In Japan droht ein zweites Tschernobyl-

Seite 2 von 211
neuester Beitrag: 11.03.15 20:43
eröffnet am: 11.03.11 13:44 von: satyr Anzahl Beiträge: 5263
neuester Beitrag: 11.03.15 20:43 von: ecki Leser gesamt: 163384
davon Heute: 7
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 211  Weiter  

11.03.11 15:01
1

14212 Postings, 4939 Tage NurmalsoMit Rot-Grün keine Tsunamis?

11.03.11 15:03

42128 Postings, 7521 Tage satyrIch weiss nur eins Wenn gesagt wir es ist keine

Strahlung ausgetreten ist die "Kacke" schon am dampfen.  

11.03.11 15:11
3

11942 Postings, 4771 Tage rightwingdarf echt nicht wahr sein

da brennt 'ne halbe stadt, unglaubliche zerstörung ... ich seh hier gerade videos, wo mit sicherheit leute  elendig ersaufen und das wichtigste thema scheint atomkraft zu sein. klar - erdbeben sind nicht "man-made" ... die haben in allein in den letzten 5 jahren ca. 500000 menschen auf dem gewissen, aber da zuckt das grüne gewissen nur die schultern, genauso wie wenn ein meteor die halbe welt abmurkst ... ist halt die natur, ne? aber wenn menschen etwas machen gehen sie risiken ein, ergo tragen sie verantwortung ... ouuuuhhh ... "bööööse, bööööse ... besser nicht!" - selbst wenn man nur einen beschissenen campingkocher anzündet - sie wissen es besser - du brauchst nicht danach rufen, das moralisierend-depperte pack erhebt totsicher seine völlig überflüssige stimme.  

11.03.11 15:17

15491 Postings, 7482 Tage preisja Talisker , es klingt pervers .

11.03.11 15:19

31005 Postings, 6724 Tage sportsstarpass lieber auf dein Herz auf, rightwing

scheint fast so, als liest du zum ersten Mal ein reißerischen Satyr-Thread...dass das aktuell (glaubt man zumindest den Berichten bisher) noch eines der kleineren Probleme des Landes ist, sieht man doch auch so...oder weiß es zumindest.
-----------
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

11.03.11 15:26

4005 Postings, 3516 Tage BundesrepBundeskanzler Jürgen meint:

"Wo taz-Leser recht hat, hat er recht. Wahlkampf ist 24 Stunden am Tag"  

11.03.11 15:27
4

42128 Postings, 7521 Tage satyrWir erinnern uns

26. April 1986, 04:30: Akimow meldet einem Mitglied der Kraftwerksleitung, Nikolai Formin, dass der Reaktor intakt geblieben sei. Obwohl augenscheinlich überall kontaminierte Bruchstücke des Brennstoffes sowie Graphitelemente verstreut lagen und die Situation bei Tageslicht offensichtlich war, wird seitens der Operatoren sowie der Kraftwerksleitung noch bis zum Abend des 26. April darauf beharrt, dass der Reaktor intakt sei und nur gekühlt werden müsse. Entsprechende Meldungen wurden nach Moskau übermittelt. Dieser Umstand ist nach Medwedew hauptursächlich für die späte Evakuierung der Stadt Prypjat.[1]

quelle Wikipedia

 

11.03.11 15:31
1

180 Postings, 3736 Tage GreenWizardalso ich bin dafür dass nukleare GAUs als ...

...Kriegsverbrechen bewertet werden und die Verantwortlichen sich in einer Art Nürnberger Prozesse verantworten müssen. Da wäre das Thema dann schnell gegessen...aber die Menschheit braucht wohl erst noch ein paar GAUs...  

11.03.11 15:40
3

31005 Postings, 6724 Tage sportsstarna dann denk da immer dran,

wenn du dein Licht anmachst...du könntest als Mitläufer und -wisser dann auch vors Tribunal gezogen werden.
Denn nur wer sich freischwebend an ein AKW kettet und dreimal das Parteiprogramm der Grünen fehlerfrei singt, wird ausgeschlossen.
-----------
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

11.03.11 15:45

11942 Postings, 4771 Tage rightwingschön

#17 scheint echt zu polarisieren. interessant.  

11.03.11 15:47

42128 Postings, 7521 Tage satyrreißerischen Satyr-Thread ? Sports mein zweiter

Vorname ist Seriös.Und meine Schreads sind tiefsinnig und pädagogisch wertvoll.  

11.03.11 15:53
1

31005 Postings, 6724 Tage sportsstarweiß ich doch...

und unter pädagogischen und tiefsinnigen Aspekten, wundert es mich nur, dass du nicht noch nachträglich gefragt hast, wieso ein Volk auch so blöd sein kann, sich nicht nur neben einem AKW, sondern auch noch in der Umgebung von Wasser anzusiedeln...am Ende gar noch auf einer Insel?! (nach #18 hättest du spätestens drauf kommen müssen!)
-----------
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

11.03.11 15:54
7

97429 Postings, 7287 Tage KatjuschaEs geht doch nicht draum, ob dort ein zweites

Tschernobyl passiert (hoffentlich nicht, auch nicht annähernd), sondern dass dieses Beben einfach zeigt, dass kein AKW wirklich sicher ist. Es kann immer irgendeinen unwahrscheinlichen Fall geben, wodurch die Kühlung aussetzt und es zur Kernschmelze kommen kann. Dann hat man immernoch kein zweites Tschernobyl, denn dafür müssten noch 1-2 andere Faktoren dazu kommen, aber Fakt ist, es kann daraus ein schwerer atomarer Störfall entstehen.

Weiß gar nicht wieso die Rechtaußen-Fraktion daraus gleich eine polarisierende Links-Rechts Diskussion macht.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

11.03.11 15:56
2

31005 Postings, 6724 Tage sportsstarok, zurück zum Thema

Quelle ntv

+++ 15.35 Uhr Kühlsystem auf Batteriebetriebt - Atomkraftwerk droht Kernschmelze
Das Notkühlsystem des Atomkraftwerks Fukushima läuft nach japanischen Informationen nur noch im Batteriebetrieb. Die Batterien lieferten nur noch Energie für wenige Stunden, erklärte die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) in Köln unter Verweis auf japanische Angaben. "Im allerschlimmsten Fall droht dann eine Kernschmelze", sagte GRS-Sprecher Sven Dokter. Was genau passieren könne, sei aber aufgrund der unklaren Lage noch nicht zu beurteilen. Die japanische Regierung ließ vorsichtshalber tausende Menschen aus der Region evakuieren. Greenpeace-Experte Christoph von Lieven zeigte sich bei n-tv zutiefst beunruhigt. Sollte es tatsächlich zu einer Kernschmelze kommen, werde die Katastrophe Ausmaße des Tschernobyl-Unglücks annehmen.
-----------
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

11.03.11 15:57
8

33470 Postings, 7117 Tage DarkKnightIch glaube, wir gehen uns alle inzwischen dermaßen

gegenseitig auf den Sack, dass es egal ist, ob ein Tsunami kommt, ein Ehnke Selbstmord begeht oder eine Käßmann säuft:

die "diskussionen" sehen immer irgendwie gleich aus, mit denselben Fraktionen.

Is praktisch wie in einer gut funktionierenden Ehe: man kloppt sich ständig wegen Kleinscheiß und hört einfach deshalb nicht auf, weil man nichts anderes mehr hat im Leben.

so ist ariva.  

11.03.11 15:58

97429 Postings, 7287 Tage Katjuschaübrigens wird der Greenpeace-Mann falsch zitiert

Ich hab das Interview vorhin gesehen, und er sagte nicht, es werde dann Ausmaße wie Tschernobyl annehmen, sondern es könnte bei Kernschmelze je nach Beschaffenheit der äußeren Schutzhülle einen kleinen oder großen Störfall geben. Das es beunruhigend ist, versteht sich von selbst.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

11.03.11 15:58
2

27350 Postings, 3755 Tage potzblitzzzOh krass...

Hoffentlich bekommen sie das Atomanlagen-Problem in den Griff. Das liest sich in #39 alles andere als optimistisch... :((  
-----------
[...] Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. [...] Hedwig Dohm 1831-1919

11.03.11 16:00
3

31005 Postings, 6724 Tage sportsstareigentlich sollte es hier primär

um Infomationsaustausch gehen...es wird aber immer in Sphären ausgeholt, die mit dem Kern des Geschehens rein gar nichst mehr zu tun haben. Aber das ist vielleicht der Preis in einer Informationsgesellschaft, wo die Information verfügbarer ist als der eigene Stuhlgang.
-----------
The only thing, that interferes with my learning, is my education...!

11.03.11 16:06
2

241 Postings, 4155 Tage alterseppstrom kommt bei uns aus der steckdose !!

wozu also kkw ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Energiemix

wenn wir in D unsere kkw heute abschalten, dann kriegen wir den strom halt morgen ausm ostblock und der wird dann unsicher produziert. ist wohl besser weil weiter weg - hauptsache bei uns steht keins.

ok - japan liegt im erdbebengefährdeten gebiet, aber wie sollen die bitteschön ihren strom erzeugen? bsp: die chinesen stampfen fast täglich kohlekraftwerke (CO2-prob) aus dem boden und bis 2030 glaub ich auch noch 35 AKW´s. die scheren sich einen dreck um das unsicherheitsgejammer.

akws werden nicht abgeschaltet, es werden neue gebaut!
-----------
wer ohne schuld ist werfe den ersten stein

11.03.11 16:07
1

35837 Postings, 6004 Tage TaliskerÄh, ja

Wenn ich Informationen haben will, gehe ich auf ariva (so wie neulich die Kriegsberichterstatter von Lybien, als hier minütlich die Al Jazeera-Nachrichten gepostet wurden. Geil, man spürte richtig das Adrenalin). Sicherlich.

Ich dachte, hier ginge es um Meinungsaustausch. Und mich interessiert bei dieser Katastrophe nicht die Anzahl der Menschleben, die umgekommen sind, sondern eben diese Frage um das AKW. Und was das für Auswirkungen auf uns hat - eben auch über den Umweg der Wahlen und dem gesellschaftlich kontrovers diskutierten Thema Laufzeitverlängerung.  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

11.03.11 16:09

241 Postings, 4155 Tage altersepp@talisker - eigentlich ja - sorry!

-----------
wer ohne schuld ist werfe den ersten stein

11.03.11 16:11
1

806 Postings, 3455 Tage band_apartJa hoffentlich kriegen die das in den Griff

Daumendrücken ist angesagt  

11.03.11 16:11
1

24273 Postings, 7349 Tage 007BondSobald die Kernschmelze

einmal eintritt - ist das wie ein Dominoeffekt - das lässt sich dann nicht mehr umkehren. Können die da keine zusätzlichen Stromgeneratoren anschließen?

Sonst sehe ich Essig mit Sushi!  

11.03.11 16:13
1

4005 Postings, 3516 Tage BundesrepDas mit der Laufzeitverlängerungsproblematik

hierzulande schwirrt mir angesichts der Bilder aus Japan auch schon den ganzen Tag durch den Kopf.  

11.03.11 16:15
4

95440 Postings, 6988 Tage Happy EndAngst vor der Kernschmelze

Angst vor der Kernschmelze

Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes hat Japan den nuklearen Notfall ausgerufen: Mehrere Atomkraftwerke wurden abgeschaltet, in zwei kam es zu schweren Zwischenfällen. Im AKW Fukushima fiel das Kühlsystem aus, das Umland wird evakuiert. Experten sind zutiefst beunruhigt.

(...)

Wie die Nachrichtenagentur AP berichtet, sei nach dem Erdbeben nicht nur der Hauptstrom, sondern auch ein Notstromaggregat ausgefallen, was zum Versagen des Kühlsystems geführt habe. Der US-Nachrichtensender CNN zitiert Edano mit der Aussage, die Kühlung des Reaktors laufe "nicht nach Plan". Westliche Experten zeigten sich zutiefst beunruhigt über diese Entwicklung, denn selbst nach einer Schnellabschaltung ist ein Atomreaktor in seinem Inneren noch extrem heiß und muss weiterhin gekühlt werden.

"Bei einem totalen Stromausfall funktioniert kein Sicherheitssystem mehr", sagte Lars-Olov Höglund, der zehn Jahre lang Chefkonstrukteur der Atomkraftwerke des Vattenfall-Konzerns war, zu SPIEGEL ONLINE. "Wenn das passiert, ist es aus." Die Folge wäre unweigerlich eine Kernschmelze. Ähnlich äußerten sich der Greenpeace-Reaktorexperte Heinz Smital, ein Mitarbeiter der IAEA und Mycle Schneider, Autor des renommierten "World Nuclear Industry Status Reports 2009". "Die Restzerfallswärme ist ungeheuer groß, nämlich sieben Prozent der Kraftwerksleistung", sagte Schneider, der mehrere Dutzend Male als Atomgutachter in Japan war. "Ich würde zurzeit alle Informationen aus Japan mit der Pinzette anfassen."

weiter: http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,750346,00.html
-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevollster Kleinarbeit entstanden

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 211  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben