Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2194
neuester Beitrag: 22.08.19 13:11
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 54841
neuester Beitrag: 22.08.19 13:11 von: StochProz Leser gesamt: 9890216
davon Heute: 9255
bewertet mit 95 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2192 | 2193 | 2194 | 2194  Weiter  

21.03.14 18:17
95

5928 Postings, 6991 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2192 | 2193 | 2194 | 2194  Weiter  
54815 Postings ausgeblendet.

22.08.19 09:37
1

3559 Postings, 909 Tage Jörg9Ebay/Adyen - Paypal

https://www.chip.de/news/...unden-jetzt-wissen-muessen_133055492.html

Hier scheint es ganz gut recherchiert und erläutert zu sein.

 

22.08.19 09:43

54 Postings, 281 Tage CyberfalkeOYO

@Newbiest @fanat @Jörg
Danke an euch für die Erklärungsversuche.

Dann warten wir mal ab ob es hierzu noch Infos gibt.

Schönen Tag noch
 

22.08.19 10:31
2

102 Postings, 91 Tage TrimmerOyo

Man sollte anstatt zu spekulieren, vielleicht mal lesen, dass OYO in einem Statement die beabsichtigte komplette Zusammenarbeit mit wirecard bestätigt hat. Was früher mal mit Ayden war, interessiert doch gar nicht.

Die Meldung von wirecard ist also authentisch!

 

22.08.19 10:42

384 Postings, 191 Tage Alterbar12Ok

Das sind dann für mich Top News man kann davon ableiten, dass Wirecard hier etwas besser macht als die Konkurrenz und auch sehr bekannten Firmen wie Adyden ausgestochen werden können. AYDEN ist vom KGV dort wo wir Wirecard haben wollen. Weiter so.  

22.08.19 10:50

102 Postings, 91 Tage TrimmerAyden

Die Aktie von Ayden geht ja schwer in den Keller. Vielleicht kommen die Quartalszahlen ja doch nicht so gut an und man erkennt , dass Wirecard die deutlich bessere und vor allem profitablere Aktie ist.  

22.08.19 10:59

470 Postings, 1211 Tage MaaaaxiSchwer in den Keller :D

-5% :D  

22.08.19 11:26

42 Postings, 119 Tage FoolproofyNa ja

interessant wäre jetzt natürlich wenn man das astronomische kgv in Relation setzt mit den Werten von WDI, ich vermute mal dass Adyen dann gegenüber WDI trotzdem noch weit überbewertet ist?  

22.08.19 11:28
7

484 Postings, 1088 Tage WD Beobachterschlägt Adyen tatsächlich Wirecard ?

habe die Zahlen vom 1. HJ 2019 verglichen:

        Umsatz Mio. EUR
WDI      1.209,80    bei einem Transaktionen von 77,3 Mrd. EUR
Adyen    221,1        bei einem Transaktionen von 104,6 Mrd. EUR

deutlich bessere Zahle weist WDI auch bei EBITDA und free Cash Flow.

Fazit:
Adyen muss noch sehr viel arbeiten, damit bei den hohen Transaktionen mehr Umsatz, EBITDA und Cash Flow generioert werden kann.
Mein FAVORIT BLEIBT WDI!




 

22.08.19 11:30
1

1087 Postings, 1400 Tage unratgeberIT Times

find' ich dämlich tongue out

 

22.08.19 11:30
1

425 Postings, 955 Tage OlliCashAdyen ein Witz gegen Wirecard

Wirecard weniger Marktkapitalisierung bei 3-fachem Ebitda  

22.08.19 11:38
14

125 Postings, 745 Tage wolfgangbirkebitte keine links oder infos von IT Times

Danke:-) Es wurde ja schon oft genug hier festgestellt, dass IT Times tendenziöse, d.h. auch vorsätzlich zum Nachteil von WDI manipulierte Nachrichten raushaut. Das sollte man als Aktionär von WDI nicht unterstützen.  

22.08.19 11:58

484 Postings, 1088 Tage WD Beobachter@wolfgangbirke : bitte keine links oder infos von

IT Times---

Informationen verbieten??

Ich glaube da solltest du dich lieber in Richtung von Diktaturen bewegen.

Man sollte sich IMMER informieren UND damit AUSEINANDERSETZEN (und ggf. Widersprechen) - sonst werden wir eine Diktatur - ohne es zu merken...  

22.08.19 12:11
5

1087 Postings, 1400 Tage unratgeberWD Beobachter

was diese in meinen Augen seltsame IT Times da macht, ist m.E. mehr als zweifelhaft. Wobei ich davon ausgehe, dass diese Seite keine beeinflussende Wirkung hat, sondern eigentlich unbedeutend ist. Vermutlich bilden die sich noch was auf ihre "Mitwirkung" ein, die es aber vermutlich gar nicht gibt.

"Informationen verbieten" - hey geht's noch? Hier geht es nicht darum, Informationen zu verbieten. Denn Informationen liefern sie nicht, nur - wie Wolfgang schrieb: "... tendenziöse, d.h. auch vorsätzlich zum Nachteil von WDI manipulierte Nachrichten raushaut.". Und ja, das gehört verboten. Punkt.

Also muss man auch nicht drauf klicken, wenn jemand meint, hier einen Link rein stellen zu müssen.  

22.08.19 12:12
1

42 Postings, 119 Tage Foolproofy@WD Beobacht

Infoquellen die bekannterweise "Fakenews" in Umlauf bringen sollten m.E. schon gemieden werden um diese nicht unnötig zu unterstützen.
Jeder Klick bringt Geld und unterstützt den Fortbestand solch fragwürdiger Quellen.
Deshalb finde ich es schon besser wenn man z.B. einen relevanten Auszug hier im Forum einstellt als einfach nur einen Link auf den dann vermutlich jeder interessehalber draufklickt...
Ist nur meine Meinung dazu.
 

22.08.19 12:17
4

125 Postings, 745 Tage wolfgangbirke@wd beobachter

grundsätzlich richti, aber Gegenfrage: Hast Du von IT Times jemals eine objektive Nachricht in Bezug auf WDI gelesen? Ich habe die IT Times früher auch angeklickt und sie in Bezug auf WDI kritische Quelle wahrgenommen. Das ist durchaus hilfreich, um z. B. einen Hype mal zu hinterfragen. Leider hatte ich festgestellt, dass die IT Times Nachrichten manipuliert (es ging vor einigen Monaten darum, dass ein Kartenanbieter in UK, bei dem WDI Zahlungsabwickler war, seine Geschäftstätigkeit einstellte wegen mangelnder NAchfrage). IT Times kopierte eine in englisch verfaßte Nachricht dazu und wandelte an bestimmten Stellen die mail so um, dass WDI in den Vordergrund gerückt wurde und so DARGESTELLT wurde, als müsste der Anbieter wegen unlauterer Praktiken von WDI sein Geschäft einstellen).
Für mich war dann klar, dass IT Times tendenziös berichtet. Als WDI Aktionär kann ich damit nicht gut umgehen. Jeder soll seine Chance bekommen, ich bin auch offen für Kritik an WDI aber nicht auf diese ART UND WEISE.
Ich habe auch interessiert die Nennung von OYO im Halbjahresbericht gelesen und dann selbst auch wieder recherchiert. Im weiten Netz habe ich keine Verbindung zwischen Adyen und OYO gefunden, wohl aber häufig die gemeinsame Presseerklärung von WDI und OYO. Das ist keine Sicherheit aber WDI wäre in meinen Augen unglaubwürdig, wenn sich WDI und OYO nicht schon in einem fortgeschrittenen Stadium befinden würden.
Ich bin gespannt ob es seitens Adyen hier noch eine Auflösung geben wird.
 

22.08.19 12:22
1

1087 Postings, 1400 Tage unratgeberNachtrag

und als WDI Aktionär hat man halt von Falsch- oder nachteilig tendenziösen Meldungen und Berichten einfach die Schnauze voll.  

22.08.19 12:28
10

1979 Postings, 1248 Tage zwetschgenquetsche.Empfehlenswert, lesenswert

Zum Thema unsägliche Finanzpresse empfehle ich diesen Essay:
http://www.intelligent-investieren.net/2019/08/...ulevard-in-den.html

Nicht von Kissig geschrieben ... der aber wiederum ist nun auch Wirecardaktionär seit Kurzem.

---
Die Berichterstattung über Wirecard kommt auch drin vor. Oder anders gesagt: Herr Dohms und der Blog Finanz-Szene kommen schlecht weg.

Passend fand ich im Grundsätzlichen diesen Vergleich, sinngemäß:
Wer auf Clickbait etc reinfällt, darf sich nicht wundern, dass er ungebildet bleibt. Was nichts kostet ist auch nichts. So wie man sich nicht wundern darf, wenn das Auto nicht fährt, wenn man kein Geld für Benzin ausgibt.

In der Tat sollte man Geld für Aktien nur ausgeben, wenn man gleichzeitig bereit ist, Geld für Informationen auszugeben. Damit hat man dann auch einen Stellhebel, denn liefern die Medien keine gescheiten Infos, versage ich ihnen mein Geld. So einfach. Und genauso, wie man sich auch von Aktien trennt, wenn die Vorstände nicht liefern.  

22.08.19 12:39

484 Postings, 1088 Tage WD Beobachter@unratgeber : Nachtrag

es gibt sicherlich Unwahrheiten, die verbreitet werden.
In dem IT-Artikel von heute uehe ich keine Unwahrheit.
"Jede Medalie hat zwei Seiten", oder man kann die veröffentlichten Zahlen anders Interpretieren.

Wenn ich das von der IT-Seite sehe, dann Adyen hat EBIDTA von fast 57% erreicht (Spitze).
WDI liegt da bei knapp über 28%.

Um aber Absolut auf die derzeitige EBIDTA von WDI zu kommen (immer bei 57%) müsste Adyen 284 Mrd. Transaktionsvolumen generieren...
(und WDI wächst konstant jedes Jahr um ca. 30%).

Alas WDI-Aktionär sehe ich als meine Pflicht mich nicht einseitig zu Informieren - Falschmeldungen kann ich sehen und diese werde ich auch immer kommentieren. Das habe ich auch heute getan.

Ich hoffen, dass sich auch andere WDI-Aktionäre mit JEDER Veröffentlichung kritisch auseinandersetzen und nicht PAUCHAL sein GEHIRN AUSSCHALTEN!

 

22.08.19 12:45
2

447 Postings, 194 Tage WDI2006Adyen

Aber warum um himmelswillen werden für die Hälfte des Wirecard Ebitda bei Adyen 20 Mrd. Marktkapitalisierung aufgerufen. Naja, Kurs geht Süden, Wdi stabil, ist ja auch was.  

22.08.19 12:51

447 Postings, 194 Tage WDI2006Ich denke mal das über kurz oder lang

Es einige Adyen Aktionäre gibt die zur Besinnung kommen werden.  

22.08.19 12:59

3402 Postings, 4410 Tage a.m.le.4815

"2.) Oyo Rooms lässt von Adyen abwickeln, Oyo Hotels von WDI. Kann ich mir allerdings nicht so richtig vorstellen. "

Doch das Könnte ich mir vorstellen. Es kommt vielleicht auch darauf an in welchen Ländern wer, wie , wo abrechnen darf/ soll/ kann?!  

22.08.19 13:02

3402 Postings, 4410 Tage a.m.le.4825

Danke, aber das sieht echt heftig aus. Dann ist WDI klar der bessere Kauf. Die Volumendaten sprechen für sich.

Meine Meinung  

22.08.19 13:09
2

369 Postings, 594 Tage StochProzMeinungsfreiheit vs. Klickköder-Journalismus

Die grundlegende Unterscheidung zuverlässiger und unzuverlässiger Informationsquellen ist übrigens nicht nur in der Finanzindustrie üblich.

Gegen Klickköder-Journalismus ist der Verzicht auf den Klick eines der wenigen wirksamen Mittel.

In Deutschland existiert außerdem auch die negative Meinungsfreiheit und die negative Pressefreiheit. Nur weil es eine Ignore-Funktion gibt, fördert die Ariva-Forum-Software wohl kaum ernsthaft die Entstehung einer diktatorischen Gesellschaftsordnung.

@wolfgangbirke bat lediglich höflich - mit Begründung - darum, nicht auf diese in der Vergangenheit nachweislich sehr opportunistisch und journalistisch fragwürdig agirende Informationsquelle zu verlinken. Vor dem Hintergrund unsere Geschichte kann ich darin kein diktaturförderndes Verhalten erkennen.





Kannst Du Dich noch an die Kampagne der Financial Times gegen Wirecard erinnern? Die IT-Times verbreitete häufig die Falschmeldungen der FT, anscheinend ohne journalistische Prüfung des Wahrheitsgehalts, einfach weiter. Neutraler Qualitätsjournalismus betreibt die IT-Times wohl wirklich nicht.  

22.08.19 13:11

369 Postings, 594 Tage StochProz@WD Beobachter Letzte Nachricht ist für Dich

Sorry.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2192 | 2193 | 2194 | 2194  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, BOS67, BÜRSCHEN, Euroliga65, fbo|229204421, Feelgood investment, Goldjunge13, kucheninvestor, d.droid, S3300