Aurelius

Seite 1 von 602
neuester Beitrag: 16.02.20 23:58
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 15026
neuester Beitrag: 16.02.20 23:58 von: JBelfort Leser gesamt: 4295439
davon Heute: 231
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
600 | 601 | 602 | 602  Weiter  

18.09.06 20:23
31

540 Postings, 7025 Tage dagoduckAurelius

hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
600 | 601 | 602 | 602  Weiter  
15000 Postings ausgeblendet.

12.02.20 11:08
3

42 Postings, 12 Tage JBelfortDas hat jemand geschrieben

der keine Ahnung von Bonds hat. 4.25% for unsecured bond ist top (müsste man auch sehen wie Aurelius gerated ist). Die Investoren bekommen 4.25% yield für das Risiko in der Insolvenz nachrangig gegenüber besicherten Gläubigern zu sein und gleichrangig mit allen anderen unbesicherten, wie zb. aus LuL oder Pensionen.  

12.02.20 11:54
12

855 Postings, 1741 Tage hgschrshortseller statistik

Hallo Aurelianer, im Wirecard Forum diskutieren wir häufig das Engagement der shortseller. Der Bundesanzeiger weist nur shortseller über einer Meldeschwelle von 0,5% des Aktienvolumens aus. Jemand hat einen US ? Bürger ausfindig emacht, der shortseller ? Aktivitäten kommerziell untersucht. Irgendwie schafft er es, alle shortsells ausfindig zu machen, egal wie hoch und er ist auch aktueller als der Bundesanzeiger. twitter.com/ihors3 ist sein twitter account.
Unten anstehend seine von mir erbetene Analyse für Evotec.
        1.§Ihor Dusaniwsky? @ihors3
        2.§#Aurelius AR4 GR short int is $72mm ; 2.0mm shs shorted; 6.72% of float; 4.75% borrow fee. Shs shorted up +475k shs, +31.2%,over last 30 days as price fell -11.6% & down -159k shs, -7.4%,last week. Shorts up +$11.2mm in 2020 mark-to-market profits;-$0.4mm on today's +0.54% move
        3.          §
Aurelius Aktien mit einem Volumen von 72 Mio $ sind geshorted, was 6,72% des free float entspricht. Die jährliche Ausleihgebühr ist 4,75% (Entwicklung der Gebürhr ist wichtig, da viele shorties ab 5% covern). In der letzten Woche sind 159 Tausend $ shorts zurückgegeben worden. Seit 1.1. 2020 haben die shorties 11,2 Mio $ Gewinn erzielt.
Die Entwicklungen sind gut in einem Chart, das er beifügt, zu erkennen.
Viel Spass damit. Wer weiter einsteigen möcte, dem empfehle ich, sich durch seine tweets zu tanken, oder und die Beiträge des users amlohdi im Wirecard ? Forum.
 

12.02.20 12:03
1

42 Postings, 12 Tage JBelfort@hgschr

Danke. Sehr interessant. Das mit der Meldeschwelle ist natürlich ein berechtigter Punkt.

D.h. das Aurelius eigentlich fast 4 prozentpunkte höher geshortet ist, als Angabe Bundesanzeiger.

Kurze Frage. Warum covern Sie ab 5%? Muss das nicht abhängig davon sein, wieviel Absturz ich erwarte? Wenn ich denke der Kurs geht 20% runter, sollten doch auch 10% fee nicht abschrecken?  

12.02.20 13:00

116 Postings, 494 Tage Perca@JBelfort

Die Höhe des zu zahlenden Zinssatzes ist unter anderem abhängig von der Anzahl an Aktien, die zu leihen sind. Sind kaum Aktien auf dem Markt, die ich mir leihen kann, muss ich eine vergleichsweise hohe Gebühr zahlen.
Bedeutet also, viele haben bereits verkauft (hohe künftige Nachfrage), es ist jedoch schwerer an Aktien zu kommen (vergleichsweise niedriges künftiges Angebot). Steigt der Kurs dann entgegen meiner Annahme, bin ich einer von recht vielen, der sich eindecken muss. So kann eine Kettenreaktion entstehen.
Wenn ich natürlich recht sichere Quellen habe, das der Kurs stark fallen wird sind mir auch 5% recht, aber das Risiko und die Kosten steigen.
So hab ich das jedenfalls verstanden.  

12.02.20 13:23

42 Postings, 12 Tage JBelfort@Perca

Danke. Dieser Nachfrage / Angebot Mechanismus ist mir klar. Meinte eher warum es ausgerechnet 5% sind bei dem sich die Leute covern.  

12.02.20 13:28
1

10 Postings, 5 Tage Angelica17Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 12.02.20 14:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

12.02.20 17:45

1396 Postings, 2415 Tage levis65LV

Das hab ich schon vermutet das die Shortquote viel höher ist. Ist für die aber zur Zeit anstrengend den Kurs immer wieder runterzuholen.
Wie gesagt die haben auf weiteres Feuer von oake gewettet. Na dann bin ich mal gespannt wie die da wieder rauskommen.  

14.02.20 10:49
2

1645 Postings, 1211 Tage ChaeckaShortquoten im Vergleich

Hier bei Aurelius klingt es viel.
Drüben bei Tanger waren am 04.02.20 ca. 59% aller Aktien leerverkauft.
Alles halb so schlimm. Ausschlaggebend für die mittelfristige Kursentwicklung ist die wirtschaftliche Lage. Konkret:
Schafft es Aurelius, seine Beteiligungen zu entwickeln, auf die Füsse zu stellen und für einen guten Preis zu verkaufen?
Ich bin zuversichtlich, dass das gelingt. Und sehe den momentanen Kursverlauf als Delle.
Es braucht auch hier etwas Geduld.  

14.02.20 14:16

888 Postings, 750 Tage timtom1011So bei 29 Euro gekauft heute verkauft

Hat sich gelohnt auf Pump Aurelius zukaufen
 beleihunggrenz mal wieder voll ausgeschöpf  

14.02.20 18:40
5

59 Postings, 1943 Tage Schrotthändlerhundboh, klasse gemacht!

Echt bewundernswert. Darf ich dein Freund sein?  

15.02.20 10:46

353 Postings, 3822 Tage Badner@ timtom1011 #15011

Wann hast du Aurelius für 29? abgestaubt?  

15.02.20 11:16
4

1776 Postings, 936 Tage Lupin@badner

Hat er am Abend der Ontake-Attacke gekauft. Ist schon ein geiler Hecht. Meine ewige Bewunderung hat er sicher... Gibt schon coole Leute hier. Die coolsten sind die, die nachträglich ihre Trades veröffentlichen. Noch cooler ist wenn man mit seinen Stückzahlen angeben kann.  

16.02.20 18:48

5 Postings, 1 Tag karlimar@perca

Sorry, da bst du leider schlecht informiert:
Die DB hat die Anleihe in USD augenommen, d.h. das kann man nicht vergleichen:
Ersten ist das Zinsnivau in USA ein anders als im EURORAUM. Zehnjährige USD-Anleihe rentiert bei ca. 1,58%, die 10 Jahre Bundesanleihe bei -0,39...Wenn du also 10J in die Bundesanleihe investierst, dann verlierst du 3.900 EUR pro Jahr wohingegen du bei der USD Anleihe 15.800 USD gewinnen würdest. Prinzipiell: Je länger die Laufzeit desto höher in der Regel der Zins (nennt sich Zinsstrukturkurve). Die DB-Nachranganleihe hat eine Laufzeit von UNENDLICH, ok? Dein Vergleich ist also völliger Quatsch....
Die 4,25% Kupon die Aurelius zahlt sind verdammt hoch! Zum Vergleich: Kein Schwein würde in Deutschland z.B. eine Immobilie für 4,25% finanzieren! Übrigens: der Ausgabekurs der Aurelius-Anleihe war unter 100% d.h. der Zins den Aurelius berappen muss liegt sogar noch über den genannten 4,25%...das ist verdammt hoch! Übrigens wollte Aurelius 200 Mio EUR finanzieren, hat aber trotz des hohen Zinses anscheinen nicht genügend Investoren gefunden....Zusammengenommen weist das eher darauf hin, dass man bei Aurelius eher nicht so liquide ist.. Vermutlich um "Scheinvertrauen" zu genereren hat Dirk Markus selbst 5 Mio von der Anleihe gekauft, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass er damit mit Aurelius noch ne zweite Emission wagen kann....Die 5 Mio sind allerdings nicht viel, wenn man bedenkt, dass sich der Vorstand mit ca. 30 Mio per annum die Taschen vollstopft + jede Menge Boni.....  
 

16.02.20 19:25
1

5 Postings, 1 Tag karlimarDie

Rechnung bezog sich übrigens auf 1 Mio EUR bzw. 1 Mio. USD.

Die Pressemeldung vom 14.02.2020 ist mal wieder typisch Aurelius:
https://www.finanznachrichten.de/...nvest-real-estate-deutsch-016.htm

Immobilie verkauft? Ja, und? Für wieviel denn? Halbe Mio,? 1 Mio? Oder für 1 EUR? Was soll diese blödsinnige Meldung? Optimismus verbreiten?

 

16.02.20 19:27
1

5 Postings, 1 Tag karlimarNeue Vorwürfe von Ontake!

Apropos Optimismus, Ontake hat grad nen zweiten Report veröffentlicht!!! Als Antwort auf die Stellungnahme von Aurelius. KÖNNTE EIN TURBULENTER MONTAG WERDEN
https://ontakeresearch.com

 

16.02.20 20:00
2

25 Postings, 368 Tage MiniAnlegerDu supertoller

Hecht.
Echt jetzt? Registrierungsdatum 16.02.20 18:28

Was bekommst du denn so für deine Postings?
 

16.02.20 21:06
1

42 Postings, 12 Tage JBelfortKarlimar

Sorry. Du bist ein Joke. Von debt hast du mal Null Komma Null Ahnung. B/B2 rated Unternehmen gehen mit unsecured bonds in den Markt mit pricing um die E+600 - 700 bps je nachdem was noch weiter vorne im Ranking an debt vorhanden ist. Die unsecured notes sind dann auch noch schlechter gerated da absolut unbesichert. B-/B3 sogar noch höher vom preis. Eine Aurelius wird bestens corporate BB gerated sein (hab auf Anhieb kein Rating gefunden). 425 bps ist für unsecured als teuer zu bezeichnen zeugt von Ahnungslosikeit.  

16.02.20 21:10

42 Postings, 12 Tage JBelfortOntake

Also wenn es runtergeht, kaufe ich nochmal nach  

16.02.20 22:39
1

5 Postings, 1 Tag karlimarOntake die Zweite

Otake will herausgefunden haben, dass Aurelius selbst für SECOP 69 Mio EUR bezahlt hat! Wenn Aurelius dann in der Pressemeldung behauptet man habe 185 Mio EUR bekommen (Pressemeldung von damals hat Aurelius eben gerade mal gelöscht ) und 11x das eingesetze Kapital, wie damals behauptet, erwirtschaftet, obwohl der Käufer, die NIDEC Gruppe dann in seinem Jahresbericht angibt, nur 71 Mio bezahlt zu haben (https://www.nidec.com/en/ir/library/reports/-/...orts/FY17Q2_en.pdf), dann sorgt dass gelide gesagt für VERWIRRUNG.
Irgendwas stimmt also nicht.........
 

16.02.20 22:56
1

42 Postings, 12 Tage JBelfortJunge

Ist dir noch zu helfen? Lies mal die Stellungnahme. Da steht 185m EV. Die 69m sind wohl vendor loan or shareholder loan die Bestandteil des EVs sind und noch in Secop geblieben sind, nach dessen Übernahme.  

16.02.20 23:09

5 Postings, 1 Tag karlimar@Belfort

Lies du mal richrig: Aurelius hat lt. Ontake SECOP für 69  Mio EUR gekauft und dann von Nidec 71 Mio EUR bekommen, kapiert? Macht 2 Mio Gewinn....Ist nicht schlecht, aber auch nicht der Wahnsinn....
Allerdings hatte Aurelius 2017 SECOP noch für nen NAV von 256 Mio EUR in den Büchern stehen und das ganze dann als REKORDEXIT gefeiert....
Diese Logik auf den Gesamt-NAV bezogen:  Wenn SECOP so ein "Rekord-Vorzeigedeal" von Aurelius gewesen sein soll, dann könnte man den aktuellen Gesamt-NAV mal eben von 1,2 Mrd EUR auf 300 Mio EUR nach unten korrigieren....Ist die klar was das bedeutet?
Sieht für mich ganz danach aus als würde sich Aurelius in "Arques-Industries 2" verwandeln......  

16.02.20 23:11

250 Postings, 367 Tage FaktenTakten12Melde dich mal bei der BaFin, da ja hier schon

Marktmanipulation klassifiziert wurde für die von Dir benannte Adresse. Das spart der Bafin den Weg zu Dir. Dann kannst du dort alle Deine Erkenntnisse kund tun.
Hier ist niemand dumm genug für anonyme Märchenerzähler.
Es hat aber auch niemand was gegen LV-gesponserte Anteile für das Aktienrückkaufprogramm und ein paar Anteile unter 30 ? nehmen wir der Manipulationsfront so kurz vor der Dividende auch noch gerne ab.
Also haut rein Jungs......  

16.02.20 23:22
1

42 Postings, 12 Tage JBelfortSoviel fachliche

Inkompetenz in drei Sätzen habe ich selten erlebt. Verkauf deine Anteile sofort (solltest du welche haben)!!! Du bist es nicht würdig Aurelius Aktionär zu sein. Ansonsten wie der Vorredner schrieb, meld dich mit deiner Weisheit und Expertise bei der BaFin. No further comments.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
600 | 601 | 602 | 602  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben