PT BUMI RESOURCES Einen Blick wert ;-))))))))))))

Seite 38 von 40
neuester Beitrag: 20.02.20 14:19
eröffnet am: 07.04.08 15:33 von: nekro Anzahl Beiträge: 999
neuester Beitrag: 20.02.20 14:19 von: korrekt69 Leser gesamt: 206485
davon Heute: 23
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 Weiter  

30.03.18 12:10

24 Postings, 1132 Tage Rchieve@frankfeuestein

Ich kenne bisher auch nur die eine Zahl die du genannt hast...hast du schon einen Einblick in die ganzen Zahlen von 2017? Falls nein, warte doch einfach mal ab und schau dir dann genau an wie sich bspw. die Schuldenlast entwickelt hat, etc. - Was ich damit sagen will: Nicht zur vorschnell urteilen, wenn man nicht das Gesamtbild hat!

 

30.03.18 12:29

20 Postings, 698 Tage SharkCoEs hat sich hier leider

nicht viel verändert, wann werden die Hausaufgaben gründlich sowie richtig gemacht? In der Zwischenzeit haben die Indonesier das Ruder an der Börse Jakarta übernommen. Insgesamt gehen quer durch die Bank immer mehr Aktien an die heimischen Investoren. Legte man früher hauptsächlich grossen Wert auf die Meinung der ausländischen Analysten inklusive der,  der grossen ausländischen Banken, ist das aktuell nicht mehr der Fall. Sobald die Parität von unten nach oben ungefähr erreicht ist, werden vermutlich die ausländischen Investoren auch noch das Sagen bei den grossen Werten ganz verlieren. Dazu gehören die grossen Banken, sowie insgesamt etwa 45 Aktien mit grosser Kapitalisierung dazu. Es ist eine Art Revolution die in Indonesien gerade stattfindet. Indonesien wird eine grosse Wirtschaftmacht werden, das wissen die Indonesier, sodass jeden Tag tausende von Indonesier neu an die Börse Jakarta dazukommen und die Aktien der Ausländer wegkaufen. Jeden Tag immer mehr dazu, im Zuge dieser Entwicklung wird letztlich auch BUMI massiv steigen. Die Kohle braucht Indonesien selber um zukünftig nicht von anderen Staaten ganz abhängig zu werden, da Öl kaum vorhanden ist. Alternativen gibt es zurzeit kaum für das kommende Wachstum und vorhandene Gesetzte können letztlich, wenn es darauf ankommt, über Nacht wieder geändert werden. Professionelle Investoren machen nicht nur die Hausaufgaben gründlich selber, sondern suchen weiter nach Perlen die unterbewertet sind. Solche gibt es noch sehr viele in Jakarta. BUMI ist nur eine von vielen Aktien, die zurzeit unterbewertet ist. Das Ergebnis ist ausgezeichnet. Da im Hintergrund bereits Gespräche geführt werden, werden wir hier schöne Kurssteigerungen früher oder später sehen. Eine Dividende wäre nicht nur gegen die Verträge, sondern völlig daneben. Das sichtbare Eigenkapital muss weiter vergrössert werden, nicht verkleinert. Mal schauen wie es weitergeht. Wer nicht mehr will oder sonst was, dem steht es frei, BUMI sowie andere indonesische Aktien ganz zu verkaufen. Im DAX gibt es viele Aktien, die Anleger suchen. Warum also in Indonesien investieren falls es nicht passt? Die letzten Monate konnte man enorme Gewinne mit Nebenwerten machen. Das wird noch weiter so gehen, letztlich aber führt kein Weg an BUMI vorbei.  

30.03.18 22:11

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinDas Ergebnis ist ausgezeichnet?

Wie bist Du denn drauf? Der Nettogewinn für eine Tonne Kohle liegt bei lächerlichen 4,5 USD. Ich habe mir da eher ein Nettoergebnis von 600 bis 800 Millionen USD bei verkauften 84 Millionen Tonnen Kohle vorgestellt. Das Management wirtschaftet aus meiner Sicht katastrophal. Das Management von ADARO energy dagegen, profitorientiert und vorausschauend .  

01.04.18 11:57

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinHoffe das 2018 besser läuft,

im vierten Quartal hat Bumi 5,0 $ je Tonne verkaufter Kohle erzielt (Jedoch über das gesamte Jahr nur 4,50$ erzielt). Da Bumi in diesem Jahr mindestens 92 Millionen Tonnen fördern möchte sowie mit einem Preisanstieg von 5 Prozent rechnet, auch möchte man 5 Millionen Tonnen Kohle mit einem hohen Heizwert verkaufen. Solten diese Prognosen und Ziele erreicht werden sollte ein Nettogewinn von rund 500 Millionen USD eingefahren werden.
 

15.04.18 12:22

20 Postings, 698 Tage SharkCoFür fast 1,6 Mrd. Euro

haben die Indonesier den Ausländern Aktien seit Januar 2018 weggekauft. Das wird noch weiter so gehen, da der IDX zurzeit nicht teuer bewertet ist, falls die Ausländer die Realität  noch nicht anerkennen wollen. Die Nebenwerte werden bis auf Weiteres die Gewinner sein. Es scheint als wolle man ausländischen Investoren keine Chance mehr geben, die mehr und mehr die eigene Kontrolle verlieren. Tatsächlich kommen jeden Tag weiterhin neue indonesische Investoren dazu, die weiterhin den Ausländern die Aktien quer durch die Bank wegkaufen. Mal schauen wie es weitergeht, denn das hat es vorher noch nie gegeben. So will man nun auch Bonds verstärkt an die heimische Bevölkerung verkaufen, anstatt sich wie früher vor allem auf Ausländer zu konzentrieren, die ja oft nur Spekulieren.  In den Medien wird es bereits vorbereitet. Mal schauen was werden wird. Es sind interessante Entwicklungen. Die Bakrie Gruppe wird nun auch BNBR sowie ELTY ganz restrukturieren. Bei der Bakrie Gruppe sehe ich zurzeit sehr gute Chancen, bei BRMS und DEWA die noch unter Rp. 500 gehandelt werden. Strategische Investoren die diese Aktien auch selbst vor dem Kauf studieren, alle Risiken akzeptieren, kaufen nach oder steigen neu ein. Ein paar hundert Prozent Gewinn sollten hier mittelfristig möglich sein. BRMS wird demnächst mehrere Deals abgeschlossen haben, um danach weiter die Finanzierungen und die Produktion voranzutreiben. Die Sperrfrist der neuen BUMI Aktien die gezeichnet wurden, ist bald vorbei, dann wird es Überraschungen geben. Mal schauen was werden wird. Ein Witz der Verkauf von Ausländern von 1,6 Mrd. Euro, hat doch Indonesien hohe Devisenreserven und wenig Schulden im Vergleich zu vielen anderen Ländern. Selbstverständlich nutzen das professionelle Investoren aus. Interessant ist zurzeit auch folgendes:

https://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/...rm=.0230c0898d25
 

17.04.18 19:38

1545 Postings, 2239 Tage Spassky@SharkCo

Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich gebe auch kein Stück aus der Hand. Werder BRMS, noch ELTY noch DEWA.

Man sieht an deinem Beitrag, daß man das Ganze im Auge haben sollte. Ich kann frankfeuerstein schon verstehen, aber deinem Beitrag zufolge spielen andere Faktoren bei der Kursbetrachtung eine entscheidende Rolle, die aber wichtig sind, um die Zukunft von Bumi und der gesamten Bakriegruppe zu beurteilen.

Ich habe viel Zeit. Mir sind schon viele Gewinne durch zu schnelles verkaufen verloren gegangen.
Ich bleibe weiterhin investiert.  

21.04.18 14:58

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinSharkCo wie geht es nun weiter mit Bumi resources?

Was glaubst Du, welche Schätzungen hast Du, wie hoch wird der Gewinn 2018 sein? Wird Bumi in die Stromerzeugung einsteigen und Kraftwerke bauen?  

21.04.18 19:45

20 Postings, 698 Tage SharkCoSpassky / frankfeuerstein

Ebenfalls vielen Dank. Falls man nicht täglich handeln kann oder will, um gelegentlich, absurde Verwerfungen auszunutzen, wird auch das Halten früher oder später belohnt werden. BUMI kann nicht mehr so schnell Pleite gehen, die Schulden werden noch weiter abgebaut, so ist es zurzeit ziemlich egal, wie viel USD, noch dieses Jahr, pro Tonne netto verdient werden. Man darf zudem nie vergessen, BUMI ist nicht die einzige Aktie in Indonesien die ein enormes Potential nach oben hat. Ich könnte ohne Weiteres 100 Aktien nennen, die sehr wahrscheinlich über 300% langfristig steigen werden. Alle diese Aktien bekommen Kapital, nicht nur BUMI, so dauert es eben bis BUMI wieder mehr vom Kuchen bekommt. Natürlich ist nicht jeder Anleger meiner Meinung. Da glaubten vorher viele Anleger, inklusive bekannte Analysten, BUMI werde pleitegehen. Es gab viele Erklärungen dazu, oft waren diese für mich nicht nachvollziehbar. Von dem ist so gut wie nichts passiert. Es ist besser die Hausaufgaben immer selber zu machen und dann erst  Entscheidungen treffen, als sich blind auf ANDERE zu verlassen. Auch DEWA BRMS und ELTY werden früher oder später steigen. Ich kann keinen Grund erkennen warum nicht. Später, nach der Restrukturierung auch BNBR. ENRG und UNSP haben es bereits geschafft aus Rp 50 rauszukommen. Beide haben noch grosses Potenzial nach oben. Die ganze Gruppe wird kommen, aber nicht alleine. Deswegen sollte man in Indonesien, falls möglich, mindestens 50 Aktien haben. Man muss nicht nur die ganze Gruppe Bakrie und die Situation im Auge behalten, sondern insgesamt auch die anderen Aktien, die zurzeit mehr vom Kuchen erhalten. Weiterhin werden viele Nebenwerte die Gewinner sein. Vermutlich wird es noch lange so weiter gehen, bis schliesslich auch die Bakrie Gruppe wieder dran kommt. Daran führt kein Weg vorbei. BUMI wird weiter diversifizieren und das Geschäft weiter ausbauen. Stromerzeugung und Kraftwerke gehören dazu. Der Gewinn sollte 2018 höher sein. Doch wie erwähnt, ist das zurzeit nicht das WICHTIGSTE, obwohl nach der fundamentalen Analyse sehr wichtig. Wichtig zurzeit ist, ob es die ganze Gruppe schafft, ganz restrukturiert zu werden. Die Chinesen sind jedenfalls bereit, in der ganzen Gruppe zu investieren. Ich kann weiterhin keine Probleme bei BUMI erkennen und bleibe gelassen, sind doch in der Zwischenzeit, eben auch die anderen Aktien da.  

23.04.18 12:22

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinAdaro Energy zahlt für 2017 eine Dividende in Höhe

von 250 Millionen USD. Bumi hat dagegen eine Dividendenzahlung für die nächsten JAhre  ausgeschlossen.  

25.04.18 08:32

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinDa Bumis Reserven und Resourcen aus

minderwertige Kohle bestehen, ist die Gewinnspanne eher gering. Der Gewinn von Adaro Energy je Tonne Kohle ist fast doppelt so hoch als die von Bumi Resources. Da die Ölpreise steigen, werden diese Kosten Bumi Resources viel härter treffen als Adaro Energy, denn die Kraftstoffkosten sind die Hauptkosten bei Bumi Resources.  

25.04.18 17:06

130 Postings, 1136 Tage KlickiUnd zu allem Übel

fällt der Kohlepreis  

27.04.18 07:23

130 Postings, 1136 Tage KlickiSharkCo, wenn schon DEWA

und BRMS in dem Beitrag so gepriesen werden, wie sehen denn die Zahlen der Beiden aus? Ohne Zahlen ist alles nur Prosa.  

28.04.18 20:14

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinWann kommen die Ergbenisse für das

erste Quartal?  

29.04.18 11:59

20 Postings, 698 Tage SharkCoViele Blue Chips

haben aktuell gute bis sehr gute Zahlen vorgelegt. Hier einige davon: BUMI INDY ADRO UNTR PTBA BMRI HMSP INDF ANTM WSKT ELSA ADHI. Operativ läuft es bestens. Trotzdem wird vermutlich weiter verkauft werden. Zurzeit wird den Zahlen kaum Beachtung geschenkt. Den Ausländern werden weiter quer durch die Bank die Aktien weggekauft. Die Ausländer schauen mehr und mehr in die Röhre. Früher war es umgekehrt. Für immer sind diese Zeiten scheinbar vorbei, so schaut es zurzeit aus. Die Indonesier gewinnen immer mehr an Selbstvertrauen und innere Ruhe, rechnen sowie analysieren können sie schliesslich auch selber. Kapital um die ausländischen Aktien weiter wegzukaufen ist mehr als vorhanden. Festgeldanlagen bringen auch in Indonesien fast nichts mehr. Wenn man die Inflation abzieht, bleibt was noch übrig? Mrd. von Euro werden vermutlich die nächsten Jahre in den IDX fliessen. Hunderte von Unternehmen werden die nächsten Jahre ebenfalls an die Börse gehen. Mehr und mehr Anteile gehen in inländische Hände über. Sollten später die Ausländer wieder einsteigen wollen, zumal die Zahlen gut sind, müssen diese draufzahlen, da die Inländer vermutlich nicht einfach wieder billig verkaufen werden. Sie haben bestens aus der Vergangenheit gelernt, wie das Spielchen abläuft. Insgesamt ist es meiner Meinung nach eine gute Entwicklung, davon bin ich überzeugt, da die Zahlen insgesamt für diese schwierige Zeit gut sind, und eben trotzdem weiter verkauft wird. Davon profitieren vor allem inländische Fonds sowie institutionelle indonesische Investoren, aber auch allgemein professionelle Anleger, die das "GANZE" ausnützen.  ADRO fällt seit einiger Zeit und es könnte noch weiter so gehen, zumal Zahlen zurzeit nicht elementar sind. Abwarten bis die Ausländer total am Boden sind und dann absahnen, so ist die aktuelle Einstellung der indonesischen Investoren ungefähr. Das kann ich zurzeit feststellen. Währungsturbulenzen spielen natürlich auch eine Rolle, jedoch ist diese begrenzt. Die Nebenwerte profitieren weiterhin sehr stark und vermutlich wird es noch lange so bleiben. Das ist nur meine Meinung. Garantiert ist selbstverständlich im Aktiengeschäft, generell, wie immer, nichts. Gemäss IDX Statistik, sind aktuell total Aktien im Wert von 2 Mrd. Euro an die Indonesier gegangen. Die Bakrie Gruppe wird früher oder später kommen, aber nicht alleine, da sind noch über 100 andere Aktien, nach oben bereit. PT Gozco Plantations (GZCO) ist eine Aktie die vermutlich kuzfristig enorm steigen wird. Die Zahlen sind zurzeit schlecht. Weil jedoch die Aktie aktuell um die 74% unter Eigenkapital gehandelt wird, bin ich überzeugt, hier kurzfristig enorme Gewinne einzufahren. Oder PT Nirvana Development (NIRO). Alleine mit dem Cash können alle Schulden getilgt werden. Zurzeit wird die Aktie noch zu 50% unter Eigenkapital gehandelt. Über 100 Aktien haben kurzfristig enormes Potenzial, somit ist BUMI nur eine Aktie von "VIELEN". Das gilt auch für BRMS oder DEWA. Ich hoffe mein Beitrag hilft EUCH weiter. Was meinen denn die bekannten Börsenbriefe zu Indonesien? Sind sie meiner Meinung oder nicht? Falls nicht, warum nicht? Dann sollten sie es mit Zahlen begründen können. Falls nicht, was können sie dann begründen?

 

29.04.18 17:36

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinAm 30.04.2018 kommen die Zahlen von Adaro

Energy für Q1 2018  

01.05.18 09:53

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinQ1 Zahlen sind da. Gewinn stieg um lächerliche 2 %

gegenüber dem Vorjahr.  

01.05.18 12:02

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinQ1 Zahlen sind da. Gewinn stieg um lächerliche 2 %

gegenüber dem Vorjahr auf 90 Millionen Dollar, leider wurden keine Angaben gemacht wieviel Tonnen Kohle verkauft wurden.    

02.05.18 07:45

24 Postings, 1132 Tage Rchieve@frankfeuerstein

Ja, du hast Recht. Der Gewinn ist gerade einmal um 2% gestiegen. Das ist ja lächerlich! *Spaß bei Seite*

Schau dir mal bitte an, wie die Gewinnzusammensetzung im Q1 2017 war und wie der Gewinn in Q1 2018 zustande gekommen ist. Ich sehe dort einen sehr positiven Wandel. Und die Kohle-Referenzpreise für April und jetzt auch den Mai sind doch bombastisch?! Habt ein bisschen Geduld mit BUMI!

Stand jetzt knapp 11% im Plus. Ich hoffe, dass diese Woche wieder die 300er Marke geknackt wird!

 

02.05.18 10:07

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinKann mir jemand sagen ob vom Nettogewinn die

Schulden noch abgetragen werden müssen. Für das Jahr 2017 wurde insgesamt ein Nettogewinn von 373 Millionen USD ausgewiesen. Für das Q1 2018 wurde ein Nettogewinn von 90 Millionen USD ausgewiesen. Müssen von diesem Nettogewinn noch die Schulden bezahlt werden? Oder werden mit diesen Gewinnen Rücklagen gebildet. Wer kann dazu Auskunft geben?  

04.05.18 07:03

130 Postings, 1136 Tage KlickiNettogewinn bedeutet prinzipiell Reingewinn

nach Abzug aller Kosten. Schuldendienst gehört m.E. auf die Kostenseite. Ob ein danach noch verbleibender Reingewinn in welcher Höhe thesauriert oder aus geschüttet wird, entscheidet letztlich die Hauptversammlung. Aber, wie war hier oft zu hören: in Indonesien ticken die Uhren anders.  

14.05.18 10:40

24 Postings, 1132 Tage RchieveKohleexporte Indonesien

Ganz interessanter Beitrag. Nicht direkt über BUMI, aber die verstärkte Nachfrage aus Indien sollte sich positiv auf die erzielbaren Preise auswirken!

http://www.sxcoal.com/news/4572241/info/en  

14.05.18 19:59

393 Postings, 1880 Tage frankfeuersteinWas nutz es wenn der Kohlepreis

steigt, der Gewinn jedoch in die Taschen Krimineller fließt.  Bumi Resources wies in Q1 2017 einen Nettogewinn von 88 Millionen Dollar aus. Im Q1 2018 lag der Nettogewinn bei 90 Millionen USD.  Die Kohlepreissteigerung von Q1 2017 zu Q1 2018 war 5,2 Dollar. Bei geleichbleibenden Kosten und Steuern von 30 Prozent auf die Preissteigerung hätte Bumi einen Gewinn von 164 Millionen USD ausweisen müssen. Stattdessen verschwindet ein Großteil des Geldes in die Taschen Krimineller. Adaro Energy verkaufte in Q1 2018, 11 Millionen Tonnen Kohle gleicher Qualität und machte einen Gewinn von 109 Millionen USD. Der Gleiche Betrug lag in 2017 vor, Adaro Energy verkauft 52Millionen Tonnen, der Gewinn lag bei 483 Mill. USD. Bumi verkaufte 80 Prozent mehr Kohle als Adaro, nämlich 84 Millionen Tonnen gleicher Qualität und verdiente aber nur 373Millionen USD.
@Rchieve, merkst Du was? Du redest immer was von Hausaufgaben machen. Merkst Du was?  

14.05.18 21:02

24 Postings, 1132 Tage RchieveHausaufgaben machen...

...habe ich hier glaube ich noch nie als Phrase benutzt. Da verwechselst du mich mit einem anderen Nutzer!

Gegenfrage: Hast du dir mal angeschaut, wie die Gewinne in Q1 2017 und Q1 2018 zustande gekommen sind? Falls ja, dann sollte dir aufgefallen sein, dass deine Rechnung so nicht funktionieren kann! In der Bilanz von BUMI gibt es noch andere Einflussfaktoren, die berücksichtigt werden müssen!

 

14.05.18 21:23

393 Postings, 1880 Tage frankfeuerstein@Rchieve, findest Du die Zahlen etwa nicht

enttäuschend im direkten Vergleich zu den Mitbewerbern? Die Gewinne hätten in jedem Fall 50 bis 80 Prozent höher ausfallen müssen.  

15.05.18 07:45

24 Postings, 1132 Tage Rchieve...

...natürlich, mehr hätte es sein können! Und im Vergleich zu Mitbewerbern ist die Netto-Gewinnausweisung recht niedrig. Man darf aber auch nie vergessen, was sich in anderen Bereichen getan hat (bspw. Schulden).

Ich schätze aber auch, dass dieses Jahr der Netto-Gewinn von 2017 überschritten wird. Die Kohlepreise sind auf einem hohen Niveau, wahrscheinlich höher als es ein Dielet Srivastava in seinen Prognosen erwartet hat.

Wie findest du denn die Bewertung von BUMI im Verhältnis zu Gewinn und Umsatz? Meiner Meinung nach ist sie zu gering, deswegen bin und bleibe ich vorerst investiert!  

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben