Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 1119
neuester Beitrag: 16.02.19 16:47
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 27971
neuester Beitrag: 16.02.19 16:47 von: MyDAX Leser gesamt: 5213157
davon Heute: 8752
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  

21.03.14 18:17
60

5467 Postings, 6804 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  
27945 Postings ausgeblendet.

16.02.19 13:25

62 Postings, 1570 Tage BudFoxxxDie Frage

die ich mir stelle. Hat die Aktie bereits das schlimmste eingepreist.

Sollte es wirklich am Ende nur um die genannten Größenordnungen gehen,kann ich mir bei den aktuellen Bewertungen (gerade im Vergleich zu den Wettbewerbern) nicht vorstellen,dass wir hier nochmal kräftig fallen.

Sicher würde es einen kurzen Schock(evtl Ri 90/85 geben). Aber wäre die Unsicherheit wirklich so groß,dass es nur die Spitze des Eisbergs ist? Schließlich wird doch der Fall gerade geprüft. Ich denke,dann wird es entweder die Entlastung geben oder die Anschuldigungen sind in der genannten Größenordnung wahr.

Dafür hat dann WD aber auch bereits 40% an Wert eingebüßt).  

16.02.19 13:36

4207 Postings, 612 Tage hardylein"auditiert"

dem Publikum (Öffentlichkeit) bereitgestellt? Also Investoren, Medien usw.?!  

16.02.19 13:55
4

1286 Postings, 260 Tage stockpicker68"Singapore's National Law Firm of the Year" 2017

Ich weiß jetzt nicht wer alles von euch die ganzen Artikel von FT gelesen hat. Aber die haben genau aufgeführt wer mit wem und wie die angeblichen Betrügereien abgelaufen sein sollen.
Es ist doch ein Leichtes für Rajah&Tann (  "Singapore's National Law Firm of the Year" 2017 ) dem nachzugehen und Beweise (Buchungen etc.) dafür zu finden. Alle Involvierten wurden mit Namen benannt.
Also wenn R&T in 2 bis 4 Wochen ihren Abschlußbericht fertig haben und sie" alles sauber" sagen, dann ist da auch nichts.
Diese Kanzlei hat ihren guten Ruf zu verlieren und ist in 10 asiatischen Ländern vertreten.


Wenn die nichts finden, wird FT die Klappe halten, weil......


Awards and recognition

The Financial Times (FT) Asia Pacific Innovative Lawyers Awards 2018, held in Hong Kong, placed Rajah & Tann as one of the "Most Innovative Law Firms" in Asia-Pacific,[42] and gave FT's "Standout" award to the firm for "Innovation in New Business and Service Delivery Models".[43] Rajah & Tann has previously been the recipient of the "2016 FT Most Innovative Law Firm in ASEAN" award.[44]

https://en.wikipedia.org/wiki/Rajah_%26_Tann



Der Braun ist schon n schlauer Fuchs, genau diese Kanzlei für die Überprüfung ausgewählt zu haben cool


 

16.02.19 13:58

69 Postings, 103 Tage Hobbytrader0815Mahlzeit

Jetzt sind wir schon bei Kleinigkeiten die ja nicht sooo schlimm wären.
Nicht das hinterher noch die gangze Bude aufn Kopp gestellt wird und hier und da noch mehr "Kleinigkeiten" entdeckt werden.
Wie ist eigentlich die Prognose so für nächste Woche?  

16.02.19 14:04

601 Postings, 418 Tage DolphinsWertpapierleihe

Kleiner Denkanstoß: Würde Blackrock seine Anteile nur verleihen auf die Gefahr hin dass an den Anschuldigungen etwas dran ist und um diese dann für einen wesentlich geringeren Kurs zurückzubekommen? Ich kann mich zwar auch irren, aber BR wird mE die Gelegenheit nutzen und zukaufen wenn nicht schon passiert.  

16.02.19 14:08
2

2784 Postings, 244 Tage DressageQueenWie man sich hier so verrückt machen kann

draußen scheint die Sonne ...  

16.02.19 14:19

4207 Postings, 612 Tage hardyleinJetzt mal richtig:

"Ein Audit untersucht, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen. Ein solches Untersuchungsverfahren erfolgt häufig im Rahmen eines Qualitätsmanagements. Die Audits werden von einem speziell hierfür geschulten Auditor durchgeführt. Wikipedia"  

16.02.19 14:22

4207 Postings, 612 Tage hardylein@Dolhping

"Kleiner Denkanstoß: Würde Blackrock seine Anteile nur verleihen auf die Gefahr hin dass an den Anschuldigungen etwas dran ist und um diese dann für einen wesentlich geringeren Kurs zurückzubekommen? Ich kann mich zwar auch irren, aber BR wird mE die Gelegenheit nutzen und zukaufen wenn nicht schon passiert."

Blackrock verleiht nicht "seine" Anteile, sondern "Deine" Anteile".  

16.02.19 14:25

9094 Postings, 2835 Tage uljanowDerdendemann

Ich habe 40 Stk.Im Depot und wenn das Ding noch einmal richtig abschmiert wir bei 85 und 70? nachgekauft,ich spekuliere auf eine Übernahme und Fakten gibt es hier ja erst einmal keine.  

16.02.19 14:33

128 Postings, 549 Tage Omega1231

Annahme: Blackrock ermöglicht mit seinem Aktienverkauf Shortsellern ihre Positionen glatt zu stellen, ohne dass es zu Kursanstiegen kommt. Weitere Annahme:Blackrock hat an den Leerverkäufen über Drittfirmen partizipiert. Das ergibt einen netten Gewinn und ist in unserer Finanzbranche ein ziemlich normaler Winkelzug.
Alles natürlich nur ganz hypothetisch  

16.02.19 14:35
1

128 Postings, 549 Tage Omega1231

Ich tippe darauf, dass wir, wie bei den letzten Attacken, jetzt in der Beruhigungsphase sind und die meisten Aktien jetzt in Kostolanys starken Händen sind. Damit hätten wir wie bei den nächsten Attacken wieder die Basis für langsam steigende Kurse.  

16.02.19 14:40

19662 Postings, 4709 Tage minicooperDie eingereichten sammellagen in den usa

Schweben wie ein damoklesschwert über wc. Die quelle hatte ich bekanntlich in #7213 genannt. Das kann am ende richtig bitter werden sollten sich die anschuldigungen auch nur ansatzweise bestätigen.
Dann bricht eine klagewelle über wc herein. Das schlechte image und die shortseller könnten den kurs  extrem zum einbrechen bringen.

-----------
schaun mer mal

16.02.19 14:57

4207 Postings, 612 Tage hardylein@minicooper

dann müsste es aber wirklich hart kommen. Also viel mehr als die  angesagten Millionenbeträge! Denn,
kann man WC dafür haftbar machen, dass die Aktien weit unter Wert  "weggeworfen" wurde? Hier tragen selber die Aktionäre eine Teilschuld!  

16.02.19 15:08
2

322 Postings, 483 Tage insysDas mit den Sammelklagen

in den USA würde ich jetzt total vernachlässigen. Was war bei VW mit den ganzen Klagen und Schadenersatzansprüchen ? Deren Kurs hat sich trotzdem erholt. Und wenn man sich viel mit amerik. Titeln beschäftigt, dann liest man solche News sehr oft, wie auch bei Facebook, wo steht Facebook jetzt ?
ein Favorit von mir der auf der Watchliste steht ist z.B. Teladoc; da hat der CFO unlautere Aktiengeschäfte mit den Firmenanteilen getätigt, er wurde dann gefeuert bzw. ist von selbst gegangen. Da wimmelt es auch von Sammelklagen, hat den Kurs aber nicht davon abgehalten um 40 % wieder zu steigen und das alte Alh demnächst anzugreifen.  Mfg  

16.02.19 15:13

364 Postings, 252 Tage gdchs@Omega

>Ich tippe darauf, dass wir, wie bei den letzten Attacken, jetzt in der Beruhigungsphase
> sind und die meisten Aktien jetzt in Kostolanys starken Händen sind.

Da aktuell noch SEHR viele shorties bei Wirecard unterwegs sind, die sich gerne zu niedrigeren Kursen wieder eindecken würden, wär ich mir da nicht so  sicher. Zumindest temporär kann es da noch mal sehr volatil werden. Die shorties dürften auch die Mittel in der Hand haben, den Kurs für  kurze Zeit stark nach unten zu befördern, nur warten sie noch auf einen günstigen Zeitpunkt.
Auch muß man bedenken das Wirecard am Freitag bei prima laufendem Dax schwach war (Freitag der einzige Titel der signifikant im Minus war). Sollte der Dax nächste Woche wieder schwächere Tage sehen wird da auch Wirecard eher nicht super performen (es sei denn es käme irgend eine überraschende große positive Neuigkeit ).
 

16.02.19 15:19

128 Postings, 549 Tage Omega123U

Und diese Neuigkeiten sind ja schon von Wirecard angekündigt. Der Abschlussbericht zu den Vorkommnissen in Singapur. Da müssten die Shorties aber sehr gute Nerven haben, wenn sie weiter halten wollen  

16.02.19 15:35

364 Postings, 252 Tage gdchsOmega nach dem was wir wissen

kommt der RuT Bericht frühestens im März oder April. Bis dahin bleibt es wahrscheinlich volatil.
Sollte der Bericht doch deutlich  früher kommen als zuerst gesagt (und positiv ausfallen) - das könnte in der Tat eine solche überraschende Neuigkeit sein.
Zu den shorties - da haben ja einige erst in den letzten  Tagen (z.B. ab 6.2.)  deutlich aufgestockt z.B. Slate Path, insofern scheinen die sich schon noch etwas "auszurechnen" .
Auch könnte ich mir gut vorstellen  einige der großen shorties etwas mehr wissen als wir Kleinaktionäre .  

16.02.19 15:37

9094 Postings, 2835 Tage uljanowOmega123

Ein so grosses Ding wurde ja auch gegen Wirecard noch nie gefahren,vllt.Ist man sich zu 100%sicher,das etwas gelügnert wurde.  

16.02.19 16:10

19662 Postings, 4709 Tage minicooperIch denke die ft darf die berichte mit den

Vorwürfen und scheinbaren beweisen nicht veröffentlichen, bis das thema juristisch aufgearbeitet wurde. Dann kommen die fakten aufm tisch.....nmm
-----------
schaun mer mal

16.02.19 16:21

949 Postings, 962 Tage MyDAX@minicooper

"Dann bricht eine klagewelle über wc herein. "

Klagen gegen Unternehmen sind in den USA sehr weit verbreitet. Die Klageindustrie muss ja schließlich auch von etwas leben.
Gegen gefühlt nahezu alle US-Unternehmen sind Klagen anhängig. WC ist hier keine Ausnahme und deswegen sollte man das alles nicht überbewerten.  

16.02.19 16:24
2

8 Postings, 7 Tage valuetitelKonsolidierung wird andauern

Offensichtlich ist an den Vorwürfen der FT nicht so viel dran. Sonst wären schon längst weitere Informationen über den Betrug durchgesickert und zwar auch über andere Kanäle. Ginge es den Informanten nur um die Aufdeckung des Bilanzbetrugs, so hätten diese spätestens in dieser Woche die Informationen an andere Blätter weitergegeben. Und wir würden im Spiegel oder gar in der Bild so etwas wie "Ermittler finden Beweise für Billanzbetrug bei Wirecard" lesen.

Die Informanten verfolgen folglich nur ein Ziel, nämlich der Wirecard zu schaden und den Kurs nach unten zu drücken. Dieses Ziel darf nun als erreicht angesehen werden.

Ich gehe folglich davon aus, dass in wenigen Tagen bis Wochen sich das Ganze als eine erneute Shortseller-Attacke entpuppt.

Trotzdem erwarte ich hier keine schnellen Erholungsbewegungen. Bei Wirecard hatten wir offensichtlich eine Übertreibung nach oben erlebt, sonst würde der Kurs nicht wegen unbewiesenen Vrowürfen fast 50% abgeben. Außerdem sind aktuell einfach viel zu viele Goldgräber auf den Zug aufgesprungen und warten auf ihre Lambos.

Deswegen muss man damit rechnen, dass der Kurs sich noch über mehrere Monate hinweg unter 130 Euro konsolidieren wird. Denn die Börse ist keine Einbahnstraße.  

16.02.19 16:31
2

949 Postings, 962 Tage MyDAX"Ob bei Wirecard, bitcoin , internetblase"

Bitcoin war eine klassiche Blase aus der die Luft schon recht ordentlich entwichen ist.
Eine Internetblase gibt es nicht, ebenso keine Digitalisierungsblase.
Auch ist die payment industry nicht in einer Blase gefangen, sondern eine Branche mit Zukunft wenn man die immer noch niedrigen Zahlen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs sich zu Gemüte führt.
Man beachte nur die Charts von VISA und Mastercharge.  

16.02.19 16:43
1

139 Postings, 2609 Tage publice1Die payment industry ..

.. hat auch meiner Meinung nach, noch gewaltiges Wachstumspotential und zwar Weldweit und über Jahre.
Besonders Firmen, wie Wirecard, NetCents etc. ..  

16.02.19 16:44

139 Postings, 2609 Tage publice1natürlich weltweit

16.02.19 16:47

949 Postings, 962 Tage MyDAX"Mastercharge " - natürlich Mastercard

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bauernfeind, BoesesErwachen, Bossweiler, Bigtwin, fuXa, Hai123456, Jürgen99, Maydorn, Technical_Analyst, Sabine1980