es kann los gehen!

Seite 2626 von 2637
neuester Beitrag: 25.06.19 09:14
eröffnet am: 30.06.17 21:44 von: RV 10 Anzahl Beiträge: 65901
neuester Beitrag: 25.06.19 09:14 von: Goldjunge13 Leser gesamt: 10651688
davon Heute: 807
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2624 | 2625 |
| 2627 | 2628 | ... | 2637  Weiter  

21.05.19 21:54

923 Postings, 331 Tage VicTimSo ...

... jetzt gehe ich aufs Klo zum Brechen ...  

21.05.19 22:08

923 Postings, 331 Tage VicTimDer Brechreiz ist ...

... nun vorüber und ich füge hinzu, dass Du
- Sabine - offensichtlich im Glauben bist, die letzten Posts würden sich auf das Vermindern des EKs durch Nachkauf von Aktien beziehen ...

DEM IST NICHT SO!  

21.05.19 23:35

675 Postings, 433 Tage BoersentickerSelam Aleykum

zurück ins türkische Call-Center für Aktien-Schneeballsysteme und Enkeltrick-Geschäfte.

BT  

22.05.19 06:25

923 Postings, 331 Tage VicTimAlso...

Guten Morgen, wer nicht in der Lage ist, meine vereinfachte Rechnung nachzuvollziehen, lese bitte noch Post 65589 ( Connaisseur ).

Trading ist nicht das Paradies!

Ohne fortwährenden Geldeingang ist es nahezu unmöglich, ständig die gleiche Aktienanzahl zu kaufen und zu verkaufen.
Damit sollte nun alles erklärt sein.

Wer sich immer noch dagegen sträubt, WILL oder KANN es einfach nicht verstehen!  

22.05.19 06:41

923 Postings, 331 Tage VicTimDie Situation verschärft ...

... sich noch, möchte man einen Teil des Gewinns als 'Einkommen' behalten.  

22.05.19 07:14

1045 Postings, 307 Tage S3300VicTim

Je nach Land fallen keine Gewinnsteuern an, da kann die Sache schon anders aussehen.

Ändern natürlich trotzdem nichts an dem Unsinn den gewisse Köchinen und Zweizylinder von sich geben.  

22.05.19 07:43

923 Postings, 331 Tage VicTimEs mag ja sein, dass woanders keine ...

... Gewinnsteuern anfallen.

Jedoch sind wir hier auf einer deutschen Plattform.

Von daher gehe ich davon aus, dass sich hier primär User aufhalten, die in Deutschland STEUERPFLICHTG sind.  

22.05.19 07:51

1045 Postings, 307 Tage S3300Es sind

hier auch einige Leute aus dem deutschsprachigen Raum, sprich Österreich und Schweiz.  In der Schweiz fallen bei Privatpersonen z.B. keine Steuern an.

War ja auch nur eine Randbemerkung.  

22.05.19 08:01
2

923 Postings, 331 Tage VicTimEs ist richtig, dass z. B. in ...

... der Schweiz auf Aktiengewinne für PRIVATPERSONEN keine Steuern anfallen, jedoch nur solange kein gewerbsmäßiger Handel vorliegt. Wer also täglich mehrmals mit merklichen Summen tradet und gar seinen Lebensunterhalt damit verdient, zählt NICHT mehr als Privatperson!

https://www.nzz.ch/finanzen/...aden-boese-steuerfolgen-hat-ld.1302823

"Sobald sein Engagement an der Börse aber eine gewisse Intensität erreicht, ist es möglich, dass er eines Tages einen eher unerfreulichen Brief von seinem Steueramt erhält. Wenn dieses nämlich zum Ergebnis kommt, dass sich das Anlageverhalten einer Privatperson als «gewerbsmässiger Wertschriftenhandel» qualifizieren lässt, dann wird aus dem steuerfreien Kapitalgewinn plötzlich ein steuerbares Einkommen (das zum übrigen Einkommen hinzugezählt wird). Zudem werden dann auch noch die Sozialversicherungsbeiträge (AHV usw.) in Höhe von rund 10% fällig. So liefert man also je nach Steuersatz einen beträchtlichen Teil des Kapitalgewinns an den Staat ab."

Victim der nicht ganz so blöd ist, wie vielleicht manch einer glauben mag ...  

22.05.19 08:05

923 Postings, 331 Tage VicTimWeiter heißt es ...

"Auf der steuerlich sicheren Seite befindet man sich, wenn man Wertschriften langfristig (länger als sechs Monate) hält, sein Depot nicht häufig umschichtet (Transaktionsvolumen von weniger als dem Fünffachen des Bestandes), nicht mehrheitlich von seinen Kapitalgewinnen lebt (realisierte Kapitalgewinne sind geringer als 50% des Reineinkommens), kein Fremdkapital einsetzt und Optionen nur zur Absicherung eigener Positionen einsetzt. Sind alle diese Punkte gleichzeitig erfüllt, dann kann ein gewerbsmässiger Wertschriftenhandel ausgeschlossen werden."

Man beachte insbesondere den ersten Satz der obigen Zitates!

Ebenfalls entnommen aus:

https://www.nzz.ch/finanzen/...aden-boese-steuerfolgen-hat-ld.1302823  

22.05.19 08:08

923 Postings, 331 Tage VicTimZudem wird folgendes erwähnt:

"Wer auf die möglichst rasche Erzielung von Kapitalgewinnen aus ist, ein Day-Trader etwa, der kauft und gleichentags verkauft, der trägt nicht nur ein hohes finanzielles Risiko, sondern auch ein steuerliches. Weil der Einsatz von Fremdmitteln ebenfalls das Risiko erhöht und gemäss Kreisschreiben in der privaten Vermögensverwaltung eher atypisch ist, ist das ebenfalls ein Indiz für eine aus steuerlicher Sicht selbständige Tätigkeit. Tatsächlich scheint der Risikoappetit der Anleger seit der Finanzkrise auch eher beschränkt zu sein. So teilt die Zürcher Kantonalbank auf Anfrage mit, dass die bewilligten und beanspruchten Limiten von Lombardkrediten (also Krediten mit Wertschriften als Sicherheit) in den vergangenen fünf Jahren abgenommen haben."

https://www.nzz.ch/finanzen/...aden-boese-steuerfolgen-hat-ld.1302823
 

22.05.19 08:09
2

1163 Postings, 1107 Tage Chipka69Seid mir alle nicht böse, aber...

wieso sind immer alle auf die Stückzahlen fixiert?

Das ist meiner Meinung nach ein klassischer Fehlgedanke.

Ein "Tagesgewinn" einer Aktie berechnet sich in Prozent auf einen WERT und nicht auf ein Stück.

Ich versuche es mal einfach:

1. Ich habe 10.000 Euro und will die investieren.
2. Um das Risiko zu mildern, kaufe ich 2 verschiedene AG's
3. Ich kaufe für 5.000 Euro einen Pennystock der gerade 1 Euro/Stück kostet = 5.000 Aktien
4. Ich kaufe für 5.000 Euro Amazon Aktien die gerade 1.000 Euro/Stück kosten = 5 Stück.
5. Der Kurs steigt am ersten Handelstag nach Kauf bei beiden Aktien um gigantische 10%.

6. Meine 5.000 Pennystock sind nun 5.500 Euro Wert. Der einzelnen Aktie sind 0,10 Euro zugewachsen.
7. Meine 5 Amazon sind nun 5.500 Euro Wert. Der einzelnen Aktie sind 100,00 Euro zugewachsen.

8. Ich brauche Geld und will 1/5 meines Einsatzes versilbern.
9. Am Tag 2 verkaufe ich 1000 Stück Pennystocks und 1 Stück Amazon. für beide Werte kann ich somit jeweils 100 Euro Gewinn verbuchen
10. Nun habe ich noch 4000 Pennystocks zu 1,10 Euro = 4.400 Euro.
11. Nun habe ich noch 4 Amazon zu 1.100 Euro = 4.400 Euro.

Entscheidend ist doch das EINSATZKAPITAL, ganz egal wie viele Stücke dahinter stehen.
Es ist allerdings von psychologischer Relevanz mit den Stücken, da der Mensch gerne glatte Zahlen sieht (ich auch)
 

22.05.19 08:14

923 Postings, 331 Tage VicTimDie "glatten" Zahlen ...

... dienen nur der Vereinfachung ...  

22.05.19 08:17

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinUnd was sagt es uns

Ich schreibt und macht...aber ihr sollt handeln....
Alles hrotlos kunst euere rechnerei..und interessiert  hier keinen ..hier geht es um evo..mann wollt ihr aufmerksamkeit..oder was soll euer palaber

Bigtwin der euch als überflüssig in diesen forum sieht..naja eure beiträge...zumindestens. ..

 

22.05.19 08:19

923 Postings, 331 Tage VicTimUnd in den letztes Posts ...

... ging es um Day-Trading ...  

22.05.19 08:21

923 Postings, 331 Tage VicTimDa entstehen sinnvolle Diskussionen ...

... ein einer fängt wieder mit Müll an :

"#65639 Und was sagt es uns
Ich schreibt und macht...aber ihr sollt handeln....
Alles hrotlos kunst euere rechnerei..und interessiert  hier keinen ..hier geht es um evo..mann wollt ihr aufmerksamkeit..oder was soll euer palaber

Bigtwin der euch als überflüssig in diesen forum sieht..naja eure beiträge...zumindestens. .."

Fragt sich, wer überflüssig ist ...  

22.05.19 08:23

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinIch denke xetra wird diese woche

Erneut im 22.xx bereich schliessen

Bigtwin  

22.05.19 08:25

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinAlle copy paste

Von den rechenkünstler victim?was soll der mist..schreibe bitte im rechen forum aber nicht hier...wo es um evotec geht...du spammst hier alles voll mit deinen mist...suchst du aufmerksamkeit

Bigtwin der sichsorgen um victim posting verhalten macht  

22.05.19 08:28

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinVictim was ist 2 minus 5

Bigtwin

Ernste frage..erkläre das bitte mit rechen weg..  

22.05.19 08:30

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinKomm victim

Rechner junge..spring wenn ich es sage....oder ist die aufgabe zu schwer..kopfschüttel übersolche user...aber bei evo sehen wirbald die tiefen 22 er kurse und victim rechnet noch vor sich her warum es so ist kann er aber nicht erklären  

22.05.19 08:31

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinVictim aussagen sinnvoll

Sas ist komisch..kann dir ca 200 spamm posting zeigen von dir
Kopfschüttel nur weil mann 2 plus2 rechnen kann erachtes du es als sinnvoll..
Wie war das kotzreiz..ist der richtige ausdruck  

22.05.19 08:35

923 Postings, 331 Tage VicTimDie Wahrheit scheint dich ja ...

... sehr zu ärgern :)))

Ich danke Dir für Dein Geständnis :))  

22.05.19 08:36

923 Postings, 331 Tage VicTimUnd jetzt such wieder ...

... das Stöckchen ... kleiner Biggi ... :)))

Los! Such! :)  

22.05.19 08:42

923 Postings, 331 Tage VicTimUnd weil Dir die Rechnung so ...

... gut gefällt, hier ist sie nochmal:

BEISPIELrechnung ( vereinfacht )

100 Aktien für 10?/Aktie gekauft = 1.000?

Diese Aktien für ( z. B. ) 12?/Aktie verkauft = 1.200?

Gewinn ( Brutto) = 200?

Gewinn ( Netto ) = 150? ( vereinfacht mit 25% Abgaben )

Somit bleiben 1.150? übrig.

Also müsste der Aktienkurs auf mind. 11,45? fallen, um wieder 100 Aktien kaufen zu können ( 100 Aktien x 11,45?/Aktie = 1.145? )

Obige Rechnung begründet m. E., die Aktien nicht zu verkaufen, sondern entsprechend nachzukaufen ...

... aber DAS verstehst Du einfach nicht, genauer: möchtest oder kannst Du einfach nicht verstehen ...

( was natürlich Absicht ist, führt es doch Deine/Eure Trading Allüren ad absurdum )  

Auf gute Kurse!    

22.05.19 09:05

7762 Postings, 1611 Tage BigtwinSeitenlinie ist ein guter platz

Nach verk 23.5x

Bigtwin  

Seite: Zurück 1 | ... | 2624 | 2625 |
| 2627 | 2628 | ... | 2637  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, Goldjunge13, MobileControl, Robin, Sabine1980, Weltenbummler, will auch was sagen