basis führt mittelfristig zur Reduzierung der Netto-Finanzverschuldung

- Prognose bestätigt: Umsatz und Ergebnismarge im unteren Bereich der kommunizierten Bandbreiten"

https://dgap.de/dgap/News/corporate/...es-managements/?newsID=1219735  

06.11.19 22:05

82 Postings, 175 Tage TurboTommeWar für mich zu erwarten, freue mich dennoch.

08.11.19 11:20
1

17315 Postings, 3583 Tage Balu4uBin mal rein diese Woche

war zu verlockend, erstmal ne kleine Posi. Ausbauen kann man ja immer noch. Aber so langsam sollte alles negative eingepreis sein: Die MK gerade doppelt so hoch wieder der Gewinn (wenn ich nich irre)!!  

08.11.19 11:21
1

17315 Postings, 3583 Tage Balu4uZugegeben war ich bei 8 Euro schon mal drin

und bin mit Plusminus 0 raus. Jetzt ist sie 30 Prozent günstiger, oder bis 8 Euro mehr als 50 Prozent Potenial.  

19.12.19 17:45

2 Postings, 3265 Tage burhan78STS feiert Wiederauferstehung

Die Meldung ist schon fast sensationell. Alle Achtung. STS sichert sich Mega Auftrag in den Staaten . Volumen über 230 Mio. Kurs geht nachbörslich hausieren.  

19.12.19 18:03

97 Postings, 755 Tage EurocoinMutares AG

Hält 65% an STS! Mutares AG aktuelles 2019er KGV von 4,7!  Mutares ein absolutes Schnäppchen..................... MUX | A2NB65


https://mutares.de/beteiligungen/sts-acoustics-s-p-a/  

08.01.20 08:23
2

218 Postings, 563 Tage der_fliegenfaengerNeuer Auftrag

"Hallbergmoos/München, 08. Januar 2020. Der STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68; www.sts.group), dem im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten weltweiten Systemlieferanten für die Automobilindustrie, gelingt mit dem Gewinn eines strategischen E-Mobility-Auftrags in Europa ein starker Start ins Jahr 2020. Das Vorjahr wurde bereits mit einem Großauftrag aus den USA über ein Volumen von ca. 230 Mio. EUR (Produktionsstart ab dem zweiten Quartal 2021 geplant) erfolgreich abgeschlossen. Zum Jahresauftakt hat STS nun den ersten Auftrag im E-Mobility-Bereich für den europäischen Markt gewonnen.

So produziert STS künftig Abdeckungsmodule für komplette Batteriesysteme für ein Hybridfahrzeug eines namhaften Premiumsportwagenherstellers. Der Start der Produktion ist für Anfang 2022 terminiert. Das Auftragsvolumen bewegt sich im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Insgesamt weist die Order eine Laufzeit von acht Jahren auf.

Nachdem STS im Jahr 2019 im chinesischen Markt bereits mehrere Aufträge für Batterie-Abdeckungsmodule im E-Mobility-Bereich gewinnen konnte, folgte nun der erste Auftrag für dieses innovative Produkt in Europa. Dadurch stärkt STS seine Position im europäischen Markt mit einem strategisch wichtigen Produkt. Bei den genannten Modulen handelt es sich um Hochleistungskomponenten aus dem Verbundwerkstoff SMC (Sheet Molding Compound), die höchste Anforderungen erfüllen müssen. Sie gewährleisten gleichzeitig Hitzebeständigkeit und sorgen für eine signifikante Gewichtsreduzierung gegenüber konventionellen Materialien. Das Unternehmen sieht für diese neue Produktgruppe zusätzlich zum chinesischen Markt auch in Europa erhebliches Wachstumspotenzial.

"STS hat die Komponenten für die Mobilitätskonzepte von morgen. Der Auftrag für die Batterie-Abdeckungsmodule unterstreicht dies deutlich. Wir freuen uns nun auch in den europäischen Markt mit dieser innovativen Produktgruppe einzutreten, da wir speziell im E-Mobility-Bereich sehr gute Wachstumschancen sehen. Mit diesem Auftrag haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein im Rahmen unserer Expansionsstragie erreicht, der gleichzeitig das Fundament für weiteres Wachstum verbreitert", sagt Andreas Becker, Vorstandsvorsitzender der STS Group AG."


https://dgap.de/dgap/News/corporate/...-ins-neue-jahr/?newsID=1254729  

09.01.20 09:59

17315 Postings, 3583 Tage Balu4uSowohl von der Charttechnik als auch von

der Newlage her läuft es aktuell gut! Let`s go.  

09.01.20 11:34
2

2840 Postings, 4900 Tage allavistaYepp. Zumal man weitesgehend zu Unrecht

in die Schublade mit den PKW Zulieferern gesteckt wurde. Man wird, wie man an den Aufträgen ja auch gut erkennen kann, die PKW Schwäche, mit den Produkten für e mobility und Trucks künftig deutlich überkompensieren.

Das wird zwar erst 2021 anfangen zu wirken, folgend aber immer mehr..

ISt somit ein schönes Invest für die nächsten 5 Jahre u. vlt. darüber hinaus. Die alten Höchstkurse sollten da gut wieder machbar sein und das wäre ja nicht die schlechteste Rendite..  

09.01.20 17:10

2840 Postings, 4900 Tage allavistaUpps, 40.000 zu 6,32 im Bid, also wer seine

Stücke los werden will..  

09.01.20 22:56
1

82 Postings, 175 Tage TurboTomme@allavista Never ever. Nächster halt Richtung 8? !

13.01.20 12:02
2

306 Postings, 2012 Tage carpediemoggiDenke der Markt preist hier zügig eine

Neubewertung ein. Aktie war ja im Herbst fast auf Insolvenzniveau. Duch die neuen Aufträge und den enorm hohen Auftragsbestand ist die Zukunft dieses Zulieferers abgesichert. MK von 40 Mio ? sind bei Umsätzen irgendwo zwischen 400-500 Mio ein Witz.
Verstehe immer nicht wie Leute bei solchen wahnsinnigen Übertreibungen nach unten ihre Anteile für quasi nichts herschenken.
Faires Niveau dürfte sicherlich irgendwo zunächst im knapp zweistelligen Bereich liegen, und dann muss man weiterschauen. Das zusammengesetzte Unternehmen muss sich ja erst noch "finden".  

13.01.20 18:43

82 Postings, 175 Tage TurboTommeWie versprochen...

Ok, versprochen hatte ich nichts, aber angekündigt. Angekündigt dass der Kurs Richtung 8? läuft.
@hunting fand diese Aussage von mir witzig. Soll er doch lachen, ich freue mich lieber über den Kurs und bleibe bei meiner Idee mit den 8? ;-)  

13.01.20 21:35

17315 Postings, 3583 Tage Balu4uGap bei 7 Euro zu..

20.01.20 14:22
1

245 Postings, 348 Tage FaktenTakten12Gewinn höher Marktkapitalisierung in spätestens

3 Jahren erwarte ich von STS.
Das mittelfristige Ziel von 500 Mio Euro Umsatz mit ca. 8 % Marge sollte spätestens mit Start der Produktion des neuen Werkes in den USA erreicht werden.
Die angeschobenen Effizienzmaßnahmen sollten dann ebenfalls die Marge erhöhen, so das hier in absehbarer Zeit mehr Geld verdient werden kann p.a. als das Unternehmen heute an Marktkapitalisierung besitzt.
Eigentlich müßte Mutares die Aktien der verkaufswilligen einsammeln.
Wäre ein gutes Geschäft, aber sicher ein No Go am Kapitalmarkt.
 

22.01.20 21:10
1

82 Postings, 175 Tage TurboTommeWenn ich den Kurs hier sehe...

...Bin ich froh das ich gestern hier erst mal raus bin. Aus Mutares auch. Ist mir gerade lieber so, vlt komme ich ja wieder günstiger rein  

23.01.20 17:38
1

82 Postings, 175 Tage TurboTommeHabe wohl alles richtig gemacht, wieder 4% runter.

24.01.20 10:15
1

306 Postings, 2012 Tage carpediemoggiJunge, das sind doch nur Moment-

aufnahmen und haben nix mit richtigem Investieren zu tun. Nur weil in China ein Virus umgeht verkaufen ein paar Zittrige, weil das Unternehmen mit China zu tun hat.
Wenn sich das Thema wieder erledigt hat, wird sich die Aktie sehr schnell dem fairen Wert annähern.
 

24.01.20 19:24

82 Postings, 175 Tage TurboTomme@carpediemoggi und jetzt?

Junge....
Da habe ich es wohl mit einem vom Bau zu tun, der nicht nur einen schlechten Umgangston pflegt, sondern von sich und seiner ?Anlagestrategie? sehr überzeugt ist.

Wie auch immer, ich verfolge scheinbar eine andere Strategie.
Kannst ja mal das Wort ?Daytrading? googlen, wenn du deinen Horizont erweitern möchtest;-)  

25.01.20 16:50

28 Postings, 1072 Tage HumbidooJetzt geht der Kindergarten hier auch los ;(

in diesem Forum sollte man sich doch lieber auf die Fakten konzentrieren , anstatt sich gegenseitig anzupissen. Im Übrigen mal nachdenken, was für eine Sülze geschrieben wird, um sich dann in Widersprüche zu verstricken. Siehe Post 322 ! und den letzten 345 hier. Dabei auch noch vor Selbstgefallen zu frohlocken.  Ich weiß leider nicht, wie diese Krankheit heißt.  
Bitte die Kontenance halten  !!  :P  

26.01.20 14:37

82 Postings, 175 Tage TurboTomme@Humbidoo wo ist dein Problem?

Du schreibst was von Fakten, beteiligst dich aber in deinem Beitrag selbst an dem uns vorgeworfenen  ?Kindergarten? und beleidigst zudem noch munter drauf los ?Kindergarten? ?Sülze?. Dass sind mir ja die liebsten Kandidaten, welche sich über den Inhalt von Beiträgen von anderen Usern aufregen, sich einmischen und selber nur zum Quark beitragen. Da kann ich jetzt  nur schmunzeln....

Als aller erstes möchte ich mal auf meine Beiträge #342 und #343 hinweisen. In beiden Beiträgen hatte ich auf die FAKTEN hingewiesen. Das hat wohl nicht jedem geschmeckt. Darauf hin wurde ich von ?carpediemoggi?  im Betrag #344 in einem ziemlich billigen Ton angesprochen. In meinem Beitrag #345 erlaube ich es mir, darauf zu antworten und weise darauf hin dass mir der Ton nicht gefällt. Außerdem erkläre ich dem User in einem ziemlich höflichen Ton, dass ich offensichtlich eine andere Strategie verfolge als er. Nicht mehr und nicht weniger.

Warum ich meine Anteile kurzfristig nicht verkaufen sollte, wenn ich mit Kursrückgängen rechne, erschließt sich mir nicht ganz. Es kann immer zu unvorhersehbaren News kommen, bei denen man die Situation neu bewerten muss und dann sollte man selbstverständlich darauf auch reagieren. Ich hatte hier Gewinne von ü30% stehen, die ich aus Vorsichtsmaßnahmen erst einmal gesichert habe. Sobald es der Kurs und die Nachrichtenlage wieder zu läßt, bin ich wieder drin und habe mir evtl 10% Abschlag erspart. Mein Kursziel ist 8-10 ?.

Ich muss mich hier ja eigentlich nicht rechtfertigen, aber heute ist Sonntag und ich hatte gerade Zeit ;-)



 

27.01.20 17:30

82 Postings, 175 Tage TurboTommeNur der Vollständigkeit halber...

...bin heute wieder rein mit einer kleinen Position, da der Kurs trotz China Virus recht stabil war wie ich finde.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben