Centrotec WKN 540750

Seite 3 von 26
neuester Beitrag: 10.02.20 17:24
eröffnet am: 03.11.03 15:20 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 644
neuester Beitrag: 10.02.20 17:24 von: Versucher1 Leser gesamt: 141365
davon Heute: 2
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26  Weiter  

02.01.07 17:39
1

6858 Postings, 5451 Tage nuessaCentrotec - Charttechn. bestenfalls halten!

Also die optimale Einstiegschance ist das jetzt nicht finde ich, die Indikatoren sind schon relativ weit oben, noch dazu wartet die GD 200 sowie einige Widerstände. Ich gehe von einen überschreiten der Mittellinie der BB aus (100er Einstellung) um dann darauf zurück zufallen, den Rücksetzer würde ich dann kaufen... Man sieht sehr schön, wie die Aktie immer wieder an der ML scheiterte! Diesmal scheint es zu klappen aber die Widerstände sollten erst genommen werden. Verschied. Indikatoren haben bullische Divergenzen.  

Kurzum, wer bereits drin ist halten, Neueinstieg würde ich im Moment erstmal abwarten!

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Centro_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
Centro_1.png

02.01.07 17:42

6858 Postings, 5451 Tage nuessaWeekly

im Weekly ist die Marke von 25 ? sehr wichtig, indikatorentechnisch wäre hier Platz, die langfr. Stochs haben auf bullish geschnitten, der CCI scheint erneut im mittl. Bereich zu schneiden, was bullish ist!

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Centro_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
Centro_1.png

02.01.07 18:15

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaIch glaub schon das die Aktie noch

ein klein wenig steigen kann (26 ?), aber du hast schon recht, der optimale Einstiegszeitpunkt ist es vielleicht nicht. Vielleicht kommt man in ein paar Wochen zumindest nochmal zum gleichen Kurs rein, wenn nicht sogar etwas tiefer. Aber wieso wegen 10% rumzocken, wenn man mittel-bis langfristig orientiert ist. Maximales Restrisiko sehe ich bei 20,0 ?, aber eigentlich glaub ich, dass es nicht mehr unter 22,5 ? gehen wird.

 
Angehängte Grafik:
centro12.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
centro12.png

02.01.07 18:22

6858 Postings, 5451 Tage nuessa@Katjuscha,

ich als techn. Analyst möchte schon einen mögl. guten Einstieg haben, ich weiß nicht ob ich Xpfuture richtig verstanden habe, aber ich glaube er will die Aktie auch nur traden und nicht über Monate im Depot haben ...

Dein Chart ist ein schönes Beispiel dafür, was passiert ist nachdem der Abwärtstrend seit ATH gebrochen wurde, näml. sogut wie gar nix, der horizontale Widerstand bei 25 ? ist ganz klar die entscheidende Marke drüber kauft man, drunter wartet man ehr ab ...

Dann gibt´s noch die Möglichkeit antizyklisch in einen Wert zugehen, aber dafür sind mir wie bereits geschrieben die Indikatoren schon zuweit oben sowie die Widerstände nicht überwunden...

Es macht eben einen Unterschied, ob ich aus techn. Aspekten kaufe oder aus fundamentalen ...



ariva.de

greetz nuessa

 

02.01.07 19:26

2386 Postings, 5873 Tage xpfuture@nuessa, wie du schon richtig sagst

suche ich natürlich für den Einsteig den wohl "charttechnisch" güntigsten Einstieg. Andererseits (wie schon hier im Forum besprochen) sehe ich Centrotec als Wachstumswert. Mittel- bis Langfristig sollte hier noch einiges zu holen sein. Ich denke es kommt immer auf die Situation an wie lange man eine Aktie hält. Den verändern sich die Rahmenbedinungen kann sich der Anlegerhorizont klar verschieben.

Für mich wäre es eine erste Aufbauposition, die je nach Entwicklung der Fundamentaldaten bzw. Charttechnik ausgebaut bzw. wieder veräussert werden kann, ganz abgesehen vom Anlagehorizont. Ansonsten traue ich der Aktie schon zu, innerhalb der nächsten 12 Monate die alten Höchststände wieder zu erreichen.

xpfuture  

02.01.07 19:54
1

97365 Postings, 7282 Tage Katjuscha@nuessa, wie xpfuture schon schreibt, kann man

ja Beides miteinander verbinden. Für mich ist das richtige Timing beim Einstieg entscheidend. Da geht es mir genau wie den reinen Charttechnikern.

Nur berücksichtige ich beim Einstiegstiming auch mögliche Finanztermine und Fundamentaldaten. Wenn jetzt Centrotec zum Beispiel im Februar seine Gewinnprognose erhöht, dann nützt mir auch die Charttechnik nichts mehr. Deshalb bin ich zwar der Meinung, das Centrotec aus charttechnischer Sicht nochmal auf 22,5-23,0 runtergehen kann, im Extremfall sogar auf 20,0, aber da der mittelfristige Abwärtstrend ja gebrochen wurde, und wir uns gerade in einer Seitwärtsbewegung mit kleinem Aufwärtstrend befinden, kann es durchaus schnell über die 26 ? gehen. Das ist im Januar zwar durch die Indikatoren nicht zu erwarten, aber das heißt ja nicht, das es abwärts gehen muss.

Daher wäre mein Fazit aus all diesen Aspekten, das man mit einer Position jetzt reingehen sollte, und die zweite Position entweder per StopBuy bei Überwinden der 26,0 oder per Abstauberimit bei 22,5 kaufen sollte.

Am wahrschenlichsten ist aus meiner Sicht ne Seitwärtsbewegung zwischen 24 und 26 ? in den nächsten 5-6 Wochen und dann wird man sehen, wie stark die fundamentale Fantasie in dem Wert ist, die durch die nächsten Finanztermien ausgelöst wird. Vom Ausbruch über 26 ? und damit Anstieg auf 30 ? noch im 1.Halbjahr bis Rückfall auf 22,5 ist alles drin. Hört sich sehr pauschal an, aber ist nunmal so.  

04.01.07 12:07

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaNa sieht doch gut aus

Jetzt noch 1-2 Monate seitwärts zwischen 24,5 und 26,0 und dann mit Schmackes durch die dann bei 26 ? verlaufende 200TageLinie.

So jedenfalls der Plan. :)  

04.01.07 14:35

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaUpps, 26,4 o. T.

04.01.07 15:37

7114 Postings, 6773 Tage KritikerAm 18.12. schrieb ich: "der Chart ist

bei Centrotec unerheblich."
Heute hat sich wiedermal gezeigt, daß das "Herum-charten" leicht in die Irre führen kann.
Meine "banale" Ganzheitsbetrachtung lag hier richtiger.

Übrigens der Centrotec-Anteil an CentroSolar beträgt: 33,6%.
Mein baldiges Kursziel = nahe 30,-.
. . . und viel Glück im neuen Jahr - Kritiker.  

04.01.07 18:06

2386 Postings, 5873 Tage xpfutureWenn ich mir meine Analyse aus @49

nochmals durchlese könnte ich verrückt werden, nicht gleich eingestiegen zu sein.

Mann oh mann. Aber die kommt ins Depot, früher oder später - (jetzt muß ich mir wieder einen Einstiegspunkt suchen *ggg*)

xpfuture  

11.01.07 16:20

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaSogar die 28,0 geknackt

Das geht ja alles schneller als ich dachte. Na mir solls recht sein. Sieht charttechnisch jetzt viel besser aus als am Jahresende 2006.  

12.01.07 09:31

18 Postings, 4817 Tage Monolobei 29,20 Euro

CENTROTEC erwartet zweistellige Steigerungswerte bei allen Kenngrößen

Brilon (aktiencheck.de AG) - Die CENTROTEC Sustainable AG (ISIN DE0005407506/ WKN 540750), ein Spezialist für Hochleistungskunststoffe und Energiesparsysteme, meldete am Freitag, dass sie in den weiterhin voll konsolidierten Geschäftsfeldern Gas Flue Systems, Climate Systems und Medical Technology & Engineering Plastics mit hohen Wachstumsraten rechnet.
Den Angaben zufolge legten diese Geschäftsfelder im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 nach den ersten, ungeprüften Hochrechnungen mit einem starken vierten Quartal organisch zweistellig zu. Die genauen Ist-Zahlen 2006 werden noch ermittelt und zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Dieser Wachstumskurs soll in 2007 nochmals verstärkt werden. Im Fokus für 2007 stehen vor allem Erhöhungen der Ergebniskennzahlen. Hier will CENTROTEC organische Steigerungswerte von mindestens 10 bis 20 Prozent je nach Geschäftssegment gegenüber den um Sondereffekte und das ab 2007 nicht mehr konsolidierte Solargeschäft bereinigten Zahlen aus 2006 realisieren.

Ingesamt wird davon ausgegangen, dass das EBITDA auf 44 bis 46 Mio. Euro und das EBIT auf 29 bis 31 Mio. Euro steigen werden. Der Umsatz soll organisch zweistellig auf 390 bis 400 Mio. Euro wachsen. Beim Gewinn pro Aktie wird ein Wert von 2,00 bis 2,10 Euro in Aussicht gestellt.

Die Aktie von CENTROTEC schloss gestern bei 28,00 Euro (+1,45 Prozent). (12.01.2007/ac/n/nw)

Quelle:Finanzen.net  12/01/2007 08:41

 

12.01.07 09:32

6858 Postings, 5451 Tage nuessaHey

congrats allen investierten :))  

12.01.07 17:49

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaEcht unglaublich wie schnell das geht o. T.

 
Angehängte Grafik:
centro12.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
centro12.png

18.01.07 17:42

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaKaufempfehlung

TradeCentre.de - CENTROTEC weiter kaufenswert  

13:06 18.01.07  

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" halten die Aktie von CENTROTEC (ISIN DE0005407506/ WKN 540750) weiter für kaufenswert.

Die CENTROTEC AG wolle ihre Sparte Medical Technology & Engineering Plastics nach Möglichkeit noch in diesem Jahr verselbständigen und separat nach dem Modell der CENTROSOLAR AG an die Börse bringen. Das sage Vorstandschef Gert-Jan Huisman im Gespräch mit "TradeCentre.de".

Das Standbein trage bereits den Arbeitstitel CENTROMEDICAL. Die Sparte solle in 2007 zweistellig wachsen und rund 35 Millionen Euro Umsatz stemmen. "Mehr als die Hälfte der Erlöse stammen bereits aus dem zukunftsträchtigen Geschäft der Medizintechnik", erläutere der CEO. Operativ werde in dem Bereich eine Marge von sechs bis acht Prozent in diesem Jahr erwartet. Mittelfristig solle die Rendite auf zehn Prozent erhöht werden. Zudem wolle Huisman CENTROMEDICAL zeitnah mit einem Zukauf stärken. "Nach ein oder zwei Übernahmen wäre das Segment mit einem Umsatz von 50 bis 70 Millionen Euro ein kleiner, aber feiner Smallcap, welcher sich dann selbständig an der Börse weiter entwickeln kann", erläutere der promovierte Betriebswirt.

Trotz des großen Zukaufs in 2006, die Übernahme der Wolf Gruppe, habe die Gesellschaft weiteren Spielraum Übernahmen zu tätigen. "Wir benötigen weiterhin keine Kapitalerhöhung. Wir nutzen das Fremdkapital. Eine gesunde Verschuldung hält wachsam und ist guter Antrieb für ein Unternehmen sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen". Für Wolf habe CENTROTEC rund 90 Millionen Euro bezahlt und dies über Banken finanziert. Der Zinssatz liege zwischen einem und 1,5 Prozentpunkten und werde sich mittelfristig sogar auf nur noch 50 Basispunkte reduzieren, sage Huisman. Trotz dieses großen Brockens liege die Eigenkapitalquote bei einer Bilanzsumme von circa 330 Millionen Euro bei über 30 Prozent. Die Nettoverschuldung belaufe sich aktuell auf 140 bis 150 Millionen Euro und entspreche einem Verhältnis zum EBITDA von drei. Summa summarum alles andere als ungesund.

Im vergangenen Jahr habe CENTROTEC die eigenen Ziele erfüllt. "Das vierte Quartal ist gut verlaufen. Wir liegen wahrscheinlich in der von uns genannten Range bei Umsatz und Gewinn".

Für dieses Jahr würden die Sauerländer einen Umsatz von 390 bis 400 Millionen Euro und ein EBITDA von 44 bis 46 Millionen Euro anstreben. Beim EBIT werde ein Profit von 29 bis 31 Millionen erwartet. Pro Aktie solle der Überschuss bei 2 bis 2,10 Euro liegen oder zwischen 16,4 und 17,2 Millionen Euro. Das Solargeschäft werde ab 2007 nicht mehr vollkonsolidiert, sondern at-equity mit rund 33 Prozent, was sich somit nur noch im Nettogewinn zeigen werde. Huisman habe indes die vorläufige Gewinnprognose für CENTROSOLAR bewusst konservativ gehalten. Der Anteil an CENTROSOLAR habe in der Gewinnschätzung lediglich einen Anteil von 15 bis 20 Cent je Aktie. Hier habe CENTROTEC durchaus Spielraum, falls sich das Solargeschäft lediglich erwartungsgemäß entwickle. Trotz des nicht mehr konsolidierten Solargeschäftes bekräftige Huisman, in drei bis fünf Jahren den Umsatz auf eine Milliarde Euro zu schrauben.

"Im Jahr 2008 oder 2009 haben wir wieder ausreichende Mittel um erneut eine größere Übernahme zu tätigen". Er schließe aber auch nicht aus, den Anteil an CENTROSOLAR zu erhöhen und dies dann wieder bei einem Anteil von über 50 Prozent voll zu konsolidieren. Die EBIT-Marge solle mittelfristig wieder die Marke von zehn Prozent überschreiten. "Den größten Hebel die Marge zu steigern haben wir bei Wolf, deren Integration sehr gut verläuft". In diesem Jahr solle die Wolf Gruppe mit einer EBIT-Marge von fünf Prozent wirtschaften. "Wir wollen das Niveau auf acht bis zehn Prozent ausbauen", so Huisman.

Die Aktie von CENTROTEC habe sich in den letzten Wochen wieder erfreulich entwickelt.

Für die Experten von "TradeCentre.de" ist die CENTROTEC-Aktie weiter kaufenswert. (18.01.2007/ac/a/nw)

 

19.01.07 10:56

18 Postings, 4817 Tage MonoloNeuigkeiten ?

Gibt es Neuigkeiten? Die Aktie lässt heute mit 5% minus ziemlich Federn.  

19.01.07 14:26

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaSind die Auswirkungen von Centrosolar-Zahlen

Die Zahlen haben wohl einigen nicht genügt, obwohl das starke Wachstum anhält. Jedenfalls ist Centrosolar um 6,x% im minus. Das wirkt sich halt auf Centrotec entsprechend aus.

Sollte man nicht überbewerten. Beide Aktien waren vorher gut gestiegen. Ist ne normale Reaktion "sell on good news" und nebenbei ne gesunde Konsolidierung des Kursanstiegs. Ich würde neue Käufe im Bereich 26-27 ? empfehlen.


-------------------

We live and die for friends like these

 

19.01.07 14:51

2150 Postings, 4808 Tage peter555Centrotec

Kann hier Katjuscha nur zustimmen ,heute wider Kaufkurse!!!
Gruss Peter  

23.01.07 21:24

18 Postings, 4817 Tage MonoloInsiderkäufe

DGAP-DD: CENTROTEC Sustainable AG

DGAP-DD: CENTROTEC Sustainable AG deutsch



Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director''s-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. --------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Gaffel Vorname: Alfred Firma: Centrotec Sustainable AG Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005407506 Geschäftsart: Kauf Datum: 23.01.2007 Kurs/Preis: 28,76 Währung: EUR Stückzahl: 1700 Gesamtvolumen: 48896,81 Ort: Xetra

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: CENTROTEC Sustainable AG Am Patbergschen Dorn 9 59929 Brilon Germany ISIN: DE0005407506 WKN: 540750 Index:

Ende der Director''s-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 23.01.2007

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.dd-meldung.de bzw. http://www.directors-dealings.de ID 1252

Quelle:Finanzen.net  23/01/2007 16:34
 

31.01.07 13:23

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaUii, Tageshoch bei 31,86 ?

Fällt mir schon seit Tagen auf, das sich hier jemand positioniert. Immer wenn man denkt, es wäre mal ne kleine Konsolidierung fällig, wird weiter fleißig gekauft. Allerding sind wir jetzt erheblich vom Tageshoch runtergekommen.  

31.01.07 15:44

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaSehr interessanter Intraday-Chart

Achtet aufs Volumen!

 
Angehängte Grafik:
cev-311.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
cev-311.png

31.01.07 16:39

18 Postings, 4817 Tage MonoloSeltsam?

Sag mir doch mal bitte einer was hier läuft! So ganz blick ich das nicht?  

31.01.07 17:22
1

97365 Postings, 7282 Tage KatjuschaDa kauft sich m.E. ein (oder mehrere) Fonds ein

Den stören natürlich auch kurze Intradayrücksetzer nicht. Was ich interessant finde, sind die Umsätze. Heute 2,5 Mio ? umgesetzt. Ich bin mir noch nicht im klaren, ob das ein gutes Zeichen für den kurzfristigen Kursverlauf ist, aber es dürfte im Hinblick auf eine baldige Wederaufnahme in den Sdax von Vorteil sein. gehe spätestens für den September davon aus, das Centrotec wieder im SDax ist.

Mittelfristig dürften die ganzen Überlegungen eh egal sein. Da orientert sich der Kurs an den Fundamentaldaten. Kurse von 27 ? kann ich mir nochmal vorstellen, aber grundsätzlich geh ich mittelfristig von Kursen bei minimal 36 ? aus.  

31.01.07 17:35

17100 Postings, 5331 Tage Peddy78Mehrere Insider decken sich ein, und was hier ...

steht klingt auch nicht schlecht.
Hier sollte man mal ernsthaft überlegen ob man sich den Insiderkäufen anschließt,
allerdings Schade das man sich nicht schon früher positoniert hat.

Tradecentre Analysen ? Volker Glaser

Jetzt wieder kaufen?

Die Centrotec AG (DE0005407506) will ihre Sparte Medical Technology &
Engineering Plastics nach Möglichkeit noch in diesem Jahr verselbständigen
und separat nach dem Modell der CentroSolar AG an die Börse bringen. Das
sagt Vorstandschef Gert-Jan Huisman im Gespräch mit TradeCentre. Das
Standbein trägt bereits den Arbeitstitel CentroMedical. Die Sparte soll in
2007 zweistellig wachsen und rund 35 Millionen Euro Umsatz stemmen. 'Mehr
als die Hälfte der Erlöse stammen bereits aus dem zukunftsträchtigen
Geschäft der Medizintechnik', erläutert der CEO. Operativ wird in dem
Bereich eine Marge von sechs bis acht Prozent in diesem Jahr erwartet.
Mittelfristig soll die Rendite auf zehn Prozent erhöht werden. Zudem will
Huisman CentroMedical zeitnah mit einem Zukauf stärken. 'Nach ein oder zwei
Übernahmen wäre das Segment mit einem Umsatz von 50 bis 70 Millionen Euro
ein kleiner, aber feiner Smallcap, welcher sich dann selbständig an der
Börse weiter entwickeln kann', erläutert der promovierte Betriebswirt.

Lesen Sie kostenlos weiter unter http://www.ad-hoc-news.de
 

31.01.07 22:37

18 Postings, 4817 Tage MonoloDu hattest recht,

der gute Alfred Gaffel aus dem Vorstand hat heute wieder 1800 Stücke zu 29,94 Euro gekauft.

Schau mal bei "Indiderdaten" rein da stehts :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben