Centrotec WKN 540750

Seite 5 von 26
neuester Beitrag: 23.03.20 17:10
eröffnet am: 03.11.03 15:20 von: Aktienvogel7. Anzahl Beiträge: 645
neuester Beitrag: 23.03.20 17:10 von: Versucher1 Leser gesamt: 142730
davon Heute: 4
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26  Weiter  

22.03.07 09:09
1

6268 Postings, 5348 Tage FundamentalCentrotec-Zahlen werfen Fragen auf ...

"... Für 2007 geht CENTROTEC von einem hohen organischen Umsatzwachstum und überproportionalen Ergebnisverbesserungen in allen Segmenten aus. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert man demnach ohne CENTROSOLAR einen Umsatz von 390 bis 400 Mio. Euro, ein EBITDA von 44 bis 46 Mio. Euro, einen EBIT von 29 bis 31 Mio. Euro und ein EPS-Ergebnis von 2,00 bis 2,10 Euro. ..."

1.)  Warum ohne die Belastungen in 07 "nur" gut 2 ? EPS (statt 1,76 ? in 06) ?
2.)  standen für 2008 nicht mal 700 Mio. Umsatz im Raum ? Wäre dann ja weit weg ...
3.)  oder ist das nur begründet durch die Bilanzierung "ohne Centrosolar" ?
     Welcher Beitrag ist dann noch aus "At-Equity" der Centrosolar zu erwarten ?

Gruß,
- Fundamental -  

22.03.07 17:46
1

6268 Postings, 5348 Tage FundamentalAlso, verstehe ich nicht wirklich ...

Habe mir die Zahlen heute nochmals genauer angesehen.
Centrosolar wurde voll konsolidiert, obwohl man nur
noch einen kleinen Anteil hält:

"... Aufgrund der im Rahmen von Akquisitionen im Solarbereich ausgegebenen Aktien der CENTROSOLAR AG in Höhe von 2.063 Tausend Aktien sowie einer im Januar 2006 durchgeführten Barkapitalerhöhung mit 336 Tausend Aktien der CENTROSOLAR AG unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Altaktionäre verwässerte sich der Anteil der Centrotec Gruppe an der CENTROSOLAR Gruppe von 41,0 % zum 31. Dezember 2005 auf 33,6 % zum 31. Dezember 2006. ..."

In der GuV werden offensichtlich die voll-konsolierten
Zahlen eingerechnet (Umsatz Solar-Sparte = 172,2 Mio. -
entspricht exakt dem heute von der CentroSolar ausgewie-
senen Umsatz), obwohl man nur einen Anteil von 33-41%
(über das Jahr gesehen) besessen hat ?!

Die Graphik im Geschäftsbericht interpretiere ich so, dass
man demnach nach Verwässerung / Minderheiten nur noch ein
EPS von 0,55 ? erwirtschftet hat und die 1,76 ? nur unter
der Vollkonsolidierung der CentroSolar zustande kommen ... ?!

However, aufgrund des gesunkenen Anteils wird man - wie
angekündigt - ab 2007 die CentroSolar nur noch At-Equity
konsolidieren. Daher müsste der Umsatz-/ERgebnisbeitrag
nur noch 33% ausmachen. Nach den heutigen Planzahlen der
CentroSolar für 2007 wären dies etwa 70 Mio. Umsatz sowie
12 Mio. EBITDA, die man zum Ausblick addieren müsste.

Wie gesagt, alle ohne Gewähr - aber vielleicht kann das ja
noch jemand auseinanderpulen ...  

22.03.07 18:16

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaFundamental, ist dir die letzte Meldung zu

Centrosolar entfallen?  

22.03.07 18:27
1

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaSorry, hatte dein Posting nicht zu ende gelesen

Wo ich nicht durchsehe, ist wie stark der Gewinn von Centrosolar nun auf Centrotec durchschlägt.

Umsatz nur zu einem Drittel und Gewinn vollständig?

Ebitda soll ja bei Centrosolar 2007 etwa 17 Mio ? betragen. Daraus errechnet sich mindestens 7 Mio Überschuss und mindestens 12 Mio Cashflow. Wie das aber nun anteilig verrechnet wird, ... ?


Soweit ich die Adhoc richtig verstanden habe, wird der Umsatz eigentlich gar nicht mehr berücksichtigt, aber der Gewinn vollständig. 33% davon wären nur knapp 2,3 Mio ? zusätzlicher Überschuss für Centrotec. Trotzdem hast du recht, das das EPS theoretisch eigentlich stärker steigen müsste, als 2,0-2,1 ?.  

22.03.07 19:25

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaIch glaub, es ist gar nicht so kompliziert, aber

wohl leider negativer als wir dachten.


Wenn ich den zweiten Abschnitt der Adhoc richtig verstehe, wurden 12,5 Mio Ebit erreicht (30 Mio Ebitda). Da waren Sonderfaktoren von 10 Mio ? enthalten, was ansonsten ein Ebit von 22,5 Mio ? bedeutet hätte. Man hat dann weiter unten im Abschnitt angefangen, die Sonderfaktoren zu erwähnen, und dann wohl den Überschuss von 14,3 Mio ? oder 1,76 ? pro Aktie bereits ex Sonderfaktoren berechnet. Das würde ja zum Ebit ex Sonderfaktoren von 22,5 Mio passen.

Im nächsten Jahr erwartet man nun 44-46 Mio Ebitda und 29-31 Mio Ebit. Das würde bedeuten, die Abschreibungen erhöhen sich von 8 Mio ? auf 15 Mio ?, was man mit der Wolf-Übernahme erklären kann. Nach Steuern, den erhöhten Zinsaufwendungen durch die Kreditaufnahme und nach Minderheiten, ergibt sich dann leider nur ein Überschuss von 16,5-17,0 Mio ?. Wobei man da sicherlich bezüglich der Abschreibungsquote relativ vorsichtig herangegangen ist.

Also ich denke mal, die Prognosen sind nachvollziehbar, aber stellen die untere Grenze dar. Soweit ich weiß hat man ja in früheren Prognosen (auf EK-Forum) ja bereits angekündigt, dass die Synergien durch Wolf erst 2008 wirksam werden. Vorher kostet so eine Übernahme nunmal viel Geld, was die Zinsbelastung erhöht und was zumindest potenziell Abschreibungen erhöhen kann. Deswegen bin ich ja bei anorganischem Wachstum (wie z.B. bei Allgeier oder Amitelo) oft skeptisch. Centrotec hat aber die Größe, um das unproblematisch meistern zu können, und sie haben das ja in den letzten 10 Jahren schon mehrfach bewiesen.


Ich persönlich rechne mit ner EPS-Reihe von 06/07/08 von 1,76?/2,15?/2,65?


Schaun wa mal. Die Branche ist jedenfalls zukunftsträchtig, und wenn Centrosolar auch endlich die Kurve zu stärkeren Gewinne bekommt, siehts sehr gut aus. KGVs von 15-20 zahlt man bei Unternehmen dieser Größe und vor allem dieser Branche ohne Probleme. Man braucht sich ja nur mal MDax und SDax angucken, wo viel weniger interessante Unternehmen deutlich höher bewertet sind.

Ich bleib bei meinem Kursziel von 40-45 ? in den nächsten 12-15 Monaten.  

23.03.07 15:03

896 Postings, 5072 Tage bulls_b@ Katjuscha, vielleicht hilft das

Centrosolar belastet Centrotec
In der Centrotec-Familie gibt's Probleme: Nachdem Centrosolar seine Ergebnisziele nicht erreicht hat, verfehlte auch der Centrotec-Konzern seine Prognosen. Nun soll die Ex-Solar-Tochter flügge werden.
Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von Centrotec Sustainable sank 2006 im Vergleich zum Vorjahr von 17,7 Millionen Euro auf 12,5 Millionen Euro. Als Grund nannte das Heizungs- und Lüftungstechnik-Unternehmen Einmalaufwendungen wegen der Akquisition der Wolf-Gruppe sowie Probleme von Centrosolar. Die abgespaltene Solarsparte erwirtschaftete zwar nach mehreren Zukäufen einen Umsatz von 172,2 Millionen Euro, konnte aber ihre Ergebnisziele ? wie bereits Ende Januar angekündigt ? nicht erreichen.

Den Umsatz konnte Centrotec nach der erstmaligen Konsolidierung der Wolf-Gruppe mehr als verdoppeln. Er kletterte von 153 Millionen auf 396 Millionen Euro. Alle Segmente, insbesondere die Medizintechnik, wuchsen zweistellig.
Auf dem Weg zum Komplettanbieter für Energiesparsysteme
Die Übernahme von Wolf bezeichnete Centrotec als "bedeutenden Schritt in Richtung eines voll integrierten Komplettanbieters für Energiesparsysteme in Gebäuden". Künftig werden energiesparende Heiz- und Lüftungssysteme für Privathäuser und Gewerbeimmobilien unter Einbeziehung erneuerbarer Energien angeboten.

Entflechtung von Mutter und Tochter
2007 will der Centrotec-Konzern zeigen, dass er auch ohne die Solarsparte auskommt. Wie der Heizungs- und Lüftungstechnik-Unternehmen bereits im Januar bekannt gab, wird die Beteiligung von 33,6 Prozent an Centrosolar künftig nicht mehr in der Bilanz von Centrotec voll, sondern nur noch "at equity" konsolidiert. Das bedeutet: Die Geschäfte von Centrosolar werden nicht mehr im operativen Ergebnis und im Umsatz von Centrotec berücksichtigt. Als Finanzbeteiligung hat Centrosolar aber noch Einfluss auf das Nettoergebnis und das Eigenkapital von Centrotec.

Ohne Centrosolar peilt Centrotec für 2007 einen Umsatz von 390 bis 400 Millionen Euiro sowie ein Ebit von 29 bis 31 Millionen Euro an. Centrosolar wiederum will den Umsatz um fast ein Drittel auf 220 Millionen Euro und das Ebitda um 70 Prozent auf etwa 17 Millionen Euro steigern.

Die Aktien von Centrotec und Centrosolar konnten im Gleichschritt zulegen. Sie stiegen beide am Donnerstagvormittag um rund 2,5 Prozent.

Quelle: ard.de  

23.03.07 15:16

896 Postings, 5072 Tage bulls_bdie Phantasie ist bei beiden Werten da...

... so wie das aussieht, will Centrotec - sollte Centrosolar ein zweites Mal ihr Ziel verfehlen - einfach nur sagen können, "he, wenn bei centrosolar Fehler gemacht werden, dann betrifft das nicht uns!".

Centrosolar hat aber meiner Meinung nach mittlerweile aus der Vergangenheit gelernt und die Weichen für die Zukunft gestelltund  (nur) das wird meistens von der Börse honoriert!Eine aggressiven  Expansionspolitik in einem noch jungen Markt ist meistens gut, schnell eine unkritische Größe erreichen

Mal sehen, ob es aufgeht, ich bin positiv!

 

23.03.07 15:17

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaHilft nicht wirklich

So wie ich das versteh, ist in den 2,00-2,10 die Prognose inclusive Centrosolar drin, obwohl geschrieben wird "ohne Centrosolar". 33% Überschuss von Centrosolar werden ohnehin nur etwa 2 Mio ? sein. Allerdings etwa 6 Mio Ebitda. Cashflow ist daher eh interessanter bei Centrotec genauso wie bei Centrosolar.

Sehe für beide Aktien ne 30%ige Chance in den nächsten 9 Monaten. 2008 könnte dann nochmal nen Schnaps oben rauf kommen.

 

24.03.07 10:14

896 Postings, 5072 Tage bulls_bInterview mit CEO Dr. Gert- Jan Huismann

27.03.07 19:55

69 Postings, 5980 Tage filosofHi Kat,

mir scheint die Gewinnprognose (2-2,1) eher vorsichtig zu sein. Damit ist Centrotec aber auch korrekt bewertet! Professionell, wie die ein laues Jahresergebnis 2006 verkauft haben. Centrosolar war und ist ein Sorgenkind, das die Mutter wohl ganz gerne los werden will. Die Entkonsolidierung ist da ein konsequenter Schritt. Die Markttechnik beider gefällt mir übrigens ganz und gar nicht.

Vergleicht man die heutigen Kursentwicklungen der Solaraktien kann man schon (bzgl. Centrosolar) nachdenklich werden. Deine erwarteten Kussteigerungen erscheinen mir recht ambitioniert.  

24.04.07 14:25

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaAmbitioniert? Also 30% in 9 Monaten find

ich absolut in Ordnung. Entspricht bei Centrosolar einem Kurs von 14 ?, den man natürlich nur dann erreicht, wenn die Prognosen diesemal getroffen werden, aber da wird der Vorstand ja hoffentlich dazu gelernt haben.

Bei Centrotec bin ich sehr optimistisch, das wir Anfang 2008 einen Kurs über 40 ? sehen. Das entspricht etwa einem KGV08 von 16. Für so ein breit aufegstelltes Wachstumsunternehmen in so einer interessanten Branche ist das absolut realistisch. Und die Umsätze der letzten Monate an der Börse zeigen das große Interesse an dem Unternehmen. Wer weiß, vielleicht sehen wir auch bald schon ne News zu einer Veränderung der Aktionärsstruktur. Gerade im Hinblick auf eine mögliche S-Dax-Aufnahme wäre ein erhöhter Freefloat wichtig.  

25.04.07 09:14

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaAktuell neues AllTimeHigh

25.04.07 09:50

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaGeil, 36,7 ? :)

25.04.07 11:02

2150 Postings, 4849 Tage peter555Obergeil

finde ich es sogar ,denn Weinachten war ich fast allein auf weiter Flur,trotz eingehandelter schwarzer Sterne die ich mir heute vergolden lassen kann .  

25.04.07 16:11

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaDie schwarzen Sterne hast du auch nicht wegen

deinem Investment in Centrotec bekommen.

Na ja, ich bin ja großzügig nach dem Kursanstieg, und lass das Thema jetzt mal ruhen.  

20.05.07 16:56

17100 Postings, 5372 Tage Peddy78Citigroup - CENTROCTEC Downgrade ???

Kursziel auf 38 ? erhöht.
Dienstag den 22.5. wissen wir wo die Reise hin geht.

Citigroup - CENTROCTEC Downgrade  

13:00 18.05.07  

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der Citigroup stufen die Aktie von CENTROTEC (ISIN DE0005407506/ WKN 540750) von "buy" auf "hold" zurück, erhöhen aber das Kursziel von 33 auf 38 EUR.

Auf Grund eines negativen Effekts aus der Mehrwertsteuererhöhung würden die Analysten mit schwächeren Erstquartalszahlen rechnen. Bei Wolf dürfte ein EBIT-Verlust von 2 Mio. EUR anfallen, was das Gruppen-EBIT von 2,9 auf 2,0 Mio. EUR sinken lassen sollte. Auf Grund der Berücksichtigung von Wolf und der Dekonsolidierung von CENTROSOLAR erwarte man einen Gesamtumsatz von 83,5 Mio. EUR.

Ein Anstieg der Kosten für Wartungs- und Reparaturdienstleistungen würde auf eine starke Marktnachfrage nach effizienten Energielösungen schließen lassen. Dies dürfte CENTROTEC im Rest des Jahres helfen.

Um den langsameren Start in das neue Jahr zu berücksichtigen, habe man die EPS-Schätzung um 2% gesenkt. Die Prognose für 2008 sei indes um 2% auf 2,31 EUR erhöht worden, um dem langfristigen positiven Ausblick Rechnung zu tragen.

Die Aktie habe eine gute Kursentwicklung hinter sich. In Erwartung eines etwas schwächeren Jahresbeginns sei es für die Aktie Zeit etwas Luft zu holen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der Citigroup die Aktie von CENTROTEC nunmehr zu halten. (Analyse vom 18.05.07) (18.05.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

22.05.07 08:34

17100 Postings, 5372 Tage Peddy78CENTROTEC Sustainable AG / Quartalsergebnis

News - 22.05.07 08:00
DGAP-Adhoc: CENTROTEC Sustainable AG (deutsch)

CENTROTEC AG: Organische 2-stellige Umsatzsteigerung; operativ starkes EBIT-Wachstum; Bestätigung der Jahresprognose 2007

CENTROTEC Sustainable AG / Quartalsergebnis

22.05.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Brilon, 22. Mai 2007 - Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, hat ihren Wachstumskurs im ersten Quartal 2007 mit einem Umsatz von 90,4 Mio. EUR (Vorjahresausweis: 62,0 Mio. EUR) 2-stellig fortgesetzt. In einer As-If- Rechnung (ohne das seit 2007 nicht mehr konsolidierte Segment Solar Systems aber inklusive der erst seit Oktober 2006 voll konsolidierten Wolf-Gruppe) ergibt sich ein Vorjahresumsatz von 80,7 Mio. EUR und damit eine organische Wachstumsrate von 12 %. Der EBIT stieg bei dieser As-If-Rechnung überproportional mit fast 70 % auf 3,3 Mio. EUR.

Auf der Basis der ersten Monate ist der erwartete Jahresumsatz für 2007 von 390 bis 400 Mio. EUR auch an der oberen Bandbreite gut realisierbar. Mit Ausnahme des in den ersten Monaten noch schwachen Heizungsmarktes in Deutschland, konnte CENTROTEC in allen Absatzmärkten ein hohes organisches Wachstum realisieren. Auch die prognostizierten Ergebniswerte mit einem EBIT von mindestens 29 Mio. EUR und EPS von über 2,00 EUR werden bestätigt, da in der CENTROTEC-Gruppe - wie branchentypisch - im ersten Quartal nur ein geringer Teil der Jahresergebnisse realisiert wird. CENTROTEC geht von einer weiter steigenden Nachfrage seiner Energiesparprodukte aus. Pläne und Beschlüsse, durch alternative Energien oder Energiesparprodukte dem drohenden Klimawandel zu entgegnen, sind in der internationalen Presse und Politik allgegenwärtig. Sie werden die Wachstumschancen der beiden Kernsegmente von CENTROTEC Gas Flue Systems und Climate Systems nachhaltig fördern.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

In allen Segmenten der CENTROTEC Sustainable AG konnten in den ersten drei Monaten sowohl Steigerungen im Umsatz als auch im Ergebnis gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswerten (As-If-Betrachtung) erreicht werden. Der operative EBITDA liegt mit 7,2 Mio. EUR um 27 % über dem Vergleichszeitraum (As-If-Rechnung: Q1/2006 5,7 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT), (inklusive IFRS 3 Abschreibungen aus der Wolf-Übernahme in Höhe von 0,5 Mio. EUR), stieg um 1,3 Mio. EUR auf 3,3 Mio. EUR (As-If Rechnung: Q1/2006 2,0 Mio. EUR). Gegenüber dem im Vorjahr ausgewiesenen EBIT von 3,6 Mio. EUR ergab sich ein Rückgang von 0,3 Mio. EUR, da die Wolf-Gruppe durch die starke Saisonalität des Heizungsmarktes in den ersten Monaten eines Jahres keinen positiven Ergebnisbeitrag liefert. Das Nettoergebnis (EAT) in 2007 beträgt im ersten Quartal u. a. aufgrund der deutlich gestiegenen Finanzierungsaufwendungen 0,7 Mio. EUR. Als Ergebnis pro Aktie ergibt sich damit ein Wert von 0,08 EUR.

Angesichts des starken Interesses an den vorgestellten Wolf-Produkten auf der Leitmesse ISH im März, von Solarthermen, über energiesparende Wohnraumbelüftungen bis hin zu Wärmepumpen, ist von einer sehr guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung bei Wolf im weiteren Jahresverlauf auszugehen. Die CENTROTEC-Gruppe als ganzes ist mit der Wolf-Gruppe strategisch hervorragend aufgestellt und die ersten Früchte der Zusammenarbeit in Richtung weiterer Internationalisierung und gemeinsamer Produktentwicklungen sind bereits umgesetzt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AG Dr. Klaus Heinemann, Tel.: +49 2961 96631-103

oder:

MetaCom Corporate Communications GmbH Georg Biekehör, Tel.: +49 6181 98280-30

DGAP 22.05.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: CENTROTEC Sustainable AG Am Patbergschen Dorn 9 59929 Brilon Deutschland Telefon: +49 (0)2961 96631-0 Fax: +49 (0)2961 96631-100 E-mail: ir@centrotec.de www: www.centrotec.de ISIN: DE0005407506 WKN: 540750 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
CENTROTEC Sustainable AG Inhaber-Aktien o.N. 34,30 -2,00% XETRA
 

24.05.07 16:20

2150 Postings, 4849 Tage peter555Centrotec

MM-Warburg lässt nach Zahlen Rating auf kaufen mit Ziel 40E  

04.06.07 16:43

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaKönnte heute auf SK-Basis neue Kaufsignale geben

14.06.07 10:28

32 Postings, 4827 Tage hbd5528Kursziel 45?

CENTROTEC Kursziel 45 Euro
Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" sehen das Kursziel für die CENTROTEC-Aktie (ISIN DE0005407506/ WKN 540750) bei 45 Euro.

Werbung
Der Verkauf der Energiespar- und Solarprodukte von CENTROTEC dürften von dem Klima-Kompromiss auf dem G8-Gipfel profitieren. CENTROTEC erwirtschafte schon jetzt rund 50 Prozent der Umsätze im Ausland. Nachdem der erste Ausbruch über den Widerstand im Bereich von 37 Euro nicht erfolgreich gewesen sei, dürfte sich der Titel jetzt zu einem zweiten Anlauf zu einem neuen Hoch aufmachen.

Das Kursziel für die CENTROTEC-Aktie sehen die Experten von "Der Aktionär" bei 45 Euro. Zur Absicherung sollte ein Stopp bei 27,50 Euro gesetzt werden. (Ausgabe 25) (14.06.2007/ac/a/nw)Analyse-Datum: 14.06.2007

 

26.06.07 18:51

2150 Postings, 4849 Tage peter555Centrotec-Aktiensplit

Ich habe heute mit Centrotec ziemlich lang telefoniert,unter anderem wegen Splittermin.Laut Aussage von Herrn Biekehör voraussichtlich 1.Juliwoche.
Gruss peter555
PS lasst eure Centrotecs im Panzerschrank  

26.06.07 19:17

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaWelches Verhältnis ?

26.06.07 21:01

2150 Postings, 4849 Tage peter555Centrotec Splitt

Hallo Kat
Eigentlich ist es ja kein Splitt sondern kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
demnach also eine Ausgabe von Gratisaktien.Das Verhälnis ist 1zu1,1Gratis für 1 Bestandsaktie.Ziel von Centrotec ist wieder der S-Dax.Freeflot wird aber nicht durch Aktienverkäufe vom Hauptaktionär verändert.was ich trotzdem positiv sehe
Gruss Peter  

06.07.07 12:56

97921 Postings, 7323 Tage KatjuschaSplitt am 10.Juli

DGAP-News: CENTROTEC Sustainable AG deutsch

07:59 06.07.07  

CENTROTEC Sustainable AG verdoppelt Grundkapital aus Gesellschaftsmitteln ? Ausgabe neuer Aktien erfolgt am 10.Juli 2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Brilon, den 06.Juli 2007. Nachdem die Hauptversammlung der CENTROTEC
Sustainable AG am 24. Mai diesen Jahres beschlossen hat, das Grundkapital
aus den zur Verfügung stehenden Gewinnrücklagen um 8,2 Mio. EUR auf 16,4
Mio. EUR zu verdoppeln, wird die Ausgabe der neu geschaffenen Aktien
(Berechtigungsaktien) zum 10.Juli vollzogen. Da der rechnerische Betrag der
ausgegebenen Aktien 1 EUR beträgt, verdoppelt sich auch die Anzahl Aktien.
Jeder Aktionär, der nach Handelsschluss am 9. Juli 2007 in seinem Bestand
eine Stückaktie der CENTROTEC hat, wird automatisch am 10. Juli eine
zusätzliche Aktie mittels Girosammeldepotgutschrift erhalten. Bei
unverändertem Unternehmenswert wird sich der Börsenkurs der Aktie dadurch
halbieren.

Hintergrund dieser Grundkapitalerhöhung ist die Zielsetzung, die Liquidität
der Aktie zu erhöhen. Dadurch steigen auch die Chancen, wieder in den SDAX
aufgenommen zu werden. Durch die Vergrößerung der Anzahl der Aktien wird
die einzelne Aktie optisch preiswerter, was den Kreis der potenziellen
Anleger erweitert. So soll auch das Handelsvolumen - ein wesentliches
Kriterium für die Aufnahme in einen Index ? weiter erhöht werden. Der
Freefloat ? ein weiteres Aufnahmekriterium ? bleibt allerdings unverändert.
Die Hauptaktionäre der auch im GEX® gelisteteten CENTROTEC werden im Rahmen
der Kapitalerhöhung keine Anteile abgegeben. GEX® ist der 2005 eingeführte
Mittelstandsindex der Deutschen Börse und enthält alle
'eigentümerdominierten' Börsenunternehmen des Frankfurter
Wertpapiermarktes.
(c)DGAP 06.07.2007
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: CENTROTEC Sustainable AG
Am Patbergschen Dorn 9
59929 Brilon Deutschland
Telefon: +49 (0)2961 96631-0
Fax: +49 (0)2961 96631-100
E-mail: ir@centrotec.de
Internet: www.centrotec.de
ISIN: DE0005407506
WKN: 540750
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


 

06.07.07 17:31

7114 Postings, 6814 Tage KritikerKritiker kauft wieder Centrotec

M.Ea. geht die Gewinnrücklage als gebuchte Dividende ins Aktienpaket.
Der Gesamtwert der AG wird dadurch nicht größer, jedoch der anteilige Wert der Aktionäre.
Wer sieht es anders?

Verblüfft war ich dennoch, als L&S mir soeben netto für ? 32,65 anbot.
Das sind Einstiegskurse!
Ich handle fast nur noch über L&S, schließlich stütze ich dabei auch mein Packerl dort.
MfG Kritiker  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 26  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben