Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2684
neuester Beitrag: 18.09.19 14:40
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 67099
neuester Beitrag: 18.09.19 14:40 von: kleinviech2 Leser gesamt: 7888205
davon Heute: 3516
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  

24.05.12 10:29
60

4382 Postings, 3802 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
67073 Postings ausgeblendet.

16.09.19 12:27
1

4382 Postings, 3802 Tage UliTs@Flaschengeist #67059

"...
FSL = Full-Service-Leasing
Gibt es von Tesla für das Model 3 solche Angebote, ist dir da was bekannt?"

Danke für die Info. Ich müsste mich genauer einlesen, was in FSL enthalten ist und wie es sich von anderen Leasing-Modellen unterscheidet. Da ich aber -zumindest für mich- noch kein interessantes Leasing Model mit akzeptablen Kosten gefunden habe, schaue ich da gar nicht mehr nach. Ob Tesla so etwas direkt anbietet, ist mir nicht bekannt.  

16.09.19 12:29
4

4382 Postings, 3802 Tage UliTs@Eugleno #67070

"Ubsb55 schreibt folgenden BASHING Dreck: ...
Das ist widrigster Dreck. "
Tut mir leid, Eugleno, aber wie du reagierst, ist völlig unmöglich, finde ich . :-(
 

16.09.19 12:33
1

4382 Postings, 3802 Tage UliTsDas die Energiewende gerade jetzt

schnell voranschreiten kann (und muss) -und zwar nicht auf Kosten des Energiepreises- zeigt ein Bericht im Spiegel.
Die deutsche Energiewende? Ein Desaster. Nun aber soll es einen Neustart in der Klimapolitik geben. Die Voraussetzungen dafür sind günstig wie nie - nicht wegen, sondern trotz der Politik.
 

16.09.19 12:54
1

1222 Postings, 456 Tage Flaschengeist@Uli

FSL

Mal als Beispiel bei meinem aktuellen DW, VW Passat.
Heißt im Grunde genommen, in den 3 Jahren Leasing  ist das Wechseln der SR auf WR und umgekehrt einhalten, der Service im Anzeigenfall - quasi einmal im Jahr, plus letztens der Tausch der Bremsscheiben und Beläge. Und einmal das einstellen/kalibrieren des ACC (dazu muss das Auto auf eine Bühne und das ACC mit der Hinterachse angeglichen werden. Ein defekte Dichtung am Thermostat ging auf Garantie.

 

17.09.19 09:19

1122 Postings, 228 Tage NeutralinskyTSLA- A b s t u r z in der Oberklasse

Veränderungen zu vor einem Jahr 1.Januar-31.August:
D -18,4% + A +20,4% + CH -38,8% = DACH -20,3%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen
Veränderungen zu vor zwei Jahren 1.Januar-31.August:
D -48,6% + A -36,5% + CH -54,9% = DACH -48,6%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen

01-08'19: D 1.168 + A 407 + CH ..544 = 2.119 MS und MX d.h. 265/Monat mit 2 Produkten s.u.
01-08'18: D 1.431 + A 338 + CH ..889 = 2.658 MS und MX d.h. 332/Monat mit 2 Produkten
01-08'17: D 2.273 + A 641 + CH 1.207 = 4.121 MS und MX d.h. 515/Monat mit 2 Produkten
zum Vergleich
01-08'16: D 1.038 + A 456 + CH ..929 = 2.423 nur MS d.h. 303/Monat mit 1 Produkt
01-08'15: D ..958 + A 322 + CH ..992 = 2.272 nur MS d.h. 284/Monat mit 1 Produkt s.o.
01-08'14: D ..520 + A .94 + CH ..314 = ..928 nur MS d.h. 116/Monat mit 1 Produkt

(Quellen: bekannt;
https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/2019_node.html
http://www.statistik.at/web_de/statistiken/...uzulassungen/index.html
https://www.auto.swiss/statistiken/autoverkaeufe-nach-modellen )  

17.09.19 09:33

1122 Postings, 228 Tage NeutralinskyTSLA- A b s t u r z in der Oberklasse II.

DE+AT+CH=
Januar-März__: rd. -38% gegenüber Vergleichszeitraum des Vorjahres
Januar-Juni___: rd. -32% gegenüber Vergleichszeitraum des Vorjahres
Januar-Juli___: rd. -26% gegenüber Vergleichszeitraum des Vorjahres
Januar-August: rd. -20% gegenüber Vergleichszeitraum des Vorjahres

d.h. hier bei uns im 3-Länderbereich scheinen die massiven Preissenkungen (u. Q2 techn. Verbesserungen)
nun doch langsam zu fruchten.
Allerdings jetzt in Q3 erheblich zu Lasten von pro MS/MX weniger Umsatz und geringere Brutto/Netto-Marge...  

17.09.19 10:33

1122 Postings, 228 Tage NeutralinskyTSLA- A b s t u r z in der Oberklasse III.

weltweite ModelS/ModelX-Auslieferungen
2017: (Q1) 25,1T + (Q2) 22,0T + (Q3) 25,9T + (Q4) 28,4T = 101,3T
2018: (Q1) 21,8T + (Q2) 22,3T + (Q3) 27,7T + (Q4) 27,6T = .99,5T
2019: (Q1) 12,1T + (Q2) 17,7T + (Q3) 20,0T + (Q4) 20,0T = .70,0T (2.Hj. geschätzt)

Hochrechnungen
3.bzw.4.Quartal'18: rd. 28T x AverageSellingPrice ca. 100T $ netto = 2,8 Mrd. $ ! GrossMargin ca. 30%
3.bzw.4.Quartal'19: rd. 20T x AverageSellingPrice ca. .90T $ netto = 1,8 Mrd. $ ! GrossMargin ca. 15% ?
Die Preissenkungen seit Januar ergaben bisher sogar ungefähr fast 1/4...
allerdings wurden letztes Jahr auch noch die günstigeren ShortRanger verkauft.

(Quellen: bekannt; ir.tesla.com quarterly reports)  

17.09.19 12:43
2

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2Der Ladesäulen - Irrgarten

https://www.welt.de/wirtschaft/article200409282/...chen-Probleme.html
Die Politik weiß mal wieder nicht was sie tun soll. Warum nimmt sich der Bund nicht gezielt die BAB vor und plant & fördert entlang der Hauptverkehrsachsen HPC Standorte für den Fernreiseverkehr ? Da hat der Bund über das Bundesfernstraßengesetz die Lufthoheit. Ein paar zehntausend HPC Säulen werden da mitelfristig schon notwendig sein, wenn man es ernst meint mit der Komplettumstellung auf BEV.  

17.09.19 12:43
2

1373 Postings, 540 Tage neymarElon Musk

Elon Musk, ein Privatdetektiv und hässliche Worte

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...th-thailand-tesla-1.4603970  

17.09.19 13:28
1

4382 Postings, 3802 Tage UliTs@neymar

Im Artikel der Süddeutschen steht:

"Eine außergerichtliche Einigung im September 2009 besagt, dass sich nicht nur die tatsächlichen Gründer des kalifornischen Elektroautoherstellers, Martin Eberhard und Marc Tarpenning, so nennen dürfen, sondern auch die ersten Investoren Musk, J. B. Straubel und Ian Wright. Es ist also, weil das gerade auf sozialen Netzwerken angezweifelt wird, schon in Ordnung, dass sich Musk in den Unterlagen an ein Gericht in Los Angeles so beschreibt."

Schon interessant, was für manche wichtig ist. Ich finde, dass Musk zu den ersten Investoren gehört, ist doch schon wichtig genug. Aus meiner Sicht war er jedoch nicht Gründer der ersten Stunde von Tesla.  

17.09.19 13:30
3

4382 Postings, 3802 Tage UliTs@kleinviech2 #67082

Ja, es könnte so einfach sein...
Wenn man damit nicht auch irgendwann richtig Geld verdienen könnte. Ich fürchte, irgendwann werden Lizenzen ausgegeben und die kWh an der Autobahn wird locker 1? kosten. So wie schon jetzt 1l Cola 3? kostet... ;-(  

17.09.19 13:40
1

4382 Postings, 3802 Tage UliTs@Neutralinsky

----
"Wie kann das denn sein ? die haben angeblich ein global einzigartiges eigenes Supercharger-Netz..."

Was willst Du damit sagen? Warum sprichst Du von "angeblich"? Das das SuperCharger-Netz selbst heute noch einzigartig ist, steht ja wohl außer Frage!
----

Ich würde mich freuen, wenn Du auf meine Frage eingehst. Vielen Dank im voraus.  

17.09.19 15:38
2

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2UliTS

Der Bund war auch so doof, die Raststätten en bloc an eine Heuschrecke zu verscherbeln, denen ist tatsächlich alles zuzutrauen. Der Strompreis an den Säulen ließe sich schon deckeln, es gibt auch für andere x Befreiungen von y Umlagen. Eine Frage des politischen Willens. Klimakanzlerin, Klimakabinett, ich kanns nicht mehr hören ...  

17.09.19 17:48

14950 Postings, 2447 Tage börsianer1der Bund hat

die AB Raststätten zu höchstmöglicher Pacht vergeben.

Deshalb ist dort das Tanken extrem teuer.

So funktioniert Markt.  

18.09.19 08:30
2

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2Falsch, Börsi

Der Bund hat die T & R GmbH schon Ende der 1990er verkauft (und nicht verpachtet), seitdem wurde die T & R mehrfach hin- und hergeschoben. Der Bund ist dort nicht mehr beteiligt. Die T & R gehört Heuschrecken und lebt ua. von der Verpachtung der Raststätten und Tanken und von der Abzocke mit den Gebühren in den stillen Örtchen. Kann man nachlesen.  

18.09.19 09:22
2

18675 Postings, 4655 Tage RPM1974Beim Laden in Deutschland an den bezahl

Zapfsäulen wird alles gut, z.B. durch EEG.
Oder doch nicht?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...urem-Ladestrom-article21278911.html

Bin froh das mein BEV Rutscherl nur für den Nahverkehr (100 km Umkreis ums Haus genutzt wird und die PV meine Ladestation ist) eingesetzt wird.

Kleinviech wie ist das noch einmal mit deinen Karten an den Ladesäulen?
Falls ich doch einmal den Diesel stehenlassen sollte auf der großen Strecke (wovon ich grundsätzlich wohl nie Gebrauch machen würde.)

Kannst mir deine Strategie (Lade-Karten bezogen) noch mal per BM auflegen?

Danke
Gruß RPM
 

18.09.19 09:23
2

2974 Postings, 1443 Tage fränki1Nun wird auch

bei www.teslamag.de über die "tollen" Rekordversuche von Porsche und Tesla auf dem Nürburgring berichtet. Es geht hierbei um die Zeit für eine Runde. Die maximal mögliche Rundenlänge liegt bei ca. 26 km. Gefahren wird wohl etwas zwischen 20 und 25 km. Tesla tritt mit einem völlig neuen Fahrzeug mit Model S Karosse an. Porsche verwendete nach eigenen Angaben ein Vorserienmodell des Taycan in Standard Ausführung. (Nicht das Turbo S Spitzenmodell.
Über irgendwelche Software werden von beiden Seiten keine Angaben gemacht.
Allerdings haben Elektroantriebe die Eigenschaft, kurzzeitig riesige Überlastfestigkeiten, bis hin zur Selbstzerstörung zu generieren. Das heißt im Klartext, wenn ich die Begrenzungen Software seitig nach oben verändere, kann ich die Leistung problemlos verdoppeln. Allerdings wird damit die Lebensdauer in Größenordnungen verringert. Bei der lächerlich kurzen Strecke könnte man übrigens auch locker die Akkukapazität halbieren, was die Fahrzeuge gleich mal ca.300 kg leichter macht.
Fahrwerk straffer abstimmen, tiefer legen, breitere Rennreifen, stärkere Bremsen usw. tuen dann den Rest. Aussagekraft des ganzen leider gleich null.
Bleibt zum Schluss die Frage: Ein Tesla S ein Porsche Taycan und ein Dacia Sandero, alle reine echte Serienmodelle mit der jeweils stärksten Motorisierung fahren von München nach Hamburg über die Autobahn. Wer kommt als erster an ?  Genau, und der kostet neu 10000 ?.
 

18.09.19 09:57
1

1122 Postings, 228 Tage NeutralinskyThreadschau

Zitate von @SchöneZukunft: ". . . dann ist das für einen 200.000-250.000 Dollar Porsche . . ."
". . . als das Porsche-Topmodell für mehr als das doppelte. . . ."
" . . . Jetzt kosten sie aber doppelt so viel wie angekündigt. . . ."

Passender Kommentar von ihm @SZ selbst: "Halbwahrheiten sind auch Lügen"
Stimmt ! denn...
USA
PORSCHE Taycan Turbo S: ab 185.000 $ netto (ab 187.610 $ netto at launch)
PORSCHE Taycan Turbo: ab 150.900 $ netto (ab 153.310 $ netto at launch)
PORSCHE Taycan: ab xx.xxx  $ netto (ab xxx.xxx $ netto at launch), geplant im 2. Schritt
TESLA Model S Plaid: ab 1xx.xxx $ netto, geplant Ende 2020
TESLA Model S Performance: ab 99.990 $ netto
TESLA Model S: ab 79.990 $ netto
D
PORSCHE Taycan Turbo S: ab 185.456 € brutto
PORSCHE Taycan Turbo: ab 152.136 € brutto
PORSCHE Taycan: ab xx.xxx € brutto, geplant im 2.Schritt
TESLA Model S Plaid: ab 1xx.xxx € brutto, geplant Ende 2020
TESLA Model S Performance: ab 102.700 € brutto
TESLA Model S: ab 86.900 € brutto

TSLA hat's doch bei deren neuem M3 genau so gemacht,
nämlich erst die teuren LR(RWD/AWDnormal/AWDperformance)/MR-Modelle
und dann als letztes die früher am lautesten angekündigten günstigen SR-Modelle.

(Quellen: bekannt; www.porsche.de www.tesla.com )  

18.09.19 10:13
2

6114 Postings, 1468 Tage ubsb55Franki

" Ein Tesla S ein Porsche Taycan und ein Dacia Sandero, alle reine echte Serienmodelle mit der jeweils stärksten Motorisierung fahren von München nach Hamburg über die Autobahn. Wer kommt als erster an ?  Genau, und der kostet neu 10000 ?."

Der Dacia mit dem Dieselmotörchen wäre wahrscheinlich in der bereinigten CO2 Bilanz besser, und zwar auf ein Autoleben von 150000 Km, mindestens.
Mein Nachbar fährt geschäftlich einen Dacia Dokker stepway Blue dCi 95, Diesel, 70 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km) innerorts: 4,7; außerorts: 4,0; kombiniert: 4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 113. Energieeffizienzklasse A. Alles drinn was man braucht. Der kostet zwar 14000 Euro, rennt aber ohne große Anstrengung 150 Km/H, mehr braucht es nicht.
Die Revolution, man kann den im Notfall auch von Hand aufschließen. Es braucht also weder Tesla noch Porsche, außer zum protzen.  

18.09.19 10:48
1

4382 Postings, 3802 Tage UliTsTrump will Kalifornien

beim Umweltschutz behindern. Wenn er damit durchkommt, kann dies auch fatale Folgen für Tesla haben.
Schaden Kaliforniens Abgasvorschriften der US-Autoindustrie? Präsident Trumps Umweltbehörde behauptet das und will dem Bundesstaat das Recht für seine eigenen Regeln entziehen.
 

18.09.19 13:55

14950 Postings, 2447 Tage börsianer1@Neutralinsky

Der Taycan gehört zur absoluten Spitzenklasse, Teslas Model S ist doch eher obere Mittelklasse.

Dass die Teslafans sich mit Porschefahrern messen ist eher albern.    

18.09.19 14:17
2

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2rpm1974

"Kleinviech wie ist das noch einmal mit deinen Karten an den Ladesäulen?"

Gute Frage, das sind nur noch backups. Ich weiß gar nicht mehr, wieviele ich habe (vier oder fünf), was auch egal ist, weil alle grundgebührfrei sind. Die Teslette lädt auswärts sowieso kostenfrei an den SuC und auf Langstrecke am Ziel im Hotel, letztmals in Dresden. Alles latürnich ohne Karten, Apps oder Gedöns. Der Hyundai eKona mit 64 kWh Batt ist ein Reichweitenmonster, der schlägt auch meinen S 85 D. Der Kona war seit Feb. 19 bis dato erst drei- oder viermal an auswärtigen Schnellladern und auch das mehr zu Testzwecken. Bei allen Strecken bis 300 km wird der Kona zu Hause per PV auf 90 % geladen, muss unterwegs nicht geladen werden und wir kommen mit guter Reserve an.  Jetzt im Herbst geht es mit dem Kona mal 400 km einfache Strecke an den Gardasee, da wird unterwegs voraussichtlich 1 x 15 bis 20 Minuten Nachladen fällig, ist doch sehr viel Autobahn und man muss den Brenner hoch.  

18.09.19 14:27
1

1264 Postings, 1397 Tage Winti Elite Bbörsianer1

Der Taycan gehört zur absoluten Spitzenklasse.


Richtig aber nur was den Preis angeht und nicht die Leistung!  

18.09.19 14:29

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2Ladekartenstrategie

rpm1974, bekommst BM  

18.09.19 14:40
3

7270 Postings, 2736 Tage kleinviech2Ach ja, rpm1974

Falls du den 40 kWh Leaf hast: vergiss Langstrecke mit dem. Der hat keine aktive Battkühlung und die Batt wird deswegen spätestens beim zweiten Schnellladestop (manchmal schon beim ersten) so heiß, dass die Ladeleistung drastisch gedrosselt wird. Rapidgate. Der ist nur für Strecken mit max. 1 x Schnellladen gut.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: seemaster