Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 12 von 140
neuester Beitrag: 16.10.19 15:30
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3485
neuester Beitrag: 16.10.19 15:30 von: kalle70 Leser gesamt: 361204
davon Heute: 109
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 140  Weiter  

29.04.09 19:03
4

3873 Postings, 4079 Tage TGTGTBei Thyssen fehlen gerade einfach die

Käufer intraday, meist stabiler Start, dann bis 11/11 Uhr 30 hoch und dann mit voller Wucht runter mit nahezu 0 Gegenbewegung.... ich hoffe das sich das die nächsten Tage nach den Zahlen von ArceMit jetzt ändert....
-----------
Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt

03.05.09 16:43
2

3873 Postings, 4079 Tage TGTGTBilfinger: "keine Übernahme geplant"

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Chef des zweitgrößten deutschen Baukonzerns Bilfinger Berger (Profil), Herbert Bodner, hat noch für dieses Jahr die Übernahme kleinerer oder mittelgroßer Dienstleister angekündigt. "Wir halten Liquidität trocken", sagte Bodner der "WirtschaftsWoche". Schluss machte Bodner dagegen mit Gerüchten um die Übernahme der ThyssenKrupp-Industrieservice-Sparte: "Das Interesse an einer Gesamtübernahme wurde uns angedichtet. Zu uns würden allenfalls Teilbereiche passen, die aber nicht einzeln zum Verkauf stehen." Laut Bodner stammen nur noch 14 Prozent des 2008 erzielten Umsatzes aus dem Baugeschäft in Deutschland.
-----------
Wer gut mit Geld umgeht, den wird es folgen wie ein treuer Hund seinem Herrchen ^^

03.05.09 17:00
2

666 Postings, 3926 Tage directsignalThyssen derzeit kein Kauf

Bei Thyssen gibt es aus charttechnischer Sicht derzeit das klare Votum "kein Kauf".

Ob unter p+f technischer Hinsicht, oder vom Kursbild selbst her abgeleitet - abwärtsgerichtet, odervom DMI her betrachtet oder vom Williams her beobachtet, allesamt zeigen sich in abwärts gerichtetem (kfr.) Trend. Auch die Kursstärke zeigt ebenfalls im Moment signifikante Schwächen.

Somit empfiehlt sich derzeit kein Kauf der Thyssen; man sollte sie eher in der Warteschleife lassen, bis sich günstigere Konstellationen ergeben.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

04.05.09 08:27

731 Postings, 4301 Tage Geizbonzendrecksauwie ist der extreme Kursanstieg heute zu erklären

bei so schlechten News  

04.05.09 22:33
3

95 Postings, 3908 Tage finanzkrise08directsignal

ich lese seit paar wochen deine beiträge, irgendwie bist du wie ein kontra-indikator.

es kommt immer das gegenteil von dem was du schreibst.

ok es stimmt, im moment geht es der wirtschaft und auch der industrie sehr sehr sehr schlecht, besonders bei industrie-firmen brechen die aufträge weg,ABER für nächstes jahr gibt es schon wieder hoffung. und wenn es der industrie wieder besser geht, dann werden firmen wie thyssen oder salzgitter als erstes davon profitieren. ausserdem haben beide firmen noch enormen aufholpotenzial. während viele werte von ihren tiefständen wieder 60-90% gutgemacht haben, einige sogar über 100% oder einige sich vervielfacht haben z.b. infineon versechsfacht oder conergy. hinken stahlwerte dem entwicklung hinterher. also werden die beiden werte die nächsten tage sogar wochen besser als andere werte laufen.

 

07.05.09 14:20
1

1324 Postings, 4292 Tage hadykKauf im Dezember

Ich habe bei 15,52 gekauft. Lohnt sich jetzt ein Verkauf, und in paar Wochen evtl. ein Neueinstieg ?
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

07.05.09 23:08
1

95 Postings, 3908 Tage finanzkrise08weiter dranbleiben

wieso willst du verkaufen, bist noch im plus. also gewinne weiterlaufen lassen. auch wenn es mal runtergeht. die stahlwerte werden die nächsten trendaktien sein nach den banken und solaraktien.

wenn du verkaufst kann es sein, dass du dem kurs dann hinterher rennen muss.

 

08.05.09 08:32
1

1324 Postings, 4292 Tage hadykok danke

Meinst du also ich sollte auch die COBA kaufen, viele Analys sagen ja immernoch KZ 2 Euro :/
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

08.05.09 22:54
1

95 Postings, 3908 Tage finanzkrise08die stahlwerte werden..

... die nächsten wochen und monaten die gewinner sein. die rohstoffpreise ziehen wieder an. exporte steigen wieder seit september 2008. die wirtschaft erholt sich langsam, überall zeigen die früh indikatoren positive impulse.

also dran bleiben und über die gewinne freuen. bis august erwarte ich kurse um 27/28 euro.

die banktiteln werden demnächst liegengelassen, weil sie schon sehr gut gelaufen sind.

 

09.05.09 22:25

1324 Postings, 4292 Tage hadyklohnt sich

also ein weiterer Kauf der Tyssenaktien ? (kurzfristig) (1-3 Wochen)
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

09.05.09 23:24
1

95 Postings, 3908 Tage finanzkrise08ja es lohnt sich noch

obwohl thyssen vom tiefstand bis jetzt über 50% gutgemacht hat, hinkt die aktie dem gesamtmarkt hinterher. viele titel haben sich mehr als verdoppelt. ausserdem liegen sie immer noch 10% im minus seit jahresanfang.

dienstag kommen die zahlen. die zahlen werden erwartungsgemäß schlecht ausfallen, aber wenn der ausblick etwas optimistisch wird, kann es eine kleine kursrally geben. am mittwoch kommen noch zahlen vom konkurreten salzgitter, da erwarte ich gute zahlen. also werden wir steigende kurse, natürlich sollte der gesamt markt mitspielen. bis august erwarte ich kurse um 27/28 euro.

 

10.05.09 08:46
1

666 Postings, 3926 Tage directsignalThyssen mit moderatem Aufwärtstrend

so zeichnet es sich gegenwärtig ab - rein charttechnisch betrachtet. Ob es sich lohnt @finanzkrise08 im Posting # 286, ist immer eine Frage der Erwartungen. Charttechnisch steht außer kleineren Rücksetzern ab und an der weiteren Aufwärtsbewegung nichts im Wege.
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.
Angehängte Grafik:
tka_08_05_2009.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
tka_08_05_2009.jpg

11.05.09 19:24
1

27 Postings, 3849 Tage JohannVDividendenrendite ThyssenKrupp

Heute ist die Dividendenrendite 3.9%... sicher nicht slecht doch?

http://www.topyields.nl/Top_dividend_yields_of_DAX30_Germany.php  

11.05.09 22:29
4

1324 Postings, 4292 Tage hadykMeine Güte

Was soll der Kinderkram hier..

Ich frage was und möchte eine ehrliche Antwort.. Wieso bewertet jemand meine gestellte Frage mit "witzig"
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

12.05.09 10:02

6661 Postings, 3891 Tage Dicki1Löschung


Moderation
Moderator: lassmichrein
Zeitpunkt: 13.05.09 08:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Threadfremde Aktie - Spam

 

 

12.05.09 15:37

50243 Postings, 4999 Tage RadelfanTK: Erhebliche Belastung in 1. Hj 08-09

12.05.2009 15:27
DGAP-Adhoc: ThyssenKrupp AG (deutsch)

ThyssenKrupp AG: THYSSENKRUPP IM 1. HALBJAHR 2008/2009 UND AUSBLICK GESAMTJAHR


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

THYSSENKRUPP IM 1. HALBJAHR 2008/2009 UND AUSBLICK GESAMTJAHR Konjunktureinbruch belastet Geschäftsentwicklung erheblich Auftragseingang und Umsatz rückläufig Konzernergebnis vor Steuern bei -215 Mio EUR Negatives Ergebnis für das Gesamtjahr erwartet

Die konjunkturellen Rahmenbedingungen haben sich in den vergangenen Monaten erheblich verschlechtert. Der drastische Nachfrageeinbruch sowie stark nachgebende Preise auf den Märkten für Stahl, Edelstahl und internationale Werkstoffdienstleistungen sowie Rückgänge auf den internationalen Automobilmärkten und im zivilen Schiffbau belasteten das Geschäft bei ThyssenKrupp erheblich. Der Umsatz von ThyssenKrupp ging im 1. Halbjahr 2008/2009 um 16 % gegenüber dem Vorjahreswert zurück, der Auftragseingang um 25 %. Insbesondere das 2. Geschäftsjahresquartal wies dabei hohe Rückgänge auf.

Auch das Konzernergebnis vor Steuern verminderte sich im 1. Halbjahr deutlich auf -215 Mio EUR. Belastet war es dabei durch wesentliche Sondereffekte in Höhe von 265 Mio EUR, insbesondere Vorlaufkosten für die neuen Werke in Brasilien und den USA in Höhe von 109 Mio EUR. Daneben fielen Wertberichtigungen auf das Sachanlagevermögen sowie Restrukturierungsaufwendungen an. [....] Weiter gehts http://www.finanznachrichten.de/...oc-thyssenkrupp-ag-deutsch-016.htm  

13.05.09 18:23
2

3873 Postings, 4079 Tage TGTGTDurch den Schock bei den

Zahlen fehlen gerade intraday die Käufer, bin mal gespannt ob sich da noch welche finden oder sich der Trend fortsetzt.
-----------
Wer gut mit Geld umgeht, den wird es folgen wie ein treuer Hund seinem Herrchen ^^

13.05.09 21:06
1

61 Postings, 3809 Tage RainerthebrainThyssen Krupp

ThyssenKrupp wird sich mittelfristig neu auftstellen - siehe Pressemitteilungen - dann wird es auch mit dem Kurs nach oben gehen - richtige Zeit zu kaufen - in 2-3 Jahren wird sich der Kurs verdoppelt haben. Das Management hat viele Probleme erkannt und zieht auch die richtigen Schlüsse daraus.  

15.05.09 13:07
1

7702 Postings, 4684 Tage TykoSo langsam kommt`s also auf dem Tisch.......

Alabama und Brasilien sind Planungsfehler die Milliarden an Mehrkosten verursachen......
Dafür muß natürlich im Inland die Belegschaft bluten......
Klar , wirtschaftlich will man nun gegensteuern und mittlerweile kann man nicht mehr unten sägen...also wird nun
der Konzern umstrukturiert........(Materials und Technologie)

Passend auch die neueste Meldung, komisch das wußte doch schon jede Putze und Pförnter seit Monaten (mir war `s seit Herbst 2008 klar).
Warum diese Tatsache erst jetzt veröffentlicht wird ?
:-)
Auszug
"Am Dienstag hatte der Konzern nach schwachen Halbjahreszahlen seine Ergebnisprognose deutlich gesenkt. ThyssenKrupp kündigte an, man werde im laufenden Geschäftsjahr 2008/2009 voraussichtlich rote Zahlen schreiben."
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

15.05.09 18:04

666 Postings, 3926 Tage directsignalThyssen will keiner - verkaufen?

Finanzen.net
ThyssenKrupp verkaufen von Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Freitag 15. Mai 2009, 17:09 Uhr


Hannover (aktiencheck.de AG) - Die Analystin der Nord LB, Karin Meibeyer, empfiehlt weiterhin, die Aktien von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) zu verkaufen.

Die Zahlen zum zweiten Quartal 2008/2009 würden einen schweren Einbruch des Geschäftsganges zeigen. Der Umsatz sei um 25% auf 9,9 Milliarden Euro gesunken. Der Auftragseingang sei um 46% auf 7,6 Milliarden Euro eingebrochen. Das EBT habe sich auf -455 Millionen Euro belaufen. Der Quartalsverlust habe bei 362 Millionen Euro oder 0,71 Euro je Aktie gelegen. Besonders Stainless habe unter einer schwachen Nachfrage bei asiatischen Importen gelitten. Wertberichtigungen sowie Projektkosten aus Brasilien und Alabama hätten zu weiteren Belastungen von 172 Millionen Euro geführt.

Der Konzern rechne für das laufende Geschäftsjahr mit einem voraussichtlich negativen Geschäftsergebnis vor Steuern und Sondereffekten im mittleren bis höheren dreistelligen Millionenbereich. Dies offenbare, dass für die beiden Folgequartale keine klare Verbesserung erwartet werde. Nach Ansicht der Analysten dürfte für das Gesamtjahr ein Verlust von über einer Milliarde Euro wahrscheinlich werden. Auf den Geschäftseinbruch werde mit einem Umbau des Konzerns reagiert. Ab dem 1. Oktober 2009 werde es 8 core business geben, die den Divisionen Materials und Technologies unterstellt sein würden.

Die Zahlen zum zweiten Quartal hätten verzögerte Reaktionen der Gesellschaft auf die schwierigen Marktbedingungen offenbart. Es müsse sich jetzt zeigen, wie schnell der Konzernumbau und die Einsparprogramme über 1,5 Milliarden Euro greifen könnten. Ausstehen würden noch Entscheidungen über den Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Werke in Alabama oder Brasilien. Daher sei die Unternehmensplanung mit zusätzlichen Unsicherheiten behaftet. Der Konzern sei in einem sehr schwierigen Marktumfeld zusätzlich mit einem Konzernumbau belastet. Das Kursziel für die Aktie werde von zuvor 14 Euro auf jetzt 12 Euro gesenkt.

Die Analysten der Nord LB empfehlen weiterhin, die Aktien von ThyssenKrupp (Xetra: 750000 - Nachrichten) zu verkaufen. (Analyse vom 15.05.2009) (15.05.2009/ac/a/d)
Analyse-Datum: 15.05.2009
-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel, nur die Beute zählt.

15.05.09 18:21

7702 Postings, 4684 Tage TykoAch so ,Karin Meibeyer schreibt hier Postings von

mir mit......

Na sowas, und KZ: unter 12,-? .............auch das stimmt......

Muß wohl aufpassen..........

sonst werde ich auch noch so ein ANAL..ytiker

:-))
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

20.05.09 17:32
2

8889 Postings, 4865 Tage petrussInteressant

das die Häuser mit den Verkaufsempfehlungen im Moment die stärksten Käufer bei Thyssen sind. Mein Schein hat sich nun verdoppelt.  

27.05.09 14:01

25951 Postings, 6684 Tage PichelAbwertung

*RATING: MOODY'S SENKT THYSSENKRUPP AUF BAA3; AUSBLICK NEGATIV

NNNN

[THYSSENKRUPP AG,TKA,,750000,DE0007500001]
2009-05-27 12:45:56
1N|STD RTG|GER|INL|
-----------
"Wer gegen den Strom schwimmt, sollte das möglichst in der Nähe des Ufers tun."

http://clubkings-partygirls.prv.pl/

28.05.09 14:34

423 Postings, 4609 Tage ZaraPHab mal eine Stop-Buy order

bei 18,50 platziert. Könnte dann bis ca. 20-21? laufen.
Schaun wir mal.  

29.05.09 11:58
1

1324 Postings, 4292 Tage hadykhabe vor der AGS gekauft

ich erhoffe in eingen Monaten ggf. 1em Jahr ziel bei 30 Euro.
je nach marktlage
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 140  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben