Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8475
neuester Beitrag: 23.10.19 18:13
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 211852
neuester Beitrag: 23.10.19 18:13 von: TobKo Leser gesamt: 24681777
davon Heute: 20184
bewertet mit 228 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8473 | 8474 | 8475 | 8475  Weiter  

02.12.15 10:11
228

Clubmitglied, 26887 Postings, 5347 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8473 | 8474 | 8475 | 8475  Weiter  
211826 Postings ausgeblendet.

23.10.19 13:38
2

407 Postings, 118 Tage Freizeit_InvestorUnd dann ist Visio aufgewacht

bei uns sagt man zu so einem:" nix inner buchse aber lapaloma pfeiffen!"
 

23.10.19 13:38

3811 Postings, 462 Tage Visiomaximanein war nur eine Antwort auf die Unterstellung ,

steht doch extra mit drin als Kopie  

23.10.19 13:50

3811 Postings, 462 Tage VisiomaximaEtwas mehr Freundlichkeit

bitte im Steinhoff Forum, guter Wert, guter Umgangston .Ansonstenr zu einem schlechten Wert gehen .

Steinhoff-Aktie: Lohnt sich der Einstieg im Oktober?
Donnerstag, 17.10.19 17:00

https://www.boerse.de/nachrichten/...-der-Einstieg-im-Oktober/8153045  

23.10.19 13:53
1

3811 Postings, 462 Tage Visiomaximaaus Link Nr . 211830

Steinhoff-Aktie: Kennzahlen
Steinhoff schüttet derzeit keine Dividende aus. Steinhoff erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 12,83 Milliarden Euro, dabei wurde ein Jahresfehlbetrag von -1,25 Milliarden Euro ausgewiesen. Die Bilanzsumme betrug 16,37 Milliarden Euro, wobei die Eigenkapitalquote bei -3,18% lag. Zum Jahresende errechnete sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 0,00. Steinhoff beschäftigte Ende 2018 123.054 Mitarbeiter und gab keine Personalkosten an. Der Umsatz je Mitarbeiter betrug -10.134 Euro.

Steinhoff-Aktie: Technische Kennzahlen
Die Steinhoff-Aktie befindet sich seit 07.05.2019 im langfristigen Abwärtstrend und hat in diesem Zeitraum -47,9% an Wert verloren.

* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist,  

23.10.19 14:01
19

1678 Postings, 1051 Tage shatoi@All in Sachen Visiomaxima

Ich möchte den Ersteller des threads um Sperrung des besagten Nutzers bitten, da dieser hier aus meiner Sicht nicht zum konstruktiven Meinungsaustausch beiträgt sondern unterschwellig versucht Meinungen zu manipulieren. Seine selbst dargelgte Uneigennützkeit glaube ich ihm nicht. Auch die Tatsache, dass er nur bei Steinhoff schreibt erscheint unlogisch. Ich bitte den Beitrag mit interessant oder eben uninteressant zu markieren, je nachdem, ob ihr ihn auch ausschliesen lassen wollt. Danke!

 

23.10.19 14:23

829 Postings, 173 Tage JosemirZu dem sage

Ich nur...

Let?s Steinhoff done and take back control..

Dann sind die endlich alle weg.
Long.  

23.10.19 14:27
8

689 Postings, 341 Tage Herr_RossiShatoi...

Wenn das Kriterium der Daseinsberechtigung hier im Forum ? Konstruktivität? wäre,  würde Dirty hier bald alleine Selbstgespräche führen....  

23.10.19 14:45
2

84 Postings, 541 Tage SouzaKlagen, Dago 211807

Klagen liegen insbesondere von Wiese, VEB und Tilp vor.  Die 2 Mrd.-Klage Wieses ist zentral.
Insofern ist die Redeweise über "Einigung mit den Klägern" ein bisschen euphorisch. Ohne Wiese läuft nichts und dem geht's vermutlich nicht in erster Linie um eine mickrige Entschädigung.

Über die VEB-Klage kann ich nichts sagen. Mit Tilp wird es keine Einigung vor dem 18. Dezember 2019, dem Termin der mündlichen Verhandlung in Frankfurt, geben.  Was soll dieser Profitgeier seinen Mandanten vorher sagen?  Rechtlich steht diese Klage auf tönernen Füssen. Bley ("Dollarblick") sieht eine Anspruchsgrundlage nur aufgrund von § 37 b WpHG. Der Richter wird die Kläger vermutlich skeptisch stimmen. Tilp wird erst dann gesprächsbereit.

Lasse mich gerne belehren.
 

23.10.19 14:57
2

489 Postings, 2805 Tage Sealchen@souza

Die sind doch schon alle Gesprächsbereit... :)
Problematisch sind die Verpflechtungen mit den Versicherungen und ehemaligen Wirtschaftsprüfern. Zusätzlich gilt es auch die Commerzbank in die Verantwortung zu ziehen... dies ist alles sehr komplex... bin absolut bei dir das vor der mündlichen Verhandlung mit TILP erstmal nichts passiert, jedoch würde ich TILP nicht überbewerten... ist zwar ein aktivistischer Verein ABER in Deutschland klagt der garantiert keine Milliardensumme ein, dass wirst nicht glauben!

Der kassiert bei den Gebühren ab und gibt die brösel an die Privatleute!
Vor denen habe ich sowas von keine Angst, das sind zahnlose Tiger mit Nebelkanonen... der Wiese muss irgendwie wieder an Board geholt werden, sobald dies gelingt, fallen die Klagen wie Dominosteine!

Er ist nach wie vor ein Großaktionär und hat hier am meisten zu Gewinnen und auch zu Verlieren!!
Man merkt auch das der Ton von Wiese gegen Steinhoff lockerer wird und von Steinhoff hat man noch nie was gegen Wiese gehört... ich denke da sind auch Fakten aus dem PWC Bericht wichtig, inwieweit er da beteiligt war!!

Eine Rückabwicklung wird es nicht geben, dass weiß er... er sagte ja auch man muss sich hier auf eine Lösung einigen und nun versucht er halt das beste fürs ich rauszuleiern und will von allen möglichen Geldgebern was abkassieren, ob es nun Steinhoff selbst die Commerzbank, Versicherungen oder Deloitte ist!

Dieser Prozess wird sich noch viele Monate hinziehen, es wäre denkbar das die Aktie weiter bröckelt, denn wir verbrennen mit den hohen Zinsen jeden Monat etwas Geld... der stetige Wachstum der Töchter verlangsamt dieses Geldverbrennen zwar, wird es aber wohl erst Ende 2020 komplett kompensieren können!  

23.10.19 15:04
7

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackSUSHI

Mal etwas tiefer gebohrt und auf SUSHI Bilanz vom 3. Oktober gestoßen.
In loser Folge poste ich mal die SC´s mit der Gegenüberstellung der jeweiligen Bilanzabteilung vom 28.08.2018.
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-10-23_um_14.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-10-23_um_14.jpg

23.10.19 15:06
5

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackSUSHI, Teil 2

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-10-23_um_15.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-10-23_um_15.jpg

23.10.19 15:08
4

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackSUSHI, Teil 3

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-10-23_um_14.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-10-23_um_14.jpg

23.10.19 15:25
7

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackDirektorenposten SUSHI

Die aktuellen Direktorenposten bei Stripes US Holding (SUSHI) sind auf folgende Personen verteilt:
Paul Williams Soldatos
Steve Sagner
Christopher Thomas Cook

Paul Williams Soldatos ist gleichzeitig Direktor bei Newco 3, 4, 5, 6A, 6, 7, 8, 9.
Aus der Riege des Steinhoffmanagements stammt er nicht.
Neben Helen Heyong Lee wohl auch ein honoriger Vertreter des alternativen Investments ;-)
 

23.10.19 15:46
2

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackCOMI

wurde zum 03. August 2018 nach England verlagert.
Dort registrierte man die SEAG und die SFHG offiziell und die Registrierung ist nachzuvollziehen unter

SFHG:
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/FC035480/filing-history
46 seitiges Dokument

SEAG:
https://beta.companieshouse.gov.uk/company/FC035481/filing-history
81-seitiges Dokument

Beide Gesellschaften wurden mit den alten Bilanzen von 2016 registriert.
Wußte man zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass die falsch waren, wie TILP behauptet?
Interessant ist die SFHG Bilanz, die SEAG hatten wir ja schon mal zerpflückt.
 

23.10.19 15:48

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackPS:

Die alten Bilanzen befinden sich in den Registrierungsdokumenten!  

23.10.19 16:01
1

1155 Postings, 4465 Tage zoli2003211834 Konstruktiv

SH könnte Kosten sparen mit Dirty. Das was er an Dokumenten kostenlos hier zusammensucht, brauchen teure Unternehmens-/Wirtschaftsberater nicht hauptberuflich zu erarbeiten. Einfach hier im Forum "Fragen" einstellen, warten und Dirty findet´s schon.
Ich brauch leider noch einen Übersetzer, was das alles bedeutet für den Kurs bzw den Fortbestand SH? Respekt an Dirty und eine Prise Ironie aufgrund der Ignoranz des Kurses.

 

23.10.19 16:32
5

2755 Postings, 343 Tage Dirty JackSUSHI

Wer Dokumente zur STRIPES US HOLDING (SUSHI) sucht, findet sie hier:

https://beta.companieshouse.gov.uk/company/FC035672/filing-history

Im 66-seitigen Registrierungsdokument vom 19.10.2018 befindet sich auch die alte SUSHI Bilanz vom 03. Oktober 2017.
Die müsste ja theoretisch auch falsch sein nach TILP, wurde aber trotzdem zur Registrierung verwendet.  

23.10.19 17:32
1

829 Postings, 173 Tage JosemirSauber Dirty

Hört genau hin und sehet..was will Tilp denn nachweisen? Trotz aufgedecktem Skandal registrieren sie die neue Gesellschaft mit falschen Bilanzen?
Bahnt sich da ein neuer Skandal an und weitere Klagen?
Mitnichten für mich ein weiterer Beweis m dass hier für die Kläger nur sehr wenig zu holen ist. Das Ding fliegt so oder so ...nur der Zeitpunkt ist noch nicht raus.
Danke für deinen Genialen Überblick und das 5eilen Deinerseits.

Und wiese kommt bald als größter Ankeraktionär um die Ecke und hat seine Verkäufe zu Steinis gemacht.
We will see.
Long.  

23.10.19 17:41

1333 Postings, 616 Tage LazomanPolitiker Maimane tritt zurück wegen Steinhoff

Mmusi Maimane tritt offiziell als Staatsoberhaupt zurück
Es war eine wilde Fahrt, aber für Mmusi Maimane ist alles zum Erliegen gekommen. Er ist am Dienstagnachmittag als Staatsoberhaupt zurückgetreten.
Tom Head von Tom Head 2019-10-23 17:37in Nachrichten
Mmusi Maimane zurückgetreten tritt zurück
DA-Chef Mmusi Maimane während einer Pressekonferenz über das Ergebnis der Wahlen zum Bundesratsvorsitzenden, bei der Athol Trollip gegen Helen Zille verlor. Foto Thulani Mbele. 20/10/2019

Nach fünfjähriger Amtszeit ist Mmusi Maimane offiziell als Staatsoberhaupt zurückgetreten. Der 39-Jährige erklärte auf einer Pressekonferenz in Bruma, Johannesburg, dass er seine Position aufgeben würde, nachdem intensive Spekulationen über seine Zukunft ihn und seine Partei schwer getroffen hatten .

Warum ist Mmusi Maimane als Staatsoberhaupt zurückgetreten?
Die Blues haben zwar schnell bestritten, dass sie sich in einer ?Krise? befinden, doch Maimanes Rücktritt ist auf eine schwere Phase in der Geschichte der Opposition zurückzuführen. Dem scheidenden Führer wurde vorgeworfen, Geld von Steinhoff angenommen zu haben. "Rechte Kräfte" wurden beschuldigt, in die Partei eingedrungen zu sein. Und andere Führer, wie Herman Mashaba, lehnen jetzt diese gegenwärtige Inkarnation der DA ab.

Mmusi Maimane wirkte während seiner Ansprache an die Medien ausgelaugt und erschöpft. Die Staatsanwaltschaft verzeichnete bei den Wahlen 2019 vor fünf Monaten eine schwache Leistung, und der frühere Pastor konnte die damit einhergehende Negativität nicht abschütteln. In einem Bericht des Ex-Parteichefs Tony Leon wurde Maimane auch dafür angeklagt, ?die Afrikaaner-Abstimmung zu entfremden?.

https://www.thesouthafrican.com/news/...-da-reasons-who-will-replace/  

23.10.19 17:46

163 Postings, 54 Tage JacksAssMaimane war Staatsoberhaupt?

habe mir soeben vor Lachen in die Hose gemacht.  

23.10.19 17:49

163 Postings, 54 Tage JacksAss@Lazoman, bitte

auf seriöse Medien zugreifen.  

23.10.19 17:50
1

160 Postings, 473 Tage Ricky66@burno...

Aus meiner Perspektive, war das gut, denn sonst hätte ich diese Chance erst gar nicht nützen können. Die Chance lebt, ist real und das ist gut so. Und häts kein Risiko, dann wärs halt auch keine Chance.  

23.10.19 17:50

Clubmitglied, 8695 Postings, 2050 Tage Berliner_Jack

ja, Staatsoberhaupt der Liberty Church *lach*  

23.10.19 18:07
1

12 Postings, 1 Tag depooleicheNews!

Danger!

Spätestens am 18. Dezember wird abgerechnet?

Noch warten viele Investoren und Analysten auf eine Einigung mit Gläubigern. Die Einigung könnte den derzeitigen Trend wieder umkehren, erwarten die Analysten und Investoren mit Blick auf eine lähmende Situation auf Tiefkurs-Niveau. Nur: Jetzt rückt langsam der 18. Dezember näher. Dann wird es zu einer mündlichen Verhandlung vor dem Oberlandesgericht Frankfurt kommen, das der 23. Zivilsenat anberaumt hat.

Dies hatte die Rechtsanwaltsgesellschaft Tilp vor geraumer Zeit mitgeteilt, wobei der Markt diesen nahenden Termin offenbar nicht mehr im Fokus hat. Kern des Verfahrens ist die mögliche Verletzung der Ad-hoc-Verpflichtung von Steinhoff, als die Öffentlichkeit über die Bilanzmanipulationen im Umfang von mehreren Milliarden Euro nicht in Kenntnis gesetzt wurde. Die Kanzlei selbst rechnet damit, dem Unternehmen zahlreiche Verstöße gegen das Kapitalmarktrecht nachweisen zu können. Diese wiederum seien schwerwiegend.

Investoren, die betroffen sind, können seit Bekanntgabe des ?Musterklägers?, der hier stellvertretend vor das Gericht tritt, innerhalb von sechs Monate ihre Ansprüche ebenfalls geltend machen. Das wiederum hemmt die Verjährung und sichert Anspruchsberechtigten gegebenfalls entsprechende Zahlungstitel gegen Steinhoff.

Das Verfahren ist insofern bedeutend, als es danach zu massiven weiteren Problemen für Steinhoff kommen könnte. Wenn das Unternehmen neue Schadenersatzforderungen begleichen muss, dürfte sich die Abwärtsspirale weiter drehen.

Vor diesem Hintergrund ist das erreichte Kursniveau als Alarmsignal zu werten ? Die Tiefkurse, die nur knapp über Tiefstkursen stehen, haben eine Bedeutung ? das Unternehmen steht zumindest aus Sicht des Kapitalmarkts am Rand der Existenz  

23.10.19 18:13

3 Postings, 48 Tage TobKo@depooleiche

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8473 | 8474 | 8475 | 8475  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG